Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gibt es eine Alternative zu Yello ?

+A -A
Autor
Beitrag
Gelscht
Gelöscht
#1 erstellt: 11. Nov 2008, 17:31
Hallo an alle,

höre schon recht lange die Musik der zwei Schweizer.
Wer ebenfalls gern Yello hört ahnt, was nun kommt:

Es hat sich leider seit geraumer Zeit nichts mehr getan. Das Letzte Studio-Album war 2003...es gibt zwar Gerüchte, das was Neues kommen soll, aber eben nicht mehr als Gerüchte.


Bin daher auf der Suche nach Alternativen.

Wer kann mir Interpreten nennen, die "in Ihre Fußstapfen" getreten sind?


Als "Richtungsweiser":
Meine Favoriten von Yello sind die neueren Alben (Pocket Universe / Motion Picture / Eye). Insb. die Tracks mit guten Frauenstimmen haben es mir angetan (Junior B / Rhythm Divine etc.)
Von den älteren Sachen höre ich lediglich die Essential gerne.

Also: Bin offen für Vorschläge...
derboxenmann
Inventar
#2 erstellt: 11. Nov 2008, 17:34
Mal bei www.lastfm.de reinhören, was einem als Alternativer vorgeschlagen wird?
Sonst hab ich leider keinen Tipp
Gelscht
Gelöscht
#3 erstellt: 11. Nov 2008, 18:17
Hm, nett. Die Seite kannte ich noch gar nicht...

Aber die Alternativen, die beim "similarartists" vorgeschlagen werden sind doch nur sehr grobeingeteilt.

Dort wird Yello gleich in drei Kategorien (80's / Synth Pop / Eletronic) eingeteilt...

Meiner Meinung nach kann man Yello nicht einfach in eine Kategorie packen. Vielmehr sind Yello der Begründer einer eigenen Kategorie...

Trotzdem vielen Dank für den Link...


Gibt es vielleicht jemand, der das gleiche "Problem" hat wie ich?
musiclust
Stammgast
#4 erstellt: 11. Nov 2008, 18:27
Moin,

auch sehr gewagt die Einteilung

Gruß

musiclust
Gelscht
Gelöscht
#5 erstellt: 11. Nov 2008, 18:33
Oha - nein: Das geht ja gar nicht... nur weil "Oh Yeah" in den 80er mal rauf und runter lief, haben Yello doch noch nichts mit all den anderen 80's-Interpreten zu tun!

Diesen "Fehler" sehe ich nicht zum ersten Mal...

Schade...
Mimi001
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 13. Nov 2008, 01:33

musiclust schrieb:
Moin,

auch sehr gewagt die Einteilung

Gruß

musiclust


Also die Landkarten sind wohl von einem Taubstummen erstellt !!
Mimi001
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 13. Nov 2008, 01:35
Das könnte aber auch musikal. DADA sein !
Gelscht
Gelöscht
#8 erstellt: 13. Nov 2008, 09:11
meinst du mit "DADA" als Interpreten?

Ansonsten stimme ich dir beim Thema "taubstumm" zu (auch wenn das natürlich alles liebe, nette Menschen sind )


aber so richtig weiter bin ich mit meinemProblem noch nicht...

Gibt es niemand, der auch gerne Yello hört, und mir nen Tipp geben kann, was sonst noch passt?
the_det
Stammgast
#9 erstellt: 13. Nov 2008, 13:19
Moin,

ich lege von Zeit zu Zeit gerne Homogenic von Björk auf. Sie ist nicht unbedingt stilistisch ähnlich, vermittelt aber eine durchaus yello-artige Stimmung

Grüße
Det
Gelscht
Gelöscht
#10 erstellt: 13. Nov 2008, 13:50
Hi,

danke für den Tipp: Ja genau um die Atmosphäre geht es mir...

werde mal reinhören...


Hat noch jemand Vorschläge???
fd150
Stammgast
#11 erstellt: 13. Nov 2008, 17:24

neodymium schrieb:
Von den älteren Sachen höre ich lediglich die Essential gerne.


Die Essential hatt ich mal. Das ist aber kein reguläres Album, sondern ne best-of-Compilation bis frühe 90er. Hast Du die alten Alben überhaupt schon komplett gehört? Ich hab zB das Debut "solid pleasure", das so klasse Tracks wie "downtown Samba" oder "bostich" enthält. Claro que si gefiel mir nicht, hab ich wieder abgestoßen. Stella hab ich auf Vinyl, da sind "desire" und "desert inn", da besonders die cool-trockene Baßeinlage, meine Favoriten.

Bands, die so ähnlich spielen, wären mir jedoch keine bekannt.
Gelscht
Gelöscht
#12 erstellt: 13. Nov 2008, 19:25
Moin,
natürlich...die Discographie ist mir absolut bekannt...wollte damit lediglich sagen, dass ja auf der Essential - auch wenn es sich um eine "best of" handelt, ja bei weitem nicht die Originalversionen der Tracks draufwaren...

Soll heissen, von den alten Liedern (pre 90's) gefallen mir nur die neu aufgelegten...


@the_det: Habe in Björk mal reingehört...konnte mich während der kurzen Zeit noch nicht an den speziellen Klang ihrer Stimme gewöhnen. Ist halt doch was ganz anderes als Dieter Meier...
the_det
Stammgast
#13 erstellt: 13. Nov 2008, 23:25

neodymium schrieb:

@the_det: Habe in Björk mal reingehört...konnte mich während der kurzen Zeit noch nicht an den speziellen Klang ihrer Stimme gewöhnen. Ist halt doch was ganz anderes als Dieter Meier...

Verstehe. Björk ist schon speziell. Ich komme auch nicht immer klar mit ihrer Stimme

Gruß
Det
mamü
Inventar
#14 erstellt: 25. Nov 2008, 13:02
....
und wie wäre es mit

Art of noise

oder

vielleicht auch mal

Pili Pili

????????
Gelscht
Gelöscht
#15 erstellt: 25. Nov 2008, 20:53
N'Abend,

danke für den Tipp, hab in Art of Noise eben reingehört: Das sind die ersten die imho tatsächlich in die Yello-Richtung gehen...

habe bisher nur zwei Stücke angespielt...aber trotzdem danke für den Tipp.
(Pili Pili ist auf LastFM nicht abspielbar :(- kann daher dazu nichts sagen...)

Damit wäre der erste Kandidat als Yello-Alternative gefunden...

Bin trotzdem offen für weitere Vorschläge,


viele Grüße aus dem norden...
c3pojs
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 01. Dez 2008, 14:02
hi
hör dir mal -Shake Break Bounce- von chemical brothers an.
da dachte ich es wäre von yello.
gruß c3
mamü
Inventar
#17 erstellt: 01. Dez 2008, 17:05
Vielleicht käme auch noch die

Propellerheads - Decksandrumsandrockandroll

in Frage

IMHO Mischung aus Yello/Chemical Brother meats Bond

Gelscht
Gelöscht
#18 erstellt: 02. Dez 2008, 13:48
Hi,

hab soeben in beide mal reingehört und muss sagen:

Es kommt dem schon sehr nahe!
Insb. das Propellerheads-Album kommt atmosphärisch an Yello heran (ausser stimmlich, aber D. Meier nachzuahmen wird wohl nichts... ;-))

Das Propellerheads-Album hat bereits Einzug in meine Wunschliste erhalten)

Chemical Brothers habe ich ebenfalls reingehört. Ist bei denen aber sehr Track-abhängig. Kenne auch einige ältere Sachen von denen, und die sind eher weiter entfernt von Yello-Charakter.

Bond sagt mir jedoch gar nichts...



Haut mir gerne noch mehr Vorschläge um (auf) die Ohren !

gruß
mamü
Inventar
#19 erstellt: 02. Dez 2008, 14:04

neodymium schrieb:

Bond sagt mir jedoch gar nichts...



Nein, damit meinte ich keine Gruppe sondern etwas 007 Bond Flair, zumal auf der Propellerheads auch Shirley Bassey Bond-Like mitsingt.

Zudem sind die Propellerheads mit auf dem 007 Sampler von

David Arnold - Shaken & Stirred

mit drauf.

c3pojs
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 02. Dez 2008, 14:04

Bond sagt mir jedoch gar nichts...



hör mal in -dead can dance- rein .. spiritchaser ..
gruß c3
Gelscht
Gelöscht
#21 erstellt: 02. Dez 2008, 14:13
Fett - Der Track mit Shirley hat echt klasse -
selbst das 30sec-Stück, dass man als Preview auf last.fm bekommt...


Damit ist gerade das entsprechende Album der Propellerheads um mindestens drei Plätze auf meiner Wunschliste nach oben geklettert.

vielen dank für den guten Tipp...


dead can dance geht gibt auch schöne atmosphäre, ist mir aber zu sehr richtung e-soterik..hab's dann doch lieber e-lektronisch ;-)


dank trotzdem
c3pojs
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 02. Dez 2008, 14:16

hab's dann doch lieber e-lektronisch ;-)


... na dann schau mal was da unten steht
gruß c3
mamü
Inventar
#23 erstellt: 02. Dez 2008, 14:23
Vielleicht ein Letztes, was mir noch einfällt wäre

Underworld mit "Beaucoup fish" oder "A hundret days of"


Zumindest habe ich diese beiden Alben.

TomGroove
Inventar
#24 erstellt: 07. Dez 2008, 15:40
und dann würde ich Dir noch

Massive Attack
Daft Punk
Air


empfehlen !!
Gelscht
Gelöscht
#25 erstellt: 08. Dez 2008, 12:45
Moin zusammen,

Air hat mir sehr gefallen! (Daft Punk und Massive Attack weniger)


Vielen Dank für die vielen Vorschläge:

Damit wären einige Yello-Alternativen zusammen (Air / Propellerheads / und Art of Noise)


Damit habe ich erstmal wieder was zum hören.
Und trotzdem muss ich sagen: Yello bleibt unerreicht
bothfelder
Inventar
#26 erstellt: 08. Dez 2008, 12:52
Hi!

Wie wäre es mit Propaganda?
Auch von Mastermind Trevor Horn, der ja auch Gründer von Art of Noise ist.

Andre
Tomacar
Inventar
#27 erstellt: 08. Dez 2008, 14:35
Hmh,

naja, Air würde ich weniger mit Yello vergleichen wollen,

aber was evtl. auch noch geht ist Leftfield
TomGroove
Inventar
#28 erstellt: 08. Dez 2008, 16:55
der gemeinsame Nenner Yello = Electro Pop = Air.

wobei Air natürlich wesentlich poppiger ist als Yello.

Ach Propagana : welch klasse Band damals !!!
Gelscht
Gelöscht
#29 erstellt: 09. Dez 2008, 09:28
Die Titel von Leftfield sind in der Tat klasse...

Nur leider stellt sich da das selbe Problem wie bei Yello:

Es kommt nichts neues mehr nach!
bothfelder
Inventar
#30 erstellt: 09. Dez 2008, 09:34
Hi!

Jede Band bzw. jede Musik hat eben Ihre Zeit.

Andre
TomGroove
Inventar
#31 erstellt: 09. Dez 2008, 12:20
und deswegen sollte man immer Ausschau nach NEUEN Bands halten
HansFehr
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 09. Dez 2008, 13:06

neodymium schrieb:
Nur leider stellt sich da das selbe Problem wie bei Yello:

Es kommt nichts neues mehr nach! :(


Dieter Meier hat eben auch andere Projekte. Er muss sich jetzt um sein neues Restaurant in Zürich kümmern.
mamü
Inventar
#33 erstellt: 09. Dez 2008, 13:30

HansFehr schrieb:

Dieter Meier hat eben auch andere Projekte. Er muss sich jetzt um sein neues Restaurant in Zürich kümmern. ;)


Wie? Hat der bei VOX "Mein neues Restaurant" mitgemacht?
Gelscht
Gelöscht
#34 erstellt: 09. Dez 2008, 18:14
Tja - nur selbst wenn ich mal in der Schweiz Urlaub machen würde, hätt ich trotzdem lieber nen neues Album von ihm, als ein Mittagessen
bothfelder
Inventar
#35 erstellt: 09. Dez 2008, 18:20
Hi!

Da kommt nichts mehr Neues nach, ist zu befürchten.
Er hat übrigens 3 Wohnsitze: USA, ARG, CH.
Die sollten wenigstens Ihre Scheiben in Mehrkanal herausbringen, ala Genesis, Depeche Mode, ...

Also Dieter, laß bitte den Boris mal machen.

Andre
Gelscht
Gelöscht
#36 erstellt: 09. Dez 2008, 18:25
Da bin ich allerdings auch für - diese Musik insb. die Effektspielerei ist wie geschaffen für DTS-CD's

Bisher beste, die ich gehört habe: Jean Michel Jarre - Aero (DTS))

Allerdings kursieren Gerüchte über nen Doppelalbum im Feb/Mär 09...keine Ahnung, wer die in die Welt gesetzt hat...
bothfelder
Inventar
#37 erstellt: 09. Dez 2008, 18:31
Hi!

Gerüchte nutzen nichts, einfach alle Alben ala DM und gut ist.

Andre
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Das neue Yello-Album "Touch Yello" kommt! - HQ-Trailer
SonicSL am 01.10.2009  –  Letzte Antwort am 02.10.2009  –  3 Beiträge
suche alternative zu vanessa mae
stepp am 05.02.2006  –  Letzte Antwort am 12.02.2006  –  7 Beiträge
Alternative zu Rumadai
Kaptain-iglo88 am 02.12.2008  –  Letzte Antwort am 02.06.2014  –  2 Beiträge
Es gibt nur noch Vinyl Wellen zu kaufen !
hifibrötchen am 28.12.2010  –  Letzte Antwort am 12.01.2011  –  9 Beiträge
Wo gibt es Reggea, der keiner ist ?
armin_k. am 15.04.2012  –  Letzte Antwort am 22.04.2012  –  5 Beiträge
alternative zur musikindustrie
illich am 20.06.2004  –  Letzte Antwort am 26.06.2004  –  3 Beiträge
sade- gibt es hier freunde dieser feinen töne?
derbensen am 21.07.2005  –  Letzte Antwort am 16.06.2006  –  25 Beiträge
Braucht jemand eine größere Zahl Singels? Hier gibt es sie.
jsjoap am 18.04.2007  –  Letzte Antwort am 18.04.2007  –  6 Beiträge
Gibt es eine A Cappella-Version von Dragostea Din Tei?
LogicDeLuxe am 23.07.2007  –  Letzte Antwort am 31.07.2007  –  5 Beiträge
gibt es eig. noch gute Produktion zu kaufen ?
Dennis50300 am 28.06.2014  –  Letzte Antwort am 07.08.2014  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemein Widget schließen

  • Yamaha
  • Sony
  • Marantz
  • Denon
  • AKG
  • Heco
  • Jay-Tech
  • Canton
  • Harman-Kardon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder801.776 ( Heute: 28 )
  • Neuestes Mitgliedjh17
  • Gesamtzahl an Themen1.335.962
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.506.485