Stufenheck Kofferraum als Bandpassgehäuse umfunktionieren?

+A -A
Autor
Beitrag
Der_T.
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 27. Okt 2011, 14:19
Ich spiele mit dem Gedanken mein Kofferraum (315ltr) zu teilen, so dass ich eine Kammer mit ~200 und eine mit ~100ltr habe.
Wobei die Größere logischerweiße die zum Kofferraumdeckel hin ist.
In der Trennplatte möchte ich meinen guten alten Kicker F12a einbauen und mit einem BR-Rohr durch den Skisack.

Was haltet ihr davon?

Hier mal die Simulation:


Uploaded with ImageShack.us

Fahrzeug ist ein Galant Dynamic 4 BJ91
zuckerbaecker
Inventar
#2 erstellt: 27. Okt 2011, 14:42
Das ist doch ein FreeAir Woofer.

Den kannst gleich so einbauen:



http://www.carhifi-store.de/wbb2/thread.php?threadid=7
Der_T.
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 27. Okt 2011, 14:51
Ist mir schon klar, so hatte ich es ja auch schon mal.
Ich dachte aber dass man auf diese Art vielleicht mehr erreichen könnte.
'Alex'
Moderator
#4 erstellt: 27. Okt 2011, 16:25
Also 100 und 200 Liter sind imho zu viel für einen 12er im BP.

Wenn du einen Bandpass baust, dann bau einen Richtigen Also mit Außenwand & Co.

Allgemeines zum BP:

'Stefan' schrieb:
Kurz:
Der geschlossene Teil des BP wird meist so gebaut, dass man einen Qtc von ~0,5-0,7 erreicht.
Der ventilierte Teil ist vom Volumen her grob 1,5-2 mal so groß, die Abstimmung der ventilierten Kammer bestimmt quasi die obere Grenzfrequenz des BPs, da liegen wir meist im Bereich um 65-75Hz.
Mit der sehr großen ventilierten Kammer und der hohen Abstimmung wird mit voller Absicht ein großer Peak reingestimmt. Dabei wählt man die Portfläche bewusst sehr groß, um dem geschlossenen Teil untenrum möglichst kompressionsfreies Spielen zu ermöglichen.

JL Audio 10W6 Peak

Die hohe Abstimmung bringt enormen Würgegrad "obenrum", damit in dem Bereich wenig Hub, damit wenig nichtlineare Verzerrung, was wohl das extrem "Knackige" dieses BP-Prinzips ausmacht. Der Druckkammereffekt übernimmt den Anstieg zu tiefen Frequenzen hin, hier simuliert mit einem 9dB-Peak (Q=2) bei Fahrzeugreso/2:

JL Audio 10W6 BP - DruKaEff

Der Peak wird anschließen über einen tiefen, meist steilen Lowpass "geradegezogen", die Fahrzeugreso - hier nicht zu erkennen - muss mit dem EQ geglättet werden.

JL Audio 10W6 BP - Lowpass

Die Abstimmung ist hier extrem vereinfacht dargestellt, die Akustik im Fahrzeug ist natürlich in der Praxis etwas komplexer und schwieriger zu handlen.

Dass es dabei nur um Schalldruck geht, ist falsch.
Das ist eine schöne, effektive Art und Weise, die Vorteile von BR und CB mit Ausnutzung der Fahrzeugakustik zu kombinieren.

So schaut ein BP dann aus.

Der_T.
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 28. Okt 2011, 09:48
Also der bandpass im Volvo gefällt mir sehr gut, nur denk ich mal werd ich mit dem F12 nicht realisieren können oder?
Und ich fande ihn von seinen Klangeigenschaften immer sehr gut.
Welche Woofer wären denn für sowas geeignet?


[Beitrag von Der_T. am 28. Okt 2011, 10:35 bearbeitet]
Simon
Inventar
#6 erstellt: 28. Okt 2011, 14:24
Hi!

Der Grundgedanke ist nicht schlecht.
Das Problem ist, dass du den Kofferraum nicht stabil genug und schon gar nicht absolut dicht gegenüber der Fahrgastzelle bekommst.
Die einzige Möglichkeit wäre, den kompletten Kofferraum mit GFK auszulaminieren. Bei einer Wandstärke von 10-20mm kommen dann aber schon ein paar m² zusammen.

Dann also doch lieber einen 100 Liter Bandpass aus Holz bauen und glücklich sein.

Und freundlich grüßt
der Simon
Der_T.
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 29. Okt 2011, 05:08
NENE nix laminieren
Der Wagen soll schon relativ original bleiben

Meine momentanen Erfahrungen in dem Auto sind halt folgende.

-Kicker F12a zu der Zeit an einer kleinen Sherwood mit angeblich 200W bei Brücke
(Echt präzise und knackig,aber nicht für höhere Pegel könnte aber auch an der Sutfe gelegen haben)

-Probehalber mal nen AXX 1010 ging vom Pegel aber klanglich kam er nicht an den Kicker!

- Im moment fahre ich 2 Kicker F10a in Bassreflex spazieren. Ach sehr präzise und enormer Druck aber nimmt zu viel Platz und der Schepper-Krawall außen geht garnicht!.

Also ich schraub erstmal den F12a wieder an den Skisack und probier ihn mal mit ner größeren Stufe, vielleicht geht dann der Pegel schon weiter.

Und sobal ich jetzt wieder Geld übrig habe werd ich mir ein passenden Woofer kaufen fürn Bandpass.
Was könnt ihr denn empfehlen?
DigitalD
Stammgast
#8 erstellt: 29. Okt 2011, 07:00
Für Bandpass werden gerne JL`s genommen, am besten gleich nen W6 oder W7
Da ich aber glaube das das ganze bei dir in einem preislichen Rahmen bleiben sollte, würde ich auf alt bewährte Woofer wie zB. nen SPL Dynamics V300 zurückgreifen.
Den gibts auch mit Dual oder Single Spule, wie es halt besser zu deinem Amp passt.
Hast du da jetzt einen oder immer noch nen Sherwood?
zuckerbaecker
Inventar
#9 erstellt: 29. Okt 2011, 09:11
_juergen_
Inventar
#10 erstellt: 29. Okt 2011, 09:24
Schicke Sache, aber ohne Gehäuseänderung nicht wirklich Skisack-kompatibel.
DigitalD
Stammgast
#11 erstellt: 29. Okt 2011, 09:33
Hast du`s dir durchgelesen?
Da steht ja das man das Gehäuße entsprechend anpassen kann und mit deine Liter geht sich das sicher auch wunderbar aus!
_juergen_
Inventar
#12 erstellt: 29. Okt 2011, 09:51

DigitalD schrieb:
Hast du`s dir durchgelesen?

Ich habe das überflogen.
EDIT: Sollte auch nur eine Feststellung sein. Nichts weiter.

und mit deine Liter geht sich das sicher auch wunderbar aus!

Woher willst Du das wissen? Möchte sowas doch garnicht bauen.


[Beitrag von _juergen_ am 29. Okt 2011, 09:53 bearbeitet]
DigitalD
Stammgast
#13 erstellt: 29. Okt 2011, 10:26
@Jürgen Hoppla, SORRY, hab dacht du bist der Tread Ersteller, nicht geschaut.

Ja für`n Skisack müsste man beide Öffnungen in die mitte, hab ich aber auch schon hier im Forum gesehn, also nicht unmöglich.
Der_T.
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 31. Okt 2011, 11:41

DigitalD schrieb:

Hast du da jetzt einen oder immer noch nen Sherwood?



Ne die hatte ich da nur Übergangsweiße dran als meine Axton Mono kaputt ging.

Im moment habe ich folgende Stufen zur Auswahl:

Rodek R4100N
Rodek 2100a
Spectron SPA 1500

Das sind die, die ich grad liegen habe.
Der_T.
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 07. Dez 2011, 21:14
So Ich möchte euch meine Entscheidung nicht vorenthalten.

Und zwar hab ich mich für FreeAir durch den Skisack entschieden.
Warum?

Einfach weil ich den Platz brauche und ich es einfach probieren wollte nachdem ich schon so viele geteilte Meinungen gehört habe.

Allerding habe ich einen Phase Linear Thriller 3800 verbaut.
Der eigentlich kein reiner Free Air ist, aber dennoch macht er sich erstaunlich gut.
Typ fs (Hz) Re (Hz) Qts Qes Vas (l) SPL (dB)
Thriller 3800 27 3,0 0,41 0,43 130 93 17

Betrieben wird er momentan von einer Rodek R4100N
Die soll wohla 270 an Brücke machen.

Hier mal ei npaar Fotos:

http://img11.imageshack.us/img11/7166/21112011042.jpg
http://img580.imageshack.us/img580/6305/21112011043.jpg
http://img840.imageshack.us/img840/5686/23112011045.jpg
http://img856.imageshack.us/img856/2849/24112011047.jpg

Ist momentan alles noch Testphase, Die Fotos sind ja dierekt nach dem Bau entstanden.
Der_T.
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 29. Jul 2012, 17:59
Habe neue Infos und möchte sie euch nicht vorenthalten.

Der letzte Beitrag ist ja schon lange her und der Phase ist auch nicht mehr aktuell.

Nachdem der gestorben ist ( Litze immer wieder gerissen) kam ich günstig an einen Velocity VXS 15.
Ich habe dieses WE an einem kleinen DB Kontest teilgenommen und erreichte damit 126,4db.

Fakten:

Volumen ca 315ltr
Spectron SPA 1500D 750W an 2Ohm
1F Kondensator von AIV
Zuleitung 20"

Möchte nur den Wert so weitergeben falls noch mal jemand vor der entscheidung steht, ob einfach free air oder schwierig Bandpass bauen.
Wem der Wert reicht kann sich die Arbeit ja sparen.
Hannoverwolf
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 29. Jul 2012, 18:04
Prima...126,4 hast du mit einem 16er FS auch

Jeder 10" Woofer macht das LOCKER...gerade im richtigen Bandpass.

Alles in allem wäre mein Fazit:

Viel Lärm um nix. EIn Sub ohne passendes Gehäuse ist murks!

Ein spezieller FreeairWoofer wäre ok, auch wenn mich das noch nie überzeugen konnte, weil viel Membranfläche nötig ist.
Der_T.
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 29. Jul 2012, 18:30
Nur gut dass der Velocity VXS 15 ein Freeair Woofer ist
Und ein 15" Woofer hat im allgemeinen auch eine große Membranfläche weißt du


Naja aber wenn ich das an einem 16er FS schon habe, brauche ich ja keinen 10er Bandpass mehr
Also kann ich mir den Platz sparen, so wie ich es jetzt tue



Und wenn aus deinem FS solche werte kommen, lass es mich bitte probe hören.
Denn bei den orig. Einbauplätzen im Galant, kann mann vorne nur 10er verbauen, aber das weißt du ja sicher.
Ich weiß nicht wie du das machst aber viel Bass konnte ich den 10ern noch nicht entlocken.
Und komm mir bitte nicht mit Doorboards die Türen dieses Fahrzeugs bleiben original.

Ich wollte lediglich denen die Entscheidung erleichtern die garkeine Erfahrung haben und vielleicht auch eine relativ einfache Basslösung in ihr Stufenheckfahrzeug bauen möchten.
Denn im Netz findet man viele geteilte Meinungen zum Thema Freeair Woofer und leider auch einige die es einfach schlecht reden weil es ein altes Prinzip ist, oder jemand im vorbei laufen mal ein schlechtes Bsp gehört hat.

Ich kann nur sagen dass, ich den Einbau nicht bereue.
Grade da mein Kofferraum nicht der mächtigste ist.
Und über schlechten Klang kann ich mich auch nicht beschweren.


[Beitrag von Der_T. am 29. Jul 2012, 18:36 bearbeitet]
'Alex'
Moderator
#19 erstellt: 29. Jul 2012, 18:38
Der Wert ist schon sehr bescheiden, da lässt sich leider nicht viel Schönreden.
Bei welcher FQ lag der Wert an?
Warst du beim Oki?

Gruß Alex
Der_T.
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 29. Jul 2012, 18:59
Ich habe doch auch nie behauptet dass, der Wert hoch oder niedrig ist.
Aber es kommt halt immer drauf an wie man es formuliert.

Es soll doch nur ein kleine Entscheidungshilfe sein, was mit einer solchen Notlösung übertireben gesagt möglich ist.

Und das Wort Kontest war unpassend tut mir leid, da es keine professionelle Messung im dem Sinne war.

Zur Erläuterung:

Ich war auf einem Automobil Treffen wo ein solches Gerät vorhanden war, haben es auf dem Armaturenbrett befestigt und getestet.

Also auf keinen Fall professionell.
Simon
Inventar
#21 erstellt: 29. Jul 2012, 19:33
Hi!

Hatte damal mit einem 20cm Subwoofer im geschlossenen Gehäuse gut 6dB mehr auf dem Termlab.
Den kann man auch schön in einen Skisack integrieren und das Gehäuse fällt auch relativ klein aus.
Wichtig ist aber nur, dass DIR der Klang gefällt und der Pegel reicht.

Und freundlich grüßt
der Simon
Der_T.
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 30. Jul 2012, 12:54
Er könnte ein wenig lauter sein das stimmt schon aber klanglich bin ich sehr zufrieden.

Und das eine Free air Lösung niemals so laut ist wie ein berechnetes Gehäuse ist ja klar, ich dachte halt das muss ich hier nicht erwähnen.


Fazit:

AMP gebraucht 38€
Woofer gebraucht 45€
Cap lag noch rum
Kabel lag noch rum
Holz ca 8€ (21mdf)
Bazugstoff vielleicht 5€

Also hat mich der gesamte Einbau noch keine 100€ gekostet und habe Bass der vielleicht nicht der lauteste ist aber dennoch laut genug für jeden Normal verbraucher. Und der vom Klang sehr ausgewogen, präzise und trocken spielt bei sehr geringem Platzbedarf.
cwolfk
Moderator
#23 erstellt: 30. Jul 2012, 13:46

Der_T. schrieb:
Er könnte ein wenig lauter sein das stimmt


Wenn du nochmal 20€ für etwas Holz in die Hand nimmst und 2-3 Stunden Bastelarbeit investierst, kannst du das durchaus haben.

Ich hatte aus Spaß mal zwei 30cm "Subwoofer" für je 15€ (neu!) bei ebay gekauft. Kiste aus 12mm Span gezimmert, an die beiden hinteren Radiokanäle angeschlossen und mit 2x15W vom Radio im Musikgehäuse (Tuning bei 33Hz) 131,5db erreicht. Fairer Weise muss ich sagen: messung war nicht regelkonform, da ein Fenster offen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ist der Kofferraum ein Bandpassgehäuse?
Holgi70 am 14.01.2008  –  Letzte Antwort am 14.01.2008  –  9 Beiträge
Bandpassgehäuse bauen
Ibiza_sport_96kw am 19.11.2008  –  Letzte Antwort am 06.11.2009  –  31 Beiträge
Bandpass für Vectra b Stufenheck
hifonics_fabi am 05.11.2008  –  Letzte Antwort am 17.12.2008  –  29 Beiträge
Bandpassgehäuse berechnen pioneer ts w305c
fühler am 16.06.2013  –  Letzte Antwort am 19.06.2013  –  4 Beiträge
Subwoofergehäusefrage bei Peugeot 406...Stufenheck :-(
-ZERO- am 03.02.2005  –  Letzte Antwort am 05.02.2005  –  21 Beiträge
Bandpassgehäuse Berechnen?
marco0093 am 26.05.2010  –  Letzte Antwort am 31.05.2010  –  2 Beiträge
EQ DBX 12 in Reserveradmulde für Stufenheck
Hades16 am 28.05.2008  –  Letzte Antwort am 03.06.2008  –  5 Beiträge
bass im auto mit geschlossenem kofferraum wie einbauen das isch was vorn davon hab, focus stufenheck
silver.surfercb am 05.09.2007  –  Letzte Antwort am 06.09.2007  –  6 Beiträge
Bandpassgehäuse für den Russenbass
essidge am 28.02.2006  –  Letzte Antwort am 01.03.2006  –  7 Beiträge
Bandpassgehäuse für Blackbass 12
andras99 am 13.03.2007  –  Letzte Antwort am 18.04.2007  –  16 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.726 ( Heute: 48 )
  • Neuestes MitgliedCallemann
  • Gesamtzahl an Themen1.386.100
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.399.898

Hersteller in diesem Thread Widget schließen