Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche nach einer guten Surroundanlge für den PC inkl. Soundkarte

+A -A
Autor
Beitrag
Söhnke
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 19. Feb 2006, 15:44
Halihalo
ich bin auf der Suche nach einer guten Surroundanlage (5.1) für den PC im Preisbereich 400-500€. Die Anlage sollte einen ordentlichen Bass für Spiele haben. Ein guter Klang muss natürlich auch sein, denn ich schaue viele auch Filme auf meinem PC . Um den Klang noch zu verbessern, würde ich gern eine Soundkarte mit externem Verstärker, die man mit einer Fernbedinung bedinen kann und auch während der PC aus ist, also dass ich da auch andere CD player etc. anschließen kann . Der Preis für diese Karte sollte so im Bereich von 300€ liegen. Vielen Dank für Hilfe im Voraus!!
LondonCalling
Inventar
#2 erstellt: 19. Feb 2006, 18:03
Hallo,

wie wäre es denn mit einem kleinen Surroundsystem von Teufel, also Concept E Magnum, oder Concept M, in Verbindung mit einem kleinen Surroundreceiver? An den könntest du deinen CD-Player anschliessen.

Gruß
Söhnke
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 19. Feb 2006, 22:36
Es könnte schon etwas größeres sein als Concept E Magnum und Concept M. Wie schon gesagt es sollte so im Preisbereich von 400€ bis 500€ liegen. Und das man an die Soundkarte einen CD - Player anschließen kann, ist nicht so wichitg. Diese soll nur besseren Klang geben und sollte mit einer Fernbedienung zu bedienen sein! trotzdem vielen Dank für deine Hilfe, LondonCalling Am besten wäre es wenn ihr mir ein paar Links schicken könntet, in denen mehrere Surroundanlgen getestet werden (bzw. Soundkarten).
LondonCalling
Inventar
#4 erstellt: 19. Feb 2006, 22:43
Hallo,

ich glaube auch nicht, dass es so eine Soundkarte gibt. Irgendwo muss die ja ihren Strom bekommen. Aber vielleicht weiß hier ja sonst jemand eine Lösung.

Gruß
Söhnke
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 19. Feb 2006, 22:52
ja schon klar ich hab ma eine Soundkarte mit so einem externen Ding (keine Ahnung wie das heißt^^ kenn mich noch nicht so aus sry... auf jedenfall konnte man an dem noch verschiedene Sachen einstellen. Ich denke mal Lautstärke etc. Dieses Teil hat mich sehr interessiert und man hat mir gesagt, dass dadurch der Klang um einiges besser wird... nur leider kenn ich den Hersteller nicht mehr und den Namen leider auch nicht. Aber noch mal ne Frage, wenn dieses "Ding" Storm brauch, ist das dann nicht sowas wie ein Verstärker?? Normalerweise ist der doch am Surroundsystem oder??
LondonCalling
Inventar
#6 erstellt: 20. Feb 2006, 10:50
Hallo,


wenn dieses "Ding" Storm brauch, ist das dann nicht sowas wie ein Verstärker?
deshalb hatte ich ja vorgeschlagen, gleich einen kleinen Receiver einzuplanen. Da waerst du auch flexibler fuer zukuenftige Erweiterungen. Aber mal sehen, vielleicht meldet sich hier ja noch jemand zu Wort...

Gruss
Söhnke
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 20. Feb 2006, 16:48
Ist das denn so gut, wenn da zwei verstärker angeschlossen sind (einmal am Receiver und einmal an der Surroundanlage)?? Worauf muss ich beim Receiver achten?
Sollte ich einen digitalen oder einen analogen Receiver benutzen, wenn ich den für Spiele bzw. Filme nutze?? Oder vllt. beides in einem? (noch ne Frage: kann man das dann per Knopfdruck umstellen ob das digital ist oder analog?) Hab gelesen, dass digital einen besseren Klang gibt aber nicht geeignet ist Spiele, stimmt das so?
Gruß Söhnke
LondonCalling
Inventar
#8 erstellt: 20. Feb 2006, 16:56
Hallo,


einmal am Receiver und einmal an der Surroundanlage)

das verstehe ich jetzt nicht ganz. Die Boxen haben ja keinen Verstaerker, sind also passiv; nur der Subwoofer eines Surroundsystems ist in der Regel aktiv, d.h. hat eine eigene Endstufe. Der einzige Verstaerker waere also der Receiver.


Hab gelesen, dass digital einen besseren Klang gibt aber nicht geeignet ist Spiele, stimmt das so?

Im Prinzip ja. Nur sehr wenige Soundkarten koennen ein eigenes DolbyDigital-Signal generieren; Karten die das nicht koennen (also fast alle) muessen analog mit dem Receiver verbunden werden.

Gruss
Söhnke
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 20. Feb 2006, 17:01

Nur sehr wenige Soundkarten koennen ein eigenes DolbyDigital-Signal generieren;

Die Idee wäre gut... wiviel kostet so eine Karte ungefähr??
Und die könnte dann auch bei Spielen 5.1 Sound geben?
Gruß
LondonCalling
Inventar
#10 erstellt: 20. Feb 2006, 19:16
Hallo,

ich kenne nur zwei Systeme, die überhaupt in der Lage sind DD-Signale zu generieren - kann die aber nicht sagen, ob und wie gut das klappt:
1. alle Mainboards mit dem nVidia-Soundstorm Chip.
2. Diese Terratec-Karte:
http://soundde.terra...file=article&sid=250

Ich kann die aber nicht sagen, wie gut das funktioniert.

Gruß
Söhnke
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 20. Feb 2006, 21:32
Hallo
Weißt du, ob das Motherboard K8N Neo4 Platinum mit NVIDIA nforce 4 Ultra chipset einen nvidia-Soundstorm chip hat?
Das mainboard ist ungefähr 1 1/2 Jahre alt. Hab im Handbuch nachgeschaut aber nichts gefunden... Kann dir nur sagen, dass es einen 4 eckigen S/PDIF Out-Optical (in 7.1CH / 6CH) Steckplatz und einen runden S/PDIF Out-Coaxial Steckplatz hat (+ die Analogen). Noch ne Frage: Wenn ich da jetzt einen Receiver (mit Dolby Digital) an die anlogen Steckplätze des Computers anschließe, ist das dann dennoch Dolby Digital?
Gruß
LondonCalling
Inventar
#12 erstellt: 20. Feb 2006, 21:39
Hallo,

soweit ich weiß, hatte nur der nForce2 den SoundStorm mit an Bord. Da ich aber selber Macianer bin, verfolge ich das nur am Rande, such doch mal in "echten" PC-Foren nach weiteren Infos dazu.

Weiter: Das dein Mainboard digitale Ausgänge hat sagt erstmal garnichts, du weisst ja nicht was für Signale darüber laufen. Im Prinzip alle Soundkarten können über digitale Ausgänge vorhandene DD-Signale bereitstellen, zum Beispiel von DVDs. Bei Computerspielen nützt dir das aber nichts, da hier ein DolbyDigital-Signal generiert werden muss. In der Regel stellen Soundkarten dann ein Stereosignal an ihren digitalen Ausgängen bereit.

Du kannst aber einen Receiver über seinen analogen (!) Mehrkanaleingang mit den Analogausgängen deiner Soundkarte verbinden; dann hast du denn vollen Raumklang, aber kein DD-Signal. Im Prinzip ist es egal wie du es machst, der Vorteil der digitalen Verbindung wäre, dass du nur ein einziges Kabel brauchst, um Soundkarte und Receiver zu verbinden.

Gruß
Söhnke
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 20. Feb 2006, 21:47
hallo,
Vielen Dank für deine Hilfe,LondonCalling!! Hast mir echt weitergeholfen! Falls noch wer anders eine Idee hat, was ich für eine Surroundanlage ich nehmen sollte bitte hier melden!!
XPC
Stammgast
#14 erstellt: 21. Feb 2006, 18:42
wie wäre es mit dem Teufel Motiv 4You Soundsystem?
Söhnke
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 21. Feb 2006, 21:47
Tach
Vielen Dank diese Surroundanlage sieht echt gut aus und scheint auch vom Klang echt prima zu sein. Kennt jemand noch ähnliche Surroundanlagen mit dem selben Niveau?? Auch von anderen Marken?
Poda
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 22. Feb 2006, 13:50
Habe das Creative S750 in Zusammenhang mit eienr Audigy ZS... sehr guter 7.1 Raumklang.. ist allerdings etwas teuer für ein PC System.

Hat den Vorteil, das du damit Dolby Digital, DTS und DVD Audio dank der Soundkarte abspielen kannst.


[Beitrag von Poda am 22. Feb 2006, 13:51 bearbeitet]
irchel
Inventar
#17 erstellt: 22. Feb 2006, 15:06

Söhnke schrieb:
Tach
Vielen Dank diese Surroundanlage sieht echt gut aus und scheint auch vom Klang echt prima zu sein. Kennt jemand noch ähnliche Surroundanlagen mit dem selben Niveau?? Auch von anderen Marken?


Die ist aber aktiv d.h. wozu noch einen AVR?

Eine X-Fi würds schon tun...

Naja, sonst könntest dir schon einen kleinen AVR zutun (Kenwood sind gut, Denon, Onkyo) und dazu eine Fortissimo4-Soundkarte (billig & gut)...

Boxen: Kennst du PureAcoustics? Die vertreiben sehr günstige Fullrange-Surroundsets, die meisten davon echt gut!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Soundkarte für den PC
Nwalf am 24.11.2008  –  Letzte Antwort am 29.11.2008  –  5 Beiträge
Auf der Suche nach einer geeigneten Soundkarte
Cyba am 18.02.2007  –  Letzte Antwort am 18.02.2007  –  2 Beiträge
Soundkarte
Eredar am 27.11.2007  –  Letzte Antwort am 03.12.2007  –  19 Beiträge
Soundkarte?
Roadrunner003 am 06.10.2004  –  Letzte Antwort am 07.10.2004  –  15 Beiträge
Soundkarte für den PC.
Spitmode am 05.08.2007  –  Letzte Antwort am 05.08.2007  –  3 Beiträge
(Externe-)Soundkarte für den Laptop
Morol am 08.09.2009  –  Letzte Antwort am 10.09.2009  –  9 Beiträge
"HiFi" Soundkarte für den PC, welche?
paganez am 02.01.2004  –  Letzte Antwort am 04.01.2004  –  3 Beiträge
suche soundkarte bis 50?
infected am 20.08.2006  –  Letzte Antwort am 21.08.2006  –  8 Beiträge
Suche Externe Soundkarte für PC
Mr._Blonde am 17.05.2008  –  Letzte Antwort am 19.05.2008  –  17 Beiträge
PC-Soundkarte
ZZ-TOP am 01.04.2010  –  Letzte Antwort am 24.05.2010  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • Google
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 12 )
  • Neuestes MitgliedThomson83
  • Gesamtzahl an Themen1.345.355
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.832