Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Computer als Frequenzweiche - Audiosignal splitten

+A -A
Autor
Beitrag
GRAPHIC
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Mai 2007, 12:06
Hi,

ich hoffe wirklich das mir hier jemand helfen kann.
Ich probiere schon ewig ein Programm zu finden mit dem ich am Computer das Ausgangssignal splitten kann und in die einzelnen Frequenzen aufteilen kann! Also das aus Ausgang 1 zum Beispiel nur 50 - 1000 Hz rauskommen und am Ausgang 2 1000 - 4000 Hz oder sowas in der Art. Also den Computer dann quasi als Aktviweiche benutzen!

Ich hoffe ihr könnt mir noch helfen!
FloGatt
Inventar
#2 erstellt: 12. Mai 2007, 15:55
Hi,

Allocator / Allocator Lite von Thuneau. Läuft klasse. Hat zusätzlich auch noch versch. Möglichkeiten der Entzerrung.

Gruß,
Florian
GRAPHIC
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 12. Mai 2007, 18:02
Ich habe mir ma davon die Demos runtergeladen, aber er zeigt mir die Fehlermeldung dass er die Treiber nicht laden kann.
FloGatt
Inventar
#4 erstellt: 12. Mai 2007, 18:06
Hat deine Soundkarte ASIO Support?

Wenn nicht: ASIO4ALL installieren.

Gruß,
Florian
GRAPHIC
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 12. Mai 2007, 18:54
Ich verstehe das Programm nicht, gibt es nicht villeicht ein anderes alternativ Programm?
FloGatt
Inventar
#6 erstellt: 12. Mai 2007, 18:59
Das ist schon eins der Programme, die am leichtesten zu bedienen sind.

Was verstehst du nicht?
GRAPHIC
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 12. Mai 2007, 21:00
Wie es überhaupt Funktioniert.
FloGatt
Inventar
#8 erstellt: 12. Mai 2007, 21:04
Äh?

Für die Grundlegenden Funktionen gibts die Hilfe.

Gruß,
Florian
GRAPHIC
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 13. Mai 2007, 08:41
Ich finde das Proggy voll unübersichtlich.
Wie stell ich denn ein dass jez, sagen wir mal über mein Sterio-Ausgang die Freguenzen von 1000Mhz bis 4000Mhz rauskommen und aus mein Supwoofer/Center-Ausgang Freguenzen von 25Mhz bis 1000Mhz?
FloGatt
Inventar
#10 erstellt: 13. Mai 2007, 09:06
Also,



In einem anderen Threat schrieb ich:



Oben Links sieht man die Tasten zum Laden der FRD-Dateien, d.h. der "echten" Chassis-Frequenzgänge. Diese Funktion kann ich leider nicht nutzen, da ich zu den Chassis nicht solche habe und auch nicht, weiss, woher ich die bekommen kann. Über Tips wäre ich sehr dankbar.

Direkt darunter sieht man die Tasten zum Einstellen des Schaubildes rechts daneben. Man kann z.B. den Summenfrequenzgang und die Einzelfrequenzgänge der Chassis ein- und ausblenden. Des weiteren kann man die Skalierung anpassen.

Darunter befindet sich die "Stream"-Taste, die zum Ein- und Ausschalten der Weiche gedacht ist und den Signal-Stream startet bzw stoppt.

Rechts neben dem Stream-Fenster befindet sich die Einheit zum Speichern und Laden des gesamten Systems. Hier inbegriffen sind alle Einstellungen, die man am Programm vornimmt. Somit optimal für Entwickler.

Als nächstes kommt das Auswahl-Fenster der einzelnen Frequenzbänder. Hier lässt sich Low, Mid, Mid2 und High auswählen. Diese Tasten wählen den spezifischen Teil für jeden Kanal aus. Hier inbegriffen sind die eigentliche Weiche, die parametrischen EQ's und die Einstellungen zur Phase, dem Delay und dem Pegel des Chassis. Diese Einstellungen lassen sich für jedes Chassis bzw Kanal einzeln einstellen und lässt sich dann über die Schalter Low, Mid, Mid2 und High auswählen.

Rechts daneben lassen sich die einzelnen Kanäle ausschalten. Für mein System habe ich die beiden Mittelton-Kanäle ausgeschaltet und dann einfach die Trennfrequenzen des Low- bzw High-Kanals passend eingestellt.


Kommen wir nun zum eigentlichen Teil, der Weiche.

Hier unten bei den Filtern lässt sich alles zur Weiche gehörende einstellen. Bei LP-Filters die Tief-Pässe und bei HP-Filters die Hoch-Pässe. Die Flankensteilheiten lassen sich über Aktivieren weiterer "Weichen" bzw Weichen-Teile mit 12 bzw 6db/Oct einstellen.

Rechts neben den Filtern befindet sich die Pegel-Anzeige im PA-Style für alle 8 Ausgänge.

Unter den Filter findet man die besagten parametrischen EQ's inklusive Low- und High-Shelf. Denkbar einfach lässt sich alles nach Wunsch regeln. Mittenfrequenz, Güte und Pegel der Absenkung bzw Anhebung eingeben oder am Regler einstellen und dann noch ganz Links denOff/On-Knopf drücken. Schon fertig.

Ganz untenm im Eck findet man noch die obligatorischen Einstellungen zu Delay, Pegel und Phase. Die letztere lässt sich nur umpolen. Weiteren Komfort zur Phase bietet die Software Phase Arbitrator, ebenfalls von Thuneau. Irgendwie müssen die sich ja auch hr Geld verdienen, zumal die Software-Weiche garnicht mal teuer ist.



Weiteres hier

Gruß,
Florian
GRAPHIC
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 14. Mai 2007, 18:06
Ja cool! Danke, jez hab ich schon wenigstens die Bedinung verstanden.

Aber da gibt es noch ein Problem. Ich kann da nichts einstellen, bzw. kommt kein Ton.

Bei view -> Audio Routing sthet bei mir Volgendes:

FloGatt
Inventar
#12 erstellt: 14. Mai 2007, 18:09
Jo, da musst du die ASIO4ALL Treiber installieren. Dann sollte es gehen.

Gruß,
Florian

EDIT: Du nutzt Vista?


[Beitrag von FloGatt am 14. Mai 2007, 18:10 bearbeitet]
GRAPHIC
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 15. Mai 2007, 13:39
Mhhh, habe ich gemacht, aber es zeigt sich keine Veränderung.


Ne, ich nutze kein Vista, aber den Style von Vista, da mir der Standart XP Style zu langweilig ist .


[Beitrag von GRAPHIC am 15. Mai 2007, 18:32 bearbeitet]
FloGatt
Inventar
#14 erstellt: 18. Mai 2007, 15:50

GRAPHIC schrieb:
Mhhh, habe ich gemacht, aber es zeigt sich keine Veränderung.


Dann kann ich dir leider auch nicht weiterhelfen. Evtl würde eine Soundkarte, die ASIO nativ utnerstützt weiterhelfen.

Gruß,
Florian
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Creative X-Fi Xtreme Audio - Frequenzweiche / Splitten?
Hifi_panzer3000 am 26.06.2009  –  Letzte Antwort am 29.06.2009  –  2 Beiträge
Splitten
Hinzi am 30.10.2003  –  Letzte Antwort am 31.10.2003  –  2 Beiträge
schlechtes PC Audiosignal
andiiii am 25.02.2008  –  Letzte Antwort am 11.03.2008  –  26 Beiträge
Lange MP3 bzw. WAVE automatisch splitten?
basti3101 am 15.07.2007  –  Letzte Antwort am 16.07.2007  –  3 Beiträge
Audiosignal nicht in der Mitte
RockfordFosgate am 11.07.2005  –  Letzte Antwort am 12.07.2005  –  3 Beiträge
PC als aktive digitale Frequenzweiche
Stockvieh am 27.03.2011  –  Letzte Antwort am 31.03.2011  –  2 Beiträge
Computer als DVD-Player nutzen
DVD-Hoschi am 30.07.2003  –  Letzte Antwort am 01.08.2003  –  4 Beiträge
Soundsignal Splitten
Isuru86 am 05.12.2007  –  Letzte Antwort am 05.12.2007  –  2 Beiträge
audiosignale splitten
-Hannes- am 02.08.2010  –  Letzte Antwort am 02.08.2010  –  2 Beiträge
Ton splitten?
annalein am 06.09.2011  –  Letzte Antwort am 07.09.2011  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 72 )
  • Neuestes Mitglied/Benjamin/
  • Gesamtzahl an Themen1.345.974
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.892