Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Exakte Kopie einer CD

+A -A
Autor
Beitrag
CandleWaltz
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 02. Okt 2007, 14:07
Hi Leute,

bin gerade dabei, meine CD-Sammlung auf den PC zu rippen.
Möchte dabei allerdings keine Qualitätsverluste, quasi eine 1:1 Kopie der CD nur in MP3.
Habe mir mal das Programm EAC angeschaut und mich etwas reingearbeitet, allerdings bekomme ich es nicht hin, eine exakte Kopie zu erstellen.
Wäre echt super, wenn mir jemand erklären könnte, wie ich eine exakte Kopie mache oder es eine Seite gibt, wo das gut erklärt wird.

Thx
FloGatt
Inventar
#2 erstellt: 02. Okt 2007, 14:09

CandleWaltz schrieb:
keine Qualitätsverluste ... 1:1 Kopie der CD nur in MP3.


Das ist schon ein Widerspruch in sich.

Das einzige gute verlustfreie Format ist flac. Schau dir dazu mal JetAudio an.

Gruß,
Florian


[Beitrag von FloGatt am 02. Okt 2007, 14:10 bearbeitet]
CandleWaltz
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 02. Okt 2007, 14:31
Der iPod Classic kann Flac leider nicht abspielen.

Aber du hast natürlich völlig recht, dass MP3 nicht verlustfrei ist, sorry.
Habe bei EAC bei "Parameter Übergabeschema" "Lame MP3 Komprimierer" anstatt "Benutzerdefinierter Komprimierer".
Die Kommandozeile habe ich leer gelassen.
Bitrate habe ich dann 320 kBit/s und hohe Qualität.

Ist das dass Bestmögliche?

Habe gelesen, dass Joint Stereo besser sein soll als normales Stereo, stimmt das?
Sollte ich dann Joint Stereo oder Stereo nehmen?


[Beitrag von CandleWaltz am 02. Okt 2007, 14:33 bearbeitet]
sn0opy
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 02. Okt 2007, 14:35
der ipod kann auch aac, und das format ist qualitativ mp3 vorzuziehen. es gibt auf hydrogenaudio genug threads bzgl. qualitätsoptimaler parameter.
12search
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 02. Okt 2007, 14:50
Wenn du Lame-mp3 verwenden möchtest, solltest du die presets verwenden.
Schau dir mal auf dieser Seite die Grafik an. Willst du den Mehrbedarf an Speicherplatz zugunsten geringfügig höherer Qualität wirklich in Kauf nehmen? Sinnvoll ist das eigentlich nicht.
CandleWaltz
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 02. Okt 2007, 14:51

sn0opy schrieb:
der ipod kann auch aac, und das format ist qualitativ mp3 vorzuziehen. es gibt auf hydrogenaudio genug threads bzgl. qualitätsoptimaler parameter.
Echt? Dachte immer, dass AAC qualitativ schlechter wäre als MP3.

Habe jetzt mal ein Lied in AAC kodiert und komischerweise lässt es sich nicht mit Quick Time abspielen (es kommt immer "Fehler -2048: D"). In iTunes kann ich anscheinend auch keine AACs in die Mediathek einfügen.

Kann es außerdem sein, dass die Kommandozeile für AAC sehr kurz ist? Diese Kommandozeile stand auf Hydrogenaudio:
"-q 0.5 -if %s -of %d"
Ist das die richtige?

Thx


[Beitrag von CandleWaltz am 02. Okt 2007, 15:25 bearbeitet]
Paesc
Inventar
#7 erstellt: 03. Okt 2007, 01:23
Wenn schon ein verlustbehafteter Codec, empfehle ich klar MP3. MP3 ist mit Abstand am weitesten verbreitet. Die Qualitätsunterschiede ab einer mittleren Datenrate sind bei allen Codecs gering und mittlerweile nicht mehr von so grossem Interesse, wie es vor wenigen Jahren noch der Fall war. Diese Meinung vertritt auch ganz klar AudioHQ: http://www.audiohq.de/index.php?showforum=23

Der beste Kompromiss zwischen Dateigrösse und Qualität liefert übrigens bei MP3 VBR V 2 new. Bei EAC muss unbedingt "benutzerdefinierter Encoder" gewählt werden. Empfehlenswert ist Lame 3.97 Release wie auch 3.98 Beta 5, herunterzuladen bei www.rarewares.org In der EAC-Anleitung ist auch eine empfohlene Befehlszeile vorhanden: http://www.audiohq.de/index.php?showtopic=47

Fürs Backup und Archivieren sollte man verlustfreie Losssless-Codecs wie z.B. FLAC verwenden. Man weiss nie, ob man später mal ein anderes Format als das aktuell verwendete bevorzugen wird. Zudem entstehen bei jeder Wandlung eines verlustbehafteten Formates in ein anderes zusätzliche Verluste. Aus bereits erstellten Lossless-Dateien lassen sich schnell Dateien eines anderen Formates (wie z.B. MP3) erstellen. Das Auslesen entfällt, einzig der gewünschte Codec und der Prozessor bestimmen die Umwandlungsgeschwindigkeit.

Greez
Paesc
Hivemind
Inventar
#8 erstellt: 03. Okt 2007, 03:00
Da sag ich jetzt mal ganz ketzerisch, was willst du mit 1a Musik Quali wenn du sie übern Ipod abspielst
Da hab ich jetzt bestimmt ne Lawine losgetreten ^^


[Beitrag von Hivemind am 03. Okt 2007, 03:01 bearbeitet]
gr1zzly
Inventar
#9 erstellt: 03. Okt 2007, 13:42

Hivemind schrieb:
Da sag ich jetzt mal ganz ketzerisch, was willst du mit 1a Musik Quali wenn du sie übern Ipod abspielst
Da hab ich jetzt bestimmt ne Lawine losgetreten ^^

Da sag ich jetzt mal ganz ketzerisch: Es geht um den neuen Ipod Classic Mehr dazu hier. Lesen bildet

Ich mag den (neuen) Ipod (Classic) deswegen immer noch nicht, zumindestens solange, bis da nicht Rockbox drauf läuft

Ansonsten hat Paesc schon alles zu diesem Thema gesagt.
Einzig hinzufügen zu dem schon verlinkten EAC-Guide möchte ich noch, das es sehr sinnvoll ist, AccurateRip in EAC miteinzubinden.

MfG Chris
Hivemind
Inventar
#10 erstellt: 03. Okt 2007, 22:31
Hast mich teils überzeugt
Obwohl für mich mangelnde Audio Quali nicht der einzige Grund gewesen wäre KEINEN Ipod zu kaufen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
CD-Kopie schlechter als original CD
Tingi am 06.05.2006  –  Letzte Antwort am 10.05.2006  –  9 Beiträge
CD auf den Rechner digitalisieren
frontlinersnameistweg am 25.01.2009  –  Letzte Antwort am 27.01.2009  –  16 Beiträge
Kopie von MD auf PC mit Trackinfos?
alex0265 am 25.08.2005  –  Letzte Antwort am 25.08.2005  –  3 Beiträge
Klangqualität einer CD spektrografisch bewerten?
b2style am 21.05.2008  –  Letzte Antwort am 21.05.2008  –  9 Beiträge
CD Problem
Mr.Druckpatrone am 25.09.2004  –  Letzte Antwort am 25.09.2004  –  2 Beiträge
Handystörgeräusche beim CD-Kopieren oder Extrahieren auf PC
cr am 08.06.2008  –  Letzte Antwort am 08.06.2008  –  9 Beiträge
CD-Brenner
metaphysiker am 02.12.2004  –  Letzte Antwort am 03.12.2004  –  7 Beiträge
Welches Programm zum Abmischen von einer CD??Bitte helft mir!!^^
Grande_Utopia am 04.02.2006  –  Letzte Antwort am 05.02.2006  –  3 Beiträge
Wiederherstellen(Brennen) einer CD, die mit EAC gerippt wurde.
gerho08 am 23.08.2008  –  Letzte Antwort am 30.03.2010  –  24 Beiträge
Wie mache ich von einer NORMALEN Audio CD eine MP3 CD?!
waldi0000 am 25.08.2004  –  Letzte Antwort am 11.09.2004  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • Google
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 117 )
  • Neuestes Mitgliedflorian_91
  • Gesamtzahl an Themen1.345.154
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.207