Kann man Lautsprecher auf defekt testen?

+A -A
Autor
Beitrag
Hayabusa02
Stammgast
#1 erstellt: 19. Dez 2018, 22:19
Ja also wie alle wissen quäle ich mich ewig schon mit diesem Problem rum das der bass einseitig ist. Da hatte ich noch Magnat Vector 77 im Einsatz, habe zwar die Lautsprecher mit den Ohren abgehört und nicht gemeint das einer nicht geht. Beim einmessen jedoch hatte ich das Gefühl der rechte klingt komisch bei den Test Geräuschen. Der war immer dumpfer wie links schob es aber auf den Raum.

Nun habe ich ja den rp-450 gekauft und 2 Wochen danach die rp-280 da die Vector gar nicht mehr gut geklungen haben. So ohne große Hoffnung was das Problem angeht die rp-280 einmessen lassen und hier schon mal gedacht der rechte klingt genau so wie der linke. Extra Musik gewählt wo nicht mehr hörbar waren. Und gleich gestaunt der Bass nun ist gleichmäßig und nicht mehr so nervig wie die magnat. Das scheint nun weg zu sein.

Die magnat haben sich ja ohne subs genau so bescheiden angehört wollte die eigentlich verkaufen aber wenn die defekt sind ist das ja blöd xd leider höre ich nun nicht wen ich mit den ohren hingehe an die einzelnen ls ob einer nicht geht.


[Beitrag von Hayabusa02 am 19. Dez 2018, 22:20 bearbeitet]
langsaam1
Inventar
#2 erstellt: 19. Dez 2018, 23:07
unterschiedliche Lautsprecher und unterschiedliche Sub und nach Zeit anderweitiger Höreindruck:
der Verstärker ist OK ?
Cabrio_User
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 20. Dez 2018, 02:56
Du könntest den Widerstand der LS messen. Ist zwar nicht gesagt, dass der von dir beschriebene Effekt ein Defekt der Spulenwicklung ist, aber der Verdacht liegt nahe.
erddees
Inventar
#4 erstellt: 20. Dez 2018, 07:55
Die einfachste Art und Weise ein Lautsprecherchassis auf Funktion zu prüfen ist, eine 1,5 V Batterie an die Plaus/Minus des Lautsprechers anzuschließen, nicht dauerhaft, sondern lediglich als Impulsgeber. Bei korrekt arbeitenden Lautsprecherchassis bewegt sich die Membran dann je nach Polung mit einem vernehmbaren "Bob" nach außen oder innen. Bewegt sich die Membran gar nicht, ist die Wicklung der Schwingspule i.A.

Eine weitere Möglichkeit zu prüfen ist, die LS-Membran mit den Fingern leicht nach innen zu drücken, so dass sie sich in der Schwingspule bewegt. Taucht jetzt ein schleifendes/knirschendes Geräusch auf, deutet das ebenfalls auf eine defekte Schwingspule hin.
Man kann defekte Schwingspulen austauschen (bzw. austauschen lassen ), was mit Bezug auf die Chassiswertigkeit allerdings dann ein Frage der Kosten ist. In den meisten Fällen macht es mehr Sinn das komplette Chassis zu tauschen.

Den Grund der Beschädigung kann man von außen in der Regel nicht erkennen, die häufigste Ursache ist die elektrische Überlastung oder mechanische Gewalt (hier gerne neugierige Kinderfingerchen )
Hayabusa02
Stammgast
#5 erstellt: 20. Dez 2018, 13:56
Hi Danke werde mal sehen wie ich es versuchen möchte. Die Lautsprecher haben beim Vorbesitzer was ich so gehört habe ziemliche aufdreh Orgien aushalten müssen. Ich habe die dann umsonst bekommen. Kann es sein das die dadurch schon einen defekt bekommen haben?

Verstärker ist in Ordnung 2 andere Lautsprecher Paare laufen korrekt an diesem.

Die magnat hatten ja auch ohne Subwoofer schon den komischen Sound

Habe das Problem ja schon Jahre lang mal mehr mal weniger nervig jetzt mit den klipsch ist es suf einmal weg


[Beitrag von Hayabusa02 am 20. Dez 2018, 13:59 bearbeitet]
Hayabusa02
Stammgast
#6 erstellt: 20. Dez 2018, 18:50
Hm also die Lautsprecher gehen alle habe den Batterie Test gemacht mir ist aber was anderes aufgefallen bei dem der rechts stand. Fällt der hochtöner manchmal aus wen ich den dann ausbaue und am kabel wackle kommt wieder ton aus dem hochtöner
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher defekt
Boardfreak am 30.04.2004  –  Letzte Antwort am 06.06.2004  –  31 Beiträge
Lautsprecher defekt?
xyaonline am 31.10.2004  –  Letzte Antwort am 02.11.2004  –  8 Beiträge
Lautsprecher defekt weil unterdimensionierter Verstärker?
Splintix am 20.04.2020  –  Letzte Antwort am 02.05.2020  –  35 Beiträge
Lautsprecher defekt
jeromew am 02.02.2004  –  Letzte Antwort am 03.02.2004  –  16 Beiträge
Lautsprecher defekt
-AlexW.- am 08.09.2010  –  Letzte Antwort am 08.09.2010  –  2 Beiträge
[Defekt?] Lautsprecher
kimme3 am 17.09.2010  –  Letzte Antwort am 21.09.2010  –  2 Beiträge
Hochtönter im Center ev. defekt. Gibt es Möglichkeiten zum testen?
ytrap am 07.04.2012  –  Letzte Antwort am 07.04.2012  –  2 Beiträge
Wie Lautsprecher testen
holgerr1 am 20.01.2014  –  Letzte Antwort am 31.01.2014  –  5 Beiträge
Lautsprecher jetzt defekt?????
Baalou am 27.12.2004  –  Letzte Antwort am 30.12.2004  –  9 Beiträge
Lautsprecher - Test ?
Greme am 29.08.2006  –  Letzte Antwort am 29.08.2006  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder889.547 ( Heute: 21 )
  • Neuestes MitgliedMimilotti
  • Gesamtzahl an Themen1.482.918
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.198.334

Hersteller in diesem Thread Widget schließen