Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gute Anlage + MP3???

+A -A
Autor
Beitrag
Tymmz
Neuling
#1 erstellt: 16. Dez 2003, 16:50
Ich würde mal gerne wissen ob es sich lohnt, MP3s über ne relativ gute Anlage laufen zu lassen, oder ob man da vom guten Klang der Anlage dann nicht mehr viel mitbekommt. Vorausgesetzt, das Lied wurde gut umgewandelt.
Meine Soundkarte ist eine Creativ Sounblaster Series Live! mit 5.1 Dolby Surround.
Und wenn ein guter Sound möglich ist, wie man am besten den Computer mit der Anlage verbindet.
Squirrel.D.Schmidt
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 16. Dez 2003, 19:19
Der Klang ist immer so gut wie das schwächste Glied der Kette und wenn der Rest Mist ist, dann kann das MP3 noch so gut sein...

Zur Qualität von MP3: Ich habe es getestet. Habe mir vom Ohrenspezi aus den Hifi-Geschäft des geringsten Misstrauens die lieblings-Vorführ-CD ausgeliehen. Drei Stücke als bitgenaue Kopie auf die Platte kopiert und dann jeweils ein 128 KBit- und ein 256 KBit-MP3 erzeugt. Dann alle drei Qualitäten wieder auf eine Audio-CD gebrannt. Zwei Stücke in aufsteigender Qualität, vom dritten dann durcheinander. Ich habe ihn eine Stunde probehören lassen und dann gefragt, wie die Reihenfolge denn nun sei. Es ist ihm, dem HiFi-Guru, nur gelungen, die schlechtere mp3-Version zu identifizieren. Das bessere mp3 (256 KBit) und das Original konnte er zwar unterscheiden, aber nicht sicher zuordnen. Und das mit seinen Ohren. Er hat mich auch gebeten, seinen Namen in diesem Zusammenhang nicht zu nennen.
Es mag Voodoo-Zauberer geben, die auch bei dieser Qualität noch einen Herpes bekommen, aber für normale Ohren und Anlagen unter 3.500 Euronen ist mp3 eine Alternative. Ich habe allerdings auch schon mp3's gehört, da kommt einem spontan das nackte Entsetzen.
Die Soundkarte ist gut, ich habe sie ein paar Jahre an einer Rotel RB981 und HL-P3ES mit Extender von Harbeth betrieben. Neuerdings habe ich einen anderen PC, der passt besser ins Rack, macht keinen Lärm und sieht aus wie ein nobel-DVD-Player aus Edelstahl. www.studio-eins.de
SBLive! anschliessen an Verstärker/Endstufe geht entweder analog mit den gleichen Kabeln wie für den Walkman. (eine Seite Klinke 3,5mm stereo, eine Chinch) Als Eingang ein Hochpegeleingang wie Tape Aux oder CD, oder eben, wie bei mir, direkt an die Endstufe (Eigentlich sollte jeder analoge Eingang funzen ausser Mikro und Vinyl). Dann gehts auch mit SP/DIF, die Karte hat auf der Innenseite eine Pfostenreihe, die spdif_ext beschriftet ist. Ich vermute einmal einen passenden Coax-Adapter als Zubehör, der empfiehlt sich für Surround auf jeden Fall.
Die Karte hat innen noch einen CD-SP/DIF-Eingang, einen Aux, einen CD analog und einen TAD Eingang (Anrufbeantworter).
http://www.soundblaster.com/products/sblive/specs.asp
Da sollte eine passende Kombination zu finden sein.

edit: Ich habe gerade gesehen, dass man auch den analogen Ausgang softwaretechnisch zum SP/DIF machen kann. Für hinten gibt es einen optischen Ausgang im Zubehör.

Viel Spass,

Squirrel


[Beitrag von Squirrel.D.Schmidt am 16. Dez 2003, 19:53 bearbeitet]
Miles
Inventar
#3 erstellt: 16. Dez 2003, 19:40
Ich höre öfters MP3s (alle auf CD-R) über meine Hifi-Anlage mit dem Player Philips DVD963SA, der eine sehr gute Audiosektion hat.

Es klingt mit nicht zu stark komprimierten MP3s (ab 192kbs) verdammt gut. Natürlich nicht ganz so gut wie von CD aber es fehlt nicht viel. Der Philips klingt um einiges besser als mein vorheriger DVD-Player Sony DVP-NS405, das hört man auch mit MP3s.
Roric
Neuling
#4 erstellt: 16. Dez 2003, 22:32
Ich habe mich mit diesem Problem auch schon in unzähligen Hör-Sessions auseinandergesetzt und muss mich meinen Vorredern im grossen ganzen Anschliessen.
Ich habe vorallem mit variabler bitrate (VBR) in höchster Qualität gute Erfahrungen gemacht.
Die grösste Limitierung beim Musikhören ist m.E. meist die Soundkarte, bzw. ihre analoge Ausgänge. Nicht zuletzt das Rauschen und ev. brummen macht hier einiges zunichte. Am besten den digitalen Ausgang (SPDIF) benutzen, dann hast du von der Vorlage her schon die besten Voraussetzungen.
Wenn man bei nicht sehr hochqualitativen codierungen (unter 160kb/s) etwqas hört, ist es meiner Erfahrung nach in der Räumlichkeit, bzw. in der Staffelung. Die Instrumente sind zwar noch sauber da, aber sie werden etwas diffus.


Gruss

Roric
Tymmz
Neuling
#5 erstellt: 18. Dez 2003, 20:46
Alles klar, vielen Dank.
Hatte nämlich vor, mir ne bessere Anlage zuzulegen und hatte bedenken, dass es bei MP3s rausgeschmissenens Geld wäre (natürlich höre ich auch LP und CD), aber wenn man sich sowas anschafft, möchte man ja alles geniessen können. Also vielen Dank nochmals.
MojoMC
Inventar
#6 erstellt: 18. Dez 2003, 21:58
Ich persönlich höre im Auto eher die Artefakte, bei kritischen Liedern auch noch bei eigencodierten Stücken (Lame VBR extreme). Aber es ist schon ziemlich gut.

Von 128kb Sachen, am besten aus dem Netz und schlechtem Encoder, kriege ich Gänsehaut. In erster Linie wieder Artefakte, gefolgt von einem dumpfen Eindruck.

Die Räumlichkeit herzustellen und zu beurteilen ist im Auto net so einfach; schon gar nicht, wenn meine Laufzeitkorrektur nur provisorisch eingestellt ist.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Gute Anlage und dann nur mit MP3 füttern?
HiPhi am 08.07.2008  –  Letzte Antwort am 12.07.2008  –  18 Beiträge
MP3 PC, welche Anlage?
brain-death am 16.10.2003  –  Letzte Antwort am 21.10.2003  –  12 Beiträge
mp3 player und anlage
bjb am 08.05.2004  –  Letzte Antwort am 10.05.2004  –  4 Beiträge
MP3-Alben runterladen gute Qualität?
FCKW36 am 14.04.2010  –  Letzte Antwort am 15.04.2010  –  4 Beiträge
MP3 per WLAN an die Hifi Anlage streamen - aber wie?
mYCROFT am 22.03.2010  –  Letzte Antwort am 23.03.2010  –  3 Beiträge
MP3 Problem
Schöni86 am 07.08.2008  –  Letzte Antwort am 11.08.2008  –  2 Beiträge
Suche gute Anlage für PC
Homer_J._Simpson am 27.04.2006  –  Letzte Antwort am 27.04.2006  –  4 Beiträge
wie MP3 an Stereo/Surround Anlage? Verzweifelt
dennish am 12.02.2006  –  Letzte Antwort am 12.02.2006  –  3 Beiträge
Netbooks für Musikwiedergabe (MP3) an Anlage - geeignet?
Indiana_Horscht am 05.01.2009  –  Letzte Antwort am 13.01.2009  –  20 Beiträge
mp3 zu wav?
Dathy95 am 25.11.2011  –  Letzte Antwort am 26.11.2011  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sony
  • Chips And More

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 72 )
  • Neuestes MitgliedCrsuard
  • Gesamtzahl an Themen1.345.748
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.345