Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Anleitung : ZoomPlayer und FFDSHOW

+A -A
Autor
Beitrag
Chalcin
Stammgast
#1 erstellt: 05. Dez 2007, 17:19
Hallo, seit längerem habe ich schon den Zoomplayer.
Ich möchte ihn als AllinOne Abspielsoftware für Videos, DVDs usw benutzen und habe es bis jetzt nicht wirklich geschafft ihn einzurichten.
Zusammen mit dem ffdshow stellt er ja eine "angeblich" sehr gute Bildqualität da.
Aber ich weiß nicht, wie ich diese beiden perfekt miteinander verbinde, welche IEnstellungen wichtig sind usw.
Momentan habe ich zB keinen Ton bei mpg4 Dateien, obwohl ich im Smart Play Menü unter Xvid und Divx den ffdshow Encoder eingestellt habe.

Gibt es eine gute Anleitung für den Zoom Player und den FFDSHOW, indem alles über Seitenverhältniss Codecs usw beschrieben wird ?

Ich habe bisher nur englisches und für den Anfänger schwer verständliches gefunden...

mfG chalcin
Hivemind
Inventar
#2 erstellt: 06. Dez 2007, 00:40
Leider hab ich den Zoomplayer noch nicht benutzt und antworte jetzt nicht direkt auf deinen Thread, aber wieso versuchst du nichtmal den Media Player Classic, normal sollte der das ganze genauso umsetzen und es ist eigentlich alles kinderleicht einzustellen.

Mit MPEG4 Dateien denke ich meinst du jetzt AVI Container Dateien, der Ton darin kann natürlich unterschiede Formate haben. Meist ists MPEG Audio Layer 3 (Mp3) oder Ac3(Dolby Digital)/DTS. Dazu brauchst du also einen entsprechenden Decoder (!) - du sprichst von Encoder - für Audio und Video, da müsste ffdshow audio / video decoder zu völlig ausreichen.

Allgemeines Tutorial kenne ich nicht, falls du aber konkrete Fragen hast können wir dir sicherlich helfen.
Accuphase_Lover
Inventar
#3 erstellt: 06. Dez 2007, 04:48

Chalcin schrieb:
Hallo, seit längerem habe ich schon den Zoomplayer.
Ich möchte ihn als AllinOne Abspielsoftware für Videos, DVDs usw benutzen und habe es bis jetzt nicht wirklich geschafft ihn einzurichten.
Zusammen mit dem ffdshow stellt er ja eine "angeblich" sehr gute Bildqualität da.
Aber ich weiß nicht, wie ich diese beiden perfekt miteinander verbinde, welche IEnstellungen wichtig sind usw.
Momentan habe ich zB keinen Ton bei mpg4 Dateien, obwohl ich im Smart Play Menü unter Xvid und Divx den ffdshow Encoder eingestellt habe.

Gibt es eine gute Anleitung für den Zoom Player und den FFDSHOW, indem alles über Seitenverhältniss Codecs usw beschrieben wird ?

Ich habe bisher nur englisches und für den Anfänger schwer verständliches gefunden...

mfG chalcin




Hast du dich schon genauer auf der Inmatrix-Website umgesehen ?

Hier z.B. : http://www.inmatrix.com/zplayer/options.shtml

Dort wird einiges erklärt, oder ist das Problem eher das Englische, auf deutsch sieht es nämlich diesbezüglich oftmals düster aus.

Obwohl siehe hier : http://www.inmatrix.com/articles/mediasetup_german.shtml


Ein interessantes ffdshow-Tutorial :
http://www.htpcdigest.com/miscellaneous/ffdshow-tutorial.html


Leider ist ffdshow nicht immer eine Ideallösung, auch wenn oft was anderes behaupted wird !





Hivemind schrieb:
Leider hab ich den Zoomplayer noch nicht benutzt und antworte jetzt nicht direkt auf deinen Thread, aber wieso versuchst du nichtmal den Media Player Classic, normal sollte der das ganze genauso umsetzen und es ist eigentlich alles kinderleicht einzustellen.



Der Zoom Player (Pro) ist wesentlich umfangreicher konfigurierbar als der Media Player Classic, ausserdem kann er die Decoder anderer (kommerzieller) Programme nutzen, mit denen sich oftmals bessere Ergebnisse erzielen lassen als mit einem "Universalisten" wie ffdshow.
Hervorzuheben ist hier die Nutzung von PowerDVD- u. WinDVD - Decodern durch den Zoom Player.
Und Divx sollte man sowieso immer installiert haben.




Grüsse
Hivemind
Inventar
#4 erstellt: 06. Dez 2007, 12:58
Hmm hört sich ja nett an, was genau kann man denn da genauer einstellen? Kann mir ehrlich gesagt kaum vorstellen was da noch mehr gehen soll ^^

Wieso sollte man mit dem MPC keine Decoder anderer Programme nutzen können, normal sind unter externe Filter alle installierten (kompatiblen - also DirectShow) Codecs aufgeführt, auch die PowerDVD und WinDVD.
Die ffdshow verwende die meisten (?) oder zumindest ich ja auch nicht als primär Decoder sondern als Audio Processor und Raw Video Filter um das Ergebnis des Decoders zB. CoreAVC oder Nvidia PureVideo an seine Bedürfnisse anzupassen / zu verbessern (PostProcessing).
Chalcin
Stammgast
#5 erstellt: 06. Dez 2007, 20:09
Danke für eure Antworten.

Dazu brauchst du also einen entsprechenden Decoder (!) - du sprichst von Encoder - für Audio und Video, da müsste ffdshow audio / video decoder zu völlig ausreichen.

Ja eigentlich meinte ich natürlich decoder



Dort wird einiges erklärt, oder ist das Problem eher das Englische, auf deutsch sieht es nämlich diesbezüglich oftmals düster aus.

Das Englische ist eigentlich kein Problem, aber für ein Gebiet, was sogar im deutschen schwer ist, ist englisch blöd xD


Der Zoom Player (Pro) ist wesentlich umfangreicher konfigurierbar als der Media Player Classic, ausserdem kann er die Decoder anderer (kommerzieller) Programme nutzen, mit denen sich oftmals bessere Ergebnisse erzielen lassen als mit einem "Universalisten" wie ffdshow.


Okay, das kann sein, aber ich möchte erstmal damit anfangen, da mir der VLC Player nicht mehr so gut gefällt.
Hivemind
Inventar
#6 erstellt: 06. Dez 2007, 20:15
Ob nun Zoom oder MPC - kann nur besser sein als VLC :>
Chalcin
Stammgast
#7 erstellt: 06. Dez 2007, 20:20
Kurze Frage zu dem SmartPlay (das ist ja die wichtigste Instanz oder ? )
Also es gibt bei mir folgende ffdshow Auswahlmöglichkeiten:
ffdshow Audio Decoder
ffdshow Audio Processor
ffdshow Raw Video Filter
ffdshow Video decoder

Welchen muss ich jetzt bei
Filter/Splitter/AudioDecoder/VideoDecoder
eintragen ?

Ich kann bzw sollte doch für jeden Medientyp den ffdshow benutzen oder ?

Habe eben diese Fehlermeldung bekommen :

Pin Connection Error:

[Source File: Customized Graph].Output ---> [ffdshow Video Decoder].In

Code: Es ist kein Standardmedientyp zwischen diesen Filteranschlüssen vorhanden. (80040207)


[Beitrag von Chalcin am 06. Dez 2007, 20:21 bearbeitet]
Gelscht
Gelöscht
#8 erstellt: 06. Dez 2007, 20:24

Der Zoom Player (Pro) ist wesentlich umfangreicher konfigurierbar als der Media Player Classic, ausserdem kann er die Decoder anderer (kommerzieller) Programme nutzen, mit denen sich oftmals bessere Ergebnisse erzielen lassen als mit einem "Universalisten" wie ffdshow.


das kann MPC aber auch...einfach in den optionen über externe filter...
Accuphase_Lover
Inventar
#9 erstellt: 06. Dez 2007, 21:34
Ich muss sagen, dass ich schon seit Jahren den ZoomPlayer Pro verwende. Kann sein, dass die Pro-Version umfangreicher konfigurierbar ist. Verwende natürlich auch den Media Player Classic und noch ein paar andere.

Mann kann nie genug haben.

Irgendeiner zickt immer mal !

Ich kann allen die es genau wissen wollen, nur empfehlen den ZoomPlayer Pro runterzuladen und sich den Konfigurationsdialog genau anzusehen.
Was da alles einstellbar ist kann ich hier gar nicht auflisten.

Da geht noch mehr als beim MPC.

Ich würde mich nie voll auf ffdshow verlassen, sondern mir immer MPEG & DivX - Decoder separat installieren.



Grüsse
12search
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 06. Dez 2007, 22:19
Zur Eingangsfrage:

http://ffdshow-tryout.sourceforge.net/

Unter Documentation & Help lässt sich einiges Grundlegendes finden.
Chalcin
Stammgast
#11 erstellt: 06. Dez 2007, 22:19
Jönntest du mir die Frage mit den Auswahlmöglichkeiten von ffdshow beantworten ?
Chalcin
Stammgast
#12 erstellt: 06. Dez 2007, 22:20
Jönntest du mir die Frage mit den Auswahlmöglichkeiten von ffdshow beantworten ?
Wäre super
gr1zzly
Inventar
#13 erstellt: 06. Dez 2007, 22:30

Chalcin schrieb:
Gibt es eine gute Anleitung für den Zoom Player und den FFDSHOW, indem alles über Seitenverhältniss Codecs usw beschrieben wird ?

Ich habe bisher nur englisches und für den Anfänger schwer verständliches gefunden...

Kennst du diesen Guide schon? http://www.htpcnews....iew&id=132&Itemid=48
(HTPCNews.com ist nicht immer erreichbar, weiß ich zumindestens aus persönlicher Erfahrung, also nicht wundern, wenn der Link irgendwann mal nicht funktioniert )
Ist aber leider auch nur in Englisch, gibt aber sehr gute Einblicke in die Konfiguration vom ZP Pro in Verbindung mit ffdshow.
Man beachte auch das Vorher/Nachher-Bildchen.

Dem im Guide erwähnten Sonic DVD Filter braucht man nicht, es tut auch jeder andere DVD-Decoder. Falls du also mal irgendwo zum DVD-Laufwerk eine Beipackversion von zB WinDVD oder PowerDVD dabei hattest, reicht das schon. Einmal installieren, und dann kann man die entsprechenden Filter im ZP Pro auswählen.

Achso, nochetwas: Lass dich nicht durch das Alter des Artikels verwirren, der hat immer noch seine Gültigkeit.
Eventuell könnte man heute die Einstellungen härter wählen, um noch mehr aus dem Bild rauszukitzeln, da heutzutage mehr Leistung zur Verfügung steht.

MfG Chris


[Beitrag von gr1zzly am 06. Dez 2007, 22:33 bearbeitet]
12search
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 06. Dez 2007, 22:49

Fehlermeldung schrieb:
Code: Es ist kein Standardmedientyp zwischen diesen Filteranschlüssen vorhanden. (80040207)


Da fehlt wohl irgendwas.

So funktioniert DirectShow. Sehr einfach erklärt. Lies dir das mal durch, sollte dir bei der Fehlersuche behilflich sein.
Chalcin
Stammgast
#15 erstellt: 06. Dez 2007, 23:14
Danke für eure Antworten.
Mir wäre jetzt, bevor ich mir die Seiten genauer angucke noch diese Frage ganz wichtig !

Kurze Frage zu dem SmartPlay (das ist ja die wichtigste Instanz oder ? )
Also es gibt bei mir folgende ffdshow Auswahlmöglichkeiten:
ffdshow Audio Decoder
ffdshow Audio Processor
ffdshow Raw Video Filter
ffdshow Video decoder

Welchen muss ich jetzt bei
Filter/Splitter/AudioDecoder/VideoDecoder
eintragen ?
Hivemind
Inventar
#16 erstellt: 06. Dez 2007, 23:41
Das hängt davon ab welche Dateien du abspielst, einen ultra universellen Splitter gibs glaube nicht, Haali Media Splitter ist aber schon für viele Formate tauglich und eigentlich mein Favourit.
Also alles denken sollte man den Menschen aber nicht abnehmen:
AudioDecoder - ffdshow Audio Decoder
VideoDecoder - ffdshow Video decoder

Die Seiten würden das übrigens erklären...

Gerade wenn du Anfänger bist benutze doch bitte den MPC statt hier 10x zu fragen, der macht das ganze ziemlich automatisch, es gibt schon etliche Threads hier in denen du was dazu findest und er ist selbsterklärend.
Probier eine Weile mit dem und wenn du den Durchblick hast wie das ganze funktioniert steigt auf dem ZoomPlayer um
Wenn dir hier alles vor die Nase gesetzt wird funktionierts am Ende zwar aber du verstehst nicht wie und wirst Probleme haben noch Feintuning zu betreiben bzw. wenn etwas nicht stimmt das zu beheben


[Beitrag von Hivemind am 06. Dez 2007, 23:43 bearbeitet]
Chalcin
Stammgast
#17 erstellt: 07. Dez 2007, 18:37
Es ging mir eigentlich nur um den Nutzen von :
ffdshow Audio Processor
ffdshow Raw Video Filter

Ob der Video Filter auch ein SPlitter ist und wofür der Processor ist.
Nein MPC will ich nicht :p
Habe mich auch schon durch andere Themen wie encodierung usw geboxt.
gr1zzly
Inventar
#18 erstellt: 07. Dez 2007, 19:49

Chalcin schrieb:
Also es gibt bei mir folgende ffdshow Auswahlmöglichkeiten:
ffdshow Audio Decoder
ffdshow Audio Processor
ffdshow Raw Video Filter
ffdshow Video decoder

Also, zuallererst solltest du dir ein vollständiges Codecpack runterladen, da sind dann auch alle Splitter mit dabei, und alles läuft weitestgehend automatisch. (zB das Cole2k Codec Pack, gibts hier)

So, und nun zu deinen Auswahlmöglichkeiten:
Das sind die Einträge im Startmenü, richtig?
Zur Konfiguration der Videooptionen ist einzig und allein der "ffdshow Video decoder" interessant, mit dem Rest brauchst du nicht weiter rumpfriemeln.

Bei mir sieht das zB so aus:


MfG Chris


[Beitrag von gr1zzly am 07. Dez 2007, 19:52 bearbeitet]
gr1zzly
Inventar
#19 erstellt: 07. Dez 2007, 20:31
So, ich hab mir jetzt mal den ZP Pro in der Trialversion runtergeladen.

Nachdem du also das Cole2k Codecpack installiert hast, solltest du im ZP Pro erstmal das "Install Center" starten.


Nachdem der ZP Pro dann alles hat, was er braucht, um ordnungsgemäß zu funktionieren, kann es ans Einstellen gehen.

Speziell im Falle von DVDs gehst du ins Optionsmenü, schaltest auf Advanced-Mode (links unten) und stellst bei DVD dann folgendes ein:

(Bei Audio& Videodecodern kannst du auch etwas anderes einstellen, was du eben zur Hand hast)

Und alle andere Files spielt er eigentlich anstandslos.

Falls du viele Files mit 5.1 DD/DTS-Ton hast, und diesen per spdif an einen AVR weiterleiten möchtest, würde sich auch noch der AC3-Filter anbieten, mit den Einstellungen Output Format: "AS IS (no change)" und "Use spdif".

Dann kann man einfach in den ZP Pro Optionen > Smartplay > "Audio & Video Decoders" bei AC3 und DTS den AC3 Filter auswählen, und dann funktioniert auch passtrough 1A.

Alles in allem ist der ZP Pro seeehr mächtig, aber gerade für Anfänger schwer zu konfigurieren. Da ist der MPC wesentlich unkomplizierter. Runterladen, entpacken, benutzen

Und empfohlene Einstellungen für ffdshow in Verbindung mit dem ZP Pro findest du in meinem obigen Link, das erkär ich jetzt nicht alles noch einmal, wenn es dort schonmal geschrieben steht.

MfG Chris
Chalcin
Stammgast
#20 erstellt: 08. Dez 2007, 19:30
Danke für eure beiden Antworten !
@gr1zzly

Da hat du etwas falsch verstanden. Ich meinte vielmehr die Einstellungen im ZoomPlayer direkt.
Dort kann man ja Filter/splitter/Audio- Videodecoder für jedes einzelne Format im Smartplay Menü verwalten(bild1). Im Konfigurationsmenü kann man dann den einzelnen Formaten bwz Containern Splitter Filter und Decoder zuweisen (bild2) und in Bild3 lässt sich dann die gewünschte Option auswählen. Und da gab es halt diese 4 ffdshow Möglichkeiten, wobei ich jetzt nicht weiß, welche ich für was genau benutzen muss.
gr1zzly
Inventar
#21 erstellt: 09. Dez 2007, 22:13
Hmm, da habe ich rein garnichts verändert (= bei mir steht im 2. Bild in der Mitte nur der File Source filter), und beim abspielen einer AVI-Datei springt ffdshow trotzdem sofort an.


Aktiviere in ffdshow mal das OSD, dann kannst du sofort überprüfen, ob es funktioniert.

MfG Chris


[Beitrag von gr1zzly am 09. Dez 2007, 22:14 bearbeitet]
Chalcin
Stammgast
#22 erstellt: 09. Dez 2007, 22:22
Jo habe ich jetzt eingestellt und ffdshow springt auch an.
Wo liegt denn bei FFDSHOW der Unterschied zwischen dem VFW Konfiguration und der Video Konfiguration ?
Was ich noch gerne wissen würde.
Wie kann man die Flags auslesen, in der eine DVD abgespielt werden "sollte" ? Weil manche DVDs etwas komisch auf meinem Zoomplayer aussehen und ich vermute, dass die FLAGS nicht richtig erkannt werden...


[Beitrag von Chalcin am 09. Dez 2007, 22:38 bearbeitet]
gr1zzly
Inventar
#23 erstellt: 10. Dez 2007, 22:20

Chalcin schrieb:
Wo liegt denn bei FFDSHOW der Unterschied zwischen dem VFW Konfiguration und der Video Konfiguration ?

Die Videokonfiguration greift beim Anschauen mit einem DirectShow-Player, und die VFW-Konfiguration zB beim Bearbeiten mit VirtualDub. (Hab ich auch gerade nur nachgeschlagen, so supertief steck ich da in der Materie auch nicht drin )

Chalcin schrieb:
Wie kann man die Flags auslesen, in der eine DVD abgespielt werden "sollte" ? Weil manche DVDs etwas komisch auf meinem Zoomplayer aussehen und ich vermute, dass die FLAGS nicht richtig erkannt werden...

Zum Thema Flags habe ich gerade diese Seite gefunden. Auf Seite 3 wird dann auch erklärt, wie man die ausliest.

MfG Chris
Chalcin
Stammgast
#24 erstellt: 11. Dez 2007, 17:17
Super, danke für die Antwort
Na das wird ein Spaß Der Zoomplayer hat mit sicherheit eine gute Erkennungssoftware für die Flags implementiert, sodass bei Aspect Ratio "Source" ausreichen sollte oder ?
gr1zzly
Inventar
#25 erstellt: 11. Dez 2007, 19:47
So wie ich das verstanden habe, beschreiben die Flags nicht die AR, sonder ob das Quellmaterial Interlaced oder Progressive ist, damit der Player die entsprechenden Schritte einleiten kann. Bei einer Interlaced-Flag wird eben der Deinterlacer angeworfen, bei einer Progressive-Flag nicht.

Das Problem bei der Sache ist nun, das die Flags nicht immer mit der Wirklichkeit übereinstimmen. So kann es zB vorkommen, das die eigentlichen Bildinfos als Vollbilder abgespeichert sind, aber trotzdem eine Interlaced-Flag gesetzt ist. Und dann versucht der DVD-Player Halbbilder zusammenzusetzen, wo gar keine existieren...

Für das erkennen der Flags sollte also nicht der Zoomplayer verantwortlich sein, sondern der benutzte DVD Videodecoder.

MfG Chris

PS: Im DVD-Playback Menü muss unter Aditional Filters der ffdshow Raw Video Processor rein, sonst gibt es einen Error.
Chalcin
Stammgast
#26 erstellt: 12. Dez 2007, 00:38
Hmm Flags beschreibt m.M.n mehrere Sachen. Sowohl AR, als auch Interlaced Progressiv und andere Sachen wie zB HDCP on/off usw.
Und es gibt ja anscheinend DVD-Player, die den Tag aus dem Vob Files direkt auslesen, in welchen meißt das richtige Flag steckt. Ansonsten muss man es eben selber "von Hand" einstellen.


PS: Im DVD-Playback Menü muss unter Aditional Filters der ffdshow Raw Video Processor rein, sonst gibt es einen Error.

Das ist also der Flag Reader von ffdshow ?
gr1zzly
Inventar
#27 erstellt: 12. Dez 2007, 20:12
Stimmt, da hast du recht. Ich hatte mich mit dem Thema Flags noch nicht so beschäftigt.
Chalcin schrieb:

PS: Im DVD-Playback Menü muss unter Additional Filters der ffdshow Raw Video Processor rein, sonst gibt es einen Error.

Das ist also der Flag Reader von ffdshow ?

Nein, sorry, das hatte damit nichts zu tun. Wenn man aber DVDs mit dem ZP abspielen möchte, und mittels ffdshow 'postprocessen' möchte, dann muss dort der Raw Filter rein. Wenn man den ffdshow Video Processor (ohne 'Raw') benutzt, gibt es beim Versuch des Abspielens einen lustigen Error:
( )
Mit dem Raw Video Processor funktioniert es hingegen problemlos.
Das wollte ich ausdrücken

MfG Chris
Chalcin
Stammgast
#28 erstellt: 14. Dez 2007, 15:31
Und wozu ist der zuständig ? Weil der normale Video Dekoder ja eigentlich das Decoding übernimmt...
Hivemind
Inventar
#29 erstellt: 14. Dez 2007, 16:15
Postprocessing: Video Upscaling, Ratio ändern, Blur und Noise Reduction, Deinterlacing, Nachschärfen, Avisynth und Dscaler einbringen, Bildeigenschaften (Helligkeit, Kontrast) - alles was du willst
Chalcin
Stammgast
#30 erstellt: 20. Dez 2007, 00:36
Ah okay
Habe jetzt probiert alles richtig einzustellen, aber egal was ich mache, nie ist der Bildschirm in der Horizontalen ausgefüllt ! Nur wenn ich bei "Bildseitenverhältnis" Angepasstes Seitenverhältnis einstelle !
Ich habe sonst überall die Auflösung meines Monitors usw eingestellt aber immer bleibt links und rechts ein schwarzer Balken.....
Hivemind
Inventar
#31 erstellt: 20. Dez 2007, 01:39
Du hast wohl noch nen 16:9 / 16:10 Bildschirm / Auflösung und spielst 4:3 Inhalt ab?
Da bleibt dann logischerweise wenn das Bild nicht verzerrt werden soll ein Rand auf beiden Seiten, bei angepassten Seitemverhältnis wird das Bild dann künstlich gestreckt - sollte eigentlich auffalen, dass die Leute dicker werden :>
Chalcin
Stammgast
#32 erstellt: 20. Dez 2007, 20:43
Nein es ist 16:9 Material und oben und unten existieren auch Balken also beides zusammen
Ganz hinterm Mond lebe ich nicht
Chalcin
Stammgast
#33 erstellt: 20. Dez 2007, 20:59
Habe den Fehler jetzt !
Habe im FFDSHOW Konfigurator aus versehen bzw absichtlich bei
Größe und Seitenverhältnis "Benutzer SV des Originals" angeklickt. Danach entstand dann dieser komische Effekt.
Keine SV Anpassung war die richtige Wahl, warum auch immer
Chalcin
Stammgast
#34 erstellt: 22. Dez 2007, 18:39
Hallo, ich habe jetzt zum Deinterlacing Avisynth im ffdshow aktiviert und muss sagen, dass das Bild viel besser geworden ist. Aber warum funktioniert das Deinterlacing mit Avisynth im Gegensatz zu den Methoden, die direkt unter Deinterlacing stehten so gut ?


Man kann im ffdhsow zB unter Deinterlacing verschiedene Methoden anwählen, die aber nicht so gut aussahen wie Avisynth und vor Allem total gelaggt haben !
Was unterscheidet Avisynth von den anderen Deinterlacern und warum hat es eine eigene Untergruppe ?

Eine Frage hätte ich noch auf dem Herzen:
Ich möchte zum Bildvergleich screenshots von dem aktuellen Frame machen. So nun habe ich rausgefunden, dass ber ALT+F ein Screenshot gespeichert wird. Problem dabei ist, dass der Screenshot immer vom ersten Frame gemacht wird un nicht vom aktuellen...


[Beitrag von Chalcin am 22. Dez 2007, 18:47 bearbeitet]
12search
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 22. Dez 2007, 20:35
Moin.

Avisynth ist ein sehr leistungsfähiger Frameserver, der zum Bearbeiten von nahezu allen erdenklichen Videoquellen benutzt werden kann. Er wird unter anderem auch zum Deinterlacen benutzt.

Das, was unter Interlacing verstanden wird, ist in den meisten Fällen kein echtes Interlacing, da die Halbbilder keine zeitlich versetzte Bildinformation enthalten (doppelte Bewegungsinformation --> flüssigere Bewegungen).

Grob kann man einteilen in Echtes Interlacing und ...äh... Unechtes Interlacing. Darunter gibt es dann auch noch verschiedene Ausprägungen (Telecine mit und ohne PAL-Speedup...). Dieses Material muss man mit entsprechenden Filtern deinterlacen, so man ein qualitativ hochwertiges Ergebnis haben will. Es gibt quasi für jedes Interlacing-Problem einen oder mehrere entsprechende Filter, die das Material deinterlacen. Einige sind qualitativ schlechter, dafür aber sehr schnell, andere sind qualitativ hochwertiger, dafür aber arschlangsam...

Möglicherweise sind die in ffdshow zur Verfügung gestellten Filter eben der ersten Kategorie zuzuordnen - schlecht, aber schnell.

Du kannst dir für Avisynth auch selbst Filter schreiben, die dir das Material nach deinen Wünschen verändern. Im Avisynthverzeichnis dürfte sich das Handbuch befinden. Darin findest du einige grundlegende Sachen und weiterführende Links, wenn ich mich richtig erinnere.
Einige kluge Köpfe haben sich irgendwann mal hingesetzt und einige Filter für hochqualitatives Deinterlacing geschrieben. Das sind die Dinger, die du eben im ffdshow unter Avisynth auswählen kannst.

Da du scheinbar nicht selbst googlen willst, habe ich es für dich getan:

http://avisynth.org/mediawiki/Main_Page
http://home.arcor.de/scharfis_brain/ExotischesInterlacing/

Die Bildvergleich-Sache kann man übrigens auch sehr elegant mit Avisynth lösen...
Chalcin
Stammgast
#36 erstellt: 22. Dez 2007, 21:25
Hallo, danke für deine Antwort.
Aber die Grundlegende Frage habe ich noch nicht beantworte bekommen.
ICh habe den ffdhsow Video Konfigurator in dem ich einerseits Deinterlacing anklicken kann und andererseits Avisynth.
Nur funktioniert keiner der Deinterlacer flüssig, sondern nur Avisynth, was ja garnicht bei den Deinterlacern aufgelistet wird (siehe Bild).

Die Bildvergleich-Sa...it Avisynth lösen...
Hää ? Wie, wenn ich Avisynth als Option im ffdshow menü habe ? Ich möchte Avisynth nicht als "externes" Programm benutzen...

Nimm mir das nicht böse, aber ich möchte nur das grundlegende verstehen, und vorallem die Programme einstellen können. Tief in die Materie will ich nicht.Daher suche ich auch keine Möglichkeit eigene Deinterlacer zu schreiben
gr1zzly
Inventar
#37 erstellt: 22. Dez 2007, 21:52
Es sagt ja keiner, dass die ffdshow Deinterlacer das nonplusultra sind.

Ich benutze zB die Dscaler Deinterlacer mittels ffdshow:


Und so gibt es eben auch über Avisynth Deinterlacingfiler, die besser, als die hauseigenen sind.
Das wollte 12search damit ja eigentlich auch ausdrücken:

Einige kluge Köpfe haben sich irgendwann mal hingesetzt und einige Filter für hochqualitatives Deinterlacing geschrieben. Das sind die Dinger, die du eben im ffdshow unter Avisynth auswählen kannst.


MfG Chris
12search
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 22. Dez 2007, 21:53
Ich nehme dir überhaupt nichts böse.

Du sollst dir ja auch keine eigenen Filter schreiben, sondern nur verstehen, dass Avisynth weit mehr als nur ein Deinterlacer ist. Außerdem, dass man eben mit verschiedenen Deinterlacern - je nach Quelle - eben verschiedene Ergebnisse erzielt.

Und, Avisynth ist(!) ein externes Programm. Warum sollte es unter Deinterlacing aufgelistet werden, wenn es doch so viel mehr kann?

Was lernen wir:
1. Du kannst nicht jedes beliebige Material mit ein und demselben Deinterlacer behandeln.
2. Weil jedes Material eben spezifisch behandelt werden will.
3. Sonst hat man manchmal eigenartige Ergebnisse, oder es ruckelt.
4.

Nebenbei, du willst nicht tiefer in die Materie einsteigen, suchst dir aber den Zoomplayer und ffdshow zur Wiedergabe aus? Irgendwie schräg.
Chalcin
Stammgast
#39 erstellt: 23. Dez 2007, 01:26
Okay, danke für die Erklärungen..
Also muss es für Avisynth Quelldatein geben, die man laden kann um die Funktionen erstmal zu aktivieren, oder gibt es eine AviSynth Konfigurationsdatei ? (Das Deinterlacing funktioniert auch so)

Habe mir eben das ffdshow Tutorial von der ersten Seite durchgelesen, in welchem die Funktionen aufgeführt werden.
Allerdings funktioniert momentan gar nichts so richtig.
Die Änderungen in "ffdshow Videodecoder Konfiguration" haben erst nach dem neustart vom Zoomplayer einen Einfluss...
Jeder Screenshot sieht gleich aus (die Einstellungen haben keinen Einfluss auf die Bilder, die mit der "Aufzeichnung" Funktion gemacht wurden.
Und manche Videos öffnet er jetzt gerade garnicht...

Wisst ihr da noch nen Lösungsansatz ? und könntet ihr mir sagen, was ihr bei Smartplay so eingetragen habt ? Ich habe jetzt fast überall ffdshow Video Decoder, bin mi aber nicht sicher, ob vllt doch ffdshow raw Videofilter ausgewählt werden muss...

Vielen Dank für die Hilfe bis hier Freue mich über Antworten
Chalcin
Stammgast
#40 erstellt: 28. Dez 2007, 23:51
Argh-... ich habe schon etliche DVDs jetzt mit dem ZP geguckt und aufeinmal stürzt er bei jeder DVD ab..

Graphedt.exe hat ein Problem festgestellt... usw

Wisst ihr, was man da machen kann ?

PS; Wenn ich im DVD Menü des ZPlayers statt Smart Standart wähle funktioniert wieder alles.

Ich habe in Smart folgendes stehen :
VideoDecoder Scaler / Audio Renderer : Direct Sound .../ Audio DEcoder ffdshow Audio Decoder/ Additional Filters : FFDSHOW RAW Video Processor.


[Beitrag von Chalcin am 28. Dez 2007, 23:53 bearbeitet]
gr1zzly
Inventar
#41 erstellt: 29. Dez 2007, 14:56

Chalcin schrieb:
Ich habe in Smart folgendes stehen :
VideoDecoder: DScaler / Audio Renderer : Direct Sound .../ Audio DEcoder ffdshow Audio Decoder/ Additional Filters : FFDSHOW RAW Video Processor.

Ich denke, da liegt der Fehler.
Dscaler spielt nämlich keine Kopiergeschützten DVDs (Steht ja auch dahinter: "(NO CSS)")

Falls das nicht die Quelle des Problems seien sollte, wie lautet denn die genaue Fehlermeldung?

MfG Chris
Chalcin
Stammgast
#42 erstellt: 29. Dez 2007, 15:08
Hallo, ich habe jetzt mal den FFDSHOW Decoder bei Video Decoder eingetragen und dann entsteht diese Fehlermeldung :



Filterverbindungsfehler:
[DVD Navigator].Video ---> [FFDShow Video Decoder].In

Nicht alle Filter konnten richtig verbunden werden. Wenn oben ein Filter aufgelistet ist,
ist das ein "Zusätzlicher Filter", dann deaktivieren Sie ihn im Optionsdialog.
Für mehr Informationen, drücken Sie auf "Überprüfen der ausgewählten Einstellung"
in den "Optionen -> DVD Setup" Dialog.

Zusätzliche Informationen:
80040207: Es ist kein Standardmedientyp zwischen diesen Filteranschlüssen vorhanden.


Und diese :


DVD Interface kann nicht initialisiert werden, die benötigten Filter für die DVD Wiedergabe sind nicht korrekt konfiguriert, oder ihre Version von DirectX ist zu alt (v8 oder neuer benötigt)



Wenn ich Nero verwende erscheint diese Fehlermeldung :


Es war nicht möglich den "Nero DVD Decoder" Filter zu erstellen.

Fehlercode : 80040295 - Ein Vorgang ist aufgrund eines Zertifizierungsfehlers fehlgeschlagen.


Und diese :


DVD Interface kann nicht initialisiert werden, die benötigten Filter für die DVD Wiedergabe sind nicht korrekt konfiguriert, oder ihre Version von DirectX ist zu alt (v8 oder neuer benötigt)
Hivemind
Inventar
#43 erstellt: 29. Dez 2007, 21:03
Aber dein DirectX ist nicht zu alt oder wie
Also am MPC (und gerade mit ffdshow) hab ich schon alles mögliche zusammengekleistert aber die Fehlermeldung noch nicht gehabt...
Chalcin
Stammgast
#44 erstellt: 30. Dez 2007, 01:00
Ich habe mir vorhin den MPC besorgt und alles ging. Dann ein paar Einstellungen und schon ging nichts mehr.
Habe irgendwie keine Ahnung, was ich machen soll..
Vielleicht eine Neuinstallation von Windows, weil das ganze Dateisystem sicherlich schrott ist.

Dann würde ich mit eurer Hilfe (vllt kann einer über icq helfen) mal den ZP oder MPC komplett neuinstallieren und die Einstellungen so lassen wie sie sind, damit ich in ruhe "gut" DVD gucken kann.


[Beitrag von Chalcin am 30. Dez 2007, 01:02 bearbeitet]
surfin_robby
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 22. Jan 2008, 12:39
Hallo,

vielleicht hilft Dir diese Anleitung weiter - sind auch fertige Packs zum downloaden dabei - aber recht umfangreich
letzte Seite (54) zeigt auch ne aktuelle einstellung in ffdshow

avsforum

Gruß

Edit: im beisammen forum steht auch einiges - musste mal suchen
z.B. hier

oder hier

stchhwort "limitedsharpen"


[Beitrag von surfin_robby am 22. Jan 2008, 13:52 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Audio CD verlustfrei auf Pc importieren
Verschoben: Soundkarten-Beratung
Asus Xonar D1 manchmal Ton weg
Computer (5.1/Surround/DTS)
Verschoben: Externe Soundkarte mit Pre-Outs?
aufnahme von der Unitymedia-box überspielen
HDMI Ton Nvidia vs. AMD?
statt AV-Receiver was für 5.1 und aktive Lautsprecher
MacBook Pro + DAC ?
gleichzeitige Nutzung Wireless Musik Adapter & Funkkopfhörer

Anzeige

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Teufel
  • Bose
  • Logitech
  • Dune
  • Klipsch
  • Creative
  • Edifier
  • Quadral
  • JBL

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder743.538 ( Heute: 15 )
  • Neuestes MitgliedYamahafan80
  • Gesamtzahl an Themen1.220.306
  • Gesamtzahl an Beiträgen15.493.333