JBL, »E 80«: oder E 90

+A -A
Autor
Beitrag
Colarum00
Neuling
#1 erstellt: 10. Jun 2008, 18:44
Hi leute!

bin neu hier und kenne mich eigentlich nicht sehr gut aus.

ich bin auf die jbl boxen der serie e80 bzw. e90 gestossen und wollte mal fragen was ihr von denen haltet.

ich möchte die boxen für musik so wie für heimkino verwenden.

da mein budget nicht das größte ist möchte ich mal nur mit den zwei boxen anfangen und dann schön langsam die anderen sachen dazu kaufen (centerspeaker usw...). braucht man eigentlich bei den boxen einen subwofer?

und was für nen verstärker würdet ihr mir empfehlen (für nicht soviel geld).

danke für die antworten.

mfg
tom
Colarum00
Neuling
#2 erstellt: 11. Jun 2008, 17:00
ich bitte um eine antwort
harmin4000
Inventar
#3 erstellt: 11. Jun 2008, 20:31
ich kenne die JBL zwar nicht, aber wie groß ist denn der Raum?

welcher Receiver bzw. Verstärker?


also ich würde auf einem Sub nicht mehr verzichten wollen, wenn dein Zimmer nicht so groß ist --> ca. 15 m² würdest du eventuell keinen sub benötigen, aber du belastest die Front Speaker nicht so mit tiefen bässen. Und insbesonders bei Techo, Rave würde ich einen Sub empfehlen....
Colarum00
Neuling
#4 erstellt: 12. Jun 2008, 13:47

harmin4000 schrieb:
ich kenne die JBL zwar nicht, aber wie groß ist denn der Raum?

Der Raum ist 20 m²

welcher Receiver bzw. Verstärker?

naja den müsste ich auch erst mal kaufen ;O) vielleich tkanns tmir ja nen preisgünstigen empfehlen



also ich würde auf einem Sub nicht mehr verzichten wollen, wenn dein Zimmer nicht so groß ist --> ca. 15 m² würdest du eventuell keinen sub benötigen, aber du belastest die Front Speaker nicht so mit tiefen bässen. Und insbesonders bei Techo, Rave würde ich einen Sub empfehlen.... :prost


Ich höre mehr so Rock musik
harmin4000
Inventar
#5 erstellt: 12. Jun 2008, 18:52
naja, also ich würde mit sicherheit die E90 kaufen + einen sub...aber wie du das siehst, weiß ich nicht....aber ich würde beide trotzdem mal zuhause probehören...die E90 werden sicher auch noch ein wenig "erwachsener" bzw. besser klinken....
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
JBL Northridge E 80
Black_Devil343 am 20.03.2008  –  Letzte Antwort am 23.03.2008  –  5 Beiträge
WHARFEDALE Diamond 9.5 ,JBL E 80 oder Metas 500 ?
Hifi_-_Laie am 05.01.2009  –  Letzte Antwort am 05.01.2009  –  2 Beiträge
Übernahmefrequenzen KEF E 305?
transmorphme am 22.01.2016  –  Letzte Antwort am 13.07.2016  –  2 Beiträge
JBL Northridge E 80 mit Harman Kardon avr 138 kompatibel?
Yannick93 am 02.09.2010  –  Letzte Antwort am 02.09.2010  –  3 Beiträge
Wer hat Erfahrungen mit der E Serie von JBL?
sadschmo am 10.02.2004  –  Letzte Antwort am 11.02.2004  –  3 Beiträge
JBL E-100
pimp2k5 am 16.12.2004  –  Letzte Antwort am 16.12.2004  –  2 Beiträge
JBL E 60 ?
eltasound am 19.07.2009  –  Letzte Antwort am 19.07.2009  –  2 Beiträge
JBL E60/ 80 oder Canton GLE zu SCS178????
Bifman am 05.01.2009  –  Letzte Antwort am 10.01.2010  –  4 Beiträge
JBL E 250P oder B&W ASW 650
slawolw am 11.12.2003  –  Letzte Antwort am 11.12.2003  –  2 Beiträge
JBL SCS 138 oder Teufel Concept E Magnum
tox-master am 24.05.2004  –  Letzte Antwort am 26.05.2004  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.726 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedTechTestandmore
  • Gesamtzahl an Themen1.386.135
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.400.665

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen