Erfahrungen Heco Aleva

+A -A
Autor
Beitrag
vivian
Neuling
#1 erstellt: 05. Nov 2007, 10:44
Hallo, hat Jemand schon die klasse aussehenden heco Aleva schon getestet bzw. probegehört?
tumirnixx
Stammgast
#2 erstellt: 05. Nov 2007, 21:18
Ich hab sie bisher noch nicht gehört - aber gesehen. Sehen schon sehr hübsch aus. Sie sind aber volumenmäßig recht klein, so dass ich da beim Tiefbass etwas skeptisch wäre. Sind aber bestimmt gut in den Wohnraum zu integrieren.

Gruß
tumirnixx
Gordenfreemann
Inventar
#3 erstellt: 05. Nov 2007, 21:29
finde die TT aus der Celan 700 auch recht klein, aber was die Leisten ist nicht zu verachten. Da braucht man WIRKLICH keinen Sub für Stereo Und das Lied an dem ich gehört habe ist recht tief und bassschwach gewesen!!

MFG

GF

PS: Ein Test über die Kompakten der Aleva´s würde mich sehr interessieren.
Schütze
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 06. Nov 2007, 22:52
also ich hatte die celan 700er schon zuhause und die alevas auch schon gehört.... die 700er hatten schon einen schönen bass aber nur wenn man haargenau im stereodreieck sitzt und minimum 1m auf allen seiten freiraum gibt. in nem kleinen raum habe ich sie so gut wie gar nicht entfalten können und auch basstechnisch war gar nichts los... also ich finde das die 700er sehr aufstellungskritisch ist. die aleva hingegen hat durch die andere bauform ein wesentlicher solideres bassfundament. es ist überall im hörraum angenehm und nicht nur im stereodreeieck. natürlich können sie vom tiefgang alleine durch ihr volumen nicht mit den 700ern mithalten. Verarbeitungstechnisch sind sie total identisch bis auf das bassreflexrohr der aleva aus plastik ist und das der celan aus guss;)


[Beitrag von Schütze am 06. Nov 2007, 22:53 bearbeitet]
OnkelT
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 07. Nov 2007, 16:23

das bassreflexrohr der aleva aus plastik ist und das der celan aus guss


Laut Stereoplay Test ist das Bassreflex Rohr der Aleva ebenfalls aus Vollmetall. Auch die Anschlussterminals Zitat "fühlen sich an wie für die Ewigkeit gebaut" und sind praktisch identisch mit denen der Celan.


volumenmäßig recht klein, so dass ich da beim Tiefbass etwas skeptisch wäre


Wenn man sich den Frequenzgang der Aleva mal anschaut, sollten sich die Zweifel sofort in Wohlgefallen auflösen. Sie reicht wesentlich tiefer als grössere Boxen (Canton Chrono 507DC, Elac FS68 etc) Siehe hierzu auch Stereoplay 11/07.

Leider sind die Aleva in schwarz momentan nirgends zu bekommen. Wenn wer weiss ob noch ein paar Aleva schwarz irgendwo rumstehen bitte melden.

Gruß


[Beitrag von OnkelT am 07. Nov 2007, 16:54 bearbeitet]
lasse-s
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 07. Nov 2007, 19:58
elektrowelt24 hat wenige aleva 400 in schwarz bekommen.
einfach mal anrufen!
tumirnixx
Stammgast
#7 erstellt: 07. Nov 2007, 20:37
... wo liegen die denn überhaupt preislich?

Gruß
tumirnixx
lasse-s
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 07. Nov 2007, 21:27
ich glaube der paarpreis liegt bei 1000.- euro uvp.

der händlerpreis ist abhängig vom verhandlungsgeschick!
OnkelT
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 08. Nov 2007, 12:33

elektrowelt24 hat wenige aleva 400 in schwarz bekommen.
einfach mal anrufen!


Danke, der Tipp war gut. Habe soeben geordert. Werden Montag hoffentlich hier eintrudeln.

Gruß
lasse-s
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 08. Nov 2007, 13:13
@OnkelT
hoffentlich gibt's dann auch gleich einen bericht von dir!
lasse-s
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 12. Nov 2007, 17:52
@OnkelT

schon angekommen?
falls ja würden wir uns über deine ersten eindrücke freuen.
AHtEk
Inventar
#12 erstellt: 12. Nov 2007, 18:01
wär auch mal interessiert


[Beitrag von AHtEk am 12. Nov 2007, 18:02 bearbeitet]
Steril
Stammgast
#13 erstellt: 16. Nov 2007, 10:24
Ich würde auch gerne hören, wie sie sich vor Allem im vergleich zur Celan serie schlagen, da ich auch nicht viel Platz habe...
tumirnixx
Stammgast
#14 erstellt: 16. Nov 2007, 20:16
... mich würde auch mal interessieren, wie so die Marktpreise sind. 500 EUR UVP ist ja schon ein Wort und der Sub soll wohl 700 EUR kosten...

Gruß
tumirnixx
CST
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 18. Nov 2007, 00:49
Hab heute ein Paar Heco Aleva 400 in schwarz im Hörraum vom Media Markt in Sulzbach/Main-Taunus-Zentrum stehen sehen.

Sind glaube ich 2x13er TT und 1x2,5er HT verbaut (sollte also eine 2,5 Wege Box sein). Frequenzgang soll laut Mitarbeiter für die Preisklasse sehr gut sein.
Konnte leider nicht probehören, da der Hörraum gerade besetzt war.

Chris
dynasti
Stammgast
#16 erstellt: 18. Nov 2007, 22:06
Bei mir steht das Aleva Set bestehend aus
Aleva 400 2x
Aleva 200 2x
Aleva Center
Aleva Sub25
Onkyo 605 + DVD Player

in Media MArkt auf Arbeit. Finde sieht klasse aus und hat einen guten Sound
Schütze
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 19. Nov 2007, 18:39
Hi Habe mir mal die Celan 300 und Aleva 200 im Vergleich angehört. Die Celan spielt vom hochton her wie man es von den hecos gewohnt dunkler. DIe Aleva hingegen ist wesentlich heller im hochtonbereich also hört sich eher an wie eine elac bs 207 aber löst nicht ganz so fein auf und klingt von den stimmen her noch ein bisschen kühler.
dynasti
Stammgast
#18 erstellt: 19. Nov 2007, 20:45
Genau so siehts aus . Überlege dieses Set aber anstatt mit dem Onkyo 6507 mit dem Denon 2307 zu kaufen für 100€ mehr. Sprich 2100€ incl aller Boxen Receiver + DVD Player
sleazyi
Stammgast
#19 erstellt: 19. Nov 2007, 21:21
Ich hatte die Aleva 400 gegen die Clan 700 zuhause testen können. Die Aleva hatte keinerlei Chance gegen die Celan in allen Bereichen (Bass, Hochtonauflösung...). Die Aleva klang richtig zurückhaltend. Ich finde sie sehen aber wunderschön aus..aber aussehen ist ja nicht alles.
dynasti
Stammgast
#20 erstellt: 19. Nov 2007, 21:23
Da vergisst du aber auch dass es eine andere Preisklasse ist !
2000€ kostet das Set

2 x Aleva 400
2 x Aleva 200
1 x Center Aleva
1 x Sub 25 Aleva
Onkyo 605
und Onkyo DVD Player (ca. 170€)

jetzt stell so ein Set mal mit den Celan zusammen. Da kommst du bei
2 x Heco Celan 700 schon auf 1000€

Ausserdem klingt wie ich finde die Aleva halt anders als die Celan. Celan dumpfer wie ich finde


[Beitrag von dynasti am 19. Nov 2007, 21:24 bearbeitet]
sleazyi
Stammgast
#21 erstellt: 19. Nov 2007, 21:33
Genau andersrum. Aleva ist im Hochtonbereich gedämpft. Die Celan perlt wunderschön dahin. Übrigens bekommt man die Celan schon oft für ca. 800.-/Paar bei MM... !!!
dynasti
Stammgast
#22 erstellt: 20. Nov 2007, 20:57
Wie gesagt stell mal für 2000€ ein Celan System zusammen inkl des Receiver + DVD Player aus der Preisklasse
Schütze
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 02. Dez 2007, 22:58
Hi

Wollte fragen was ihr für das Aleva Set bezahlt bei eurem Händler oder Shop?? Hab bei unserem MM mal nachgefragt da würden sie für das komplette set also 2 400er 2 200er sub und center für 1700. Weil der Vorredner vor mir hätte ja für einen 605er + dvd + das set für 2000 bekommen. Das ist ja schon ein ziemlich heftiger preis oder??
DonMore
Stammgast
#24 erstellt: 03. Dez 2007, 23:29
ich war heute mal wieder auf der heco page und da hab ich was gesehen und zwar das: http://www.heco-audi...ene=produkte&sid=205

sehen super aus und laut datenblatt können sie auch einiges. da bin ich mal auf den preis und die restlichen LS aus der serie gespannt
Gordenfreemann
Inventar
#25 erstellt: 03. Dez 2007, 23:35
18hz sind schon ein Wort, nur ob es dann wirklich stimmt ist ein andere Sache.
DonMore
Stammgast
#26 erstellt: 03. Dez 2007, 23:40
stimmt relativ sicher nicht. ich selbst hab die victa 500 die laut datenblatt bis 28 hz gehen, allerdings nur die 50 hz ohne pegelverlust schaffen.
ich vermute mal die neue box wird um die 40 hz spielen.
dynasti
Stammgast
#27 erstellt: 04. Dez 2007, 07:41
Das Aleva System mit einem Onkyo 605 hört sich super an !!! Musik + Film einfach klasse für den Preis der Hammer
Gordenfreemann
Inventar
#28 erstellt: 04. Dez 2007, 08:39

DonMore schrieb:
stimmt relativ sicher nicht. ich selbst hab die victa 500 die laut datenblatt bis 28 hz gehen, allerdings nur die 50 hz ohne pegelverlust schaffen.
ich vermute mal die neue box wird um die 40 hz spielen.


na 26Hz wird sicher drin sein, denn 40hz ist den Preisklasse mit Sicherheit machbar.
Schütze
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 04. Dez 2007, 22:47
@dynasti was haste denn bezahlt für das set?? also 605+DVD+komplettes Aleva set??
dynasti
Stammgast
#30 erstellt: 05. Dez 2007, 09:21
Habs ja nicht gekauft, nur ausführlich angehört. Set 2000 Euro. Unschlagbarer Preis
clarkkent
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 12. Dez 2007, 14:12
Hallo,

gibt es zu den Aleva neue Erfahrungen / Erkenntnisse.

Zur Zeit nutze ich ein Teufel concept s. Das muss in jedem Fall weg!!Ich schwanke zwischen der Victa und der Aleva Serie.

Die Victas konnte ich probehören und die haben mir sehr gut gefallen, die Aleva waren leider in keiner Ausstellung zu finden.

Mir ist bewusst, dass eigentlich nur probehören in den eigenen 4 Wänden Sinn macht.( 2 x 400, 2 x 200, Aleva Center)

Ich erhoffe mir, wenn ich ehrlich bin, vermutlich nur Argumentationshilfen von Euch, um die ca. € 1.000,00 Preisdifferenz zu rechtfertigen.

Vielen Dank.
tumirnixx
Stammgast
#32 erstellt: 12. Dez 2007, 18:39
Ich würde die Entscheidung davon abhängig machen, wie viel dir eine hochwertige Verarbeitung wert ist. Echtholz oder Lackierung kosten halt (Ist bei Ikea auch nicht anders). Wenn du darauf verzichten willst, könnte neben der Victa auch die Heco Metas interessant sein...

Gruß
tumirnixx
S.Young
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 21. Dez 2008, 16:12
Ich bin auf der Suche nach neuen Lautsprechern. Ich habe mich zuerst auf die Metas Serie von Heco eingestellt. Habe aber nun feststellen müßen dass diese Serie leider nicht mehr Hergestellt wird und wohl nur noch Restbestände im Umlauf sind.

Nun wollte ich fragen ob jemand weis wie Qualitativ die Aleva einzuordnen sind? Sind diese besser als die Metas?

Danke und Grauß
Drahtesel
Stammgast
#34 erstellt: 21. Dez 2008, 20:44
Ich finde, dass Sie relativ gut spielen.
Ich betreibe das Set in einem 16m² großen Raum - die richtige Aufstellung habe ich allerdings noch nicht gefunden und das macht ja schon ne Menge aus!

Ich finde allerdings, dass es in dem Preisbereich wesentlich bessere Lautsprechersysteme gibt.
Die Alevas sind zudem sehr selten vertreten.
Zur Verarbeitung kann ich nur eins sagen: TOP!!! Sehr edel.
Ich habe Sie in schwarzem Klavierlack.

Ich hatte mit HECO allerdings schon starke Probleme bei der Reparatur meines Subwoofers - das hat dann gleich mal fast 3 Monate gedauert und bedurfte einer eidesstattliche Erklärung vom MM Kundenservice...

Solltest du sehr basslastige Frequenzen bevorzugen, würde ich dir von dem Set abraten.
Der Sub und die 400er StandLS haben da schon so ihre Schwächen.

In meiner Kombination mit dem Onkyo 605 harmoniert alles Bestens. Dort kann man ja die Übergangsfrequenzen einzeln einstellen und somit den Bassbereich besser regeln.




Im Media Markt haben damals die Membranen der Tieftöner der Standlautsprecher nur so gewackelt und dabei einen super Bass gespielt.
Abgespielt haben Sie mit dem gleichen Set, wie ich es nun habe - und ich habe immernoch keine Ahnung, wie sie das geschafft haben bzw wie laut es wohl beim probehören gewesen ist...


Grüße
evilbart
Inventar
#35 erstellt: 13. Sep 2009, 20:24
Hab mal ne Frage bezüglich der kirschefarbenen Aleva:
Sieht das Kirsche Furnier genauso aus wie das der Celan XT?

Wäre nett, wenn mir jemand Antwort geben könnte
Modolo
Neuling
#36 erstellt: 12. Nov 2009, 20:29
Hallo

ich habe einen Denon 2808 und möchte mir

2 Aleva 500 Front
2 Aleva 500 Rear
1 Aleva Center
1 Aleva Sub

alles in silber zulegen.

Mein Wohnzimmer ist 23qm groß. Es hängt aber noch ein Essbereich von knapp 15 qm dran. Alles offen.
Meint ihr das das in Ordnung so ist oder sind die Rear Lautsprecher zu groß. Ich stehe nicht auf Regalboxen.
Oder würden vielleicht 4 x Aleva 400 reichen.

http://s3.directupload.net/file/d/1976/hcvpmc4k_jpg.htm

http://s3.directupload.net/file/d/1976/5jyl2s5f_jpg.htm

http://s3.directupload.net/file/d/1976/o2cqgxs6_jpg.htm

http://s4.directupload.net/file/d/1976/g6mzpj4u_jpg.htm

http://s4.directupload.net/file/d/1976/n4x9xxqh_jpg.htm


Die beiden großen weißen Klötze in den Ecken kommen weg obwohl sie sich noch gut anhöhren. Sind über 20 Jahre alt mit 2 30er Bässen. Ob der Sub von Aleva auch so tief kommt??

Grüße Modolo
pixelpriester
Stammgast
#37 erstellt: 20. Jun 2011, 22:16
Ich sage mal zum Klang: habe die Aleva (200) nur gegen/mit den Victa 300 testen können (und auch mit Wharfedale Crystal und Diamond).
Da sind die Aleva ein anderes Kaliber, natürlich vor allem gegenüber den Victas.
Am Onkyo (600E und 508) fand ich sie schon ziemlich gut, jetzt am Marantz (meist Direkt-Modus) richtig Klasse!


Eine Frage habe ich bezüglich des Centers:
Aleva Center oder Metas XT Center? Beide könnte ich zu einem guten Preis bekommen.
Beim Aleva wurde mal das Abstrahlverhalten bemängelt. Weiß jemand Genaueres (vielleicht Vergleich?)?
MiseryIndex84
Stammgast
#38 erstellt: 23. Dez 2014, 11:32
Hi,

ich habe vor kurzem mir die Heco Aleva GT 602 gegönnt vom MM für 777 Euro.

Im Laden haben die beiden mich vollends überzeugt, allerdings muss ich sagen, ich kämpfe momentan zu Hause im Wohnzimmer ein wenig. Wenn ich die Ausrichtung ... abgeschlossen habe kann ich gerne noch mal bescheid geben.
Betrieben werden die beiden via BI-Amp an einem Denon X1100W.
Was kann ich euch sagen bezüglichs des Klang? Wie soll ich das beschreiben ...

mfg
billy_regal
Neuling
#39 erstellt: 14. Dez 2015, 16:02
Kann es sein, dass auch die neue Aleva GT-Serie von Heco schon ausläuft? Ich werde nicht ganz schlau daraus, auf der Heco-Website wird immer noch ein volles Surround-Set angepriesen, aber zum Beispiel den dort erwähnten Aleva GT Center 32 kann ich im ganzen weiten Internet nirgendwo zum Kauf finden. Auch ansonsten sieht es so aus, als seien nur die Aleva 400 TC und die Aleva 602 GT überhaupt mehr oder weniger breit im Handel erhältlich.

Ich finde, dass die Serie echt gut aussieht, aber wenn ich nicht mal einen Center irgendwo herbekomme, fange ich natürlich nicht an, langsam umzurüsten. Weiß da jemand was darüber?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Heco Aleva Sub
Schütze am 13.01.2008  –  Letzte Antwort am 15.01.2008  –  4 Beiträge
Heco Aleva GT 402
MoviesWorld am 17.10.2014  –  Letzte Antwort am 19.10.2014  –  13 Beiträge
Heco Aleva 200 auf Large?
oregano88 am 21.04.2012  –  Letzte Antwort am 21.04.2012  –  5 Beiträge
Stammtisch Heco Aleva
jfkjunior am 08.04.2008  –  Letzte Antwort am 17.03.2017  –  406 Beiträge
Jamo S608 oder Heco Aleva 500
mopayne am 15.12.2009  –  Letzte Antwort am 15.12.2009  –  2 Beiträge
HECO ALEVA SET 2000,-
dynasti am 16.12.2007  –  Letzte Antwort am 05.11.2008  –  20 Beiträge
Welche Heco Aleva
Modolo am 14.11.2009  –  Letzte Antwort am 18.01.2011  –  7 Beiträge
Jamo S 628 oder Heco Aleva GT 602 ?
MCDownlow am 31.01.2016  –  Letzte Antwort am 02.02.2016  –  3 Beiträge
Beratung zu Heco Aleva 400 und Focal Chorus 700 Serie
Stomack am 01.02.2009  –  Letzte Antwort am 02.02.2009  –  2 Beiträge
Lautsprecherständer für Heco Aleva 200
bkrauss am 21.07.2010  –  Letzte Antwort am 05.08.2010  –  8 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.726 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedGeForce29592
  • Gesamtzahl an Themen1.386.040
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.398.786

Hersteller in diesem Thread Widget schließen