Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Anschluß einer Bose Anlage an einen Apple Mac Mini

+A -A
Autor
Beitrag
misc57
Neuling
#1 erstellt: 09. Apr 2010, 14:18
Hallo,

hoffe hier einen Spezialisten zu finden der mir weiterhelfen kann.

Meine alte Boseanlage Lifestyle 8 Series II hat einen Digital Koaxial Eingang. Jetzt möchte ich den Sound aus meinem Mac (den Mini habe ich noch nicht, momentan teste ich noch mit einem MacBook) digital an die Boseanlage schicken. Das MacBook hat wie der Mini einen optisch-digitalen Ausgang. Um die Verbindung herzustellen habe ich mir folgende Komponenten besorgt:
-- optisch-digitales Kabel (kleine Klinke auf Toslink)
-- Wandler von optisch-digital auf koaxial digital
-- Anschluß an die Boseanlage mit koaxial digital RCA Stecker.

Leider kommt auf der Bose kein Sound raus. Die einzelnen Komponenten funktionieren wohl: am optisch-digitalen Kabel ist ein rotes Licht zu sehen, den Wandler habe ich schon mal ausgetauscht und der koaxial-digitale Anschluß an die Bose funktioniert mit meinem DVD Player ohne Probleme.

Jetzt bin ich mit meinem Latein am Ende. Es bleibt mir eigentlich nur noch die analoge Variante. Ich denke aber dass ich damit keinen echten Surround Sound bekomme, weshalb das für mich keine richtige Alternative ist.

Für einen Tipp wäre ich sehr dankbar.
NX4U
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 09. Apr 2010, 19:34
Hallo misc 57,

hast Du mal Systemeinstellungen Ton parat und gecheckt, noch besser ist /Programme/Dienstprogramme/Audio-MIDI-Setup?

Grüße
pure_sound
Inventar
#3 erstellt: 09. Apr 2010, 19:43
Hi,

eigentlich stellt der Mac sich automatisch auf die digitale Ausgabe um, wenn er am optischen Ausgang ein Gerät findet. Das geht bei mir ganz ohne Konfig-Änderungen. Es könnte aber sein, dass die Bose Anlage nicht mit der vom Mac erzeugten 24 bit Datenbreite klar kommt und der Wandler die 24 Bit problemlos annimmt und weiter leitet.
In dem Fall solltest Du mal versuchen, über das Audio-Midi-Setup die Ausgabe auf 16 bit einzustellen. Ich vermute, dass es dann gehen wird.
Den Wandler hast Du ja sicher mit Strom versorgt, oder?
Gruß
pure_sound
misc57
Neuling
#4 erstellt: 09. Apr 2010, 20:12
Ja, das ist richtig, der Mac stellt sich automatisch um.

Der Wandler hat auch eine passende Stromversorgung.

Im Audio-Midi Setup finde ich allerdings nur eine Einstellung für Input nicht für Output.
Die Audio Output Abteilung sieht so aus:

Standard-Ouput: Ausgang (integriert)
System-Output: Ausgang (integriert)

Output-Audio

Ausgabe wird nicht unterstützt.

Habe ich übrigens noch vergessen zu erwähnen. Als Anwendungen habe ich momenta Eyetv und den DVD Player. Aber bei beiden geht kein Ton über die digitale Verbindung.


[Beitrag von misc57 am 09. Apr 2010, 20:20 bearbeitet]
pure_sound
Inventar
#5 erstellt: 10. Apr 2010, 08:22
... das könnte jetzt natürlich auch von der OS Version abhängen.
Ich habe OS 10.6.3 und da sieht das bei eingestecktem opto/coax-Wandler so aus:

Ausgang (integriert)
Quelle für Clock: Standard
Quelle: Digitaler Ausgang
Format: 44100,0 Hz
2-Kanal 24 bit

Letzteres müsste eventuell für das Bose Set auf 2-Kanal 16 bit runter gestellt werden. Kannst Du heraus finden, ob das Bose Set mit 24 bit am digitalen Eingang klar kommt?

.... Ich habe auch noch einen anderen Mac mit OS 10.5.8. Hier habe ich genau die von Dir beschriebene Anzeige im Audio-Midi-Setup.
Leider habe ich es bei diesem OS trotz optisch angeschlossenem D/A-Wandler auch nicht geschafft, die Einstellungen für die Audio-Ausgabe anzuzeigen bzw. zu verändern. Da bin ich dann mit meinem OS-Latein am Ende.
Vielleicht kann hier jemand helfen, der tiefer in den Audio Einstellungen für dieses OS drin steckt, als ich.
Vielleicht kannst Du es aber auch mal mit einem anderen D/A-Wandler (24 Bit fähig) oder einem anderen Mac mit aktuellerem OS testen ...
Gruß
pure_sound
NX4U
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 10. Apr 2010, 19:21
hallo pure_sound,

hab die Problemsstellung nochmal versucht bei mir nachzustellem (10.5.8)

Umstecken wird sofort von SW erkannt, Quelle interner Lautsprecher springt um auf Digitaler Ausgang, dann kann ich im Format 2Kanal - 24Bit in z.B. encoded Digital Audio oder 2Kanal -16Bit ändern.

Was habt Ihr anders als bei mir??? Benutzer-Zugriffsrechte, defekte Prefs???


Grüße
pure_sound
Inventar
#7 erstellt: 10. Apr 2010, 19:50
Hi NX4U,

bei meinem Mac Book Pro (10.6.3) geht das auch problemlos.

Das MacBook im Wohnzimmer schaltet ebenfalls automatisch auf digital um und alles funktioniert problemlos.
Nur im Audi-Midi-Setup wird beim Audio Output angezeigt: Ausgabe wird nicht unterstützt. Beim Input sind alle Einstellungen da. Hier könnte ich auch die Wortbreite auf 16 Bit reduzieren.
Vielleicht liegt es ja auch am MacBook.

@misc57
Welches OS mit welcher Hardware hast Du denn da im Einsatz?

Gruß
pure_sound
NX4U
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 10. Apr 2010, 20:10
Wünsch Dir was
Also getestet mit iMac und 10.5.8 dahinter ein Harman-Kardon AV Receiver
Mein DAC hängt am Book per FireWire400, da stellt sich das Problem erst recht nicht.
Der Rest ist nicht in privater Verwendung und deshalb fummel ich da jetzt nicht rum.
Das Eure Einstellungen nicht verändert werden können (unter 10.5.x) kann ich so nicht nachvollziehen.
Auch ohne Verstärker angeschlossen ändert sich schon nur beim einstecken des TOS-Link-Kabels (mit Klinkenadapter) das Audio/Midi-Programm die Angaben.

Hoffe misc57 meldet sich nochmal zurück.

Grüße
pure_sound
Inventar
#9 erstellt: 10. Apr 2010, 21:26
... so, nachdem ich jetzt die ganze Zeit in Foren gesucht, schon fast ne defekte Soundkarte vermutet und ein etwas überfälliges Update mit Neustart gemacht habe, bin ich jetzt auf die ganz einfache und eigentlich ziemlich blöde Lösung des Problems gekommen:

Man muss bei 10.5.8 nur im Audio-Midi-Setup die Einstellung "Eigenschaften" von "Eingang (integriert)" auf "Ausgang (integriert)" umstellen. Und siehe da, plötzlich kann man die Eigenschaften des Ausgangs konfigurieren und bei Eingang steht "Eingabe wird nicht unterstützt".

Naja, bisher dachte ich ja immer, beim Mac ist alles einfach und selbsterklärend.

Aber Hauptsache, das ist nun geklärt. Damit müsste einem Test mit 16 Bit Ausgabe nun eigentlich nicht mehr im Wege stehen.
NX4U
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 11. Apr 2010, 13:44
Moin,

na ich finde ja das Audio-Midi-Setup Programm sehr übersichtlich.
Bei mir siehts so aus:
http://s3.directupload.net/file/d/2126/7fbkeuo9_png.htm
Ist für mich recht eindeutig. Aber wie meistens sitzt das Problem ja vor dem Rechner
Bing
Fehler -10 (Change User)



Na, auf jedenfall viel Spaß beim entspannten Musikhören


[Beitrag von NX4U am 11. Apr 2010, 13:47 bearbeitet]
pure_sound
Inventar
#11 erstellt: 11. Apr 2010, 18:49
... jaja, immer das Problem mit den DAUs (dümmste anzunehmende User).
Aber ganz so klar finde ich das in dem Fall eigentlich nicht. Bei meinem MacBook werden nicht wie bei Dir (wie ich es eigentlich auch erwarten würde) die Einstellungen für Input und Output zusammen angezeit, sondern nur entweder Input oder Output. Und die Meldeung "Ausgabe wird nicht unterstützt" finde ich da auch wirklich nicht sehr hilfreich.

Und das man den Ausgang auf der linken Input-Seite bei Eigenschaften auswählen muss, finde ich auch nicht wirklich selbsterklärend. Aus meiner Sicht ist das Audio-Midi-Setup eine tiefer liegende Konfig Komponente, die nie wirklich für die Allggemeinheit gedacht war. Daher hat man da wohl ohne weitere Kontrolle die Hacker entwickeln und programmieren lassen, die sonst sowieso alles mit der Konsole machen.

Edit: Aber scheinbar hat es ja doch noch jemand gemerkt, weil das Ganze in der 10.6er Version deutlich besser geworden ist.


[Beitrag von pure_sound am 11. Apr 2010, 18:50 bearbeitet]
NX4U
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 12. Apr 2010, 07:41
Moin,

geh nicht zu hart mit Dir und auch Apple ins Gericht. Is jetzt nicht so wichtg.
Wenn Du Zeit hast kannst Du mir ja mal einen Screenshot von Deiner Darstellung (unter 10.5.8) schicken. Kann sein das bei mir die Darstellung anders ist weil ich auch noch Logic und Konsorten installiert habe.

Habe Deine Beiträge zum Beresford Caiman gelesen, der wird doch über USB angesteuert, oder? Scheint ja ein echtes Preisschnäppchen zu sein. Aber USB mag ich nicht so und FireWire findet man in dem Preissegment nur beim Studioequipment.

Grüße und entspannter Musikgenuss
pure_sound
Inventar
#13 erstellt: 12. Apr 2010, 08:47
... hier der Screenshot, wie es zuerst aussieht:


Und so ist es dann nach Umstellung in den Eigenschaften:


Bei dem ersten Bild kommt man dann wirklich nicht so leicht auf die Idee, dass man die Umsetellung in den Eigenschaften vornehmen muss, oder?

Zum Caiman (off topic) ;):
Der Beresford Caiman hat neben dem USB Eingang auch einen optischen und zwei Coax Eingänge. Ich nutze ihn mit dem MacBook im Wohnzimmer über die optische Anbindung und bin wirklich sehr zufrieden. Die Verarbeitung ist vergleichsweise einfach, aber er steht bei mir eh hinter dem TV. Klanglich finde ich ihn für das Geld wirklich gut. Bei meinen nicht ganz billigen Yamaha CD-S2000 höre ich bei direkten Umschalten auf Anhieb erstmal keinen Unterschied.

Nur bei längerem Hören habe ich dann doch das Gefühl, dass es über CD noch genauer und irgedwie doch noch räumlicher und besser klingt. Das kann aber auch daran liegen, dass ich auf dem MacBook überwiegend 256 KBit/s AAC Files habe. Mit unkomprimierten Dateien habe ich den Vergleich zwischen Caiman und Mac mit dem CD-S2000 bisher noch nicht gemacht.
misc57
Neuling
#14 erstellt: 12. Apr 2010, 16:53
Hallo NX4U, hallo pure_sound,
da habt ihr Euch ja mächtig ins Zeug gelegt. Ein Super Danke Schön!! Ich werd's gleich mal ausprobieren und mich dann wieder melden.
viele Grüße
misc57javascript:insert('%20:hail%20','')
misc57
Neuling
#15 erstellt: 12. Apr 2010, 18:12
Hallo Nx4U und pure_sound,

habe jetzt mal an den Einstellungen rumgeschraubt und bin zu keinem Ergebnis gekommen (um ehrlich zu sein habe ich keine Ahnung was ich hier mache ...).
Bei Standard- und Systemausgabe bekomme ich jetzt als zusätzliche Option "unbekanntes Gerät". Wenn ich damit in "Lautsprecher konfigurieren" gehe sind die Lautsprechersymbole bei "Stereo" wie auch bei "mehrere Kanäle" inaktiv. Das ändert sich auch nicht wenn ich Samplerate und Bittiefe (keine Ahnung was das ist aber so stehts in der Beschreibung) verändere. Habe alle Kombinationen durch probiert, kein Ergebnis.
Auch habe ich bei "mehrere Kanäle" nie die Möglichkeit "5.1" auszuwählen, die einzig aktive Option ist "Stereo".

Gruß
misc57

P.S. wie erzeugt ihr denn die screenshots?
NX4U
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 12. Apr 2010, 18:37
Hallo misc57,

dachte schon Du hättest aufgegeben.

Also Screenshots gehen z.B. mit Befehlstaste (die mit dem Apfel oder Propeller), shift/Umschalt und 4 gleichzeitig drücken. Dann kannst Du den Bereich ausweiten den Du fotografieren möchtest. Oder schau mal in der Hilfefunktion: "Kurzbefehle für das Aufnehmen von Bildschirmfotos".

Hast Du schon im Programm Audio-Midi-Setup auf die Liste neben "Eigenschaften" geklickt?
Umstellen auf Ausgang (integriert) oder Audio (integriert).
Rechts unten bei Audio-Output schauen und die Auswahlliste von Quelle aufrufen. Dort sollte dann Digitaler Ausgang stehen. Und auch die Möglichkeit auf Mehrkanal umzustellen.

Grüße und gutes Gelingen
pure_sound
Inventar
#17 erstellt: 12. Apr 2010, 18:48
Hi misc57,

kannst Du mal einen Screenshot von Deinem Audio-Midi-Setup einstellen und Deine OS Version angeben. Scheinbar unterscheidet sich das ganze ja von Fall zu Fall recht deutlich.

Das Umstellen auf 16 Bit wäre auch nur eine recht logische Versuchsmöglichkeit gewesen, weil es sein kann, dass das Bose Set vielleicht nur 16 Bit (wie zum Beispiel bei CD) und nicht 24 Bit breite Datenworte (wie standardmäßig bei Mac Ausgabe) verarbeiten kann.

Das muss aber natürlich nicht die Lösung sein. Es könnte auch was anderes defekt, verstellt oder sonstwie verkehrt sein. Vielleicht kann man ja an dem Screenshot etwas erkennen ...

Um mit dem Mac 5.1 Ton zu hören, muss man diesen wohl zuerst im DVD Player entsprechend konfigurieren. Das muss also wohl nicht im Audio-Midi-Setup eingestellt werden, sondern wird dann ggf. automatisch übernommen.

Gruß
pure_sound
misc57
Neuling
#18 erstellt: 12. Apr 2010, 19:57
Hallo NX4U und pure_sound,

hier der Audio-Midi screenshot:
Audio-Midi Setup[/url]http://s5.directupload.net/images/100412/so53spmn.png

Bei der Auswahlliste "Quelle" habe ich nur die Möglichkeit "Digitaler Ausgang" . Mehrkanal gibts nicht als Auswahlmöglichkeit.

OP Version: 10.5.8

... und hier das Bild mit der Lautsprecherkonfiguration
Lautsprecher Konfiguration

Im DVD Player ist "Tonausgabe des Systems" eingestellt. Hört sich an als würde dann die Systemeinstellung ziehen.

War nur ein paar Tage weg und hatte keinen Internetzugang, deshalb habe ich mich nicht gemeldet. Es gibt auch noch ein paar andere interessante Dinge. Aber so schnell gebe ich nicht auf.

viele Grüße
misc57
misc57
Neuling
#19 erstellt: 12. Apr 2010, 19:59
Sorry, der Link auf das Audio-Midi Setup hat nicht funktioniert: Setup Audio-Midi
NX4U
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 12. Apr 2010, 20:13
Moin,

also ScreenShoots sieht gut aus.
Digitaler Ausgang und Encodet digital Audio ist definitiv richtig.
Was kannst Du oben rechts einstellen?
Ich würde die System-Output auf interne Ausgabe umstellen, sonst bläst Dir der nächste Warnton die Ohren durch.
So jetzt sollte Deine Bose nur noch das Signal verstehen können.
Hab leider keine Ahnung von den Möglichkeiten der Anlage.

Sorry, vergesse immer wieder, das andere nicht immer mit dem Internet verbunden sind. Berufsbedingter blinder Fleck.


Grüße
pure_sound
Inventar
#21 erstellt: 13. Apr 2010, 07:47
Hallo zusammen,

sorry ich war wohl gestern etwas im Stress und hab die PS-Frage zu den Screenshots und auch die Antwort von NX4U übersehen, die wohl kam während ich noch geschrieben habe.

@misc57
Was mich bei dem gezeigten Audio-Setup ein wenig wundert ist, dass bei Audio-Output "unbekanntes Gerät" steht. Bei mir ist das auch bei digitaler Ausgabe "Ausgang (integriert)". Das könnte auf Probleme mit dem Audio Treiber hindeuten. Oder hast Du da auch noch "Ausgang (integriert)" zur Auswahl?
Und bei Dir "Encoded Digital Audio" eingestellt ist, habe ich 2-Kanal 24 bzw. 16 bit eingestellt. Hast Du da mal 2 Kanal 16 Bit eingestellt?
Vielleicht ist das ja die Lösung, um zuerst überhaupt mal Ton zu bekommen. 5.1 könnte man dann ja im nächsten Schritt angehen...
misc57
Neuling
#22 erstellt: 13. Apr 2010, 20:02
Hi pure_sound,
ich kann alternativ auch Ausgang (integriert) einstellen was mich aber auch zu keinem besseren Ergebnis führt.
Dieses "unbekanntes Gerät" kömmt automatisch wenn ich Encoded Digital audio einstelle. Gehe ich dann auf 16-Bit oder 24-Bit verschwindet es wieder und es bleibt nur Ausgang (integriert). Ich denke ich habe inzwischen jede mögliche Kombination eingestellt und nichts hat zu einem Ergebnis geführt. DA gibts auch noch den Geräteeditor. Da habe ich mir zumindest mal einen Eintrag mit der Bezeichnung der Boseanlage eingetragen, sah zumindest schon recht gut aus, hat aber auch nicht funktioniert.
Habe auch noch einen anderen Rechner, der aber exakt genauso reagiert und auch keinen Sound bringt.
Meine Anfragen bei Bose werden einfach nicht bearbeitet, die reagieren gar nicht, ist vielleicht unter ihrer Würde sich mit etwas anderem zu beschäftigen als ihren eigenen Produkten.
Jetzt schlafe ich noch einmal darüber, vielleicht habt ihr noch einen Geistesblitz?!?
Gute Nacht
Misc57
pure_sound
Inventar
#23 erstellt: 14. Apr 2010, 06:35
Zur weiteren Eingrenzung des Problems würde mir nur noch einfallen, den Mac und den Wandler mal zu einem AV-Receiver zu schleppen. Vielleicht hast Du ja irgendwo noch einen stehen, oder kennst jemanden, der einen hat.

Du könntest dann den Mac sowohl über die optische Anbindung direkt anschließen als auch mit dem Konverter an einen coax-Eingang gehen. Wenn beides nicht geht, dann ist wohl am Mac was defekt bzw. treiberseitig verkehrt. Bei zwei Macs halte ich das aber für nicht sehr wahrscheinlich.

Wenn es optisch funktioniert und mit coax nicht, dann macht wohl der opto-coax-Wandler Ärger. Wenn beides geht, dann liegt es an der Bose Anlage ...


[Beitrag von pure_sound am 14. Apr 2010, 06:36 bearbeitet]
misc57
Neuling
#24 erstellt: 15. Apr 2010, 05:29
Hi,

habe in der Bose Bedienungsanleitung noch etwas gefunden:
"Zur Auswahl von Material mit kompatiblen Digital-Audio-Bitströmen achten Sie bei DVDs bitte auf die Begriffe PCM und Dolby Digital. Ihr Lifestyle 8 System kann digitale MPEG-2 oder DTS Bitströme nicht verarbeiten."
Macht das in dem Zusammenhang irgendeinen Sinn? Die DVD mit der ich getestet hatte hatte jedenfalls das Dolby Digital Signee.

Ansonsten werde ich wohl mal irgendwo in einem Bose Laden aufschlagen und einen Verkäufer mit meinen Problemchen belästigen.

Jedenfalls vielen Dank für Eure Tipps und Anregungen!!

viele Grüße
misc57
pure_sound
Inventar
#25 erstellt: 15. Apr 2010, 07:18
Hast Du es mal mit einfacher Musikwiedergabe von iTunes probiert?

Das würde erst mal die zusätzliche Problematik des Mehrkanaltons und der DVD Konfiguration raus nehmen.
MartinP69
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 24. Apr 2010, 08:29
hallo,
ich hätte dir hier eine Mögliche Antwort geliefert:

http://forum.chip.de...819.html#post8223206

(aber nicht dass mich jetzt deswegen wer aus dem HIFI-Forum steinigt, nur wegen meiner Hilfestellung habe ich mich dort extra angemeldet ;P)



PS: Alle Wandler an Bose unter 50€ kannst du wohl gleich vergessen!
Die Bose-Fernbedienung-Steuerung ist ziemlich empfindlich, da sie Funk und keine Infrarot Wellen nützt und wenn so ein "billigWandler" die Luft mit hochfrequenten Wellen verpestet, streikt bose auch!!!!

siehe z.B.:
http://www.amazon.de/product-reviews/B000LB829E


[Beitrag von MartinP69 am 24. Apr 2010, 08:30 bearbeitet]
misc57
Neuling
#27 erstellt: 24. Apr 2010, 11:25
Hallo Martin,
Danke für die Tipps!!
Ich habe genau den Wandler der da bei Amazon angeboten wird. Aber so weit dass ich die Bose Fernbedienung nutzen könnte komme ich gar nicht da aus meiner Bose einfach kein Ton rauskommt.
Gruß
Michael
MartinP69
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 25. Apr 2010, 07:16
An alle Bose Series II Lifestyle 8 Besitzer:

Ich als "Besitzer" eines solchen Gerätes würde davon abraten zu versuchen über einen Opto-Koax Wandler ein Gerät optisch an diese Anlage anschließen zu wollen!

Zwar führen viele Wege nach Rom; doch dieses Gerät war für die "damalige" Zeit konzipiert, verfügt auch nur über einen Digitalen-Coax-Anschluß...

Man hat auch noch 10 Jahre später seine Freude damit - aber man kann natürlich nicht alles haben, wenn der Preis eine Rolle spielt - ;).


[Beitrag von MartinP69 am 25. Apr 2010, 08:59 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
apple mac mini an stereo-system anschließen
Visoki am 26.01.2010  –  Letzte Antwort am 07.11.2010  –  28 Beiträge
Apple mac mini
Gangsta82 am 08.07.2007  –  Letzte Antwort am 12.07.2007  –  4 Beiträge
Mac Mini als Mediaserver?
schneck001 am 24.01.2008  –  Letzte Antwort am 31.01.2008  –  42 Beiträge
Klangunterschied (optisch) zwischen Mac Mini, Airport Express oder Apple TV
maho7100 am 07.04.2012  –  Letzte Antwort am 11.04.2012  –  5 Beiträge
Neuer Mac Mini?
Nintendofreek64 am 17.01.2006  –  Letzte Antwort am 23.01.2006  –  19 Beiträge
Mac Mini und der Anschluss an den 5.1 Reciever
gobo am 14.11.2007  –  Letzte Antwort am 14.11.2007  –  3 Beiträge
Mac mini + Pro-Ject USB Box ?
Ludolf am 09.09.2009  –  Letzte Antwort am 15.07.2012  –  12 Beiträge
Problem: Klackern am Mac Mini Kopfhörerausgang
beatbert am 19.01.2013  –  Letzte Antwort am 20.01.2013  –  2 Beiträge
Mac Mini als (Audio)Streaming-Client?
benelu am 04.02.2012  –  Letzte Antwort am 11.03.2012  –  7 Beiträge
Mac Mini Mediacenter Fragen
3joe3 am 07.08.2006  –  Letzte Antwort am 09.08.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bose
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 73 )
  • Neuestes MitgliedZipfelschwinga
  • Gesamtzahl an Themen1.345.089
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.450