Bose Acoustimass 5 - Unterschied der Serie?

+A -A
Autor
Beitrag
Mork0075
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Apr 2008, 09:14
Hallo Zusammen,

ich spiele mit dem Gedanken, mir das Bose Acoustimass 5 zu holen. Kann mir einer erklären, wo genau der Unterschied zwischen Series II zur Series III oder gar Series IV liegt und ob ein Aufpreis gerechtfertigt ist?


[Beitrag von Mork0075 am 21. Apr 2008, 09:22 bearbeitet]
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 21. Apr 2008, 09:34
Wenn schon Brüllwürfel dann was halbwegs Anständiges für weniger Geld, z.b. Canton Movie oder was Ähnliches.

Tipp mal Bose in die Forensuche ein.

Wenn du Musik hören willst schraubst du entweder deine Ansprüche herunter oder kaufst dir zumindest Regallautprecher. Da ist der Mitteltöner direkt im Lautsprecher eingebaut - und nicht im "Subwoofer".
kölsche_jung
Inventar
#3 erstellt: 21. Apr 2008, 09:41

Mork0075 schrieb:
.....und ob ein Aufpreis gerechtfertigt ist?


bei bose sind weder preis noch aufpreis gerechtfertigt....

klaus
Oc3an
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 25. Apr 2017, 16:38
Hallo,

ich will keinen neuen Thread aufmachen, daher nochmal die Frage, worin genau der Unterschied zwischen Acoustimass 5 Serie 2 und Acoustimass Serie 3 ist?

Bitte keine Diskussion über Bose, darum geht es hier nicht. Mir gefällt der Klang und habe keine Probleme damit

Gruß Daniel
erddees
Inventar
#5 erstellt: 26. Apr 2017, 10:21
Die einzelnen Serien unterliegen baulichen Veränderungen, vor allem bei der Elektronik. Außerdem wird das äußere Erscheinungsbild (besonders die Satelliten-LS) gepflegt. Klanglich werden die sich nur in kaum wahrnehmbaren Details unterscheiden. Um das aber zu bewerten, müsste man schon zwei Serien im direkten Vergleich hören. Ein klangliche Offenbarung für die eine oder andere Serie wird sich da aber nicht einstellen.
Passat
Moderator
#6 erstellt: 26. Apr 2017, 10:52
Die Hauptunterschiede dürften in der Optik liegen.

Aber auch der Rest unterscheidet sich.
Das AM 5 hat z.B. im Baßmodul zwei 6" Tieftöner verbaut, das AM 5 II und III dagegen zwei 5 1/4" Tieftöner.

Grüße
Roman
Archangelos
Inventar
#7 erstellt: 27. Apr 2017, 21:15
Hi,

Also die Technischen Unterschiede sind im Klanglichen kaum bis gar nicht bemerkbar wenn man Mitteltonbereich aus dem Bassmodul mag klanglich dann solltest du dazu greifen, hält dich keiner Auf.....

Daher greif am besten zum günstigsten Angebot somit hält sich der Geldverlust in Grenzen....

Ein gutes Regal Lautsprecher Paar samt Richtigem Sub würde dich in Sachen Musik eher glücklich machen...aber DEINE Entscheidung......

erddees
Inventar
#8 erstellt: 28. Apr 2017, 07:57
Viele Leute möchten gern ein "unsichtbares" Lautsprechersystem. Verständlich, denn in 99% aller Fälle steht das Gerümpel in Wohnzimmern mit Betonung auf Wohnen. Und genau da setzen die Hersteller dann auch an und werfen dann diese kleinen Sub/Sat-Systemen mit miniaturisierten Satelliten-LS auf den Markt.
Da wird dann mit allerlei technisch/elektronischen Kniffen versucht ein Maximum an Klang hervorzuzaubern, was allerdings nur, sage wir mal, mäßig gelingt. Das wir uns richtig verstehen: Da unterscheidet sich Bose nicht von anderen Hersteller, die ähnlich kleine Bauformen anbieten.
Ja, es ist ob der Baugröße schon beeindruckend, was da klingt. Wenn man sich allerdings dann ein (wie von archangelos empfohlen) Sub/Regal-LS- oder gar Stand-LS-System anhört, weiß man, was man bislang verpasst hat.

"Unsichtbare" Lautsprecher und anspruchsvoller Klang schließen sich meiner Ansicht nach gegenseitig aus, ist aber (analog zu Soundbars) ein Kompromiss, mit dem man leben kann. Ob das Preis-/Leistungsverhältnis stimmt, vor allem im Vergleich zu einem "erwachsenen" LS-System, ist dann wieder eine andere Baustelle. Letztlich setzt hier jeder seine eigenen Prioritäten.

Insofern habe ich dann auch Verständnis und kann nachvollziehen, wenn sich jemand für ein Soundbar oder ein Bose-System (oder bauähnliche) entscheidet. Verteufeln tue ich das auf jeden Fall nicht. Ganz im Gegenteil: Ich hätte in meinem Wohnzimmer auch gern was "unsichtbares" mit dem Klang meiner jetzigen Ausstattung ... gibt es aber nicht und so gucke immer noch auf Sub und Sats in nicht gerade unauffälliger Größe ... das ist dann mein Priorität (mit der ich übrigens prima lebe ).
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bose Acoustimass
skywook am 20.10.2005  –  Letzte Antwort am 22.10.2005  –  32 Beiträge
Bose Acoustimass 5 Serie II - Trennfrequenz ?
tone4me am 17.05.2007  –  Letzte Antwort am 28.06.2007  –  11 Beiträge
BOSE Acoustimass 5 Serie II als 5.1 ?
Sub73r0 am 24.01.2008  –  Letzte Antwort am 07.05.2013  –  33 Beiträge
bose acoustimass 5
liebeswolf am 05.10.2011  –  Letzte Antwort am 12.10.2011  –  9 Beiträge
Bose Acoustimass 10 Series II ???
zimmerlein am 26.07.2004  –  Letzte Antwort am 30.07.2004  –  13 Beiträge
Bose Acoustimass 5 Series 2
Chris5990 am 24.01.2011  –  Letzte Antwort am 28.01.2011  –  4 Beiträge
BOSE Acoustimass 5 Serie II System mit anderen Lautsprechern-anstatt DoppelCubes?
kleinudini am 21.08.2008  –  Letzte Antwort am 19.10.2010  –  3 Beiträge
Denon AVR 1611 / Bose Acoustimass-5
buehno am 14.11.2010  –  Letzte Antwort am 15.11.2010  –  3 Beiträge
BOSE Acoustimass 5 Series 3 kein Bass!
Stelinger am 10.11.2014  –  Letzte Antwort am 15.02.2016  –  14 Beiträge
Bose Acoustimass 6 oder 10
Lothar1 am 11.02.2008  –  Letzte Antwort am 11.02.2008  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.478 ( Heute: 22 )
  • Neuestes MitgliedRaumfeldfan
  • Gesamtzahl an Themen1.379.815
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.282.233

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen