Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche halbwegs gute 2.1 Anlage für PC

+A -A
Autor
Beitrag
RebellHAI
Stammgast
#1 erstellt: 02. Mai 2008, 10:40
Hallo,

ich suche nun (leider) neue PC Boxen, 2.1.
Denn die Alten Cambridge Soundworks geben langsam den Geist auf. Er Beliefert nur noch eine Seite mit Musik anstatt beide. Der Sub selber tuts auch noch.

Ich suche nun möglichst guten Ersatz!
Soll in die Richtung Creative/Logitech gehen und 50-100 €uro kosten! Mehr bin ich auch nicht bereit für PC Boxen auszugeben.

Gibt es irgendwelche Tipps?
Dachte da in diese Richtung:
http://www.amazon.de...d=1209723266&sr=1-22
http://www.amazon.de...d=1209723266&sr=1-22

Bin für Vorschläge offen! Auch in andere Richtungen!

PS: Ich habe vorher gesucht aber nicht das gefunden was ich erhofft hatte.

lg
KimH
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 02. Mai 2008, 20:07
Ich kann dir meine gebrauchte aber erstklassig erhaltene 2.1-Lautsprecher Logitech Z-3 anbieten, würde 30 € (VHB) haben wollen.

Kannst dich ja mal im I-Net nach dem Teil informieren, war lange Testsieger. Bei Ebay bringt das Teil auch ein Haufen Geld, in dem Zustand ist das ein Vorzugspreis.

Hat wirklich einen klasse Klang.

Wenns neu sein soll, würde ich mich für das Logitech Z-4 entscheiden, da ich mit dem Z-3 nur gute Erfahrungen gemacht habe. Kann dir allerdings nicht sagen, wie das Creative klingt.


Viele Grüße

Kim
RebellHAI
Stammgast
#3 erstellt: 03. Mai 2008, 06:36
Hi,

wenn ich das Geld jetzt hätte würde ich Glatt zuschlagen. Nur Leider wird das ganze wohl noch ein Weilchen warten müssen ;-)

Aber ich erkundige mich immer gerne im Vorraus dann habe ich nicht son Stress weil es dann dringend.

Ich würde mir ja sofort wieder die Cambridge Soundworks holen.
Nur sind die recht Teuer (Ich habe die so übernommen) und hier kaum zu bekommen. (Die gehen so in die über 100-200 €uro Gegend)

Ich weiss auch nur das das von Creative ne Tochterfirma sein soll. (Aber genau wissen tu ich es auch nicht)
Aber auf Creative halte ich grosse Stücke.

Aber danke für die Empfehlung. So schlecht scheinen Z3 bzw. Z4 ja dann wirklich nicht zu sein!

Hast auch ne PM
aldi2106
Stammgast
#4 erstellt: 03. Mai 2008, 15:54
Da ich das Z4 selbst besitze, will ich mich einfach mal hier einschalten:
Ich benutze das System zwar nicht für Musik (aus einem guten Grund ), aber ich denke, dass der Klang für das Geld in Ordnung ist (naja, was will man auch erwarten).

Das Z3 für nur 30€ ist IMHO ein Schnäppchen, das solltest du dir nicht entgehen lassen (nein, ich bin nicht mit KimH verwandt ).

Die CambridgeSoundworks Systeme sollen (nach allem, was ich so gelesen habe) damals sehr gute Systeme gewesen sein. Es wäre möglich, dass ein Z3/Z4 einen Rückschritt ist.

Von Creative halte ich persönlich nicht besonders viel (die günstigen Systeme von denen klingen IMHO nach Telefonhörer), aber das ist sicher auch Geschmackssache...


gruß
aldi2106
RebellHAI
Stammgast
#5 erstellt: 03. Mai 2008, 17:11
Joar ich denke auch mal das Logitech und co. einen Rückschritt bedeuten.
Ich suche zur Zeit einen Händler der Cambridge verkauft!
Das gleiche System was ich habe kostet Neu 50$ also ein bisschen mehr wie 30 €uro. Nat rechne ich dann mit ca. 60-70 €uro in einen Laden hier in Deutschland aber wo finde ich einen?!
Weil ich würde durchaus bei den Boxen bleiben. Die Qualität und die Lebensdauert haben mich echt überzeugt und davon gibt es einige Berichte! (Von der Lebensdauer) Die Techsolo Boxen von meinen Bruder (ja ich weiss xD nichts von zu halten aber die waren innem Set dabei) 5.1 haben gerade mal ein Jahr gehalten bis sie angefangen haben zu Macken...
KimH
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 03. Mai 2008, 18:18
Hmmm...auf Ebay stehen zumindest einge Soundworks-Geräte zum Verkauf:
Soundworks bei Ebay

Viele Grüße

Kim
RebellHAI
Stammgast
#7 erstellt: 04. Mai 2008, 11:56
Ja aber wo finde ich die Neu ;-)
Will dann auch was dran haben... gebraucht gehen die mir schnell wieder Flöten ;-)
Ich suche weiter... muss doch irgendwo so einen Händler geben...
aldi2106
Stammgast
#8 erstellt: 04. Mai 2008, 15:26
Soweit ich weiß, gibt es die Marke Cambridge SoundWorks schon länger nicht mehr.... du wirst die Geräte also nur noch gebraucht bekommen.


gruß
aldi2106
RebellHAI
Stammgast
#9 erstellt: 06. Mai 2008, 11:14
Dann wird die wohl von Creative übernommen worden sein wie ich mal gehört hatte.
Aber deren Onlinepage existiert noch und die verkaufen auch immer noch... das ist es mich interessiert... naja ich beobachte ;-)
mercyguitar
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 06. Mai 2008, 11:29
also ich habe ein ALTEC LANSING 621 system was wirklich hervorragend klingt, hab ich auch mal mit meiner Rotel vorstufe betrieben und klang richtig gut, würd ich mal teysten an deiner stelle, ca 100.-
XCM-Irish
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 06. Mai 2008, 13:04
Wie wärs mit Nahfeldmonitoren anstatt den Tröten da?

Klingen sicherlich besser und wenn du bereit wärst ein paar Euronen mehr auszugeben gibts schon Behringer MS20 oder MS40... die sollen echt gut sein!

Z-4 haben wir hier stehen... nicht richtig schlecht aber auch nicht wirklich gut. Mittenbereich fehlt eben fast komplett und ich finde die Satelliten ein bisschen blechern und der Sub wummert mir zu doll, aber das ist wohl Geschmackssache.

Also mein Vorschlag an dich Behringer MS20 für 109€ bei. Machst du mit sicherheit nichts verkehrt.
Und Kabel kaufen nicht vergessen
KimH
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 06. Mai 2008, 14:50
Da er aber sein Budget bis 100 € begrentzt, fallen -subjektiv- bessere Nahfeldmonitore raus. Und "Tröten" kann man die Logitech bestimmt nicht nennen. Überleg mal wie die Größe ist und wieviel die kosten. Für das machen die Logitech -aus meiner Sicht- nicht viel falsch, bei sowas sollte man auch keine Hifi-Ansprüche stellen. Da müsste man sich noch ganz andere Komponenten anschauen, wie zum Beispiel die Abspiel-Software oder die Soundkarte usw. Im Übrigen gibt es für fehlende Mitten immer noch einen Equalizer, der den Wunschklang zumindest näher bringen kann.

An RebellHai: Hör dir die Logitech und preislich ähnliche Konkurrenten doch einfach mal im Media-Markt oder Saturn an, die haben die oft zum Anhören angeschlossen...oder online kaufen, da hast du 14 Tage Rückgaberecht.


[Beitrag von KimH am 06. Mai 2008, 14:51 bearbeitet]
XCM-Irish
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 06. Mai 2008, 16:35
Ich sag ja nur, das Behringer MS20 wahrscheinlich besser oder zumindest unverfälschter spielen als z.B. ein Logitech Z2300.

Da muss dann jeder selbst entscheiden was er will.
Gelscht
Gelöscht
#14 erstellt: 07. Mai 2008, 11:15
haste die Near05 gekauft @xcm?
Tsaphiel
Inventar
#15 erstellt: 07. Mai 2008, 13:56
Ich kann dir folgende 3 Systeme empfehlen:

erstens, das was ich hab: Teufel Concept C USB

zweitens, das was mein Bruder hat: Teufel Concept C USB

drittens, das was meine Freundin sich hoffentlich bald holt, weil ihgr creative labs zunehmend reif für die Tonne klingt: Teufel Concept C USB.


Das spielt mindestens in der Logitech Liga und hat den Vorteil, dass dus über USB anklemmen kannst (eigener C-Media Soundchip drin).
Ich hatte mit meiner Onboard übelste EMV Probleme, als ich nur über die Stereoklinke raus bin. hab immer CD-Laufwerk und so laufen hören.
Extern, USB, alles fein.

Wenn du keinen USB Slot frei haben solltest oder opfern willst: Cinch in hats genau so.


Ichhab meins noch bißchen frisiert und die Satelliten als Rear-Speaker am Concept E - Magnum genommen. Die CEM- Satelliten dann am Concept C.
Klingt etwas mittiger.
KimH
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 07. Mai 2008, 15:45

XCM-Irish schrieb:
Ich sag ja nur, das Behringer MS20 wahrscheinlich besser oder zumindest unverfälschter spielen als z.B. ein Logitech Z2300.

Da muss dann jeder selbst entscheiden was er will. :prost


Richtig, deswegen empfehle ich auch im Normalfall das Probe-Hören.

Möchte man auf das verzichten, da für viele ja der Computer-Sound nicht wichtig ist, muss man eben mit dem Sound leben, den man sich durch die Boxen bestellt hat .

Viele Grüße

Kim
skysurfer237
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 07. Mai 2008, 18:02
also ich kann das teufel concept c auch nur empfehlen.

hatte vorher das logitech z4i, auch nicht schlecht....

aber das teufel ist präziser und dem geht so schnell die puste nicht aus.
RebellHAI
Stammgast
#18 erstellt: 10. Mai 2008, 21:11
Die Teufels kenne ich bereits aus Recherchen!
Sicherlich Geile teile! Aber Preistechnisch nicht drin!

Nahfeldmonitore. Kenne ich gar nicht.
Dachte immer das sein nen LCD mit Boxen drinne ;-)
Sind ja dann nur 2 Lautsprecher?

Ich meine wenn das 10 €uro mehr kostet ist das jetzt nicht die Welt.

Sind die wirklich besser als 2.1?

Ich mein wenn ich mal was nicht hören kann ist das kein Untergang. Habe Hörgeräte xD lege aber Wert auf Details die ich manchmal besser raushöre als andere!

Also.
Nahfeldmonitore.
Was macht diese so besser?
Bastelhans
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 11. Mai 2008, 02:34
Ich würde einfach mal die X-230 von Logitech in den Raum werfen. Hatte die damals bei Atelco im Vergleich zu den Z-4 gehört und konnte nicht wirklich behaupten daß sie wirklich schlechter klangen. Anders klangen sie sicher, aber das ist sicher Geschmackssache. Ich denke wenn du sowieso nicht mehr wie 100 Euro ausgeben willst, dann machst du damit sicher keinen Fehlkauf. Denn wenn nach den Kritiken bei Amazon und auch anderen Händlern gehen, so scheine ich nicht alleine so zu denken. Wenn dir diese Lautsprecher merkbar nicht reichen, bin ich der Ansicht, wirst Du um eine Schnäppchenjagd bei Ebay nicht drum herum kommen.
Weil du Cambridge SoundWorks erwähntest. Einzigen wirklich Vorteile dieses Systems sehe ich darin daß die Zuleitungen zu den Satelliten über Lautsprecherlitze gehen .
Habe selbst noch daß alte 2.1 System hier stehen und finde bei denen die Ankoppelung des Subs nicht so dolle gelungen. Schlecht sind sie nicht, aber wenn das aktuelle 2.1 System nicht besser geworden ist, halte ich sie für aktuelle Verhältnise schlicht und ergreifend für zu teuer.
Tsaphiel
Inventar
#20 erstellt: 11. Mai 2008, 12:03
Nahfeldmonitore verwendet man in Studios, um Aufnahmen fertig abzumischen. Sie sind klanglich sehr neutral (Monitor) und ganz nahe am Kopf (Nahfeld), ums mal reduziert zu sagen.
Bühnenmonitore bspw. geben das Gemische Signal an die Band zurück, damit die sich selbst hört...

Wenn dir die Teufels wirklich zu teuer sind, sind die Behringer sicherlich ne gute Wahl.

Den Kopfhörerausgang und die Möglichkeit, direkt an den Dingern noch ein weiteres Signal reinzumischen find ich sehr sinnvolle Features.
Denk dran, bald is EM, so kannst den Ton der Liveübertragung in den Hintergund mischen


Großartig ein Zimmer beschallen, kannst damit auch nicht. Die sind wirklich zum Hören an einem Punkt ausgelegt.


Ansonsten mal meine - subjektive - Meinug, erwachsen aus Probehören verschiedener Systeme bei Bekannten und Austausch mit anderen:
- Ein Aktivsystem (2.1 oder 2.0) unter 60€ befriedigt einfach nicht.
- Subwoofer die man mit einer Hand hochheben kann taugen auch nix.
- Eine Satteliten-Box ist klanglich einem 3-Tweeter Stack überlegen.


und zum Abschluss: Häng die Satteliten in Ohrhöhe!




Das Z4 mag nicht schlecht sein, aber für fast 100€ würd ich die paar cent für das Teufel echt drauflegen, das hat einfach mehr Arsch in der Hose.
born2drive
Inventar
#21 erstellt: 11. Mai 2008, 12:15
Stimme Tsaphiel zu.
Nur das Z-4 kostet nicht 100€ (Herstellerangabe), sondern man bekommt es im www ab 60€.

Die Behringer MS-40 benutze ich selbst an meinem PC. Hatte vorher das Logitech Z-2300. Die Behringer gehen zwar nicht wirklich laut, sind den günstigen 2.1 Systemen jedoch klanglich weit überlegen.
KimH
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 11. Mai 2008, 12:27
Ich muss auch dazu sagen, dass die 2.1-Anlagen für regelmäßiges Hören nicht wirklich geeignet sind. Ich selbst bin von meinem Z3 mittlerweile auf eine "große" Anlage umgestiegen, aber die 2.1-Anlage hat mich für ihre Größe trotzdem immer gut beschallt. Dass normale Anlagen im Normalfall immer besseren Klang bringen (ich rede hier nicht von den typischen Plastik-Teilen und minderwertigen Produkten), sollte eigentlich klar sein.

Ansonsten kann ich nur wiederholen: Probehören wird das Beste sein.

Viele Grüße

Kim
zapor
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 12. Mai 2008, 07:43
ein kumpel von mir hat das z4 system von logitech. also ich muss sagen, das war rausgeworfenes geld. die dinger klingen wie ein küchenradio. absolut keine mitten. der bass wummert vor sich hin.
ich kann von diesem system nur abraten. da klingt das billige speedlink gravity deutlich besser.


[Beitrag von zapor am 12. Mai 2008, 07:46 bearbeitet]
RebellHAI
Stammgast
#24 erstellt: 12. Mai 2008, 10:35
Davon ausgehend:

So gehen doch die meisten Stimmen gen Teufel Concept C. Und auch die Bewertungen von dem Teil (Testsieger, Preis Leistung sieger etc.) Scheint hier zu stimmen...

Also was wär denn besser?
Behringer MS 40 oder Teufel CC?

Dann müsst ich aber noch was drauf sparen. Und das dauert ein wenig xD
Tsaphiel
Inventar
#25 erstellt: 12. Mai 2008, 20:26
Schwer zu sagen.

"besser" kann man wirklich unterschiedlich auslegen.

Ich würd mal sagen, dass Teufel macht mehr Spaß, das Behringer ist "seriöser". Hab es allerdings noch nicht gehört.
Würde aber mal sagen, dass es neutraler, trockender klingt.

Interessant dürfte sein, wies an deinem PC aussieht. Dann kannst du mal schaun ob und wie du beide aufbauen können würdest und dich dann entscheiden.

Stichwort goldenes Dreieck. Lautsprecher in Ohrhöhe etc.


Das Teufel ist halt recht klein am Tisch, weil Aatelliten. Der Sub steht unterm Tisch.
Die Behringer sind halt 2x Klötze am Tisch. Wenn du die jetzt irgendwie dumm aufstellen musst, hast du nix gewonnen.


- Gehts dir mehr um Musik oder ums Zocken?
- Wenn Musik, welche Richtung?
RebellHAI
Stammgast
#26 erstellt: 13. Mai 2008, 15:04
Mehr Musik!
Das Zoggen ist nit wirklich schlimm. Da ich meist Oldgamer bin xD (Selten maln Aktuelleres Spiel)

Was?
Ohja gute Frage.
Eig alles wobei ich meist mehr Rock/Metal höre.
Aber gerne auch Teschno, Black (RnB usw), Pop und alles wad anfällt.
Wichtig ist das es mir gefällt ;-)

Nun wie siehts auf meinen PC aus.
Ich habe einen Recht grossen Schreibtisch! (Ikea diese mit ner Runden ecke drin)
Alle Boxen stehen zur Zeit auf dem Tisch.
Was heisst alle Boxen

Die Sats von CS haben schon vor einer Weile störungen gehabt. Die habe ich ausgetauscht gegen welche aus meinem alten Mini Hifi Anlage (Hört sich aber jut an xD)
Aber sonst alle. Auch der Sub! (Hört sich besser an)

An der Breitseite mir gegenüber ist ein RIESENfenster. Dahinter mein Balkon. (160cm Fenster)
Links davon steht nen Regal!

Anbringungen Rechts sind was schwer. Es sei denn ich bau mir was. Mal gucken wenn es soweit sein sollte.

Sonst noch Infos?
Tsaphiel
Inventar
#27 erstellt: 13. Mai 2008, 16:18

Eig alles wobei ich meist mehr Rock/Metal höre.
Aber gerne auch Teschno, Black (RnB usw), Pop und alles wad anfällt.


Teufel!


40 Watt sinus an nem 20er Doppelspulenwoofer treten einfach Arsch.
Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass Metal extrem fett kommt und auch Techno (wobei ich eher EBM. Gothic, Industrial etc. höre) auch ganz gut knallt.

Bei einer Präferenz im Klassik- und Jazzbereich, bzw. zum analytischen Hören hätte ich zu den Behringern geraten (obwohl ich diese wie gesagt nicht selbst gehört habe).
Hier gehts aber um die Freude an der Musik.

Hol dir die Teufels, die zaubern ein Lächeln über alle 4 Backen.
Sollten sie nicht gefallen schickst du sie halt zurück (und ich hol sie mir im vierteljährlichen B-Waren Abverkauf für's Schlafzimmer oder die Küche oder für die Freundin dann für günstig)
RebellHAI
Stammgast
#28 erstellt: 14. Mai 2008, 06:28
Ich hab aber nur 2 ;-)
Nunja. Das dauert erstmal ein Weilchen bis ich das Geld habe.
Aber dann werde ich mir doch die Teufels holen. Die paar €uro mehr Investition werden wohl ok sein!
Hoffe meine CS halten solange noch durch!
Und danach verscherbel ich die bei eBay. Als Defekt xD
Muss nur mal gucken ob die Original Boxen noch irgendwo habe!
KimH
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 14. Mai 2008, 06:57

RebellHAI schrieb:
Ich hab aber nur 2 ;-)
Nunja. Das dauert erstmal ein Weilchen bis ich das Geld habe.
Aber dann werde ich mir doch die Teufels holen. Die paar €uro mehr Investition werden wohl ok sein!
Hoffe meine CS halten solange noch durch!
Und danach verscherbel ich die bei eBay. Als Defekt xD
Muss nur mal gucken ob die Original Boxen noch irgendwo habe!


Gute Entscheidung, ich denke, dass du mit den Teufeln nicht all zu viel falsch machen kannst, hätte ich mir damals auch gekauft. Habe mich dann aber doch für meine aktuelle, große Anlage entschieden.

Viel Spaß damit !


Viele Grüße

Kim
RebellHAI
Stammgast
#30 erstellt: 23. Mai 2008, 07:41
So da ich Geburtstag hatte beschleunigt sich das Spar verfahren ein wenig!
Ich habe jetzt schon ca. 100 €uro zusammen!

Den Rest bekomme ich auch noch zusammen da noch ein paar Verwandte fehlen xD

Also ich gehe davon aus:
Nächsten Monat habe ich sie!
RebellHAI
Stammgast
#31 erstellt: 25. Mai 2008, 16:10
Mal eine Frage!
Wie sieht es aus mit den 5.1 Anlage für dne PC von Teufel?!

Scheint ja nicht wirklich anders zu sein oder so...

Tipps? Ich hänge an den CC von denen aber die 20 euro werde ich auch noch auftreiben können!
Tsaphiel
Inventar
#32 erstellt: 26. Mai 2008, 10:16
Hatte vorm CC das Concept E Magnum und war recht zufrieden.
Deine Soundkarte muss halt das 5.1 Signal analog ausgeben können, sonst brauchst noch Decoderstation und Pi pa po.

Wennn du aber keine Filme kucks oder über die Maßen zockst ist das CC sicher die schönere Wahl, gerade wegen der USB Anbindung. Ein Kabel und fertig.
Wobei das CEM dermaßen fetten Wumms macht, dass das CC einpacken kann. Aber wie gesagt, das CC zeigt in seiner Preisklasse schon sehr deutlich wo der Hammer hängt.
RebellHAI
Stammgast
#33 erstellt: 28. Mai 2008, 08:12
Japs ich habe mir das jetzt mal angeguckt.
25cm Downfirebass 15 kg Subwoofer Box... haut schon rein.
Aber ich denke für einen PC reicht eine 2.1 Anlage alles andere ist schwachsinn ;-) Werde also dabei bleiben!
Ebayverkäufe bleiben, rest Geburtstaggelder kommen auch noch xD also ich denke das läuft nächsten Monat!
RebellHAI
Stammgast
#34 erstellt: 21. Jun 2008, 19:03
So Danke für die Tipps. die Boxen sind schön gross und schwer und sind das beste was ich bisher an meine Ohren liess!
So und nun Teufel für immer!
Tsaphiel
Inventar
#35 erstellt: 22. Jun 2008, 10:50
Dann wünsch ich mal viel und lange Spaß damit.


So "viel" Geld auszugeben tut immer im ersten Moment weh. Is es aber wert, für das Gefühl das richtige getan zu haben.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung 2.1 für PC
hyperrr am 19.05.2009  –  Letzte Antwort am 20.05.2009  –  13 Beiträge
Suche gute Anlage für PC
Homer_J._Simpson am 27.04.2006  –  Letzte Antwort am 27.04.2006  –  4 Beiträge
Günstige 2.1-Anlage für PC
auto90 am 25.09.2008  –  Letzte Antwort am 26.09.2008  –  7 Beiträge
2.1 Anlage für PC / Musik
creatzs am 24.01.2009  –  Letzte Antwort am 27.01.2009  –  10 Beiträge
Qualitativ gute PC Boxen gesucht (2.0, 2.1)
CoolBlue am 11.02.2009  –  Letzte Antwort am 19.02.2009  –  11 Beiträge
Gute PC Anlage für ca.200?
Bambule88 am 23.12.2008  –  Letzte Antwort am 25.12.2008  –  4 Beiträge
Suche 2.1 mit ordetnlich druck für pc
8ull3t am 25.08.2006  –  Letzte Antwort am 26.08.2006  –  12 Beiträge
2.1 System für PC "Entscheidungshilfe"
Bulldog17 am 09.09.2009  –  Letzte Antwort am 10.09.2009  –  5 Beiträge
Günstiges 2.1 pc-system?
Rising_Hate am 13.09.2006  –  Letzte Antwort am 16.09.2006  –  8 Beiträge
Neue 2.1 Anlage für PC
pr3d4tor am 07.06.2009  –  Letzte Antwort am 08.06.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Logitech
  • Teufel
  • Creative
  • Behringer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedPanza85
  • Gesamtzahl an Themen1.345.800
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.195