Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welches Kabel für X-fi Flexijack an Receiver?

+A -A
Autor
Beitrag
Afri85
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 04. Dez 2007, 12:42
Hallo.

Auch nach ausgiebiger Nutzung der Suchfunktion bin ich nicht auf eine Antwort dieser Frage gestoßen:

Welches Kabel wird benötigt, um eine Creative X-Fi Music an einen Receiver (möchte mir den Yamaha RX V 459 holen, der über folgende Eingänge verfügt: 2x Audio, 4x A/V, Digital: 2x optisch, 1x koaxial. Kann mich aber auch noch umentscheiden, falls die Verbindung mit dem Gerät nicht möglich ist).

Die Verbindung möchte ich zum einen analog (das Kabel von 3 mal Klinke auf Cinch habe ich bereits) und dann noch zusätzlich digital zwecks Dvd anschauen erstellen.

Welches Kabel braucht man zur Verbindung des Flexijack Anschlusses der Creative x-fi music Soundkarte zum Av-Receiver?

Schonmal Danke, Gruß
Afri
Hivemind
Inventar
#2 erstellt: 04. Dez 2007, 13:39
Dasselbe nochmal, 1xKline auf Cinch
Sternenfeuer
Inventar
#3 erstellt: 04. Dez 2007, 13:45
alternativ digitales koax kabel und einen 3,5mm minin klinke auf cinch adapter
Afri85
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 04. Dez 2007, 13:52
Also mit einem einfachen 1xKline auf Cinch Kabel kommt ne digitale Verbindung zu Stande?

edit: bringt die Adapterlösung Vorteile mit sich?


[Beitrag von Afri85 am 04. Dez 2007, 13:55 bearbeitet]
Wookie
Stammgast
#5 erstellt: 04. Dez 2007, 13:53

Afri85 schrieb:
Welches Kabel braucht man zur Verbindung des Flexijack Anschlusses der Creative x-fi music Soundkarte zum Av-Receiver?
Kannst du mal beschreiben was der Flexi-Jack für Anschlüsse hat oder ein Foto machen? Im Netz finden sich dazu irgendwie kaum Infos. Das sieht nur nach einem großen Gameport-ähnlichem Stecker aus
Da scheint es ja mehrere Erweiterungen zu geben, die aber alle kaum irgendwo beschrieben werden. Oder hast du nur den Flexijack ohne ein Modul?


Afri85 schrieb:
Die Verbindung möchte ich zum einen analog (das Kabel von 3 mal Klinke auf Cinch habe ich bereits) und dann noch zusätzlich digital zwecks Dvd anschauen erstellen.
Also wenn ich das richtig gesehen habe, dann hat die X-Fi mindestens einen digitalen Ausgang für Creative Boxensysteme (auf dem Slotblech).
Da kannst du entweder ein Klinken-Cinch-Kabel anschließen, und dann einen der Cinch-Stecker an den digitalen Coax-Eingang am Receiver Stecken - musst nur ausprobieren welchen der zwei Cinch-Stecker du nehmen musst, oder alternativ kannst du dir für den Ausgang auch das Creative Digital I/O-Module kaufen (hier z.B. im Creative-Shop) - da hast du dann coaxiale und optische Ein- und Ausgänge.
Afri85
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 04. Dez 2007, 14:01
also der Flexijackausgang ist ein normaler 3,5 klinkenausgang.
In der Beschreibung steht dazu folgendes:


Für Geräte der SB046X- und SB055X-Serie (glaube mal die xfi music zählt hierzu)

3-in-1-Funktion zur Unterstützung von Line-In-, Mic- und digitalen E/A-Anschlüssen.
Verbinden Sie das Gerät über diese Buchse mit:
analogen Geräten, wie Kassettenrecordern oder anderen Line-Level-Quellen
Mikrofonen
dem digitalen E/A-Modul* oder
externen digitalen Audiogeräten, die Stereo-PCM- oder komprimierte Dolby Digital/DTS-Bitstreamsignale* über den S/PDIF-Ausgang empfangen können.
Sternenfeuer
Inventar
#7 erstellt: 04. Dez 2007, 14:07
ich verwende ein digitales koax mit oben beschriebenem adapter. adapter habe ich glaube ich von konrad.

ob ein "normales" cinch kabel auch geht weiss ich nicht. (keine ahnug ob die auch die 75 Ohm Widerstand haben)

einen besonderen vorteil bringt der adapter nicht mit sich

der "gameport" an der xfi ist nicht der flexi jack
Wookie
Stammgast
#8 erstellt: 04. Dez 2007, 14:13

Sternenfeuer schrieb:
ich verwende ein digitales koax mit oben beschriebenem adapter. adapter habe ich glaube ich von konrad.

ob ein "normales" cinch kabel auch geht weiss ich nicht. (keine ahnug ob die auch die 75 Ohm Widerstand haben)
Ich glaube nicht, allerdings an einer Audig 2 hat es bei mir funktioniert. Allerdings hatte ich Störungen bei der Verbindung beim zünden von Leuchtstoffröhren im gleichen Stromkreis - da kam es zu einem kurzen knacken.
Ich habe mir mittlerweile für meine Audigy 2 über den internen Anschluss für das Front-Drive (Anleitung) und einem SPDIF-Slotblech mit optischen und coax-Ausgang (~5€) einen optischen Ausgang nachgerüstet. Gleichzeitig kann man die Audigy dann auch per Coax-Kabel direkt anschließen.
Die Frage ist aber, ob die X-Fi immernoch so ein internes Anschlussfeld hat....
vandalo
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 19. Jan 2008, 20:55
Hi,
ich habe auch vor meine X-Fi Xtreme Music digital an meinen Receiver anzuschließen, also auch über den FlexiJack Ausgang...die Entfernung beträgt ungefähr 10m. Ich hab gelesen das man mit einem Adapter von Klinke auf Mono Cinch http://www.amazon.de...ing/-/B00006JAS9/new auch eine Verbindung herstellen kann...was mich interessiert, ist ob man trotz des Adapters immer noch eine digitale Verbindung hat...und 5.1 Signale übertragen kann...
Sternenfeuer
Inventar
#10 erstellt: 20. Jan 2008, 02:30
digital ist digital... wenn die verbindung besteht, dann gibts da auch keine Einschränkungen.

5.1 kommt nur raus, wenn eine entsprechende software das auch ausgibt.
vandalo
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 20. Jan 2008, 11:14
Erstma Danke für die Antwort.
Also würde der Adapter nicht verursachen das ich nur noch Mono Sound hab? Hätte ich dann bei Spielen und Musik Stereo, aber dafür bei DVDs DD 5.1?

edit: oder brauch ich Klinke auf 2x Cinch statt Klinke auf 1x Cinch?


[Beitrag von vandalo am 20. Jan 2008, 16:55 bearbeitet]
Sternenfeuer
Inventar
#12 erstellt: 20. Jan 2008, 17:41
klinke auf 1x cinch

daran ein einzelnes coax kabel(bzw cinch kabel)

idR sollte beim Mediaplayer Stereo rauskommen (was eventuell dein receiver auf alle lautsrepcher verteilt)

Bei DVDs entsprechend digital ton aktivieren, der kommt dann auch da raus
Kortan
Neuling
#13 erstellt: 24. Feb 2008, 10:55
Hallo zusammen,

bin wie man sieht neu und unerfahren

Ich habe zu dem Thema gegooglet und dieses Forum gefunden. Ich möchte auch meine X-Fi Xtreme Music an einen DD Receiver anschließen.

Die Tipps sind ja alle schon sehr hilfreich. Nur eine Frage ist bei mir offen geblieben:

Gibt es einen Unterschied zwischen Cinch-Kabeln und Coax-Kabeln? Wie unterscheide ich die beiden Varianten voneinander?

Ich habe (wegen evtl. Quali-Verlust durch Adapter) für den Anschluss an ein langes Klinke - Cinch-(bzw. Coax-??)Kabel gedacht (müsste wohl ca. 5m haben). Ist das OK?


Afri85 schrieb:
Die Verbindung möchte ich zum einen analog (das Kabel von 3 mal Klinke auf Cinch habe ich bereits) und dann noch zusätzlich digital zwecks Dvd anschauen erstellen.


Warum sollte man zusätzlich analog(also dreimal Klinke auf Cinch) anschließen?

Vielen Dank für die Infos!

Gruß

Kortan


[Beitrag von Kortan am 24. Feb 2008, 10:56 bearbeitet]
KorgK
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 15. Jul 2009, 15:35
Auch wenns schon ewig alt ist, aber warum denn nun digital UND analog???
Und warum von klinke auf monochinch und dann auf coax?

Irgendwie raff ich das nicht so ganz...

Bitte klärt mich auf!
KorgK
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 15. Jul 2009, 15:47
Okay das erste hab ich gerade rausgefunden. Gibt es denn keine Möglichkeit alles über einen Anschluss laufen zu lassen? Is doch voll doof.
KorgK
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 15. Jul 2009, 16:39
Okay vergesst, was ich davor geschrieben hab! Ich bin jetzt total verwirrt, weil ich jetzt soviel gelesen hab zur Thematik, dass es mir aus den Ohren quillt

Ich hab aber eine Frage die alles zerstreuen könnte

Ich hab eine Creative X-fi Xtreme Music und möchte meinen Rechner über den Flexijack (also mehr oder minder den digitalen Ausgang) der Karte per Klinke-Chinch-Kabel mit meinem Zukünftigen AV-Receiver dem Onkyo 607 verbinden.

Jetzt folgende Frage (achtung!):

Ist es für mich nicht völlig egal, dass ich keine analoge Verbindung setze, da der Onkyo ja eh alle Hochrechnungen vornimmt? Also wenn ich das recht verstehe kann ich über digital ja nur DVD-Sound versenden sozusagen und über analog den Gamesound und Musik hören. Wenn ich jetzt einfach per digital alles mache, dürfte ich ja kein Surround haben. Normalerweise. Aber der Onkyo müsste das doch hochrechnen oder hab ich da wieder mal was falsch verstanden (so wie des öfteren seit ich mich mit der Thematik Heimkino beschäftige )

Ich bitte euch vielmals um eure Hilfe (nicht das erste mal die Tage XD)!
plastikohr
Inventar
#17 erstellt: 15. Jul 2009, 21:35
Na mal sehen, ob ich mich verständlich
ausdrücken kann.

Also wenn ich das recht verstehe kann ich über digital ja nur DVD-Sound versenden sozusagen und über analog den Gamesound und Musik hören.

Ist/war richtig. Seit einiger Zeit gibt es
Dolby Digital Live:
Gibt das Dolby Digital-Signal über eine digitale S/PDIF-Verbindung aus.
Wandelt sämtliche PC-Tonsignale in Dolby Digital-Signale um.
Optimiert für interaktive Anwendungen mit kurzen Reaktionszeiten.
Liefert bei der Wiedergabe interaktiver Videospiele realistische 5.1-Surround-Sound-Effekte über eine Dolby Digital-Heimkinoanlage.
Hier zu haben:
http://buy.soundblaster.com/


da der Onkyo ja eh alle Hochrechnungen vornimmt?

Ich kenne den Onkyo nicht, das ist aber möglich wenn
das Gerät über Upmix-Funktionen verfügt.
D. h. ein Stereo-Eingangssignal wird "hochgerechnet",
und auf Sats und Sub wiedergegeben.
Ein 5.1-Signal wird auf Sats und Sub verteilt.

Diesen Upmix gibt es bei Creative-SK als CMSS3D.
KorgK
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 16. Jul 2009, 15:01
Das Dolby Digital Live kann ich ja einfach installieren, wenn ich das richtig sehe. Und der Onkyo kann Stereosignale in Surround umwandeln. Also brauche ich keine analoge Verbindung mehr oder?
Und was muss ich denn dann jetz bei der Übertragung einstellen? Gibt es da eine Einstellung, dass alle Signale in SPDIF übertragen werden?

Danke für die Hilfe!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Richtiges Kabel für Flexijack -> Receiver
Celder am 25.07.2009  –  Letzte Antwort am 25.07.2009  –  3 Beiträge
Creative X-FI Platinum FlexiJack an Onkyo 576 Receiver
Herminator134 am 11.02.2010  –  Letzte Antwort am 13.02.2010  –  6 Beiträge
FlexiJack
MTBler am 23.07.2007  –  Letzte Antwort am 31.07.2007  –  5 Beiträge
PCI Express X-Fi Xtreme Audio FlexiJack konfigurieren
Deviate am 04.07.2009  –  Letzte Antwort am 04.07.2009  –  2 Beiträge
PC - X-fi Gamer + Decoderstation = Welches Kabel?
Markw21 am 21.03.2008  –  Letzte Antwort am 23.03.2008  –  9 Beiträge
X-Fi und 5.1
tEhHoLLoW am 10.02.2008  –  Letzte Antwort am 12.02.2008  –  10 Beiträge
Verbindung X-fi Extreme music und Receiver ?
tommy86 am 10.12.2006  –  Letzte Antwort am 10.12.2006  –  2 Beiträge
X-Fi an Receiver
Mike-S am 22.07.2008  –  Letzte Antwort am 23.07.2008  –  5 Beiträge
X-Fi Music Extreme
Zolgarth am 06.12.2007  –  Letzte Antwort am 06.12.2007  –  2 Beiträge
Sound über ATI 4870 oder über X-fi xtreme Music ?
unkn0wn8 am 19.10.2010  –  Letzte Antwort am 25.10.2010  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • Google
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 76 )
  • Neuestes Mitgliedano11
  • Gesamtzahl an Themen1.345.097
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.544