Soundkarte und Teufel Motiv 2 !

+A -A
Autor
Beitrag
StarCross
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Jul 2008, 23:36
Hy,

habe mir das Motiv 2 geholt.

Super Teil !

Aber ich frage mich ob ich mit einer neuen Sounkarte noch besseren Klang bzw. bessere Quali rausholen kann.

Es wird nur Musik gehört. Alles andere iss Wurst

Hat jemand ne Empfehlung ?
LondonCalling
Inventar
#2 erstellt: 26. Jul 2008, 00:29
Hallo,


StarCross schrieb:

Es wird nur Musik gehört. Alles andere iss Wurst


Ach so, na dann kann man ja mal fünf gerade sein lassen...
Aber um deine Frage zu beantworten, in deiner Konstellation ist die Soundkarte sicher nicht die limitierende Komponente.

Gruß
Mike9000
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 27. Jul 2008, 06:33
Habe seit kurzem ein Creative Gigaworks T40 und bin damit etwas unzufrieden. Wenn ich sie zu weit auseinander aufstelle (ab ca. 50 cm) dann wirkt die Klangbühne ziemlich zerrissen und die Lautsprecher neigen zur Seitenlastigkeit. Wenn ich sie zu nah aufstelle, dann entsteht kein richtiger Stereo-Effekt bzw. es ist keine Weiträumigkeit mehr vorhanden. Bei Filmen und Spielen macht sich das nicht so stark bemerkbar, bei Musik hingegen schon. Zudem fangen sie ab mittlerem Pegel bei basslastiger Musik an zu dröhnen (Strömungsgeräusche durch das Reflexrohr... wenn man die Öffnung oben mit der Hand zudeckt, ist das Dröhnen weg, dafür aber auch der Bass sehr dünn). Die Höhen wirken auch etwas schwach und die Regler an der Front erlauben nur eine Absenkung der Höhen u. Tiefen, jedoch keine Anhebung. Letztlich lassen sie bei Musikstücken, die einem sonst ganz besonders gefallen, einfach kein "Gänsehautfeeling" aufkommen, egal wie weit man den Pegelregler aufdreht. Auch scheint es mir, dass der rechte Lautsprecher (der mit den Reglern dran) bei sämtlichen mittleren Frequenzen um bis zu 2 db lauter ist als der andere (dass dies an den Balance-Einstellungen von Winamp oder vom Windows Soundmixer liegt oder an der Position im Raum, hab ich ausschliessen können).

Nun denk ich über eine vernünftigere Alternative nach, die ruhig auch deutlich mehr kosten darf. Dabei bin ich auch auf die Teufel Motiv 2 sowie Motiv 5 Systeme gestossen, welche in sämtl. Tests bzw. Reviews gut abgeschnitten haben. Normalerweise bin ich eher kein Freund von Satelliten-Subwoofer-Systemen. Aber da die zuvor genannten nur gelobt werden, dass der Subwoofer dort nur eine leicht unterstützende Funktion hätte bzw. dass es nicht das typische Loch im unteren Mittenbereich gäbe, denke ich ernsthaft über deren Anschaffung nach. Würde dabei sogar das Motiv 5 5.1-System vorzugsweise in Betracht ziehen, da ich damit auf der einen Hand als Gamer und Filmegucker deutliche Vorteile bei Spielen und DVDs hätte, auf der anderen Hand für Musik per Mausklick in den Soundkarteneinstellungen wieder auf 2-Kanal-Sound umstellen könnte, falls dies nicht sogar automatisch geschieht.

Die Frage ist nur, ob mir damit, nach der Enttäuschung vom Gigaworks-System, nicht noch eine weitere drohen würde. Habe z.B. rein klanglich betrachtet mit den Studio-Monitoren Tapco S8 im gleichen räumlichen Umfeld gute Erfahrungen machen können. Nur diese waren mir halt am Ende doch zu riesig von den Abmessungen her für das kleine 12 qm Zimmer, und da es sich hier um ein Altbau mit Holzbalken handelt und das Zimmer so klein ist, wirkte der Bass von denen sogar etwas überbetont. Vermutlich käme mir da ein System mit Subwoofer, welchen man einfach runterregeln kann, noch zu gute. Mit dem anzuschaffenden System würde ich auch noch etwas unambitioniert, hobbymässig Musik am PC machen wollen (z.B. mit "Reason"), wobei es mir da nicht unbedingt um absolute Klanglinearität geht, sondern die Lautsprecher schon beim Musikhören einfach Spass machen müssen.


[Beitrag von Mike9000 am 27. Jul 2008, 06:50 bearbeitet]
Mike9000
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 27. Jul 2008, 07:20
@StarCross: Warum fragst du, ob sich der Sound deiner Lautsprecher noch verbessern lässt? Was gibt es denn zu beanstanden oder was könnte noch ein Tick besser sein?
StarCross
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 27. Jul 2008, 12:23
tja im moment hab ich halt sone 15euro soundkarte und die frage ist halt ob eine teurere bzw. hochwertigere karte den klang nochmal pusht oder da kein grosser unterschied zu hören sein würde......

der klang ist im vergleich zu meinem alten logitech z4 giganttisch. sollte man ja aber auch bei dem preisunterschied auch erwarten können. leider hab ich noch nicht wirklich viel als vergleich gehört. aber ich glaube nicht, dass eine receiver lautsprecher kombi im gleichen preissegment besser kling.
Mike9000
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 27. Jul 2008, 12:44

StarCross schrieb:
aber ich glaube nicht, dass eine receiver lautsprecher kombi im gleichen preissegment besser kling.


Das sicher nicht, aber evtl. Studiomonitore bis 300 € von Yamaha, Fostex usw., die allerdings grundsätzlich 2.0 sind und deren Freqenzgang in der Grössenordnung "nur" bis 50 Hz hinunterreicht. Also das ist zumindest das, worum ich mir immer den Kopfzerreche. Aber hier heisst es wohl Probieren geht über Studieren.
StarCross
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 27. Jul 2008, 14:32
beantwortet aber auch leider meine frage nicht
Mike9000
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 27. Jul 2008, 19:31
Deine Frage ist da noch leicht zu beantworten. Gute Kopfhörer direkt an die Soundkarte anschliessen, Lautstärke aufdrehen ohne was abspielen zu lassen und wenn Du dann keine oder nur minimale Störgeräusche im Hintergrund vernimmst, dann ist die Soundkarte bestimmt in Ordnung, denn sie hat nichts anderes zur Aufgabe als das Signal möglichst 1:1 weiterzuleiten.

Das ist genauso wie mit den Autoradios. Ein Austausch gegen ein besseres verbessert am Klang auch nichts wenn weiterhin die Werkslautsprecher tröten, ausser dass es ihnen evtl. ein Quentschen mehr Leistung zur Verfügung stellt und diese ggf. etwas später verzerren.
TaipanXX
Neuling
#9 erstellt: 28. Jul 2008, 01:24
Hi Starcross,

wenn Du im moment eine 15 Euro Soundkarte im PC hast, wird dein Sound wahrscheinlich ähnlich 'gut' (*räusper*..*hust*) sein, wie mein onboard sound und eine bessere Soundkarte wird in jedemfall was bringen.

Bleibt die Frage welche - vor dieser Frage steh ich auch... ich schlag einfach mal 2 vor, vielleicht hat ja jemand noch mehr vorschläge :o))

M-Audio Audiophile 2496

creative x-fi extreme music

kann dir aber zu beiden nix sagen, weil ich die selber noch nicht gehört hab - suche ja (seit heute) selbst

Grüsse TaipanXX

p.s.

ASUS Xonar D2 PCI


[Beitrag von TaipanXX am 28. Jul 2008, 01:28 bearbeitet]
Mike9000
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 28. Jul 2008, 01:36
@TaipanXX: Welchen Onboard-Chip hast du auf deinem Board? ALC...?
TaipanXX
Neuling
#11 erstellt: 28. Jul 2008, 01:53
Hi Mike

musst ich gerad erstmal nachguggen: ALC888 Audio Codec

Sound ist nicht wirklich schlecht (für onboard sound) - aber ich denke gegenüber einer guten soundkarte ist der sound halt wie durchs telefon.

@starcross

hier noch ein paar reviews, die ich gerade ausgegraben hab:

Test: Xonar D2X und Prelude 7.1
http://www.hartware.de/news_45095.html

Razer AC-1 und Club3D Theatron DTS
http://www.hartware.de/review_732_1.html
Mike9000
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 28. Jul 2008, 02:44
@TaipanXX: Hätt ich nicht gedacht, dass es jemand so sieht. Wollte mir demnächst auch einen neuen Rechner zusammenstellen und mich zunächst auf den Onboard-Sound beschränken, wobei es dann eher der ALC889a Chip sein würde, der u.a. einen etwas höheren Rauschabstand hat als der ALC888.

Jetzt bin ich aber leicht verunsichert. Aber deine Beschreibung hört sich auch nicht realistisch oder sagen wir objektiv an. "Wie durchs Telefon" würde beim Wort genommen bedeuten, dass das Frequenzspektrum oder der Frequenzgang in den Höhen und Tiefen entsprechend beschnitten ist, was aber (wenn es sich nicht um ein Treiberproblem oder Defekt handelt) nicht sein kann, da ich in meinem älteren Notebook irgend nen alten billigen Soundchip habe, bei dem sowas nicht der Fall ist. Hier hört man nur gewisse Störgeräusche im Hintergrund, die "Dynamik" liegt im Bereich des Normalen, wenn auch sicher nicht vergleichbar mit guten Soundkarten.

Kann es sein, dass Du auch nur solche Störgeräusche (Hintergrundrauschen, Knistern usw.) meinst? Oder vielleicht ist auch die interne Verstärkung im Vergleich zu guten Soundkarten zu schwach, so dass ein daran angeschlossener Kopfhörer nicht vernünftig angetrieben werden kann. Nur sollte sich sowas bei aktiv betriebenen Lautsprechern ja nicht bemerkbar machen.


[Beitrag von Mike9000 am 28. Jul 2008, 02:47 bearbeitet]
TaipanXX
Neuling
#13 erstellt: 28. Jul 2008, 08:19
@Mike

Nein, objektiv ist es nicht und sicherlich übertrieben. Ich höre seid langen Musik über den PC, dass heisst, ich hab den pc über den analogen Ausgang an den Verstärker angeschlossen. Bevor ich den onboard-sound benutzt habe, hatte ich eine alte Soundblaster Live 5.1 - das Vorgängermodell von der Audigy, wenn mich nicht alles täuscht und die klang schon nicht schlecht (rein subjektiv), hab diese dann aber als ich diesen pc letztes Jahr im August zusammengebastelt habe mit den alten PC-Teilen verkauft, da sie für mich nur geringfügig besser klang, als der onboardsound (und da ich das Geld brauchte).

Es hatte mich schon arg gewundert, dass der onboard-sound so gut geworden ist - die haben da wirklich einen riesen Schritt nach vorne gemacht in den letzten Jahren.

Ich vergleiche den Klang halt mit dem Klang vom cd-player - und da fehlt halt was beim hören, es ist weniger klar und es rauscht mehr, wobei ich noch ein kabel marke billiger-gehts-nicht von der Soundkarte zum Verstärker verwende.
Aber wie gesagt, ich hatte schon noch bei der Soundblaster das Gefühl, dass sie ein bisschen besser Klang als der onboard-sound, auch wenn dieser nicht so schlecht ist.

Wenn Du die Soundkarte digital an den Verstärker anschliessen kannst, dann hast du recht, dann macht es keinen Unterschied, ob es onboard, ne 15 Euro Soundkarte oder eine HiFi-supi-dupi-teuer-karte ist - das Signal wird dasselbe sein (denk ich zumindest). Aber wenn du diese so wie ich diese analog an den Verstärker anschliesst und die Karte das Signal von digital in analog wandeln muss, so denke ich das die qualität der verbauten Elektronik auf der Karte schon einen Einfluss auf den Klang hat.

Würde gerne etwas objektiveres schreiben und den Klang vom cd-player versus sound vom pc testen, aber da meine Anlage gerade anfängt, sich aufzulösen und nächste Woche ersetzt wird, muss ich damit noch warten. Ich für mich kauf erst einmal ein 'anständiges' Kabel, um den pc mit dem Verstärker zu verbinden und warte ab, bis der neue Verstärker&Boxen (ebay sei dank) ankommen, um zu sehen wie es dann klingt und werde dann entscheiden, ob ich doch noch eine neue Soundkarte einbau.

btw - es gibt hier einige Freds zu ähnlichen Themen wie zum Beispiel http://www.hifi-foru...um_id=54&thread=9011 wo etwas über einen htpc drin steht.

Sound hin Sound her - hör dir erstmal den Sound onboard an, da hat sich tatsächlich einiges getan. Wenn du damit zufrieden sein solltest - gut :o))
Wenn nicht, kann eine gute Soundkarte noch etwas bringen.

Grüsse
TaipanX
StarCross
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 28. Jul 2008, 23:00
Hat jemand ne Meinung zu der creative x-fi extreme music ?
Morta
Stammgast
#15 erstellt: 29. Jul 2008, 14:13
Also ich hab die X-Fi Extreme Music und ein Motiv 2.

Ist ansich schon keine schlechte Karte, aber ich benutz sie hauptsächlich zum Zocken über Kopfhörer. Beim Musik hören brauch ich aber den Schnickschnack wie Crystalizer, CMSS-3D nicht.
Von daher würd ich mir für Musik ne andere Karte besorgen. Guck dir mal die Audiotrack Prodigy HD2, EMU 1212M oder die ESI JULI@ an.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Soundkarte für Teufel Motiv 2
peter_griffin am 28.11.2008  –  Letzte Antwort am 30.11.2008  –  6 Beiträge
soundkarte fuer Teufel Motiv 2 und KH
feinereiner am 06.01.2008  –  Letzte Antwort am 16.01.2008  –  7 Beiträge
Stereo Soundkarte für Motiv 2?
leyley am 11.04.2009  –  Letzte Antwort am 12.04.2009  –  2 Beiträge
Teufel Motiv 2 an Macbook
Orion24 am 24.03.2007  –  Letzte Antwort am 21.09.2008  –  3 Beiträge
Teufel Motiv 2 an Laptop - ext. Soundkarte benötigt?
Schoschinho am 21.07.2009  –  Letzte Antwort am 21.07.2009  –  5 Beiträge
Soundkarte für Teufel Motiv 2.1
soulysoul am 08.02.2009  –  Letzte Antwort am 08.02.2009  –  6 Beiträge
Teufel Motiv 2 - Konkurrenz?
soundliebhaber am 31.03.2007  –  Letzte Antwort am 06.04.2008  –  12 Beiträge
ESI Juli@ mit Teufel Motiv 2
tangNang am 04.02.2008  –  Letzte Antwort am 19.12.2008  –  12 Beiträge
Problem mit Teufel Motiv 2 !
StarCross am 06.08.2008  –  Letzte Antwort am 13.08.2008  –  12 Beiträge
X-Fi Xtreme Music und Teufel Motiv 2 ok?
perfect_pitch am 01.12.2008  –  Letzte Antwort am 04.12.2008  –  20 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.563 ( Heute: 46 )
  • Neuestes MitgliedGym_Tonic
  • Gesamtzahl an Themen1.380.023
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.286.311

Hersteller in diesem Thread Widget schließen