Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


AV-Receiver an Creative S750? Achtung doofer Newbie

+A -A
Autor
Beitrag
PiotrL
Stammgast
#1 erstellt: 27. Dez 2007, 15:40
Hallo Miteinander,

ich glaube für folgende Frage muss ich mich schon mal vorweg entschuldigen ;):

Vor langer langer Zeit habe ich mir das 7.1 Lautsprechersystem Gigaworks S750 von Creative zugelegt (siehe auch http://de.europe.cre...ory=113&product=9306 )
Da ich früher keinen Fernseher hatte und bei mir eh alles am PC gemacht wurde (DVD´s, TV & Musik) war diese Lösung für mich vollkommen ausreichend. Das System war ein guter Kompromis aus Preis und Leistung. Surround Reciver + Boxen etc. war für mich damals zu teuer.
Nun ist ist etwas Zeit vergangen, ein Fernseher wurde gekauft, eine Spielekonsole etc. etc... Ohne weiter weiter Märchen zu erzähle, hier also mein "Problem", bzw. meine Frage.

Folgende Aufgabe:
Ich möchte die Boxen nicht nur am PC, sondern auch vom TV aus und vom zukünftigen DVD-Player aus ansprechen können.

Meine Idee:
1) Ich kaufe einen 7.1 (evtl. auch 5.1) AV-Receiver. Marke, etc. ist erst mal nicht wichtig.
2) Die Satteliten-Boxen schließe ich direkt am Receiver an.
3 Subwoofer, hier ist das erste "Problem". Am Subwoover befindet sich der Verstärker und alle Ein/Ausgänge). Eingeschaltet wird dieser per Audio Control Pod. Das ist nicht mehr als eine Kabelgebundene Fernbedienung mit Ein/Aus-Schalter, Laustärkeregelung und div. Einstellmöglichkeiten für Subwoover, Höhen etc.


Das einigen Hifi-Puristen spätestens jetzt der Kalte Schweiß den Nacken runter läuft ist mir klar. Aber was haltet ihr von dieser etwas komischen Idee? Ist das ganze vom Klang her und von der Steuerung (evtl. Beschädigung von Lautsprächer/Subwoover) überhaupt Sinnvoll oder eher Sinnfrei?
Habt ihr vielleicht andere Ideen? Ich möchte nicht unbeding das teuer erworbene Gerät gleich auf den Friedhof schicken ;-).


Danke schon mal für Antworten
und viele Grüße

Piotr


[Beitrag von PiotrL am 27. Dez 2007, 15:41 bearbeitet]
Hivemind
Inventar
#2 erstellt: 27. Dez 2007, 18:22
Hmm kenne jetzt deine Hardware nicht, aber wenn alle oder zumindest die meisten Geräte einen digitalen Ausgang und das Gigaworks einen passenden Eingang hätte dann wäre das Problem mit unter 10€ gelöst, guck einfach mal bei eBay "digital umschalter", das gefundene liefert dir Schlagwörter und Kategorieren um auch nach anderen Produkten zu gucken.
PiotrL
Stammgast
#3 erstellt: 27. Dez 2007, 18:57
Hi Hivemind,
danke für deine Antwort!

Das Gigaworks S750 hat am Remote Pod nur einen analogen Stereo-Eingang per 3,5 Klinke. Digitale Eingänge oder sonnstiges gibt es nicht (außer dem 7.1 Eingang für das Signal von der Soundkarte natürlich), da die Boxen keinen eigenen Decoder besitzen. Alles wird von der Soundkarte dekodiert und per 7.1 Analaog-Signal an die Boxen geleitet.
Klar könnte man alles per Line-In durch den PC schleifen, evtl. sogar mit nem Digitaleingang Dolby-Digital etc. dekodieren, aber dann muss eben immer der Computer laufen.

Grüße
Piotr
Hivemind
Inventar
#4 erstellt: 27. Dez 2007, 20:21
Na wenn das so ist bleibt dir ja wirklich gar nix anderes als ein Receiver über, wenn die Ohmwerte stimmen sollte der Anschluss der Satelliten kein Problem sein, die Leistung mit den üblichen 100W auch nicht.
Sub betreibst du weiter aktiv - ist nur bissel blöd wenn der keine Auto-On Funktion bei Signal hat den jedesmal manuell einzuschalten.

Solltest jetzt nur ein preisliches Limit sagen und was für Features haben soll, sprich ob HDMI, welche Tonformate etc.
PiotrL
Stammgast
#5 erstellt: 27. Dez 2007, 20:56
Hallo Hivemind, nochmals danke für deine Antwort.

Na das klingt doch sehr gut, es ist nämlich genau das was ich hören wollte :-). Wegen den Ohmwerten werde ich mich noch schlau machen. Die Boxen schaffen 70 Watt. Wenn man nicht gerade unbedingt bis zur Schmerzgrenze aufdreht, sollte das wohl reichen. Eine Vorstellung vom Receiver habe ich noch nicht. Ich hätte nichts gegen einen etwas besseren und somit teureren, aber ich glaube da würde mich meine Frau samt Receiver 1 Monat vor die Tür setzen ;-). Deshalb wird es wohl eher etwas im Einstiegsbereich bis vielleicht 400 €.
Aber wie gesagt, ich muss mich da erst mal einlesen um zu wissen was überhaupt für das Geld machbar ist.
Falls z.B. 7.1 einen großen Aufpreis gegenüber 5.1 oder 6.1 (gibt’s das heutzutage überhaupt noch) bedeuten sollte, würde ich es mir da 2-mal überlegen. HDMI ist glaube ich nicht Pflicht, da ich eh noch einen Röhren-TV habe. Sollte mal ein LCD ins Haus kommen, kann man ja den Ton ja auch herkömmlich digital vom DVD-Player oder auch was immer zum Receiver leiten, oder ist dieser bald auch kopiergeschützt und verschlüsselt bei HD-DVD und Bluray , wundern würde es ja nicht.
Auf die aktuellsten Codes kann ich wohl auch erst mal verzichten (HD DD etc.), das wird in dem Preis nicht mit drin sein und kommt eh nur bei HD-Filmen zum Einsatz. Diese machen ohne HD-Ferseher aber auch keinen Sinn :-).

Das mit dem händischen Ein- und Ausschalten wäre ein verkraftbarer Nachteil. Leider kenne ich mich mit aktiven Subwoovern nicht besonders aus. Falls man die Lautstärke beim Subwoover erhöht, dann wird diese wohl auch lauter an den Subwoover übertagen? Oder wird dann der Subwoover vom Receiver einfach "lauter gestellt"?

Ich glaube ich leihe mir irgendwo einen Receiver und probiere das ganze einfach mal aus.

Danke dir und Grüße
Piotr
Hivemind
Inventar
#6 erstellt: 27. Dez 2007, 22:05
Mit 400€ biste doch schon gut dabei, würd dir wenn du nicht ganz so viel ausgeben willst (Probleme mit der Frau vermeiden und so ^^) zum Onky TX-SR505 raten, kostet so ab 285€ aufwärts mit sehr gutem P/L Verhältnis und allem was du brauchst.

HDMI ist nicht nur für Ton sondern eher Bild, sprich wenn du irgendwann in der Zukunft deinen HD-LCD hast schließte den, wie natürlich den passenden HD Disc Player und HD-TV Empfänger digital über HDMI an - ein Kabel reicht halt für beides und du hast bestmögliche Qualität.
Falls du irgendwann auf den Geschmack von HTPC kommst ist das auch nicht schlecht.

Codecs war die Frage weil ich jetzt befürchtet hatte bei 200€ wäre Preisgrenze, gibt auch Leute wie mich die lieber DTS Neo als DD ProLogic benutzen oder für DVD-Audio DTS 96/24 brauchen.

Mit dem Subwoofer gute Frage, kA :>
6.1 gibs noch, Freund von mir hat das mit Harman & Kardon System und ist eigentlich keine schlechte Lösung da du wirklich einen direkten Rear gegenüber dem Center hast - frag mich wieso sich das nicht durchgesetzt hat
PiotrL
Stammgast
#7 erstellt: 27. Dez 2007, 22:17
Hi danke,
werde mich über den Onky TX-SR505 schlau machen. Der Denon AVR-1508 ist mir auch positiv aufgefallen. Aber wie gesagt, ich stöber da erst seit einige Stunden rum und habe noch nicht wirklich Ahnung. Bis es zum Kauf kommt, werden bestimmt noch einige wenige Wochen vergehen ;-). Schön das man für so ein Geld anscheined doch etwas vernünftiges kaufen kann.
Wegen dem Subwoover muss ich mich noch schlau machne. Wenn man die Lautstärke immer manuel mitregeln müsste wäre das natürlich Sinnfrei. Wenn dieser übersteuert angesteuert wird, ist das dann auch nicht das wahre :-).


Danke für all deine Hilfe.
Hivemind
Inventar
#8 erstellt: 27. Dez 2007, 22:25
Nee beim zweitem drüber nachdenken bin ich jetzt eigentlich auf dem Trichter, dass du keine Sorgen machen musst wegen Sub - wenn das Eingangssignal stärker ist wird auch der Sub lauter. Die Einstellung am Sub selber bestimmt dann sozusagen die Stärke des Subs die du einmal eingestellt ja nicht mehr ändern musst (außer du willst es mal richtig krachen lassen bzw. in der Nacht andere Peoples schonen).
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Gigaworks S750 SeitenSattelitlautsprecher zerrt!
Rick_Bässer am 24.07.2005  –  Letzte Antwort am 25.07.2005  –  4 Beiträge
Einstellung Creative X-Fi Titanium an AV-Receiver
Kallimann1188 am 27.06.2011  –  Letzte Antwort am 27.06.2011  –  2 Beiträge
Creative S750+DDTS...RAUSCHEN!!!
flavi am 24.05.2004  –  Letzte Antwort am 08.10.2004  –  4 Beiträge
Creative GigaWorks S750?
PamDeluxe am 16.12.2004  –  Letzte Antwort am 17.12.2004  –  4 Beiträge
AV Receiver an PC
deusex am 21.10.2003  –  Letzte Antwort am 28.10.2003  –  6 Beiträge
Problem mit Crative Gigaworks S750
MAKKI am 20.02.2004  –  Letzte Antwort am 09.05.2004  –  2 Beiträge
Standboxen an die Endstufe im Gigaworks S750
Nova_eXelon am 10.03.2007  –  Letzte Antwort am 10.03.2007  –  3 Beiträge
creative x-fi oder fiio E7 mit av receiver verbinden?
night123 am 15.06.2011  –  Letzte Antwort am 17.06.2011  –  4 Beiträge
AV Receiver an Soundkarte anschließen
Ahorn29 am 27.09.2009  –  Letzte Antwort am 03.10.2009  –  7 Beiträge
creative gigaworks s750 vs. teufel concept g
u_will_Cry am 08.03.2004  –  Letzte Antwort am 11.03.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 38 )
  • Neuestes MitgliedHacki/,
  • Gesamtzahl an Themen1.345.217
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.384