Ohm Problem - dringend !

+A -A
Autor
Beitrag
denno
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Aug 2003, 10:57
Hallo,

der Denon AVR 1803 und der Kenwood KRF-X 9060D haben beide hinten drauf stehen "6 - 16 Ohm".

Was passiert wenn ich 4 Ohm Boxen anschliesse? Funktioniert das oder spielt der Receiver gar nicht mit oder ist das gar überhaupt kein Problem?

Bitte nur ernstgemeinte Antworten!
H-Line
Stammgast
#2 erstellt: 23. Aug 2003, 11:57
Hi,

je niedriger die Impedanz eines Lautsprechers ist, desto mehr Leistung und Strom muß vom Verstärker geliefert werden.

Bei früheren Modellen konnten zu hohe Ströme schlimmstenfalls zu durchgebrannten Schmelzsicherungen oder sogar zur defekter Endstufe führen, das galt, wie gesagt aber früher.

Bei den heutigen hochohmigen Verstärkern ist es aber kein Problem, Boxen mit niedrigen Impendanzen zu betreiben, da alle Hersteller darauf achten müssen, das die Verstärker durch das Anschließen von LS mit zu geríngen Widerstand keinen Schaden mehr erleiden.

So schaltet sich ein Verstärker bei höheren Leistungen einfach ab, dies kommt dennoch selten vor.

H-Line

----------------------

Jeder kann denken, aber vielen bleibt es erspart.
Spock01
Stammgast
#3 erstellt: 24. Aug 2003, 11:54
Hi.

@ H-Line,

wollte mir von einem Händler paar LS kaufen und als ich gesagt habe daß mein DD-Receiver 8Ohm hat wollte er mir die dinger nicht mehr verkaufen oder nur ohne Garantie. Er hatte das gleiche zu mir gesagt wie du oben beschrieben hast. Habe mir mein System trotzdem gekauft und habe bis jetzt null Probleme .

Mfg
Spock01
H-Line
Stammgast
#4 erstellt: 24. Aug 2003, 16:04
Hi Spock,

da wird es auch keine Probleme geben, bei sehr hoher Leistung z.B. bei einem langen Partyeinsatz könnte ich der Receiver wegen der höheren Wärmeentwicklung kurz ausschalten, zum Selbstschutz versteht sich.

Mein Verstärker selbst hat auch eine Impedanz von 8 Ohm, und bereibt auch manchmal 4 Ohm LS, hatte noch nie Probleme.

In der heutigen Zeit sind die Ohm Angaben bei Verstärkern und Boxen auch meistens sehr verfälscht, echte 8 Ohm Boxen gibt es z.B. überhaupt nicht, bei Messungen gehen selbst diese oft bis zu 6.5 Ohm (oder noch tiefer) herunter.

Am schlimmsten ist es bei diesen sogenannten 4-8 Ohm LS, diese gehen sogar bis zu 3 Ohm herunter, also nicht mehr im zulässigen Bereich.

H-Line

----------------------------

Jeder kann denken, aber vielen bleibt es erspart.
Battlepriest
Stammgast
#5 erstellt: 24. Aug 2003, 16:26

Mein Verstärker selbst hat auch eine Impedanz von 8 Ohm


Wenn Dein Verstärker 8 Ohm hätte, wäre er Sondermüll
Doohan
Stammgast
#6 erstellt: 27. Aug 2003, 01:06
Mit 4 Ohm kommt jeder handelsübliche Verstärker zurecht, brauchst die keine Gedanken drum zu machen.
Joe_Brösel
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 27. Aug 2003, 08:10
Hi Doohan,
[{q]Mit 4 Ohm kommt jeder handelsübliche Verstärker zurecht, brauchst die keine Gedanken drum zu machen.[/q]

Leider gibt es aber tatsächlich Geräte, die mit 4 Ohm nicht zurechtkommen, es melden sich immer wieder Leute hier im Forum bei denen der Verstärker bei 4 Ohm Boxen und größerer Lautstärke abschaltet, deshalb möchte ich deinen Satz umformulieren:

Mit 4 Ohm kommt jeder gute Verstärker zurecht, ein Verstärker der das nicht packt, der taugt nichts.
Malcolm
Inventar
#8 erstellt: 27. Aug 2003, 08:25
Ich hab einen Kenwood 7050D an einem Heco Mythos Set hängen.... der Verstärker klingt gut und kommt auch zurecht damit. Dennoch schaltet er bei ca. -10dB ab wenn dicker Bass kommt! Ist das jetzt schlecht?!?
Joe_Brösel
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 27. Aug 2003, 10:17
Hi,
das Abschalten kann mehrere Ursachen haben, auch z.B. ein eingebauter Überlastungsschutz bei zu hohen Pegeln. An sich ist das gut, so ein Schutz, aber wenn du den Bass so hören willst, dann müßtest du dir einen anderen Verstärker besorgen.
emi
Inventar
#10 erstellt: 22. Nov 2003, 15:53
hi

ich dachte immer dass es besser sei, wenn die LS weniger ohm haben. weil in den beschreibungen vom verstärker steht ja, dass bei niedrigerer impendanz mehr sinus leistung geliefert werden kann. oder hat das gar nichts mit den boxen zu tun. oder ist es doch besser wenn ich meine boxen so schalte, dass sich 8 ohm ergibt. ich bin grad sehr verwirrt. bitte klärt mich auf


emi
emi
Inventar
#11 erstellt: 24. Nov 2003, 12:49
weiss es keiner???
Eisbär64
Stammgast
#12 erstellt: 24. Nov 2003, 12:55
@emi

zu wenig Ohm kann zur überhitzung des Verstärkers führen. Denn bei mehr Leistungsabgabe erhöht sich auch die Verlustleistung. Die Schutzschaltung kann im übrigen dann auch ewentuell eine Kurzschluß erkennen wo keiner ist.
richi44
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 24. Nov 2003, 14:01
Es ist auch heute nicht ganz einfach, eine gute, klirrfreie Schaltung zu bauen (mehr teurere Bauteile). Mit der Stromzunahme steigt im Normalfall der Klirr. Wenn also eine niederohmige Box (4 Ohm und weniger) angeschlossen wird, steigt der Klirr deutlich an. Daher sind Boxen mit höheren Widerständen unproblematischer.
Ausserdem verwenden viele Vertärkerhersteller der unteren Preisklasse Hybridverstärker, also fertige Endstufen-Bausteine. Diese sind leider oft ungenügend gegen Kurzschluss (eine niederohmige Box ist schon fast ein Kurzschluss) und Übertemperatur geschützt. Da ist es wichtig, dass die angegebene Minimal-Impedanz nicht unterschritten wird.
Weiter gibt es Geräte, die auf komplexe Lasten sehr unfreundlich reagieren und bei weitem nicht mehr den sauberen Klang bieten, den man eigentlich erwartet.
Also, lieber 8 Ohm statt 4 Ohm, wenn sichs machen lässt...
emi
Inventar
#14 erstellt: 24. Nov 2003, 14:03
coool

danke. jetzt mach ich mir aber sorgen um meinen yamaha. ich hab nämlich den rx-v 440 und wollte da n passiven sub von raveland und dahinter noch 2 frontboxen schalten. macht der das mit?? hat der n ublerlastungsschutz. weil ich mir echt sorgen mache um meinen vertärker. oder soll ich an den sub-out ne PA-amp dranhängen und darüber dann den sub laufen lassen?

emi
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dringend! Center Ohm Frage !
denno am 21.09.2003  –  Letzte Antwort am 21.09.2003  –  4 Beiträge
BRAUCHE DRINGEND EURE HILFE !
eugen170387 am 28.01.2007  –  Letzte Antwort am 30.01.2007  –  3 Beiträge
Suche _-DRINGEND-_ kompakt-Lautsprecher
k-town am 09.10.2005  –  Letzte Antwort am 09.10.2005  –  30 Beiträge
Neuling braucht dringend Hilfe!
ktcTobi am 09.11.2010  –  Letzte Antwort am 12.11.2010  –  4 Beiträge
Habe ein Problem! Brauch dringend Hilfe!
PiTbuLL2k3 am 22.01.2004  –  Letzte Antwort am 22.01.2004  –  2 Beiträge
Neuling braucht dringend Hilfe
stomar16 am 29.12.2007  –  Letzte Antwort am 30.12.2007  –  3 Beiträge
Suche dringend gute FrontLS
1barker2 am 26.06.2006  –  Letzte Antwort am 26.06.2006  –  3 Beiträge
LG 32ld320 kein ton! DRINGEND
gabswitek am 30.07.2011  –  Letzte Antwort am 30.07.2011  –  3 Beiträge
ohm!?!
XK am 27.12.2003  –  Letzte Antwort am 27.12.2003  –  4 Beiträge
Ohm????
Hausl am 29.04.2004  –  Letzte Antwort am 30.04.2004  –  5 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder906.535 ( Heute: 38 )
  • Neuestes MitgliedH!fi
  • Gesamtzahl an Themen1.513.304
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.787.138

Hersteller in diesem Thread Widget schließen