Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


USB-Interface: Plötzlich verzerrt der Klang. Bitte um Hilfe!

+A -A
Autor
Beitrag
Tebasile
Inventar
#1 erstellt: 14. Jan 2008, 14:10
Hi Ihr,

ich habe ein fieses Problem mit meinem USB-Audio-Interface. Im Forum habe ich bereits einige hilfsbereite user gefunden, aber wir konnten das Problem bisher nicht lösen. Vielleicht hat von Euch ja jemand eine Idee. Verzweiflung macht sich breit.

Ich habe ein MindPrint TRIO, das ist ein USB-Audio-Interface. Dieses hier.

Bisher gab es keine Probleme mit dem Gerät. Jetzt habe ich in meinem Rechner einen Austausch von
- Grafikkarte
- Festplatte
- DVD-rom
vorgenommen. Zusätzlich habe ich eine neue Version von WindowsXP pro draufgespielt. Die alte Festplatte kam in ein externes USB-Gehäuse und wird als Datenspeicher weiterverwendet.

Seit diesem Umbau kommt es vor, daß plötzlich der Klang verzerrt wiedergegeben wird. Es klappt also alles ganz normal stundenlang und dann -ohne Vorwarnung- ist der Klang verzerrt.

Wir haben mittlerweile alles mögliche probiert:
- Software updates für alles mögliche
- der ASIO-Treiber für das TRIO wurde deinstalliert
- alle möglichen Media-player (darunter auch PowerDVD 7, EAC, foobar2000) wurden deinstalliert, der windows-media-player wurde auf die Version 9 zurückgesetzt
- heruntergeladene divx-codecs wurden wieder deinstalliert
- momentan teste ich das TRIO an einem anderen Rechner. Bisher verhält es sich unauffällig.

So, jetzt noch die Infos zu den neuen Bauteilen:
- GraKa: Sapphire ATI radeon HD2600XT ultimate
- HDD: Samsung HD321KJ 320GB SATA
- DVD-rom: ASUS 18x AT DVD-E818A6

Ich hoffe, daß Euch noch was einfällt. Das ist wirklich eine nervige Geschichte. So kann ich jedenfalls nicht mit Kopfhörern hören, da ich immer Angst habe, daß es gleich wieder fies verzerrt...

Vielen Dank und schöne Grüße,
Tebasile
Hivemind
Inventar
#2 erstellt: 14. Jan 2008, 14:30
Hmm wenn man jetzt ganz abstrakt anfängt vll schon mal die Mainboard / Chipsatz Treiber austauschen die für den USB Hub verantwortlich sind, hast du mal die USB Ports gewechselt, hab schon öfter gehört, dass gerade bei Front USB strange Phänomene auftreten.
Tritt es nur an bestimmten Anschlüssen des Interfaces auf, hast du mal die Kabel untersucht, Gedanke in die Richtung - ein kleiner Wackler und der Kabelbruch wirkt sich aus,,
Was spielst du denn für Dateien ab, also taucht das Prob bei jedem Format auf (Mp3, Vorbis, FLAC, Wav usw. als Audioformate und auch bei der Tonspur von Videos?).
Also das Prob taucht bei ASIO und DirectSound Ausgabe auf? Als ASIO würde ich ehh mal lieber die ASIO4All probieren und mit der Foobar mal das Kernel Streaming.
In der bisher getan Liste taucht gar keine Neuinstallation des Geräts auf, hast du das schon mal probiert bzw. falls es nicht gerade treiberlos läuft vers. Versionen, die Neuesten müssen ja nicht immer die Besten sein
Bezüge zu anderen Events wenns verzerrt lassen sich nicht feststellen? Bspw. es passiert immer wenn der Virenscanner updatet, bei bestimmten Audiodateien (siehe oben Formate) bzw. vll den jeweiligen Encodern (nur bei Lame oder nur in Version XYZ von Lame oder dem jeweiligen Codec).
Irgendwie konnte man auch den DirectShow Puffer anzeigen lassen, dass sich der evtl mit der Zeit füllt und dann abquarkt, keine Ahnung obs sowas auch bei ASIO / KS gibt.

Kannst du das Verzerren genauer beschreiben bzw. ist es dann nur ein plötzliches und nach dem Moment wieder weg oder hält es dann und wie kriegst du es wieder weg - Neustart?
Tebasile
Inventar
#3 erstellt: 14. Jan 2008, 14:47
Hallo Hivemind,

vielen Dank für die Antwort.

[quote="Hivemind"]Hmm wenn man jetzt ganz abstrakt anfängt vll schon mal die Mainboard / Chipsatz Treiber austauschen die für den USB Hub verantwortlich sind, hast du mal die USB Ports gewechselt, hab schon öfter gehört, dass gerade bei Front USB strange Phänomene auftreten.
[/quote]

Das TRIO steckt hinten am Rechner im Port. Den Port habe ich auch schon gewechselt.

[quote]
Tritt es nur an bestimmten Anschlüssen des Interfaces auf, hast du mal die Kabel untersucht, Gedanke in die Richtung - ein kleiner Wackler und der Kabelbruch wirkt sich aus.
[/quote]

Momentan hängt das TRIO am Rechner meines Mannes. Seit über einer Stunde verhält es sich unauffällig. Nachher werde ich es wieder zurückstecken. Dann werden wir sehen, ob es vielleicht am Kabel lag.

[quote]
Was spielst du denn für Dateien ab, also taucht das Prob bei jedem Format auf (Mp3, Vorbis, FLAC, Wav usw. als Audioformate und auch bei der Tonspur von Videos?).
[/quote]

Bei mp3 und wma ist es sowohl mit foobar, als auch am Windows-Media-Player aufgetreten. DVDs mit PowerDVD hingegen waren unauffällig.
Allerdings werden auch die Windows-Sounds mitverzerrt. Also zum Beispiel beim Herunterfahren, die Sounddatei, die dann abgespielt wird.
Interessant: Wenn es verzerrt und ich auf stop und dann wieder auf play drücke, ist wieder alles okay.

[quote]
Also das Prob taucht bei ASIO und DirectSound Ausgabe auf? Als ASIO würde ich ehh mal lieber die ASIO4All probieren und mit der Foobar mal das Kernel Streaming.
[/quote]

Bei foobar habe ich Kernel Streaming verwendet. Der ASIO-Treiber war der von der MindPrint-Homepage. Das Gerät läuft aber auch ohne.

[quote]
In der bisher getan Liste taucht gar keine Neuinstallation des Geräts auf, hast du das schon mal probiert bzw. falls es nicht gerade treiberlos läuft vers. Versionen, die Neuesten müssen ja nicht immer die Besten sein
[/quote]

Nachdem ich den ASIO runtergeschmissen habe, läuft das Gerät Treiberlos. Es wird von Windows als "MindPrint USB" erkannt.

[quote]
Bezüge zu anderen Events wenns verzerrt lassen sich nicht feststellen? Bspw. es passiert immer wenn der Virenscanner updatet, bei bestimmten Audiodateien (siehe oben Formate) bzw. vll den jeweiligen Encodern (nur bei Lame oder nur in Version XYZ von Lame oder dem jeweiligen Codec).
[/quote]

Erst hatte ich die update-Funktion von Kaspersky im Verdacht. Hat sich aber nicht bestätigt. Ich habe die Kaspersky Internet Security 7. Das Teil datet sich jede Stunde einmal up. Das hat es mittlerweile aber mehrfach ohne Problem getan.
Was es sonst sein könnte, weiß ich bisher nicht.

[quote]
Irgendwie konnte man auch den DirectShow Puffer anzeigen lassen, dass sich der evtl mit der Zeit füllt und dann abquarkt, keine Ahnung obs sowas auch bei ASIO / KS gibt.
[/quote]

Weißt Du, wo? Ich kenne mich leider nicht weiter damit aus.

[quote]
Kannst du das Verzerren genauer beschreiben bzw. ist es dann nur ein plötzliches und nach dem Moment wieder weg oder hält es dann und wie kriegst du es wieder weg - Neustart?[/quote]
[/quote]

Der sound wird etwas leiser, als vorher. Das, was abgespielt wird, ist noch zu erkennen, aber kratzend verzerrt. Ein relativ hoher Zerr-Klang.
Ich muß dann den entsprechenden Sound beenden. Wie oben beschrieben: Einfach stop drücken. Der nächste Sound, der kommt, ist dann wieder okay.

Vielen Dank für Deine Hilfe!

EDIT: Mist, die Zitate funktionieren nicht.


[Beitrag von Tebasile am 14. Jan 2008, 14:48 bearbeitet]
Tebasile
Inventar
#4 erstellt: 14. Jan 2008, 15:27
Nochwas: MindPrint hat mich gerade angerufen. Scheinbar ist ein ähnliches Problem bekannt. Der USB-Port verliert wohl die Synchronisierung mit dem Gerät.

Hilft das? Wenn es bei mir ähnlich liegt: Kann man da was machen?
Hivemind
Inventar
#5 erstellt: 14. Jan 2008, 15:36
Gehe mal von aus, dass du SP2 schon drauf hast, da würd mir wieder nur wie eben schon als erstes die Neuinstallation der Mobo/Chipsatz Treiber einfallen.
Vll gibs zu dem Thema auch nen Hotfix von MS?
Dann wie gesagt nochmal an allen USB Ports durchsteckern obs funktioniert und falls du durch nen Bracket / Hub oder so die Möglichkeit hast direkt von der Mobo Platine den USB zu nehmen.

Ist dieser 10 polige schwarze Stecker (hat glaube einen Auslass damit mans nicht falschrum draufsteckt), auf dem Foto schlecht zu erkennen aber darunter steht noch weiß auf der Platine USB XYZ (das U sieht man noch auf dem Bild ^^)

Vll fallen mir noch Synonyme für das Prob ein und Google spuckt was aus...
Wenn die dir am Telefon sagen, dass es das Prob ist find ich nur fies, dass sie dir nicht gleich ne Lösung zu sagen :S
Tebasile
Inventar
#6 erstellt: 14. Jan 2008, 15:44

Hivemind schrieb:

Wenn die dir am Telefon sagen, dass es das Prob ist find ich nur fies, dass sie dir nicht gleich ne Lösung zu sagen :S


Also SP2 ist drauf. Den aktuellen Chipset-Treiber habe ich auch drauf.

Der MindPrinter sagte mir am Telefon, daß sie das Problem kennen, daß es aber keine Lösung gibt. Er schickt mir aber einen link zu einem Forum, wo schonmal jemand trouble-shooting mit dem Teil praktiziert hat. Vielleicht ist ja was für mich dabei...
Tebasile
Inventar
#7 erstellt: 14. Jan 2008, 23:33
Hier der versprochene link. Ich habe mich noch nicht durchgeackert. Vielleicht löst das bei Euch ja auch irgendwelche Assoziationen aus: Klick!

Der GraKa Treiber ist jetzt übrigens durch eine abgespeckte (omega-) Version ersetzt worden. Das hat auch nicht geholfen.

Zusätzlich habe ich noch den TRIO an einen Frontanschluß gepackt. Auch das war es nicht.

@Hivemind: Ich habe -wie gesagt- den aktuellen Chipsatz-Treiber drauf. Kann ich direkt noch was am USB-Treiber machen? (Ich kenne mich wirklich überhaupt nicht aus.)

Und: Nochmal öffentlich: Ein ganz großes Dankeschön an bearmann, der Seit Tagen tüftelt.
Auch danke an seehee2k, Hivemind und alle anderen, die sich Gedanken gemacht haben.

Schöne Grüße,
Tebasile
Gelscht
Gelöscht
#8 erstellt: 14. Jan 2008, 23:47
Würde mal testweise ne USB 2.0 PCI Interface Karte kaufen, wenns nicht geht, kannste sie wieder zurückschicken.

Wie schon auf der Seite erwähnt kann es mit einigen USB-Controllern zu Problemen kommen, da die USB-Schnittstelle nicht prädestiniert für Streaminganwendungen wie Audiowiedergabe ist.
Tebasile
Inventar
#9 erstellt: 15. Jan 2008, 00:09

ernie-c schrieb:
Würde mal testweise ne USB 2.0 PCI Interface Karte kaufen, wenns nicht geht, kannste sie wieder zurückschicken.

Wie schon auf der Seite erwähnt kann es mit einigen USB-Controllern zu Problemen kommen, da die USB-Schnittstelle nicht prädestiniert für Streaminganwendungen wie Audiowiedergabe ist.


Da habe ich -als letzten Ausweg- auch schon dran gedacht. Nur: Bevor ich das System neu aufgesetzt hatte, gab es ja keine Probleme mit dem USB-Anschluß...

Meinst Du, die neue Hard- und Software kann einen so großen Eingriff zur Folge haben?
Gelscht
Gelöscht
#10 erstellt: 15. Jan 2008, 00:16
die besagte hardware tendenziell nicht, evtl. bringen neuere treiber aber neue probleme mit sich, will heissen evtl. hattest du vorher ältere treiberversionen von irgendner hardware drauf.

was für ein board hast du denn?
Tebasile
Inventar
#11 erstellt: 15. Jan 2008, 00:23
Es ist ein Dell Rechner: Dell Dimenson 5150.

MoBo:
ManufacturerDell Inc.
Model0WG261

Chipset VendorIntel Corporation
Chipset Model945G Processor to I/O Controller
South Bridge82801GB/GR (ICH7 Family) LPC Interface Controller
SMBusIntel Corporation 82801G (ICH7 Family) SMBus Controller @ECE0h

CPUIntel Pentium 4 HT
Cpu SocketLGA775

Reicht das?
Gelscht
Gelöscht
#12 erstellt: 15. Jan 2008, 00:49
Tebasile
Inventar
#13 erstellt: 15. Jan 2008, 11:32
Hallo ernie-c,

das haben wir auch schon gemacht.
Tebasile
Inventar
#14 erstellt: 15. Jan 2008, 12:37
Hi Ihr,

der MindPrint-Mitarbeiter hat gerade nochmal angerufen. Die Sache ist wohl die, daß mein Problem etwas verzwickter ist, als gewöhnlich. Deshalb wollte er mir auch per Ferndiagnose nicht irgendwas aufschwatzen.

Die normale Lösung ist -was Ihr auch schreibt- eine PCI-USB-Karte einzusetzen. Allerdings tritt das Problem normalerweise sofort auf und nicht nachdem das Gerät schon einige Zeit problemlos lief. Daher ist sich der MindPrinter nicht ganz sicher, ob es helfen würde, hier mit einer Hardware-Erweiterung ranzugehen.

Ich werde es dann wohl mal probieren müssen. Bisher hat ja sonst nichts geholfen.

Letzter Versuch vor dem Hardware-Upgrade:
Kennt sich jemand mit asio4all aus? Ich wollte nichts unversucht lassen und habe das jetzt mal installiert. Was muß ich einstellen?

Schöne Grüße,
Tebasile


[Beitrag von Tebasile am 15. Jan 2008, 12:49 bearbeitet]
Tebasile
Inventar
#15 erstellt: 15. Jan 2008, 15:17
News-Flash: Ich habe jetzt mal beobachtet, was immer passiert, bevor die SoKa ausfällt.

Möglicherweise hängt es doch mit Kaspersky zusammen:
Jedesmal war der AdBlocker aktiv und hat einen Report verfasst. Er schreibt dann eine .RPT-Datei.

Okay, ich bin bei Kaspersky in die Einstellungen und habe dort in den Einstellungen -> Datenverwaltung das Kästchen für "Informative Ereignisse protokollieren" ausgemacht.

Es gibt dort noch "Nur aktuelle Ereignisse speichern". Das Häkchen habe ich erstmal angelassen.

Kennt sich von Euch jemand aus und weiß, wie ich Kaspersky wirklich daran hindere, mir diesen AdBlocker-Report zu schreiben?oder liegt es direkt am AdBlocker und nicht am Report? Allerdings hatte ich auch früher Ads blocken lassen...

Vielen Dank und schöne Grüße,
Tebasile
Gelscht
Gelöscht
#16 erstellt: 15. Jan 2008, 15:33
einfachste methode: deinstallieren, so kannst du sicher gehen, antivirenprogramme sind immer ein anhaltspunkt. möglicherweise wird der usb-datentransfer protokolliert/gescannt.
Tebasile
Inventar
#17 erstellt: 15. Jan 2008, 15:41
Mmh, aber:

1. Brauche ich den Kaspersky-Kram
2. hat es ja früher auch MIT dem Krempel funktioniert...

Ich:

Hast Du eine Idee, was ich an den Einstellungen ändern könnte?

- nur Werbebanner aus hat's nicht gebracht
- nur PopUp-Blocker aus hat's auch nicht gebracht...

grmpf

EDIT: Vielleicht hier:

Untersuchung geschützter Verbindungen:

[] Alle geschützten Verbindungen untersuchen
[] Beim Fund einer neuen Verbindung fragen
[] Geschützte Verbindungen nicht untersuchen

EDIT: Nein, war's auch nicht.


[Beitrag von Tebasile am 15. Jan 2008, 15:46 bearbeitet]
Gelscht
Gelöscht
#18 erstellt: 15. Jan 2008, 15:46
sollste ja nur testweise machen, kannst ja solange - wenn du soviel bange um deine daten hast - das netzwerkkabel ziehn
Tebasile
Inventar
#19 erstellt: 15. Jan 2008, 15:47
Ähem, ich kann aber nur herausfinden ob es klappt, wenn ich dann auf eine Internetseite gehe, wo das Problem aufgetreten ist...
Tebasile
Inventar
#20 erstellt: 17. Jan 2008, 10:32
Noch keine Besserung bisher.

Was noch geschah:

- BIOS geflasht
- Kaspersky deinstalliert und getestet
- ander Treiber für GraKa probiert
- asio4all draufgemacht
- Treiber für den deaktivierten onboard-sound installiert, weil der als Fragezeichen im Geräte-Manager auftauchte, obwohl er im BIOS deaktiviert ist. Es lässt sich nur ein Microsoft-Treiber installieren. Der chip ist von Sigma Tel Audio, aber ich bekomme ihn nicht dazu, einen sigma-Treiber anzunehmen. Ich habe es auch mit einem Creative-Treiber versucht, der auf CD meinem Rechner beilag.
- zusätzlich zur Deaktivierung im BIOS ist der chip jetzt im Geräte-Manager deaktiviert (Fragezeichen mit rotem Kreuz drüber). Das Fragezeichen bekomme ich nicht weg.

Nächster Plan: Neues Netzteil. Das aktuelle könnte doch etwas zu schwach sein für die neuen Komponenten.
Ein Bekannter erzählte mir daß das das Problem sein kann. Außerdem kam er auf die IRQ-Belegung zu sprechen. Bei mir liegen Festplatte und Netzwerkkarte auf dem gleichen IRQ. In Windows lässt sich das aber nicht ändern (zumindest habe ich es bisher nicht geschafft...)

Gibt es sonst noch Ideen?

Wenn das mit dem Netzteil auch nichts bringt, werde ich mal eine PCI-USB-Karte einsetzen... Allerdings fände ich das sehr unbefriedigend, da das Problem dabei nicht gelöst, sondern nur umgangen wird. Wenn überhaupt.

Schöne Grüße und danke an alle die bisher mitgeholfen haben! Diesmal speziell ernie-c.
Tebasile
lorenz4510
Inventar
#21 erstellt: 19. Jan 2008, 17:31

Nächster Plan: Neues Netzteil. Das aktuelle könnte doch etwas zu schwach sein für die neuen Komponenten.


das kannst einfach überprüfen indem du nen benchmark drüberlaufen läst, der sollte den prozzesor und die grafikkarte massiv auslasten, wenn der rechner dabei hängt oder abstürtzt würde ich wegen nem netzteil schaun, wenn aber alles mehrmals durchläudt ist alles ok.
nimm nen 3dmark2005 oder 2006 dafür.(nen halbwegs aktuellen treiber solltest dafür drauf haben)

http://www.pcfreunde.de/download/detail-9328/3d-mark-2005.html

für nen kobitest um den speicher und die cpu zu testen ob sie fehlerfrei arbeiten nehme ich immer prime95.(solltest ein paar stunden durchlaufen lassen.

http://www.computerb...eberwachung/prime95/

wenn das zeug einwandfrei läuft ist das netzteil nicht überlastet und der prozessor und der speicher arbeiten auch fehlerfrei.


Wenn das mit dem Netzteil auch nichts bringt, werde ich mal eine PCI-USB-Karte einsetzen...


das währe das erste das ich versucht hätte da der usb-controller nen fehler haben kann.
und wenn alles andere läuft währe mein erster verdacht ein kaputter controller.
**5000w_basemachine**
Stammgast
#22 erstellt: 19. Jan 2008, 23:50
heyho, hab nich bis zuende gelesen, ich glaube es ist ein Stromproblem,seitdem die externe Hdd ranhängt haben die Usb hubs einfach nichmehr genug saft ab einer bestimmten temperatur oder zugriffsrate auf die externe Hdd etc.pp.

Hoffe ich spame hier jetzt nicht zuviel

der tobi
Tebasile
Inventar
#23 erstellt: 21. Jan 2008, 09:49
Hallo lorenz und Tobi,

danke für die Antworten.

Der prime95 lief ohne Probleme. Habe das Teil erst 40 Minuten laufen gehabt und dann nochmal gestartet und zudem mit dem MediaPlayer Musik gehört. Das ging.

Der GraKa-Test vom 3DMARK 06 lief halbwegs gut durch (ca. 10-20FPS). Leider kenne ich mich mit der Auswertung nicht aus. Als er aber die CPU getestet hat, ging er auf ca. 0-1 FPS runter. Das klingt für mich nach einem Problem. Richtig?

Zum Controller: Der Rechner hat ja nur ein paar Komponenten neu. MoBo ist noch das alte... Das wäre dann wirklich ein blöder Zufall, wenn ausgerechnet beim Umbau da was passiert wäre.

Netzteil ist jedenfalls bestellt. Ob es das Problem ist, oder nicht. Es ist in meinen Augen eh zu schwach und muß ausgetauscht werden.

Schöne Grüße,
Tebasile
Gelscht
Gelöscht
#24 erstellt: 21. Jan 2008, 11:43
Beim CPU Test sind deine Werte auch normal, da wird halt die Grafikbeschleunigung abgeschaltet und die komplette Darstellung durch die CPU übernommen.
Tebasile
Inventar
#25 erstellt: 21. Jan 2008, 13:21

ernie-c schrieb:
Beim CPU Test sind deine Werte auch normal, da wird halt die Grafikbeschleunigung abgeschaltet und die komplette Darstellung durch die CPU übernommen.


Ah, okay. Danke. *dazulern*
lorenz4510
Inventar
#26 erstellt: 21. Jan 2008, 15:44

Der prime95 lief ohne Probleme. Habe das Teil erst 40 Minuten laufen gehabt und dann nochmal gestartet und zudem mit dem MediaPlayer Musik gehört. Das ging.

Der GraKa-Test vom 3DMARK 06 lief halbwegs gut durch (ca. 10-20FPS). Leider kenne ich mich mit der Auswertung nicht aus. Als er aber die CPU getestet hat, ging er auf ca. 0-1 FPS runter. Das klingt für mich nach einem Problem. Richtig?


die beiden programme sollen dein komponenten belasten darum länger durchlaufen lassen.

prime solltest paar stunden laufen lassen, kannst auch neben dem benutzten des PCs laufen lassen.(den turture test auswählen der läuft endlos und bricht beim kleinsten fehler des rams oder des prozessors ab)
damit hab ich mal nen fehlerhaften ram rausgefunden.

die werte von 3dmark sind nicht wichtig nur wenn man ihn in loop modus stellt läuft das teil dauernd durch, der hat auch die eigenschaft beim kleinsten fehler(cpu,speicher,Grafikkarte) abzubrechen, ausserdem belastet er das netzteil massiv, dadurch hab ich damals bei mir rausgefunden das mein damaliges netzteil zu schwach für meine grafikkarte(ati1950gt) war und ständig irgendwelche fehler und abstürze verursachte.

wenn beide sachen ohne probleme mehrere stunden durchlaufen, ist ein problem vom netzteil(zu wenig strom, starke spannungsschwankungen),arbeitsspeicher, und cpu fast 100% auszuschliesen.

dann müsste das problem bei deinem rechner ganz wo anders liegen.

hast schon ne pci-usb karte versucht?


[Beitrag von lorenz4510 am 21. Jan 2008, 15:46 bearbeitet]
Tebasile
Inventar
#27 erstellt: 21. Jan 2008, 16:40

lorenz4510 schrieb:

hast schon ne pci-usb karte versucht?


Nein, noch nicht. Die werde ich bestellen, wenn das mit dem Netzteil auch nichts bringt.
Tebasile
Inventar
#28 erstellt: 24. Jan 2008, 18:03
So, heute kam das neue Netzteil. Hat aber auch nichts gebracht. Nun werde ich wohl oder übel die pci-usb-Karte bestellen.

Falls noch jemandem was einfällt: Bin für jede Hilfe dankbar.
Morta
Stammgast
#29 erstellt: 24. Jan 2008, 19:27
haste schonmal was an dem energiesparmodus von windows umgestellt? zb. auf dauerbetrieb und das er keine geräte mehr abschaltet?
Tebasile
Inventar
#30 erstellt: 30. Jan 2008, 15:13
Hi Ihr,

das Problem ist immernoch nicht gelöst.

Was noch geschah:
Mittlerweile habe ich herausgefunden, daß meine neue GraKa HDMI- und HD-Audio-support bietet.
bearmann schrieb dazu in einem anderen Fred:

Das Problem ist der HDMI-Port der AMD HD2600XT. Der hat 'nen 5.1 Chip/Passthrough onboard und will deswegen diese High Definition Treiber - zusätzlich zu den normalen Ati/AMD Graka Treibern.
Wenn die installiert sind beissts sich aber wieder mit der normalen Soundkarte des Systems. (So zumindest nach einigen Berichten in diversen Foren - hab selbst keine solche Karte) ... einzige Lösung bisher scheint das installieren der HD Treiber und nachträgliches deaktivieren des Devices zu sein.


Wir haben also dafür einen Treiber installiert. Das half nichts. Das Gerät wurde dann im Geräte-Manager deaktiviert. Das ging dann auch drei Stunden lang gut. Heute habe ich weitergetestet, und: Ausfall.

Habt Ihr noch weitere Ideen?

Die PCI-USB-Karte ist übrigens bestellt, wird aber wohl nicht vor dem 9. Februar hier eintreffen.

Verzweifelte Grüße,
Tebasile
Schlappohr
Inventar
#31 erstellt: 30. Jan 2008, 15:57

Tebasile schrieb:
- Treiber für den deaktivierten onboard-sound installiert, weil der als Fragezeichen im Geräte-Manager auftauchte, obwohl er im BIOS deaktiviert ist. Es lässt sich nur ein Microsoft-Treiber installieren. Der chip ist von Sigma Tel Audio, aber ich bekomme ihn nicht dazu, einen sigma-Treiber anzunehmen. Ich habe es auch mit einem Creative-Treiber versucht, der auf CD meinem Rechner beilag.
- zusätzlich zur Deaktivierung im BIOS ist der chip jetzt im Geräte-Manager deaktiviert (Fragezeichen mit rotem Kreuz drüber). Das Fragezeichen bekomme ich nicht weg.

ich habe auch schon stunden damit zugebracht, vermeintlich auf dem board vorhandene audiochips zum laufen zu bringen. am ende war ein ganz anderer drauf. das einzige, was wirklich zuverlässig ist: auf das board schauen und den audiochip suchen. ist idR zwischen den pci-slots und dem rand (bei den slotblenden). dann den chip (nummer) googlen und treiber laden.

ansonsten fiele mir noch testweise zwischenschaltung eines aktiven usb-hubs ein.

und nicht vergessen: manchmal ist es der einfachere weg, die kiste einfach systematisch zurück zu bauen


[Beitrag von Schlappohr am 30. Jan 2008, 15:59 bearbeitet]
Tebasile
Inventar
#32 erstellt: 30. Jan 2008, 16:03
Hallo Schlappohr,

das mit Fragezeichen im Gerätemanager ist mittlerweile gelöst. Siehe dazu meinen letzten Post.

Gerade hat sich NoXter gemeldet und mich darauf hingewiesen, daß es eine USB-Geräte-Energiespar-Funktion gibt. Die habe ich jetzt für alle USB-Ports deaktiviert und teste wieder.

Tebasile
rhabarberbeet
Neuling
#33 erstellt: 23. Sep 2008, 12:13
Moinsen,

ich bin über diesen Artikel gestolpert, weil ich eine Möglichkeit suche meinen Mindprint Trio USB in Ubuntu (Linux) einzubinden.

Ich kenne das Problem das du unter Windows hast, ich hatte es auch. Nachdem ich nach tagelanger, monatelanger Fehlersuche die "Hardware Grafikbeschleunigung" ausgeschaltet habe ist es nie wieder passiert. Es ist nur ein Kompromiss, aber wenigstens hat daran gelegen.

Achso und... hat einer von euch Erfahrung mit dem Trio USB bei Linux?

Rhabarb
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Audio Interface
Matwei am 27.02.2008  –  Letzte Antwort am 02.03.2008  –  8 Beiträge
USB-Toslink-Konverter (Stick oder kleine Interface)
cr am 05.01.2013  –  Letzte Antwort am 20.12.2015  –  50 Beiträge
externes USB Interface
liegruppe am 29.01.2010  –  Letzte Antwort am 29.01.2010  –  2 Beiträge
USB-Soundkarte/Interface gesucht
gerdsen am 11.08.2009  –  Letzte Antwort am 20.09.2009  –  2 Beiträge
Notebook bliebt schwarz. Bitte um Hilfe!
Reizüberflutung am 04.12.2007  –  Letzte Antwort am 17.12.2007  –  16 Beiträge
Brauche eure Hilfe/Rat zwecks FireWire Interface
Ichwillmehrwissen am 02.03.2008  –  Letzte Antwort am 02.03.2008  –  2 Beiträge
Help! Aufnahmen von Hifi zu Laptop verzerrt!
Wanda-ES am 15.03.2011  –  Letzte Antwort am 27.03.2011  –  6 Beiträge
Monitore / Interface / Matschiger Sound
jotbeh am 27.10.2015  –  Letzte Antwort am 29.10.2015  –  5 Beiträge
LPs digitalisieren - USB/Audio Interface
Sören_T. am 08.02.2014  –  Letzte Antwort am 28.02.2014  –  56 Beiträge
ext. USB Soundkarte/ Audio-Interface
riotsk am 25.09.2008  –  Letzte Antwort am 25.09.2008  –  9 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 50 )
  • Neuestes Mitgliedmarvinskr
  • Gesamtzahl an Themen1.345.535
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.735