Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Aktiv-Nahfeldmonitore für SPDIF / PC

+A -A
Autor
Beitrag
WillScarlett
Stammgast
#1 erstellt: 08. Jul 2007, 08:41
hallo, bin übers lesen in dem thread "guter sound am pc für 150€" auf das thema nahfeldmonitore anstelle von standard-pc-speakern gestoßen.

weil ich aber das gefühl habe, dass es sonst vielleicht untergeht nochmal meine frage(n), die ich auch schon in dem thread gestellt habe:

1. taugen nur die behringer MS20/40 in dieser preisklasse was oder sind auch die edirol MA-15D, die ja sogar noch etwas teurer sind als die MS40, zu empfehlen?

2. ich habe schon irgendwo im internet nen kommentar gefunden, behringer-monitore würden erst bei höherer lautstärke einen guten klang abgeben, die edirol wären demnach bei geringeren lautstärken geeigneter.

kann da jemand was zu sagen? bin in der regel ein leise-hörer, kommt selten vor, dass ich lust habe "aufzudrehen" (vermutlich weil mein audio equipment das früher nie zugelassen hat ;-) ).
noch dazu wohne ich zur zeit im studi-wohnheim und muss nicht unbedingt ständig meine nachbarn ärgern

3. ansonsten noch zum thema nahfeld-monitore: dem namen nach sind die nur geeignet für das hören in einem bestimmten abstand zu den boxen? also mein studi-zimmer ist eh nur 3,5x3,5m groß.
oder was genau charakterisiert einen nahfeld-monitor?

vielen dank schonmal!

WillScarlett
born2drive
Inventar
#2 erstellt: 08. Jul 2007, 11:59
1. Also die MS20/40 taugen sicher was. Die Edirol habe ich noch nie gehört, sie dürften aber mit Einbussen beim Tiefbass etwa auf Niveau der MS40 liegen.

2. Sie klingen auch leise gut ;D

3. Nahfeldmonitore klingen, wie es ihr Name schon vermuten lässt, im Nahfeld, also wenn man direkt vor den Boxen sitzt, am besten. Dadurch kann man Beeinflussungen durch den (vielleicht nicht optimalen) Hörraum weitestgehend vernachlässigen.
Ein Monitor ist im Grunde genommen ein Ls wie jeder andere auch, er zeichnet sich jedoch durch einen sehr linearen Frequenzgang aus.
WillScarlett
Stammgast
#3 erstellt: 08. Jul 2007, 12:17
linearer frequenzgang... klingt so als ob das multimedial besonders praktisch ist. überhaupt bin ich ein fan von "unverfälscht" ;-)

abstriche im tiefbass bei kleinerem tieftöner ist ja irgendwo klar, aber ich bin auch kein bassjunkie ;-)

scheint aber alles in allem so, als wären sie einfach nur teurer... naja, vielleicht besser verarbeitet...


danke erstmal für die infos und fürs sogar 2 mal antworten ;-) !!

mfg

WillScarlett
born2drive
Inventar
#4 erstellt: 09. Jul 2007, 13:17
Du hast im anderen Thread noch die beengten Platzverhältnisse an deinem Arbeitsplatz erwähnt.
Ich bin grad per Zufall über diese Bilder gestolpert, die den Grössenunterschied zw. den 20ern und den 40ern verdeutlichen:



Und hier noch ein pic. von meinen MS40. Der LCD ist ein 19" und die Satelliten daneben sind von Z-2300.
Sorry für die quali., aber meine Handycam mag mein "DVD-Lichtsetup" nicht .


Vielleicht hilfts dir ja.
WillScarlett
Stammgast
#5 erstellt: 09. Jul 2007, 14:07
dankeschön!

habe mir schon vorgestern aus papier die seitenwände einer ms20 ausgedruckt und geguckt, ob das wohl passt

seh ich da links neben der box jvc? die knöpfe erinnern mich da an was... ;-)

mfg
WillScarlett
born2drive
Inventar
#6 erstellt: 09. Jul 2007, 14:14

WillScarlett schrieb:
seh ich da links neben der box jvc? die knöpfe erinnern mich da an was... ;-)


Ja, das ist ein JVC A-X1. An dem hängt ein Pärchen JBL Northridge E60.
WillScarlett
Stammgast
#7 erstellt: 09. Jul 2007, 19:58
ich wusste doch, das kenn ich ;-) haben zuhause den guten alten ax-3 stehen den mein vater schon in die versenkung schicken wollte und der durch den hohen informationsgehalt und die wissensressourcen dieses forums davor bewahrt wurde ;-)
...ja, mein papa und ich mussten erst lernen, dass alt nicht gleich schlecht ist ;-)
WillScarlett
Stammgast
#8 erstellt: 10. Jul 2007, 16:07
schade, hatte bis gerade noch die hoffnung in einem einschlägig bekannten auktionshaus günstig bei den edirol MA-15D zuschlagen zu können... da der bietwert jetzt aber den preis von neuen Behringer MS20 übersteigt, die für meine Zwecke wohl ausreichen würden, werd ich mich dann wohl umorientieren...
hätte ja n schnäppchen werden können
audiophilanthrop
Inventar
#9 erstellt: 14. Jul 2007, 08:58
Ich will mal anmerken, daß einem klar sein sollte, daß in diesem Preisbereich mit deutlichen Einschränkungen zu rechnen ist, gerade wenn noch ein DAC drin sein soll.

Sowohl MS20/40 als auch MA-15D haben nur einen geschickt als Kalotte getarnten Konushochtöner (was immerhin schon besser als nur ein Breitbander ist, aber wahrlich kein Highend). Ebenso gibt es nur einen Verstärker pro Kanal und eine vermutlich eher einfache Frequenzweiche, dazu sind die Kisten noch recht leicht (gerade die Edirols).

Da finde ich z.B. die neuen M-Audio AV40 etwas attraktiver, da gibt es wenigstens eine 19mm-Kalotte nebst Waveguide (und das Gewicht von 6,3 kg ist durchaus vielversprechend) - Digitalzeug gibt es dafür halt keins, aber vernünftige Treiber bringen i.allg. mehr.

Für 200 EUR das Paar bekommt man dann schon Gerätschaften mit einer Endstufe pro Treiber, 13er Tieftöner und Kalotten-HT (z.B. Tascam VL-X5, Samson Resolv 50A). Da werden in den nächsten Jahren vermutlich extra berechnete Waveguides verstärkt Einzug halten, welche bis dato eher in Modellen für einen Hunderter mehr drin sind (die M-Audio-AV-Modelle sind eine Ausnahme, aber die sind ja auch noch ganz neu). Etwa dort gibt es auch erstmals Dinge wie Bändchen-Hochtöner.

Das mal als grober Überblick.
WillScarlett
Stammgast
#10 erstellt: 14. Jul 2007, 09:44
wenn man aber nur 100 bereit ist auszugeben (ich weiß dass das für richtigen sound zu wenig geld ist) und noch dazu eine onbord-soundkarte hat, die auch mit ordentlichen treibern nicht mehr besser wird, dann ist ein monitor mit eingebautem wandler wohl durchaus die beste möglichkeit. oder etwa nicht??
born2drive
Inventar
#11 erstellt: 14. Jul 2007, 12:36
@ audiophilanthrop

Ein paar Lautsprecher mit preislich höher liegenden Lautsprechern zu vergleichen, und dann den Schluss zu ziehen, dass es für mehr Geld was Besseres gibt, ist doch schon ein wenig sinnfrei - oder?

Natürlich gib es besseres, aber in ihrem Preissegment (~100€) sind die MS20/40 wohl allem überlegen, wenn man da schaut was man bekommen würde (irgend so ein creative 2.1 getröte).


[Beitrag von born2drive am 14. Jul 2007, 12:37 bearbeitet]
WillScarlett
Stammgast
#12 erstellt: 23. Jul 2007, 10:10
soo hab gestern gebrauchte edirols für 94€ inclusive versand bei ebay erstanden und erwart ein den nächsten tagen die lieferung... werde allerdings erst in 3 wochen zum aufbauen kommen...
hier allerdings noch eine frage: ich möchte die boxen per spdif an mein notebook anschließen. der sound ist onboard und wird von einem chip mit VIA VT1612A gespeist. allerdings weiß ich nicht, ob der spdif optisch oder koaxial ist, da der spdif im selben klinkenanschluss sitzt, an dem man auch die normalen kopfhörer ö.ä. betriebt und als klinke gibts ja beides oder?

weiß jemand da näheres? eine rote leuchte im klinkenanschluss, wie ich es bei anderen laptops gesehen habe geht beim aktivieren des spdif über den windows mixer übrigens nicht an, allerdings weiß ich auch nicht ob die korrekten treiber installiert wurden, ich besitze nämlich kein spezielles tool für audio-einstellungen?
WillScarlett
Stammgast
#13 erstellt: 11. Aug 2007, 09:04
So, ich wollte dann mal besheid geben wies ausging...
Gestern waren dann endlich auch die optischen s/pdif-kabel vom zuverlässigen online-elektronikmarkt da (und ich dachte, naja, sowiel teurer können die im geizmarkt nich sein... der unterschied zwischen 2,50 € und 18,50€ hat mich dann eines besserern belehrt, also online-bestellung) und ich konnte die boxen endlich so testen, wie ich es wollte.
bei der normalen verbindung über analoge kabel traten nämlich deutlich hörbare störgeräusche auf, die aber eindeutig von meinem computer, besonders vom w-lan, verursacht wurden.
ansonsten machten die boxen da bereits einen guten eindruck.
über den optischen eingang waren dann sämtliche auffälligen störgeräusche verschwunden.
Der sound über den internen wandler ist meiner meinung nach recht basslastig, aber durchaus schön. mein problem ist wohl eher, dass ich entgegen den hörgewohnheiten meiner mitmenschen relativ bassfreies (billig-) equipment gewohnt bin. Den eingebauten bass-enhancer habe ich noch gar nicht ausprobiert. überhaupt stehen die boxen zur zeit aus platzmangel noch direkt links und rechts neben meinem laptop auf dem schreibtisch, für die entgültige aufstellung braucht es noch ein paar tage.
die erreichbare lautstärke habe ich auch noch nicht getestet es geht jedoch weit, weit über zimmerlautstärke hinaus ;-).
bis dann und danke für die hilfe!

WillScarlett
Kabelmaster
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 15. Aug 2007, 22:21
Dieser Beitrag hilft mir sehr weiter, denn ich denke auch über Nahfeldmonitore nach(ganzen PC-Lautsprecher sind Mist). Preis wäre ca. bis 150€. Da scheinen die Behringer die besten zu sein. Soundkarte wäre die Club3D Theatron DD und die Boxen würden über spdif angeschlossen werden.

MfG Kabelmaster
OPAAG
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 16. Aug 2007, 07:20

Kabelmaster schrieb:
Dieser Beitrag hilft mir sehr weiter, denn ich denke auch über Nahfeldmonitore nach(ganzen PC-Lautsprecher sind Mist). Preis wäre ca. bis 150€. Da scheinen die Behringer die besten zu sein. Soundkarte wäre die Club3D Theatron DD und die Boxen würden über spdif angeschlossen werden.

MfG Kabelmaster



Kann ich mich nur anschließen - sobald das nächste Gehalt da ist (als HiWi nicht gerade viel), werde ich mir die MS40 bestellen.

Weiß jemand welcher Online-Shop da die längste Garantie gibt? Ich zahl lieber ein paar Euro mehr, wenn ichd afür ein paar Jahre Garantie mehr kriege.
Kabelmaster
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 16. Aug 2007, 08:35
Wäre auch meine Frage. Nen LAden, auf den man sich verlassen kann im Garantiefall. Sollte aber halt doch noch möglichst günstig sein. Bei Ebay findet man die MS40 sicher vür unter 130€ sofort Kauf, aber da weiß man ja nie.

MfG Kabelmaster
OPAAG
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 21. Aug 2007, 07:28
Also ich tendiere momentan zu thomann. 125€ inkl. Versand, 3 Jahre Garantie und ein Shop, der anscheinend eiigermaßen bekannt ist in Audio-Kreisen.
BarFly
Stammgast
#18 erstellt: 21. Aug 2007, 14:19
Hallo,

also ich hab die MS20 in der Bucht für ca. 60€ gekauft.
Sie sind bei mir mittels Koax digital an meiner 2. Soundkarte (Zoltrix Nightingale) angeschlossen und stehen direkt neben dem Monitor als Nahfeld bzw. Computerlautsprecher.
Meiner Meinung nach verfärben die etwas. Allerdings wenn ich das Preis/Leistungsverhältnis angucke A/D Wandler/Aktivbox Koax/OpticalAnschluss), da brauchen die sich wirklich nicht zu verstecken. Für das Geld bekommt man nirgends, annähernd so gute Boxen.

Ciao Hans
Kabelmaster
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 21. Aug 2007, 20:56
Hast du mal die MS40 im Vergleich durch Zufall gehört? In wie fern verfärben sie den Klang?

MfG Kabelmaster
Fir3storm
Inventar
#20 erstellt: 21. Aug 2007, 23:34

audiophilanthrop schrieb:
Sowohl MS20/40 als auch MA-15D haben nur einen geschickt als Kalotte getarnten Konushochtöner (was immerhin schon besser als nur ein Breitbander ist, aber wahrlich kein Highend). Ebenso gibt es nur einen Verstärker pro Kanal und eine vermutlich eher einfache Frequenzweiche, dazu sind die Kisten noch recht leicht (gerade die Edirols).

Da finde ich z.B. die neuen M-Audio AV40 etwas attraktiver, da gibt es wenigstens eine 19mm-Kalotte nebst Waveguide (und das Gewicht von 6,3 kg ist durchaus vielversprechend) - Digitalzeug gibt es dafür halt keins, aber vernünftige Treiber bringen i.allg. mehr.

Jaja, das Gewicht sagt natürlich alles über die Qualität und Klang eines LS aus.
BarFly
Stammgast
#21 erstellt: 22. Aug 2007, 07:40
Hallo,


Kabelmaster schrieb:
Hast du mal die MS40 im Vergleich durch Zufall gehört? In wie fern verfärben sie den Klang?
MfG Kabelmaster


leider nein.
Bin ich Stereoplayschreiber?

Sorry ich kann es wirklich nicht beschreiben, es wirkt.... anders. Das 'Verfärben' fällt allerdings nur dann auf, wenn ich direkt von meiner HiFiAnlage auf die MS20 umschalte. Ist aber immer recht flüchtiger Eindruck.
Wie soll ich denn den Eindruck beschreiben???? Keine Ahnung!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Nahfeldmonitore für PC-Sound, Empfehlungen?
nons_ am 25.07.2006  –  Letzte Antwort am 26.07.2006  –  8 Beiträge
Kaufberatung: welche Nahfeldmonitore/LS & Soundkarte für PC?
Gat am 12.09.2009  –  Letzte Antwort am 13.09.2009  –  9 Beiträge
Aktive LS/Nahfeldmonitore für PC gesucht!
666company am 27.12.2009  –  Letzte Antwort am 14.01.2010  –  34 Beiträge
nahfeldmonitore + 5.1 lautsprechersystem zusammen?
kakashi am 23.12.2008  –  Letzte Antwort am 26.12.2008  –  4 Beiträge
Nahfeldmonitore von Behringer
Purdey am 31.07.2006  –  Letzte Antwort am 09.09.2006  –  11 Beiträge
Suche aktive Nahfeldmonitore
d0um am 09.01.2010  –  Letzte Antwort am 16.01.2010  –  11 Beiträge
Nahfeldmonitore oder Surround bis 200 ?
7ronic am 08.09.2009  –  Letzte Antwort am 09.09.2009  –  3 Beiträge
[Eure Empfehlung] Aktive Nahfeldmonitore + Soundkarte?
mrclock am 19.11.2006  –  Letzte Antwort am 20.11.2006  –  14 Beiträge
Wo Nahfeldmonitore in Hannover probehören?
Shubi am 28.12.2009  –  Letzte Antwort am 19.03.2010  –  5 Beiträge
Nahfeldmonitore: Wo probehören/beraten lassen?
Higurashi am 11.05.2012  –  Letzte Antwort am 18.05.2012  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Edirol
  • Logitech

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedrevoun
  • Gesamtzahl an Themen1.345.664
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.530