wie berechne ich einen 4th Order Bandpass?

+A -A
Autor
Beitrag
der_Kurze
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Okt 2011, 15:25
hab schon die suche seit 3 Tagen gequält und komme nicht weiter.

Will mir ins Winterauto nun auch ein bisschen Musike rein bauen. Soll aber ein Low-Budget-Projekt werden.
Als Sub hab ich nen Impulse FC 1500 bei Ebay geschossen.

TSP-Werte:
Qts: 0,91
Qes: 1,11
Qms: 5,18
SPL: 87dB
Vas: 38L
Fs: 32Hz
Sd: 498cm²
RE: 3,2 Ohm
Xmax: +/-20mm

Wenn ich nun die Werte in Winlsd eingebe sagt der mir nen EBP-Wert von 28,8. Empfohlen wird mir dann Geschlossen oder Bandpass 4th Order.
Nach viel lesen hab ich erfahren das bei geschlossen ein Qtc von 0,7 für Allroundhören am besten ist.
Nur leider eignet sich der Woofer scheinbar nicht dafür. Laut Programm brauche ich knapp über 160L Volumen um den Qtc von 1,01 zu erhalten. Wenn ich die vom Hersteller empfohlenen 34 Liter nehme komme ich gar auf nen Qtc von 1,32.

Darum wollte ich nun mal fragen wie es beim Bandpass aussieht. Hab da schon mal was simuliert aber bin mir stark unsicher ob das in der Praxis auch gut geht.

Der geschlossene Teil soll 60L haben, der ventilierte Teil 40L mit einem BR Rohr 10cm Durchmesser und 28cm Länge. Soll eine Tuningfrequenz von 41Hz haben.
fc1500
hier mal ein Bild zu dem berechneten Sachen. Hoffe mir kann jemand sagen ob das was taugt oder kompletter Nonsens ist.

Vielen Dank im vorraus!
zuckerbaecker
Inventar
#2 erstellt: 10. Okt 2011, 15:39
Soviele gute Lautsprecher - und Du kaufst sowas

Das ist ein FreeAir Woofer, der wird so montiert:


http://www.carhifi-store.de/wbb2/thread.php?threadid=7

Der geschlossene Kofferraum dient somit als Volumen.
der_Kurze
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 10. Okt 2011, 15:43
mhhhh......warum gibt der Hersteller denn 34L geschlossen und 57L für BR an? komische Sache.....

Also ist das kompletter Müll was ich da berechnet habe?
Simon
Inventar
#4 erstellt: 10. Okt 2011, 17:39
Hi!

Wie der Stefan schon geschrieben hat.
Mit einem Qts von 0,91 ist der Treiber ausschließlich für sehr große, geschlossene Gehäuse zu gebrauchen.
FreeAir bedeutet, dass man ein möglichst großes, geschlossenes Volumen verwendet. Im Auto ist das eben der Kofferraum.

Für einen einfach ventilierten Bandpass in brauchbarer Größe sollte Vas < 100, Qts 0,35 - 0,5 und fs/Qes < 100 sein.


Warum der Hersteller solche Angaben macht? Weil die Käufer das lesen wollen.
Musik hören kann man mit einem Qtc von 1,39 (34 Liter) jedenfalls nicht wirklich.

Und freundlich grüßt
der Simon
der_Kurze
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 11. Okt 2011, 05:33
dann muss ich wohl doch einen meiner JL zum spielen nehmen und den Impulse als Lehre hinnehmen.

Macht sich der JL 12W3v2 besser für nen gescheiten Bandpass?
Hab einen D2 und einen D6 hier liegen. Wobei der D2 eigentlich ins Sommerauto soll
zuckerbaecker
Inventar
#6 erstellt: 11. Okt 2011, 07:10

Fightfrog schrieb:
Hallo,

ich will meinen jl 12w3v2d4 in einen Bandpass stecken.
Rein Interessehalber, momentan spielt er in gg.


nach einigem Suchen bin ich auf folgende maße gekommen:

30l + 60l
400 cm2 + 25cm








'Stefan' schrieb:

Und wie würde das funktionieren mit der entzerrung ?


Ein passender Lowpass, um den Peak wegzubügeln, da ggf. noch mit dem EQ nachhelfen.
Wie tief und steil der Lowpass zu setzen ist, muss man - wenn's wirklich passen soll - messtechnisch ermitteln.
Subsonic braucht man nicht wirklich, der geschlossene Teil des BPs untenrum ist Filter genug...wenn man nicht gerade Bass-Tests und ähnlichen Schund hört.

Ein Frequenzgang, der im Auto von Grund auf brauchbar ist, ist der eines geschlossenen Gehäuses. Früh und flach abfallend, entgegen der Übertragungsfunktion des Autos. Das erfüllt der 4th-Order-BP zumindest mit einem Teil seines Gehäuses...den ventilierten Teil muss man entsprechend behandeln.

Lektüre dazu gibt's hier:

http://klangfuzzis.de/viewtopic.php?f=51&t=23520&hilit=Kniffe

Kurzform:


'Stefan' schrieb:
Kurz:
Der geschlossene Teil des BP wird meist so gebaut, dass man einen Qtc von ~0,5-0,7 erreicht.
Der ventilierte Teil ist vom Volumen her grob 1,5-2 mal so groß, die Abstimmung der ventilierten Kammer bestimmt quasi die obere Grenzfrequenz des BPs, da liegen wir meist im Bereich um 65-75Hz.
Mit der sehr großen ventilierten Kammer und der hohen Abstimmung wird mit voller Absicht ein großer Peak reingestimmt. Dabei wählt man die Portfläche bewusst sehr groß, um dem geschlossenen Teil untenrum möglichst kompressionsfreies Spielen zu ermöglichen.

JL Audio 10W6 Peak

Die hohe Abstimmung bringt enormen Würgegrad "obenrum", damit in dem Bereich wenig Hub, damit wenig nichtlineare Verzerrung, was wohl das extrem "Knackige" dieses BP-Prinzips ausmacht. Der Druckkammereffekt übernimmt den Anstieg zu tiefen Frequenzen hin, hier simuliert mit einem 9dB-Peak (Q=2) bei Fahrzeugreso/2:

JL Audio 10W6 BP - DruKaEff

Der Peak wird anschließen über einen tiefen, meist steilen Lowpass "geradegezogen", die Fahrzeugreso - hier nicht zu erkennen - muss mit dem EQ geglättet werden.

JL Audio 10W6 BP - Lowpass

Die Abstimmung ist hier extrem vereinfacht dargestellt, die Akustik im Fahrzeug ist natürlich in der Praxis etwas komplexer und schwieriger zu handlen.

Dass es dabei nur um Schalldruck geht, ist falsch.
Das ist eine schöne, effektive Art und Weise, die Vorteile von BR und CB mit Ausnutzung der Fahrzeugakustik zu kombinieren.


:prost
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
4th Order Bandpass "Oldschool"
ErikSa91 am 28.08.2015  –  Letzte Antwort am 29.08.2015  –  7 Beiträge
Grundlagen Bandpass 4th Order
CYberMasteR am 10.03.2008  –  Letzte Antwort am 11.03.2008  –  7 Beiträge
bandpass 4th order tuningfreq?
beier am 05.03.2010  –  Letzte Antwort am 05.03.2010  –  8 Beiträge
Raptor im 4th-order Bandpass ?
werte am 31.08.2007  –  Letzte Antwort am 17.10.2007  –  26 Beiträge
4th order Bandpass
[JM|ShadowFighter] am 30.01.2005  –  Letzte Antwort am 30.01.2005  –  6 Beiträge
Subwoofer Gehäuse Bandpass 4th order.
*Stoffel01* am 03.12.2011  –  Letzte Antwort am 03.12.2011  –  3 Beiträge
4th order Bandpass für SPL Dynamics XTR 300
Barney36 am 18.05.2014  –  Letzte Antwort am 10.06.2014  –  8 Beiträge
6th order bandpass . für x ion
DHDOMI am 19.10.2011  –  Letzte Antwort am 25.10.2011  –  5 Beiträge
bandpass 6th order
Nickon am 07.08.2007  –  Letzte Antwort am 08.08.2007  –  13 Beiträge
Gegenseitige Beeinflussung BR-Öffnungen 6th order bandpass
kaisub am 26.01.2017  –  Letzte Antwort am 31.01.2017  –  23 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.003 ( Heute: 39 )
  • Neuestes Mitgliedudnie
  • Gesamtzahl an Themen1.386.606
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.409.312

Hersteller in diesem Thread Widget schließen