Empfehlung bezahlbare Rear + Center für RX-V 1700?

+A -A
Autor
Beitrag
-Tiger-
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Apr 2007, 18:18
Leider ist mein schöner Stereo-Vollverstärker neulich "verstorben", bei der Gelegenheit will ich auf einen AV Receiver und Surround aufrüsten. Nach einigem Probehören bei Blödmarkt bin ich beim Yamaha RX-V 1700 hängengeblieben.

Als L+R Boxen kommen beine bestehenden 140l Kübel zum Einsatz. Ein Subwoofer wird kaum nötig sein, die Boxen haben 30er Basslautsprecher drin und gehen mit viel "Bums" bis ca. 25 Hz, ausreichend, daß die Hütte bebt. Die Boxen sind Bi-Amp fähig und ich möchte sie auch entsprechend anschließen, bleiben also noch 3 Surround-Kanäle frei (+ ungenutzter LFE)

Was jetzt also noch fehlt, wäre ein Center und zwei Surrond Boxen. Ich möchte dafür kein Vermögen ausgeben, da ich irgendwann selbst was nobles bauen werde. Das kann sich aber noch länger hinziehen, daher kommt erstmal was gekauftes her. Was könnt ihr mir an günstigen aber guten Boxen für den Zweck empfehlen?

Tiger
-Tiger-
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 23. Apr 2007, 20:40
hm.. hat wirklich niemand den Receiver am Start und kann mir nen Tip geben?

Ums mal etwas einzugrenzen, ich habe mir heute folgende Teile angehört (leider nicht am richtigen Receiver):

- Monitor Audio BR1 + BRLCR (wieviel besser ist der BR2, war leider nicht da zum anhören)
- Canton GLE402 + GLE405CM

Weiter will ich mir noch folgendes anschauen:

- KEF iQ1 + iQ2c

Alle Kombinationen liegen bei +- 500 Kröten, das ist auch das Maximum, was ich ausgeben will.

Was meint ihr zu den drei ausgewählten Paketen in Verbindung mit einem RX-V 1700 bzw. was spielt noch in der Liga?
hegjan
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 23. Apr 2007, 20:53
Hallo,

die canton sind bestimmt nicht schlecht.
es scheint sich bei dir ja nur um eine Übergangslösung zu handeln, dafür sind 500€ ganz schön viel.

du kannst dich auch noch bei Heco umschauen, oder als alternative Jbl Control kaufen. Kosten 60 € Stück und haben sich millionenfach bewährt.

MfG Jan
-Tiger-
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 23. Apr 2007, 20:58

hegjan schrieb:
es scheint sich bei dir ja nur um eine Übergangslösung zu handeln, dafür sind 500€ ganz schön viel.


Ja.. nein äh.. ...Übergangslösung dahingehend, daß ich mir irgendwann was bauen will. Das kann aber wie ich mein Bautempo einschätze u.u. noch Jahre dauern Also soll schon ne einigermaßen gescheite Lösung sein und 500€ sind verkraftbar, arg drunter will ich nicht gehen, da vermutlich die Qualität entsprechend mit dem Preis auch abnimmt.
hegjan
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 23. Apr 2007, 21:12
Hallo

na wenn es so aussieht, wie wäre es mit der Heco Celan Serie, kostet zwar etwas mehr, aber kannst du dir ruhig mal ansehen. Hab die im Vergleich mit der canton le, ergo und ein paar nubert Lautsprechern gehört, weshalb ich die jetzt auch hier stehen hab.
Die anderen Marken habe ich leider noch nie gehört.

MfG

Jan
speedikai
Inventar
#6 erstellt: 24. Apr 2007, 10:32
hi,

der center sollte möglichst aus der gleichen serie stammen wie die frontboxen.

wenn du weniger musik im surround hörst langen für hinten echt billige dinger.

canton le oder so etwas.

wenn du hauptsächlich musik im surround hörst, sollten alle ls aus der gleichen serie stammen.

monitor audio passt sehr gut zu dem yami.

kai
-Tiger-
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 24. Apr 2007, 10:43
Danke für die Einschätzung Yamie + Monitor Audio. Ich konnte die Kombinaton eben bisher leider nicht anhören. Etwas externer Input machts da schon mal leichter

Ich darf warscheinlich übers Wochenende die BR1 mal mitnehmen, mal schauen was dabei rauskommt. Ich habe nur noch ein "technisches" Problem mit dem Setup, der Monitor Audio Center passt nicht in die Nische in meiner TV-Bank, ist 1cm zu breit

Auf jeden Fall werden noch KEF und B&W probegehört, zumindest bei KEF würde auch der Center von der Breite passen.
-Tiger-
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 28. Apr 2007, 01:49
So, die Entscheidung ist gefallen. Im direkten Vergleich MA BR1 zu KEF iQ1 fand ich die KEF klarer und feiner auflösend. Test-CD war Elton John's Road to Eldorado. Gerade bei den dünn instrumentierten Balladen war bei den MAs nur irgendwie Musik im Raum, bei den KEFs ging regelrecht die Sonne auf. Es hat sich deutlich ein Klavier aufgebaut, ein stück daneben etwas Hihat Geraschel und Elton einen Tick vor dem Klavier, klar vom Rest abgesetzt, so wie ich mir das wünsche. Der RX-V1700 trägt seinen Teil zum Gesamtbild bei, da er sehr analytisch zu werke geht. Nur im Bassbereich stoßen die kleinen Boxen an ihre Grenzen, wo kein Volumen ist, kann auch kein großer Bass kommen. Da die Boxen auf die Surround Position kommen, ist das aber kein Problem. Dabei sind die Boxen fast zu schade für Surround, ich könnte mir denken, daß man mit einem Sub und zwei iQ1 ein sehr geiles Stereo-Setup zum fairen Preis aufbauen kann.

Der iQ2c Center liefert einen ähnlich klaren und differenzierten Klang wie die iQ1 Boxen, hat allerdings etwas mehr Luft nach unten. Die hier im Forum von manchen bemängelte Bass-Schwäche des Centers kann ich nicht nachvollziehen. Ich habe ihn im Receiver auf "Large" konfiguriert und bekomme so einen schönen ausgewogenen Sound.

Erste Tests des gesamt-Setups mit Stereomaterial über die DSP-Programme vom Yammie sowie mit diversen DVDs (u.a. Titanic, Matrix) verliefen äußerst positiv, der Sound ist einfach nur richtig fett und immer schön sauber ohne irgendwo zu matschen. Ich gehe jetzt mit einen fetten Grinsen im Gesicht ins Bett und freue mich auf weitere Tests morgen abend

Tiger
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Boxen zum Yamaha RX-V 1700?
lemmi_g am 24.04.2007  –  Letzte Antwort am 05.05.2007  –  12 Beiträge
Empfehlung für REAR LS
Oakley666 am 26.11.2014  –  Letzte Antwort am 27.11.2014  –  2 Beiträge
Teufel Theater 5 vs Yamaha v-1700
lagunee am 22.01.2007  –  Letzte Antwort am 28.01.2007  –  14 Beiträge
center empfehlung
sfx am 12.10.2007  –  Letzte Antwort am 14.10.2007  –  8 Beiträge
Yamaha RX-V 4600
deichgraf1965 am 17.10.2006  –  Letzte Antwort am 17.10.2006  –  3 Beiträge
Wireless Rear an Yamaha Rx-V 361
Schwenkmeischda am 19.03.2012  –  Letzte Antwort am 19.03.2012  –  5 Beiträge
Center und Rerspeaker
gonco0815 am 20.02.2007  –  Letzte Antwort am 20.02.2007  –  3 Beiträge
Empfehlung CenterSpeaker ?
Kaffeesüchti am 07.01.2017  –  Letzte Antwort am 15.01.2017  –  22 Beiträge
Front und Rear Center
fever3 am 16.03.2004  –  Letzte Antwort am 18.03.2004  –  7 Beiträge
[Empfehlung] Welche Center und Rear-Boxen von ELAC
lord_clumsy am 04.06.2005  –  Letzte Antwort am 05.06.2005  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder905.300 ( Heute: 27 )
  • Neuestes MitgliedMashaKedek8971
  • Gesamtzahl an Themen1.510.696
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.740.273

Hersteller in diesem Thread Widget schließen