Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Foobar: Sortieren nach Nachnamen

+A -A
Autor
Beitrag
stefle
Stammgast
#1 erstellt: 10. Aug 2008, 22:23
Hallo allerseits,

hab folgendes Problem: Ich benutze foobar als Player (und Tagger) und hätte gern, dass Künstler in der Album List nach dem Nachnamen sortiert werden – wie das auch im Ladenregal üblich ist. Mir ist klar, dass es nicht so leicht automatisierbar ist, denn woher soll das Programm z.B. wissen, dass «Pink Floyd» ein Gruppenname ist und deshalb anders bahandelt werden muß als «Neil Young»? Um ein wenig manuelle Arbeit kommt man deshalb wohl nicht herum. Aber bevor ich loslege wollte ich wissen, wie Ihr das macht. Vielleicht gibt es ja einen besseren Weg als die folgende Lösung, die ich mir gerade ausgedacht habe:
Ich erstelle zunächst eine Playlist aus sämtlichen Titeln, dann enferne ich manuell alle Gruppennamen (wie «Genesis» oder «Pink Floyd»). Über den verbleibenden Rest lasse ich ein Script laufen, so dass im Feld «Artist» Vor- und Nachname umgestellt werden. Damit die Ordnerstruktur auch was davon hat, benenne ich anschließend auch die Dateinamen um. Man könnte natürlich auch neue Metadatenfelder generieren, sowas wie «Prename», ich weiß aber nicht, inwieweit das Vorteile hätte.

Hier mein Script für den Dialog «Automatically Fill Values»:
$substr(%artist%,$add($strrchr(%artist%, ),1),$len(%artist%))
, $substr(%artist%,1,$sub($strrchr(%artist%, ),1))

Es macht aus «Anna Ternheim» «Ternheim, Anna» und aus «Ben E. King» «King, Ben E.».

Vorangehende Artikel wie bei «The Cars», die bei der alphabetischen Sortierung üblicherweise ignoriert werden, hatte ich schon bei früherer Gelegenheit entfernt, allerdings nicht konsequent. Bei «A perfect Circle» würde ich intuitiv eher unter A als unter P suchen, aber da kann man vielleicht verschiedener Meinung sein.

Gruß, stefle
Sense88
Stammgast
#2 erstellt: 11. Aug 2008, 12:39
also ich habe ordner, die nach der band benannt ist bzw. ist der name in die mp3 datei eingetragen. somit kann ich es mir nach album, artist usw. sotieren lassen.
acsot
Stammgast
#3 erstellt: 11. Aug 2008, 14:46
Hallo, Stefle,

ich sehe, Du bist auch FOOBAR Nutzer. Ich werde noch ganz verrückt, weil die Händler einem dauernd etwas aufschwatzen.

Ich höre FLAC-Dateien von externer Festplatte über das Notebook rein in den PS-Audio Wandler. Alles per USB Kabel.

Nun habe ich schon manchmal Aussetzer, die Platte, oder Foobar oder der Wandler hängt, woran liegt es, ich weiß es nicht.

Häufig wurde hier schon die Meinung vertreten, die USB-Leitung wäre störanfällig?

Weißt Du Rat?

Danke für die Info
stefle
Stammgast
#4 erstellt: 11. Aug 2008, 15:16
Es geht mir nicht darum, die Dateien nach "Band", "Artist" oder was auch immer zu sortieren. Mein Ziel war, dass man z.B. David Bowie nicht unter D, sondern unter B findet. Natürlich kann man das auch durch eine entsprechende Ordnerstruktur im Explorer erreichen. Allerdings habe ich eine ganze Menge Einzeltitel aus aufgelösten Samplern, so dass das manuelle Anlegen unnötig aufwendig wäre. Ich habe deshalb an eine halb automatisierte Lösung gedacht.

Mich würde überhaupt mal interessieren, ob die meisten einfach
nach dem ersten Buchstaben sortieren lassen.
Was bei Einzeltiteln etwas so aussehen könnte:
...
Edwin Starr - War
Edwyn Collins - A Girl Like You
Electric Music - Psychics F. O.
Ellen Foley - We Belong To The Night
...

Besser wäre doch:
...
Collins, Edwyn - A Girl Like You
Electric Music - Psychics F. O.
Foley, Ellen - We Belong To The Night
Starr, Edwin - War
...

So würde man doch auch im CD-Regal sortieren.

@acsot
Hin und wieder habe ich auch mal kurze Aussetzer, wenn foobar spielt (und zwar von interner Platte). Keine Ahnung, woran das liegt. Vielleicht ist mein System nicht (mehr) das stabilste. Mag auch an der Hardware liegen. Meist besteht ein Zusammenhang damit, dass ich in einem anderen Programm gerade einen Prozess in Gang setze, aber reproduzieren kann ich es nicht. Kommt zum Glück nicht häufig vor.

Gruß, stefle
stefle
Stammgast
#5 erstellt: 11. Aug 2008, 15:29
Nochmal @acsot:
Schon mal probiert, ob die Aussetzer auch dann vorkomman, wenn du von der Notebookplatte mit Kopfhörern hörst? Ich meine, du solltest das Problem irgendwie einkreisen. USB kann durchaus störanfällig sein. Wird die externe Platte üner USB mit Strom versorgt?
acsot
Stammgast
#6 erstellt: 11. Aug 2008, 15:37
Nein, Strom kommt vom Netzteil der Platte.

Kann man an der Störanfälligkeit der USB-Verbindung was ändern?


Gruß
stefle
Stammgast
#7 erstellt: 11. Aug 2008, 17:31
Scheint mir sehr fraglich, ob es wirklich an der USB-Verbindung liegt. Ich weiß auch nicht, was du mit Störanfälligkeit meinst (Abschirmung??). Probleme bei der Erkennung von USB-Geräten durch das Betriebssystem sind nicht selten, ebenso Probleme bei der Stromversorgung. Aber USB ist nicht grundsätzlich eine "schlechte" Verbindung. Und für deine Aussetzer kann hier wirklich alles mögliche eine Ursache sein. Teste doch erstmal, ob es mit der Notebook-Platte besser läuft. Vielleicht hilft es auch, bei foobar die "Buffer Length" zu erhöhen (File » Preferences » Playback » Output).


[Beitrag von stefle am 11. Aug 2008, 17:35 bearbeitet]
Ohrnator
Stammgast
#8 erstellt: 11. Aug 2008, 17:57

stefle schrieb:

Mich würde überhaupt mal interessieren, ob die meisten einfach
nach dem ersten Buchstaben sortieren lassen.
Was bei Einzeltiteln etwas so aussehen könnte:
...
Edwin Starr - War
Edwyn Collins - A Girl Like You
Electric Music - Psychics F. O.
Ellen Foley - We Belong To The Night
...

Besser wäre doch:
...
Collins, Edwyn - A Girl Like You
Electric Music - Psychics F. O.
Foley, Ellen - We Belong To The Night
Starr, Edwin - War
...

So würde man doch auch im CD-Regal sortieren.


Also ich nutze auch die erste Variante und weiß ja, wo ich's finde :D. Obwohl meine CD's auch nach Nachnamen geordnet sind, aber die interessieren eh nicht mehr, sobald sie einmal "geflact" wurden.

Mit Skripts kenn ich mich nun gar nicht aus, aber wenn es nicht ne riesige Menge an Interpreten beträfe, würde ich einfach jeweils alle Songs eines Künstlers in die Playlist packen, alle markieren und über "Properties" einmal den Namen per Hand ändern. Mit nem zweiten Mausklick dann die Dateien umbenennen und gut is'.
stefle
Stammgast
#9 erstellt: 11. Aug 2008, 20:05
Scriptbasiert geht das einfacher: Ich markiere alle infrage kommenden Titel - also mehrere Künstler gleichzeitig - und rufe im Properties-Dialog "Automatocally Fill Values ..." auf. Das dort eingefügte Script sucht dann bei allen Artists nach dem letzten Leerzeichen und stellt an dieser Grenze die Namensbestandteile um, durch Komma getrennt. Dadurch erspare ich mir viel manuelles Gefrickel (Künstler einzeln durchgehen). Aber es bleibt auch einiges Gefrickel übrig. Denn aus "Jon Bon Jovi" würde das Script "Jovi, Jon Bon" machen. Aus "Felix Mendelssohn Bartholdy" (dessen doppelter Nachname ohne Bindestrich geschrieben wird) würde "Bartholdy, Felix Mendelssohn". Ich muß deshalb vorsortieren, bevor ich das Script laufen lasse. Das Rückgängigmachen der ganzen Chose ist dagegen viel einfacher, da ich hier ein Script verwenden kann, das nach dem Komma sucht und deshalb dort, wo keine Umstellung gewünscht ist, keinen Schaden anrichtet.

Eigentlich benutze ich den Computer nun schon länger zum Musikhören und müßte mich an die computertypische Sortierung gewöhnt haben. Aber irgendwie empfinde ich sie immer noch als wenig intuitiv. Vielleicht bin ich schon zu alt für Neues.

Damit die Album-List nicht so ewig lang ist und das lästige Scrollen entfällt (ich weiß, man kann auch die Suche benutzen), habe ich noch vor, Ordner für jeden Buchstaben einzurichten. Dann wäre Frank Zappa im Ordner F. Irgendwie gefällt mir das nicht, auch wenn ich mich damit abfinden könnte.


[Beitrag von stefle am 11. Aug 2008, 20:09 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Foobar Media Library
dernikolaus am 18.09.2007  –  Letzte Antwort am 18.09.2007  –  3 Beiträge
foobar 0.9.5.4
acsot am 13.07.2008  –  Letzte Antwort am 13.07.2008  –  4 Beiträge
Musikdatenbank sortieren und ordnen automatisch
Wintiwin am 23.01.2012  –  Letzte Antwort am 11.02.2012  –  4 Beiträge
Alternativen zu Foobar
xlupex am 07.06.2007  –  Letzte Antwort am 14.06.2007  –  13 Beiträge
Foobar / Sox / Phase Response
WarZard am 15.01.2011  –  Letzte Antwort am 21.01.2011  –  4 Beiträge
foobar 2000 auf deutsch
Handschick am 09.01.2006  –  Letzte Antwort am 09.01.2006  –  2 Beiträge
"Linux-Foobar" gesucht
Es-Dur am 31.07.2009  –  Letzte Antwort am 03.08.2009  –  8 Beiträge
Foobar - wichtige Plugins
bifi85 am 15.02.2010  –  Letzte Antwort am 14.04.2014  –  64 Beiträge
Foobar: Lautstärkereduzierung=Qualitätsverlust?
svelte am 05.01.2011  –  Letzte Antwort am 08.01.2011  –  7 Beiträge
foobar -> DacMagic Knacksen
philix am 25.06.2012  –  Letzte Antwort am 29.11.2012  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • Google
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 135 )
  • Neuestes MitgliedFrankYAMAHA1090
  • Gesamtzahl an Themen1.345.178
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.535