Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


PC über 10m mit Verstärker verbinfen

+A -A
Autor
Beitrag
TiKo
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Jul 2006, 10:37
Hi,
ich möchte mein Rechner mit meiner Anlage verbinden. Entfernung sind relativ genau 10m.
Ich bin mir jedoch noch nicht ganz darüber im Klaren, ob lieber digital oder analog.

Hier die drei Möglichkeiten, die ich mir bisher gedacht habe. Dazu sei gesagt, dass ich sowieso ein neues Mainbaord brauche:

1. Neues Mainboard mit optischem Ausgang -> Receiver -> Spannungsteiler -> Stereoverstärker

Hätte den Vorteil, dass ich keine Soundkarte kaufen muss, die lange Strecke nicht ins Gewicht fällt und das ich seeeelten, auch mal ein DTS Signal übertragen könnte. Nachteil wäre, dass der Receiver als wohl ziemlich minderwertiger D/A Wandler drinhängt. Das Signal müsste so wegen fehlenden PreOuts durch 2 Vor- und Endstufen

2. Neues Mainboard mit optischem Ausgang -> 10m optisches Kabel -> D/A Wandler -> kurze Chinchkabel -> Stereoverstärker

Vorteil wäre, dass ich mir den Umweg über den Receiver spare. Nachteil wären die Kosten für D/A Wandler (Wie teuer etwa?) Sowie die fehlende DTS übertragung, das stört mich jedoch wenig...

3. Neues Board (ohne Sound onbaord) sowie ne vernünftige Soundkarte (vielleicht die Onkyo 90 oder die Juli@) -> 10m Chinch -> Stereoverstärker
Nachteil wäre die lange Chinchleitung... Sowie Kosten für Soundkarte

Bevor ihr jetzt sagt, ich hätte mir ja schon alles selbst beantwortet, sage ich, dass mir die prinzipiellen Vor- und Nachteile schon bewusst sind, nur die Gewichtung eben nicht.
Welche der Übertragungsarten würde das beste Ergebnis erbringen?

Vielen Dank, Tim
pelmazo
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 08. Jul 2006, 15:27
Die galvanische Trennung durch die optische Verbindung ist ein großer Vorteil gegenüber einer analogen Cinch-Verbindung, wegen der Brummschleifen-Problematik.

10m ist aber das praktische Limit für Toslink, und muß nicht unbedingt problemlos funktionieren. Sollte es funktionieren, wird der klangliche Unterschied zwischen den ersten beiden Lösungen nur abhängig von der relativen Performance des separaten D/A-Converters gegenüber dem im Receiver sein. Ich würde zuerst den Receiver probieren und nur bei Bedarf auf den separaten DAC aufrüsten.

Falls diese Entfernung mit Toslink nicht problemlos funktioniert, kann man evtl. auf Digital-Coax umsteigen, falls entsprechende Anschlüsse vorhanden sind. Hier wäre eine galvanische Trennung von Vorteil, ist aber im PC bzw. Receiver wahrscheinlich nicht eingebaut. Unter Umständen kriegt man also wieder eine Brummschleife, was aber trotzdem noch von Vorteil gegenüber der analogen Verbindung sein dürfte.

Eine On-Board-Soundkarte beschränkt sich oftmals auf 48kHz Abtastrate am Digitalausgang, und das kann sich wegen der nötigen Abtastratenwandlung beim Abspielen von gerippten CDs klanglich negativ auswirken, egal ob man über Toslink oder Digital-Coax überträgt. Vorteilhaft wäre daher wenn der Digitalausgang des Mainboards auch 44,1kHz Abtastrate unterstützen würde. Außerdem haben Gamer normalerweise Probleme, weil das Surroundsignal des Spiels nicht digital ausgegeben wird.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
PC mit Verstärker verbinden - Unterputz 10m
global_nixchecker am 02.04.2007  –  Letzte Antwort am 26.04.2007  –  20 Beiträge
PC über 10m HDMI Kabel an UHD TV
hifi-eddy am 07.02.2015  –  Letzte Antwort am 22.12.2015  –  2 Beiträge
Verstärker mit PC verbinden
Savas1411 am 10.02.2009  –  Letzte Antwort am 10.02.2009  –  2 Beiträge
PC + Verstärker
mike.p_89 am 28.07.2009  –  Letzte Antwort am 01.08.2009  –  7 Beiträge
PC mit Verstärker verbinden!
DMassaro am 01.10.2009  –  Letzte Antwort am 07.10.2009  –  13 Beiträge
Verstärker mit PC verbinden
Endgegner am 11.10.2007  –  Letzte Antwort am 13.10.2007  –  4 Beiträge
PC über Verstärker- schlechter Klang
aktionaer am 10.12.2007  –  Letzte Antwort am 20.12.2007  –  31 Beiträge
10m zwischen Computer und Verstärker
Tim_1977 am 25.08.2005  –  Letzte Antwort am 31.08.2005  –  30 Beiträge
PC mit 10m entfernten Boxen verbinden
Schalker1810 am 16.06.2009  –  Letzte Antwort am 17.06.2009  –  9 Beiträge
Anschluss PC <-> Verstärker
Hubertus77 am 23.05.2004  –  Letzte Antwort am 28.05.2004  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 79 )
  • Neuestes Mitgliedkitamotua
  • Gesamtzahl an Themen1.345.425
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.255