Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Terratec Phase X24 mit linux-ubuntu 8.4 möglich ?

+A -A
Autor
Beitrag
Leisehöhrer
Inventar
#1 erstellt: 05. Jun 2008, 16:53
Guten Abend,

die Phase X24 wird ja sehr oft empfohlen wenn eine gute exteren Soundkarte gesucht wird. Hat schon jemand mit linux passende treiber dafür gefunden ?

Gruss
Nick
inthro
Inventar
#2 erstellt: 05. Jun 2008, 17:58
Hallo Nick,


hatte vor ein paar Wochen das gleiche Problem.
Linux und FW-Audio scheinen wie Feuer und Wasser zu sein.

Es gibt ein Projekt, welches sich dieser Thematik angenommen hat und wo unter der Liste der supporteten Karten auch die Terratec auftaucht.
Über den Jack-Server wird eine Art Bridge erstellt (frag mich jetzt nicht nach Einzelheiten....bin da absoluter Laie) und FreeBob ermöglicht dann einen Zugriff auf die Karte.

http://freebob.sourceforge.net/index.php/Main_Page

Ich habs nicht hinbekommen und schlussendlich aufgegeben.
Viel Glück.


Grüsse Andy
Leisehöhrer
Inventar
#3 erstellt: 06. Jun 2008, 06:30
Hallo Andy,

danke für deine Antwort. Ist echt schade wenns garnicht klappt. Inzwischen habe ich ne Seite gefunden (linuxstudiopro.com) wo alle linux kompatible Hardware aufgeführt wurde. Komischerweise auch die Phase X24.
Währe toll wenn do noch jemand weiterhelfen kann.

Gruss
Nick
Slanderscree
Stammgast
#4 erstellt: 06. Jun 2008, 07:33
In der Hardwaredatenbank von ubuntuusers.de ist sie nicht gelistet, was aber nicht immer etwas zu bedeuten hat. Leider findet man kaum Informationen zu dem Probblem und ebenso wenig Lösungen. Scheint also eine recht haarige Angelegenheit zu sein. Gerade im Firewire-Bereich hakelt es generell bei Linux-Systemen hin und wieder. Liegt aber an den Geräte-Herstellern, die keine Treiber zur Verfügung stellen.
zuglufttier
Inventar
#5 erstellt: 06. Jun 2008, 07:40
Wenn ich das Teil hätte, würde ich das glatt mal ausprobieren

Bin dem einen Link gefolgt und so wie ich das sehe, ist die Installation nicht so wild aber ein bisschen Ahnung vom System braucht man da schon
Und selbst dann ist's wohl noch Glückssache, ob's auch wirklich funktioniert.
Slanderscree
Stammgast
#6 erstellt: 06. Jun 2008, 07:55
Hier geht es direkt zu ffado

http://www.ffado.org/

Und dann einfach mal nach ffado allgemein im Internet suchen. Und nicht verzweifeln, externe Soundkarten über FW sind nun mal ein Exotenproblem.
zuglufttier
Inventar
#7 erstellt: 06. Jun 2008, 09:38

Slanderscree schrieb:
Hier geht es direkt zu ffado

http://www.ffado.org/

Und dann einfach mal nach ffado allgemein im Internet suchen. Und nicht verzweifeln, externe Soundkarten über FW sind nun mal ein Exotenproblem.


Hey, du kennst nicht zufällig irgendwelche Eissegler?

Zum Thema: FireWire ist unter Linux leider kein großes Thema... Hat sich nie so gut durchgesetzt wie USB z.B. Apple kaufen, dann wird's was, die haben sich den Kram auch in den Kopf gesetzt

Oder ein bisschen warten, dann wird's auch was.
Slanderscree
Stammgast
#8 erstellt: 06. Jun 2008, 10:29
Theoretisch kann er es mit anderen Distributionen versuchen, wenn es gar nichts wird. PCLinuxOS ist in Hardwaresachen recht robust und für einen Anfänger gut zu handhaben. Auf Debian-Basis wären dann vielleicht Sidux, Mepis oder Mint einen Versuch wert, wobei Mint allerdings stark auf Ubuntu fußt.


Eissegler kenne ich. Den speziellen auch.


[Beitrag von Slanderscree am 06. Jun 2008, 13:28 bearbeitet]
holo_san
Stammgast
#9 erstellt: 06. Jun 2008, 10:51

Leisehöhrer schrieb:
Guten Abend,

die Phase X24 wird ja sehr oft empfohlen wenn eine gute exteren Soundkarte gesucht wird. Hat schon jemand mit linux passende treiber dafür gefunden ?

Gruss
Nick



Moin,

mir wurde im Zuge von Telefonberatung bei zwei Musikhäusern zur EMU 0404 USB geraten, die soll trotz ihres vergleichsweise geringen Preises sehr gut ausgestattet sein (incl. passablem KHV und mögl. Aktivboxenbetrieb) und läuft mit USB 2.0 ja auch mit jedem Gerät problemlos per plug & pray.
Bei Thomann gibt es m.W. momentan die EMU 0404 USB zum Normalpreis (199 Eu) im "Vorteilspaket", bei dem noch eine passende Zusatz-Software dabei ist.
Die EMU soll im Betrieb zudem stabiler laufen und weniger Probleme machen, als die mitunter etwas zickige Phase 24 (so wurde mir bei Thomann gesagt).
Momentan fehlt mir das Kleingeld dafür, sonst hätte ich schon den Heimtest gestartet.

Ok, EMU gehört zum dunklen Creative-Imperium, aber bei zumindest gleichwertiger Ausstattung (Hörensagen), 140 Euro Preisvorteil samt Zusatzsoftware kannst Du Dir das Teil ja mal ansehen - auch, wenn es evt. "die falsche Marke" ist. Immerhin kann man es auch 30 Tage lang zurückschicken...

Gruß
Slanderscree
Stammgast
#10 erstellt: 06. Jun 2008, 11:43
Was an Soundkarten unter ubuntu wohl relativ sicher läuft findet man im unten stehenden Link. Die Liste ist allerdings nicht vollständig. Ich habe zu Hause beispielsweise eine FW-Karte, die nicht gelistet ist, aber dennoch unter Ubuntu läuft.

Hier der Link zur Hardwaredatenbank:

http://wiki.ubuntuus...%C3%A4te#Soundkarten


[Beitrag von Slanderscree am 06. Jun 2008, 14:46 bearbeitet]
rille2
Inventar
#11 erstellt: 06. Jun 2008, 12:51

holo_san schrieb:
Die EMU soll im Betrieb zudem stabiler laufen und weniger Probleme machen, als die mitunter etwas zickige Phase 24 (so wurde mir bei Thomann gesagt).


Was dann aber meist am Chipsatz des Firewire-Controllers liegt. Mit TI-Chipsatz gibt es keine Probleme
holo_san
Stammgast
#12 erstellt: 06. Jun 2008, 13:56
Ach so, das war mir noch nicht bekannt - aber man lernt ja nie aus.
Bliebe noch der Preisunterschied und die Zusatzsoftware (die nicht jeder braucht) zugunsten der EMU, dafür hat die Phase 24 firewire - allerdings bemerkt man das beim Musikhören wohl nicht, denn USB 2.0 sollte bis 5.1-Betrieb doch eigentlich ausreichen?
m00hk00h
Moderator
#13 erstellt: 06. Jun 2008, 18:13
...soll ich das Ding mal ins richtige Subforum verschieben, wo sich Leute tummeln, die eventuell mehr Ahnung als "wir" haben?

m00h
Slanderscree
Stammgast
#14 erstellt: 06. Jun 2008, 20:23
PC & HiFi wäre wohl in der Tat angebrachter. Viel Hoffnung würde ich mir da aber auch nicht machen. Selbst die Linux-Foren spucken nicht viel Brauchbares aus.
zuglufttier
Inventar
#15 erstellt: 06. Jun 2008, 20:39
Och, ich kenne mich eigentlich ziemlich gut in dem Bereich aus...

Ich schätze, es hapert nur daran, dass er nicht die Ahnung hat, um solche Sachen selber zu erledigen.
Auf der Seite von freebob z.B. steht wie vorzugehen ist, wenn man das zum Laufen bringen will.

Aber das ist alles noch in Entwicklung, von daher würde ich mir keine großen Hoffnungen machen...
burki111
Stammgast
#16 erstellt: 06. Jun 2008, 20:50
Hi,
nur meine Meinung: Verzichte auf eine Firewire-Soundkarte unter Linux (und vorallem unter einem Ubuntu 8.04).
Auch auf den Jack-Server (war das erste, was ich fast sofort deinstallierte) täte ich tunlichst verzichten, wenn mehr als Onboardsoundkarten benutzt werden sollen.
Ist nur eine externe Soundkarte möglich?
Gruss
Burkhardt

Zusatz: http://www.alsa-project.org/main/index.php/Matrix:Main ist eine deutlich sichere Auskunftquelle, als diverse propriotäre Programme, die "irgendwie versuchen" einer Soundkarte in gewissen Konstellationen Töne zu entlocken.


[Beitrag von burki111 am 06. Jun 2008, 20:54 bearbeitet]
Slanderscree
Stammgast
#17 erstellt: 06. Jun 2008, 21:06
Ist mir eigentlich schon ein bisschen zu spät und ich habe jetzt auch keine Lust mehr, aber gut.

In den Paketlisten von Hardy (Pardon Ubuntu 8.04) ist libfreebob enthalten und sogar schon standardmäßig installiert. Dann wird, wenn ich es richtig sehe, noch jackd benötigt. Das ist - genau - auch in den Paketlisten von Hardy enthalten. Lässt sich also auch leicht installieren. Reicht für heute, oder?


[Beitrag von Slanderscree am 06. Jun 2008, 21:12 bearbeitet]
zuglufttier
Inventar
#18 erstellt: 07. Jun 2008, 02:12

Slanderscree schrieb:
Ist mir eigentlich schon ein bisschen zu spät und ich habe jetzt auch keine Lust mehr, aber gut.

In den Paketlisten von Hardy (Pardon Ubuntu 8.04) ist libfreebob enthalten und sogar schon standardmäßig installiert. Dann wird, wenn ich es richtig sehe, noch jackd benötigt. Das ist - genau - auch in den Paketlisten von Hardy enthalten. Lässt sich also auch leicht installieren. Reicht für heute, oder?


Ich sag ja, man muss sich nur ein klein wenig auskennen und dann geht es oder eben nicht...

Man sollte vielleicht auf die Wiederkehr des TEs warten! Ich für meinen Teil halte das jetzte gerade für einen guten Vorschlag -> *angeschlagen ist*
holo_san
Stammgast
#19 erstellt: 07. Jun 2008, 14:02
Nichts gegen (K)Ubuntu, aber weshalb sollte man zum Musikhören nun überhaupt mit allen möglichen Betriebssystemen herumbasteln, nur weil Windoof anglich so schlecht ist?

Wenn man seine Winzigweichsystem pfleglich behandelt, läuft es doch normalerweise jahrelang ohne Störungen, sogar incl. all der zu tätigenden Updates?
Auch jetzt mit Vista 64 bit habe ich kein einziges Problem - das liegt aber evt. daran, das ich die üblichen Probleme früher schon zu Genüge hatte und mittlerweile weiß, wie man sie vermeiden kann.
Lehrgeld (in Form von Gefrickel und zu investierender Zeit) zahlt man aber eigentlich bei jedem Betriebsystem, das man noch nicht richtig kennt.
Außer, man nutzt als DAU keine Firewall, keinen ordentlichen Virenschutz und ansonsten immer nur die drei selben Standardprogramme. Wo nichts ist, gibt es wenig Probleme...
zuglufttier
Inventar
#20 erstellt: 07. Jun 2008, 14:29
Ich denke auch, dass Windows sehr stabil und vor allem auch flott läuft, wenn man sich ein bisschen auskennt.

Dennoch bin ich privat ungern mit Windows unterwegs, weil mich die Oberfläche einfach nur noch nervt und ich es gerne ein bisschen minimalistischer habe.
Zudem ist die Installation und Verwaltung von Programmen bei Windows verglichen mit einem guten Paketmanager unter Linux oder einem BSD-Derivat einfach ein Witz

Für mich bleibt untern Strich einfach ein auf meine Bedürfnisse angepasstes System und das kann man unter Windows leider nicht so ohne weiteres realisieren. Alle anderen Gründe sind für mich eher unwichtig.
Distributionen wie Ubuntu ahmen ein Windows nach und deswegen kommt mir sowas auch nicht auf den Rechner
Dann lieber das echte Windows.
holo_san
Stammgast
#21 erstellt: 07. Jun 2008, 14:40
Die Anpassbarkeit und die (De-)Instanallationsroutinen sind natürlich ein echtes Manko, die Optik kann man aber immerhin ein wenig hinbiegen.

Bei Vista hat MS ein wenig Optik und einige Merkmale von Linux (v.a. Sicherheitsmerkmale) und etwas Optik von Apple eingebaut, das Ergebnis ist halbwegs passabel.
Allerdings beschweren sich nun genau deswegen Anwender, weil die Sicherheitsabfragen und die eingeschränkten Rechte sie nerven.
Das scheint wie beim angurten im Auto zu sein - wäre kein Gurt drin, würde sich beschwert (mangelhafte Sicherheit) und sind sie drin, werden die Gurte von vielen einfach nicht benutzt, da das Anlegen und das "Tragegefühl" viele zu stören scheint.
Leisehöhrer
Inventar
#22 erstellt: 07. Jun 2008, 17:43
Hallo,

vielen Dank schonmal für die vielen Antworten. Ich muss gestehen erstmal bei ubuntu bleiben zu wollen. Sollte das mit der X24 nicht klappen muss ich mir was anderes überlegen. Schade nur weil die Terratec doch für den Preis regelrecht konkurrentzlos dastehen soll. Noch möchte ich nicht aufgeben weil noch lange genug Rückgaberecht besteht. Sagt mal was meint ihr wie lange es dauern kann bis Linux genügend Firewire Interfaces mit Treibern bedienen kann ?
Falls ihr noch irgendwas hilfreiches für die X24 mit Linux
habt währe das natürlich ganz toll.
Kennt ihr noch Soundkarten die rein klanglich mit der X24 mithalten können, auch was Kopfhörerverstärkung angeht ?

Gruss
Nick
holo_san
Stammgast
#23 erstellt: 08. Jun 2008, 13:37
Moin,

für die jeweiligen Mainboards (bzw. die Chipsätze) müssen ja jeweils passende Kernel kompiliert werden, daher kann es bei einem neuen Board schon mal ein halbes bis ein Jahr dauern, bis man unter einem komplett freien Linuxsystem wie Ubuntu einen einigermaßen vollsständigen Softwareumfang nutzen kann. Wenn Du also ein neues Mainboardmodell im EInsdatz hast, kann es unter Umständen noch etwas dauern, bis ein passender Kernel und damit gut funktionierende Softwarepakete erhlätlich sind.

Konkurreznlos ist die Phase 24 aber ja nun nicht direkt, wie ich weiter oben schon ausgeführt habe - ach was den enthaltenen KHV angeht.
USB-Verbindungen sind zudem gemeinhin unproblematischer, nicht nur unter Windows und bezüglich der Ausstattung und des Funktionsumfangs scheint mir nach zwei Telefonberatungen die EMU 0404 USB mehr als nur konurrenzfähig. Sie ist optisch zwar der Phase 24 deutlich unterlegen, aber das ist für mich zumeist ein eher untergeordnetes Kaufkriterium bei klangrelevanter Technik.

Du kannst ja mal bei Thomann o.ä. anrufen und Dich bezüglich der Interface-Frage beraten lassen, eventuell fällt Dir die Auswahl dann leichter.

So, und nun ab ins Freibad, sonst klebe ich noch am Schreibtisch fest.


Ciao


[Beitrag von holo_san am 08. Jun 2008, 13:41 bearbeitet]
rille2
Inventar
#24 erstellt: 09. Jun 2008, 07:12

holo_san schrieb:
Konkurreznlos ist die Phase 24 aber ja nun nicht direkt, wie ich weiter oben schon ausgeführt habe - ach was den enthaltenen KHV angeht.


Sie soll - für ihren Preis - sehr gut klingen, d.h. besser als im Preis vergleichbare Interfaces. Und die normale Phase 24FW (kostet neu <200 EUR) reicht i.d.R. sowieso aus, die Mikrofon-Eingänge braucht man zum Musikhören ja eher nicht

Die EMU ist aber sicher auch nicht schlecht, mir würde da aber der zweite Ausgang fehlen.
holo_san
Stammgast
#25 erstellt: 09. Jun 2008, 09:03
Würde Dir ein zweiter LS- bzw. KH-Ausgang fehlen? Zwei normale Klinkenausgänge hat die EMU ja.
Slanderscree
Stammgast
#26 erstellt: 09. Jun 2008, 09:06
Vielleicht hilft das

http://wiki.ubuntuusers.de/jack

und das

http://wiki.datentraeger.org/index.php/Extra:_ubuntu_linux

und das

http://www.ubustu.co...ck-in-ubuntu-studio/

weiter.

Selbst helfen kann ich nicht, da ich eine solche Konstellation aus FW-Card und externer Soundkarte noch nicht hatte. Da muss ich auf das Wissen anderer zurückgreifen.

Nach ganz wüster Bastelei sieht das eigentlich nicht aus. Das Problem sollte lösbar sein.


[Beitrag von Slanderscree am 09. Jun 2008, 09:18 bearbeitet]
rille2
Inventar
#27 erstellt: 09. Jun 2008, 09:28

holo_san schrieb:
Würde Dir ein zweiter LS- bzw. KH-Ausgang fehlen? Zwei normale Klinkenausgänge hat die EMU ja.


Eigentlich ist es ja nur ein Stereoausgang bzw. zwei Monoausgänge. Die Phase bietet zwei Stereo-Ausgänge, bei der Phase 24 ist dazu der KH-Ausgang zum Line-Ausgang umschaltbar.
holo_san
Stammgast
#28 erstellt: 09. Jun 2008, 10:49
Das ist natürlich eine gute Zusatzfunktion, die mit 100 Euro Mehrpreisgegenüber der Normal-Phase aber auch gut bezahlt werden will.
rille2
Inventar
#29 erstellt: 09. Jun 2008, 11:05
Ich meine schon die normale Phase24. Die Phase X24 hat sowieso zwei Stereo-Ausgänge und einen extra KH-Anschluss.
holo_san
Stammgast
#30 erstellt: 09. Jun 2008, 16:27
Aha, da hätte ich wohl genauer durch die Bescheibungen blättern müssen...
Nun sind aber endlich alle Klarheiten beseitigt.
Leisehöhrer
Inventar
#31 erstellt: 09. Jun 2008, 16:51
Die Phase x soll einen guten KHV haben. Angeblich leistungsfähiger wie bei der Phase 24. Ich wollte nicht auch noch Geld für nen KHV ausgeben und bei den meisten externen
sollen die KVH zu schwach sein soweit ich bisher gelesen habe.

Gruss
Nick
rille2
Inventar
#32 erstellt: 10. Jun 2008, 06:54

Leisehöhrer schrieb:
Die Phase x soll einen guten KHV haben. Angeblich leistungsfähiger wie bei der Phase 24.


Wobei mir die Lautstärke am KH-Ausgang der Phase 24 an HD600 oder DT880 (250 Ohm) auch vollkommen gereicht hat. Ich bin aber auch Leisehörer.
bianchifan
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 12. Aug 2008, 19:17
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hardwaredefekt Terratec Phase x24
vau* am 10.01.2013  –  Letzte Antwort am 22.01.2013  –  8 Beiträge
Problem mit TERRATEC Phase x24.sehr lästig!
666DemonaZ666 am 20.01.2007  –  Letzte Antwort am 31.01.2007  –  2 Beiträge
Probleme mit Terratec Phase X24 FW!
Kargamel am 25.06.2007  –  Letzte Antwort am 26.06.2007  –  2 Beiträge
verrückte Probleme mit der Terratec Phase x24
deefz am 27.03.2008  –  Letzte Antwort am 29.03.2008  –  4 Beiträge
Terratec Phase x24 oä. und Windows7 x86 ?
vau* am 16.12.2009  –  Letzte Antwort am 02.01.2010  –  14 Beiträge
Phase X24 + ASIO + Winamp
666DemonaZ666 am 01.02.2009  –  Letzte Antwort am 15.05.2009  –  22 Beiträge
Terratec Phase x24 viele Probleme
deefz am 07.11.2008  –  Letzte Antwort am 10.11.2008  –  5 Beiträge
Terratec PHASE X24 - Was ist das, was kann die?
xlupex am 08.12.2009  –  Letzte Antwort am 08.12.2009  –  10 Beiträge
Phase X24 FW mit Lautsprecher verkabeln. Wie?
666DemonaZ666 am 31.03.2009  –  Letzte Antwort am 24.12.2009  –  10 Beiträge
Terratec Phase X24 FW - Wandler, Lautstärke
Aton1987 am 30.10.2007  –  Letzte Antwort am 31.10.2007  –  8 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dvone

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 96 )
  • Neuestes Mitglied_Cane_
  • Gesamtzahl an Themen1.345.784
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.886