Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereo Soundkarte gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
D1675
Inventar
#1 erstellt: 04. Aug 2006, 15:51
Hallo,

ich suche eine Soundkarte die sehr gut klingt, weil ich damit nur Musik höre und somit auch nur Stereo brauche und einen Mikrofon Eingang!


Veraussetzungen:
- Sehr guter Klang (Musik)
- Mikrofoneingang
- Preis bis 100€

Würde mich freuen wenn mir jemand helfen könnte!

PS: Die Onkyo kommt nicht in Frage weil die aus Japan importiert werden müsste und das will ich nicht mitmachen.
-resu-
Inventar
#2 erstellt: 04. Aug 2006, 19:22
Hallo,
folgendes:

Es gibt entweder Comsumer Soundkarte. Diese haben aber in jedem Fall Surround SchnickSchnack.

Oder aber Studio-Karten - pures Stereo wie du es möchtest. Die Onkyo oder M-Audio 2496 sind 2 bekannte von dieser Art. Nachteil: Soweit ich weiss haben die "kleinen" und günstigen alle keinen Mikro-Eingang. Da müsste ein extra Verstärker her ... was das Ganze wieder teurer macht.

Vorschlag: X-Fi extreme Music. Für unter 100 zu bekommen.
Die Karte hat n verstärkten Mikro-Eingang UND ASIO-Support. Man kann also SÄMTLICHE Effekt/EQ-Sachen abschalten und hat pures Stereo - und laut einiger Berichte soll sie klanglich auch echt gut sein.

Any other ideas?

Frank
5speakers
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 05. Aug 2006, 16:26
Hallo,

es gäbe noch eine weitere möglichkeit:

Die ESI Maya 44,

die hat 2 gleichzeitig nutzbare Stereoeingänge, einen davon mit Mikrofon-vorverstärker (und sogar zuschaltbarer 48 Volt Phantomspeisung für Kondensatormikros.

Sowie zwei gleichzeitig und unabhängig nutzbare Stereoausgänge.

Die Karte gibts für ca. 100 Euro

Falls du dich für sie entscheidest, ich hätte da eine gebraucht, aber neuwertig abzugeben, erst ein paar Monate alt, funktioniert einwandfrei.
Ich gebe die Karte ab, weil ich auf Linux umgestiegen bin, und diese dort nicht läuft.
Falls du interesse hast, bitte PM an mich.

Gruß
5speakers
D1675
Inventar
#4 erstellt: 06. Aug 2006, 14:11
@resu,

die X-fi kommt gar nicht in Frage, ich hatte die Karte schon und sie ist beim Spielen und Mehrkanal echt super, aber für Musik hören nicht zu gebrauchen, da klingt mein On-Board sogar besser!

Hat die M-Audio echt keine Micro Eingang???



@5speakers

Ich habe dir eine PM geschrieben!
-resu-
Inventar
#5 erstellt: 06. Aug 2006, 14:20
Hi.
Wenn du die X-Fi noch hast, würde ich erstmal die Einstellungen überprüfen - die soll im Gegensatz zu allen bisherigen "Consumer" Karten ne echt gute (Stereo-)Klangqualität haben.

Schau mal ob wirklich alle Effekte aus sind und die Karte im "Audio Creation-Modus" steht!

Mag natürlich sein, dass die guten Stereo-Studio-Karten noch ne Nummer besser sind ... aber gross sind die Unterschiede sicher nicht.

Die M-Audio hat keinen Eingang für Mikro, nein.

Frank
mumpf
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 06. Aug 2006, 16:34
Wenn's ganz billig sein soll: die DMX xfire 1024 bei ebay mit dem Fortissimo II Treiber. Oder die Fortissimo IV, wenn Du mehr ausgeben willst. Hab bei der allerdings von Fummeleien bei der Installation gehört. Bei der DMX xfire konnte ich keinen Unterschied zum Kopfhörerausgang meines Philips CD Player realisieren. Allerdings habe ich auch nur einen Sennheiser HD 400. Der Nachteil der DMX: man kann zwar einen Kopfhörerverstärker per jumper aktivieren, rauscht dann allerdings. Also besser den line-out über Verstärker.

Bei Linux wurde bei mir die DMX je nach Distribution unterschiedlich gut erkannt (kann mich nicht mehr erinnern bei welcher, aber bei Fedora 5 oder Ubuntu hat ein Kanal bei der Wiedergabe gefehlt).

Habe vor kurzem eine zweite DMX für einen Kollegen gekauft: EUR 5 in einem Forum.


[Beitrag von mumpf am 06. Aug 2006, 16:36 bearbeitet]
D1675
Inventar
#7 erstellt: 07. Aug 2006, 09:40
@resu,

ich habe die x-fi schon verkauft, ich bin mir auch sicher das ich alles richtig eingestellt hatte!


@mumpf

Danke für deinen Tipp, hört sich gut an, aber wie meinst du das mit dem Mikrofonverstärker? Jede Sound-Onboard Lösung hat einen Mikrofoneingang, aber keine Hifi Soundkarte??? Wie meinst du das mit dem Line-Out über den Verstärker?


@all

Irgendwie ist das nicht normal, ich habe ja momentan eine Sound-Onboard Lösung und seltsamerweiße ist jeder von dem Musik Klang voll überzeugt. Selbst ich finde das sie sogar besser klingt als die X-fi. Ich finde das schon sehr seltsam, weil Sound Onboard normal richtig schlecht klingt. Aber irgendwie muss ich da richtig Glück gehabt haben mit meinem Audio Chip. Deshalb bin ich mir echt am überlegen ob ich das so lassen sollte?


Viele Grüße,
Michael
wssi
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 07. Aug 2006, 10:17
emu 0404
mumpf
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 07. Aug 2006, 11:42

D1675 schrieb:

@mumpf

Danke für deinen Tipp, hört sich gut an, aber wie meinst du das mit dem Mikrofonverstärker? Jede Sound-Onboard Lösung hat einen Mikrofoneingang, aber keine Hifi Soundkarte??? Wie meinst du das mit dem Line-Out über den Verstärker?


@all

Irgendwie ist das nicht normal, ich habe ja momentan eine Sound-Onboard Lösung und seltsamerweiße ist jeder von dem Musik Klang voll überzeugt. Selbst ich finde das sie sogar besser klingt als die X-fi. Ich finde das schon sehr seltsam, weil Sound Onboard normal richtig schlecht klingt. Aber irgendwie muss ich da richtig Glück gehabt haben mit meinem Audio Chip. Deshalb bin ich mir echt am überlegen ob ich das so lassen sollte?


Viele Grüße,
Michael


Hi Michael

Die DMX hat einen Mikrofoneingang, der ohne Probleme funktioniert. Der line-out hat einen Pegel, der etwas niedrig ist: den Verstärker musst Du etwas mehr aufdrehen und wenn Du einen Kopfhörer an den line-out anschliesst, dann ist es nicht allzu laut.

Durch Setzen eines Jumpers auf der Soundkarte aktivierst Du den zusätzlichen Kopfhörerverstärker, d.h. das line-out Signal wird verstärkt, allerdings rauscht es dann mehr.

Um Dich nicht zu verwirren: wenn Du eh Aktivboxen bzw. Verstärker mit Lautsprecher und/oder Kopfhörer anschliesst, kannst Du diese Details vergessen.

Ganz allgemein: wenn Du mit Deinem onboard-sound zufrieden bist: unbedingt nutzen und zufrieden sein. Im Prinzip wird zwar -je nach onboard-Chip und Soundkartenchip- der Prozessor entlastet, aber bei einigermassen aktuellen Prozessoren fällt der performance Verlust kaum oder gar nicht auf. Also wenn Du zufrieden bist: never change a running system. Lieber mehr Geld in bessere Lautsprecher/Kopfhörer investieren. Falls Du Linux ausprobieren solltest, hast Du mit onboard-sound auch bessere Karten. Mein onboard-sound soundmax 3663 wurde bisher von jeder Linux Distribution ohne Probleme erkannt. Und derzeit habe ich auch kein Geld für bessere Lautsprecher, daher behalte ich auch den onboard-Sound, weil's bei mir nicht allzu schlechter klingt als die DMX. Samtige Bässe und weniger giftige Höhen kann ich allerdings selbst mit einem alten Sennheiser Kopfhörer heraus hören. Aber meistens nutze ich den Kopfhörer eh über die Hifi-Anlage...

Ob die High-end freaks mit ihren superteuren Karten im Blindtest einen grossen Unterschied zu einem guten onboard sound oder einer günstigeren audiophilen Karte bemerken, wage ich zu bezweifeln...

Das sind dann oft solche Freaks, die für ein "klangverbesserndes" Kabel zig-Euro ausgeben. Obwohl Dir ein kompetenter Elektrotechnik-Ingenieur beweisen kann, dass elektrisch kein Unterschied zu einem Standard-Kupferkabel mit 1,5 qmm möglich ist (den Link finde ich gerade nicht).

Hauptsache, Dir gefällt's!


[Beitrag von mumpf am 07. Aug 2006, 11:48 bearbeitet]
nons_
Neuling
#10 erstellt: 08. Aug 2006, 13:17
kennt auch jemand eine (externe) karte die tatsächlich nur ein sauberes stereo-signal ausgibt, mehr nicht? (und dafür möglichst billig ist!)

ich habe ein notebook mit ac97 onboard sound, und sobald ich mein netzteil einstöpsel höre ich leichte störgeräusche (wenn ich die maus beweg oder die hdd arbeitet etc., kein 50Hz Brummen). unerträglich.
mumpf
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 08. Aug 2006, 14:51
ich würde an Deiner Stelle einen neuen thread eröffnen zum Thema Störgeräusche mit allen erforderlichen Details. So muss man die Kristallkugel zur Hilfe nehmen.
D1675
Inventar
#12 erstellt: 08. Aug 2006, 17:19
@mumpf

Danke für deine ausführliche Hilfe, ich glaube ich bleibe erstmal bei meinem Onboard Sound!


Viele Grüße,
Michael
irchel
Inventar
#13 erstellt: 09. Aug 2006, 12:38
meisterlich tönt sicher die Esi Julia. Hat halt seinen Preis. Die 0404 ist schon auch gut, aber die Bässe könnten etwas kraftvoller sein. Des weiteren sind die Höhen leicht angequarkelt. Sonst ultra-neutral.

Naja, die billigen Creatives sind halt bumm, bumm swing, juhui...

Fortissimo 4 ist gut, sehr gut. Ausser der Treiber. Stabil, abr mager.

Falls du die Audiophile 2496 irgendwo günstig bekommst, wär das auch was.


[Beitrag von irchel am 09. Aug 2006, 12:39 bearbeitet]
D1675
Inventar
#14 erstellt: 10. Aug 2006, 18:54

irchel schrieb:
meisterlich tönt sicher die Esi Julia. Hat halt seinen Preis. Die 0404 ist schon auch gut, aber die Bässe könnten etwas kraftvoller sein. Des weiteren sind die Höhen leicht angequarkelt. Sonst ultra-neutral.

Naja, die billigen Creatives sind halt bumm, bumm swing, juhui...

Fortissimo 4 ist gut, sehr gut. Ausser der Treiber. Stabil, abr mager.

Falls du die Audiophile 2496 irgendwo günstig bekommst, wär das auch was.


Danke für deine Antwort!!!!
Wenn du die Auswahl zwischen einer ESI Maya und einer Fortissimo 4 hättest, welche würdest du nehmen???
Das sind nämlich die beiden Karten wo für mich in Frage kommen!!!

Viele Grüße,
Michael
forty-two
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 03. Nov 2007, 01:48
*Thread ausbuddel*


meisterlich tönt sicher die Esi Julia. Hat halt seinen Preis. Die 0404 ist schon auch gut, aber die Bässe könnten etwas kraftvoller sein. Des weiteren sind die Höhen leicht angequarkelt. Sonst ultra-neutral.


Sind die analogen Ein-/Ausgänge der 0404 eigentlich auch symmetrisch? Ja, oder?

Mein OnBoard-Sound klingt leider nicht so toll und meine Soundkarte ist verreckt.
Gibt es Karten, die einigermaßen vergleichbar klingen wie die Zitierten, sym. Ausgänge haben und vllt. etwas billiger sind? Oder bin ich mit den beiden definitiv am unteren Ende des Spektrums?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo Soundkarte
laanos am 16.10.2008  –  Letzte Antwort am 25.10.2008  –  12 Beiträge
Welches Mikrofon und Soundkarte?
Seby007 am 21.10.2003  –  Letzte Antwort am 22.10.2003  –  2 Beiträge
Reine Stereo Soundkarte für Musik
spongebulk am 15.05.2007  –  Letzte Antwort am 16.05.2007  –  8 Beiträge
Soundkarte
Santaclara am 14.07.2004  –  Letzte Antwort am 14.07.2004  –  4 Beiträge
Soundkarte
CS200 am 09.01.2004  –  Letzte Antwort am 09.01.2004  –  2 Beiträge
Stereo-Soundkarte?
Payne08 am 24.07.2009  –  Letzte Antwort am 26.07.2009  –  3 Beiträge
Sehr preiswerte Soundkarte gesucht.
ClownyBastard am 03.12.2008  –  Letzte Antwort am 04.12.2008  –  10 Beiträge
Stereo Soundkarte
Unicorn78 am 06.09.2008  –  Letzte Antwort am 06.09.2008  –  6 Beiträge
Stereo Soundkarte gesucht
foumaster am 03.11.2006  –  Letzte Antwort am 03.11.2006  –  2 Beiträge
Gesucht! Klanglich sehr gute Soundkarte für Stereo am PC
hoki am 06.08.2007  –  Letzte Antwort am 18.10.2007  –  39 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sennheiser
  • Hannspree

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 127 )
  • Neuestes Mitgliedexxi13
  • Gesamtzahl an Themen1.346.039
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.787