Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verbindung von Notebook S/PDIF 3,5 Klinke auf Röhrenverstärker CAYIN Doppelchinch

+A -A
Autor
Beitrag
Cayin
Neuling
#1 erstellt: 28. Jun 2008, 12:54
Verbindung von Notebook S/PDIF 3,5 Klinke auf Röhrenverstärker CAYIN Doppelchinch


Hallo zusammen,

als Röhrenneuling habe ich eine Frage zur Verbindung meines Notebooks ( Samsung Q 45 Danjal ) zu meinem Röhrenverstärker Cayin A55.
Mein Notebook besitzt einen 3,5 Klinke S/PDIF Ausgang.
Diesen will ich nun zur Nutzung der Audio-Files mit meinem Röhrenverstärker ( Doppel-Chinch analog ) per Inakustik-Black & White Kabel verbinden.
Ist dies mit dem besagten Analog-Kabel möglich?
Hat hier jemand Erfahrungen mit solchen Verbindungen in Bezug auf die Tonqualität?
Wäre die Verbindung über eine externe Soundkarte qualitativ besser oder was haltet Ihr generell vom Anschluß eines Notebooks an den Cayin A 55?
Für eure Antworten bedanke ich mich schon mal im voraus.
Gruß

Andy
rille2
Inventar
#2 erstellt: 28. Jun 2008, 16:51

Cayin schrieb:
Mein Notebook besitzt einen 3,5 Klinke S/PDIF Ausgang.

Diesen will ich nun zur Nutzung der Audio-Files mit meinem Röhrenverstärker ( Doppel-Chinch analog ) per Inakustik-Black & White Kabel verbinden.


Hat das Kabel auf der einen Seite zwei Cinch-Stecker und auf der anderen einen 3,5mm-Klinkenstecker? Wenn ja, passt es. Ansonsten musst du dir ein anderes suchen. Recht gute und preiswerte Kabel gibt es von Cordial, erhältlich u.A. bei Reichelt und Thomann.

Bei der i.d.R. nicht so berauschenden Klangqualität der in Notebooks verbauten Soundchips wäre evtl. über eine ordentliche externe Soundkarte nachzudenken.
DB
Inventar
#3 erstellt: 29. Jun 2008, 07:51
Ein SPDIF-Ausgang liefert ein Digitalsignal.

MG

DB
rille2
Inventar
#4 erstellt: 29. Jun 2008, 13:00

DB schrieb:
Ein SPDIF-Ausgang liefert ein Digitalsignal.


Ach ne

Notebooks haben i.d.R. eine Kombibuchse, d.h. in der 3,5mm-Klinkenbuchse liegt das normale Analogsignal und zusätzlich das digitale Signal optisch an.
garnex
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 30. Jun 2008, 21:43
Hi,

ich kann dir nur zu einer externen soundkarte raten! Habe selbst seit einem guten Jahr mein Asus A6VA an nem VR-70 und war eignetlich immer zufrieden. Bis ich von einem bekannten die Creative Audigy 2 ZS Notebook Soundkarte getestet habe.. Ich war schlichtweg von den socken! Das war wirklich ein unglaublicher schritt anch vorne!Habe fast alle meine Audio-files neu entdecken dürfen

grüssle,
lorenz
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
S/PDIF
DSchiefer am 25.04.2004  –  Letzte Antwort am 19.10.2004  –  23 Beiträge
3,5 Klinke auf S/P DIF?
hh_othmarschen am 03.08.2006  –  Letzte Antwort am 03.08.2006  –  2 Beiträge
s/pdif auf cinch
niggel am 18.05.2004  –  Letzte Antwort am 22.05.2004  –  10 Beiträge
Welcher Audioausgang vom PC? 3,5 Klinke oder S/PDIF mit A/D Wandler
airzonk! am 31.01.2013  –  Letzte Antwort am 01.02.2013  –  6 Beiträge
Asus notebook über optisch S/PDIF an yamaha receiver
Hanswurstl am 05.02.2009  –  Letzte Antwort am 12.12.2010  –  2 Beiträge
S/PDIF und AV-Receiver
Fantigo am 29.05.2007  –  Letzte Antwort am 18.01.2010  –  30 Beiträge
Koaxial-Verbindung: Notebook an Verstärker
Specta am 12.07.2005  –  Letzte Antwort am 13.07.2005  –  2 Beiträge
S/PDIF am Notebook, welcher Stecker?
Hantinio am 16.03.2007  –  Letzte Antwort am 23.03.2007  –  8 Beiträge
Dringend! Klinke-Kupplung 3,5 mm
AndiG am 15.09.2003  –  Letzte Antwort am 17.09.2003  –  3 Beiträge
Optischer S/pdif Ausgang
michsch6 am 27.11.2008  –  Letzte Antwort am 29.11.2008  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Labtec

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 79 )
  • Neuestes MitgliedCytox
  • Gesamtzahl an Themen1.346.171
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.740