Gehe zu Seite: |vorherige| Erste Letzte

24" Auna Coloss Woofer

+A -A
Autor
Beitrag
chro
Inventar
#51 erstellt: 12. Jul 2015, 06:19
Wird es denn Messungen des Subs geben?


Kann mir bei dem Preis, kaum vorstellen, das der bei mehr Hub wirklich noch sauber spielt? Oder doch



BG
Toni_H._aus_St.k.
Stammgast
#52 erstellt: 13. Jul 2015, 12:22
Ich hoffe nur das du am Ende nicht irgendwelche Empfelungen ( gut,schlecht ) gibt´s ueber das Chassi, was du irgendwie in irgendetwas eingebaut hast.
Aber versuch dein Glueck.

Bei dem was der Lautsprecher gekostet hatt, wuerde ich nicht zoegern jemanden zu suchen der das Ding mal richtig durchmisst, bevor er wegen Fehlabstimmung in Rauch aufgeht.
HiFONiCS1000
Stammgast
#53 erstellt: 13. Jul 2015, 12:57
Leute wer Redet hier von Sauberen Bässen xD


ich will Luft Schieben und das bei 35Hz Abwärts.!?"


mehr nicht.... es soll Brutal Tief gehen und Gut..

Prost.!"
chro
Inventar
#54 erstellt: 13. Jul 2015, 17:47
Dann würde ich erst recht TSP messen

nacher hat datt Dingen nur ne FS von 60 Hz Und danach geht es steil in Keller unter Umständen


[Beitrag von chro am 13. Jul 2015, 17:48 bearbeitet]
Nice1XD
Stammgast
#55 erstellt: 13. Jul 2015, 20:45
Ich vermute mal aufgrund der bewegten Masse, dass seine Reso DEUTLICH unter 60Hz liegt
Malice-Utopia
Inventar
#56 erstellt: 14. Jul 2015, 14:00
oh gott was ich da wieder für n misst lesen muss
reso über 60 hz ??? bei der schwingeinheit ? mit 5" spule, zentrierungen so groß wie manch andere große subwoofer und membranfläche wie ne motorhaube --> gewicht ohne ende.

@Toni_H._aus_St.k. anstatt so rumzuheulen würde ich einfach mal auf das ergebnis warten !
Bei so einem Chassis kann man nichts falsch machen (auch wegen Preis) ,.. und nein das chassis ist nicht von auna !! die haben nur ihr markenlogo aufgeklebt mehr nicht !
seit wann (ver)baut auna wohl 5" spulen oder knapp 500 unzen magnete ??? geschweige denn von dezenten Chassis wie die Coloss serie... kein bling bling usw ! das ist nicht von auna und ich bin mir auch ziemlich sicher das die chassis auch gut sind.


tsps und allgemein simulationen sind im auto sinnlos wenn man auf pegel und druck gehen möchte !! Zum Gehäuse abstimmen sind keine Tsps nötig.


edit: reso freq ist sogar auf der homepage angegeben : 27 hz ... die machen fortschritte
Was aufjedenfall sicher ist, die chassis werden ordentlich luft schieben und tief drücken!


[Beitrag von Malice-Utopia am 14. Jul 2015, 14:00 bearbeitet]
Reizung
Stammgast
#57 erstellt: 14. Jul 2015, 14:48
Ich bin auch kein großer Freund von TSPs geschweige denn von berechneten Gehäusen.

Jeder Woofer, spielt in jedem Gehäuse, in jedem Auto unterschiedlich.
Da gilt es: Testen, teste, testen....

Natrülich kann man Simulationsprogramme verwenden, um einen ungefähren Anhaltspunkt zu haben... aber auch hier muss es nicht der Tatsache entsprechen.

Habe schon Gehäuse gesehen (gehört), das was da raus kam Jungs, das hätte mit Sicherheit kein Simulationsprogramm auch nur annähernd so ausgegeben. Und das war bestimmt nicht schlecht. (158 @ ~34 Hz)

Aber gut, jeder nach seinem Geschmack!

Oder wie ein ( die meisten wissen wen ich meine ) erfahrener Mann immer sagt: Versuch macht klug!

Gruß Ralf
Joze1
Moderator
#58 erstellt: 14. Jul 2015, 14:58
Einen Woofer ins Auto zu hauen und den untenrum schieben zu lassen ist keine Kunst. Das kann wohl jeder, der ein bisschen was von der Materie versteht. Aber was der Großteil der heutigen, ich nenne es mal "Bassheads", nicht versteht, ist, dass es eben darum geht, dass der Woofer annähernd linear in seinem angepeilten Lebensraum spielen soll. Eine Buckelkiste zu bauen, die auf irgendeiner Frequenz gut schiebt ist wirklich kein Kunstwerk.

Und ich bezweifle, dass einer von euch aus dem Bauch heraus eine lineare Kiste für einen Woofer bauen kann. Wenn man da ohne große EQ-Eingriffe auskommen möchte, braucht man schon ein paar Daten zum Fahrzeug, unter anderem die Reso. Auch, um den Druckkammereffekt mit einbeziehen zu können.

Und dass eine Kiste laut ist, sagt rein gar nichts über den Frequenzverlauf aus.
Nickon
Inventar
#59 erstellt: 14. Jul 2015, 16:11
amen
'Paul'
Stammgast
#60 erstellt: 14. Jul 2015, 16:37
hier läuft nun allen ernstes eine diskussion darüber, ob man ein gehäuse aus dem bauch raus baut oder ob man es anhand von physikalischen parametern berechnet
besonders die aussage, dass im auto die simulation eh nicht ganz stimmt...also verzichtet man drauf und baut nach gefül


[Beitrag von 'Paul' am 14. Jul 2015, 16:39 bearbeitet]
chro
Inventar
#61 erstellt: 14. Jul 2015, 16:40
mir is schon vorher klar, das das Dingen keine 60 Hz Reso hat.


Anhand der Parameter, kann man aber ablesen für welche einbauten usw, das Chassis noch in Frage kommt....


Wenn das Teil gut ist, wäre das für mich auch interessant fürs zuhause im Dipol. Aber mal so aufs blaue den Woofer kaufen um zu messen, ist mir das Geld zu schade


Und aus diesem Grund wären Messungen mit den Messumständen u.U sehr hilfreich gewesen. Zumal es ja noch andere Sachen gibt, als eine Boombox fürs Auto. Transmissionline, Ripol, Dipol, usw, wären da für mich interessante Maßnahmen, falls das Chassis taugt
Bastet28
Inventar
#62 erstellt: 14. Jul 2015, 17:33
Kenn ich net + China Zukauf Vertriebsname von NoName Zeugs: kann nicht gut sein!

Ja, erst wenn der Markenname Passt ist's auch was...

Bekanntes Verhaltensmuster. Komisch, dass es tatsächlich von Fenton, SonicBang und Magnat auch schon Sachen gab die entsprechend eingesetzt einige ungünstige Markenanlagen deutlich hinter sich gelassen haben. Hier geht es um laut und Tieffrequent Luft verschieben - das dürfte doch gehen jetzt kommt bestimmt einer, der im Körper/Infraschallbereich was von Tonalität spricht.. Bei nem Frequenzbereich, wo die meisten einerseits garnicht den Unterschied zwischen 30 und 45 hz hören und garnicht wissen, wie sich 20 hz anfühlen...

Wenn das Geld zum spielen da ist, Spaß haben und machen.
Ich finds gut.
Malice-Utopia
Inventar
#63 erstellt: 14. Jul 2015, 18:34
in seinem fall soll es weder iwie iwo gut angekoppelt sein noch klanglich prahlen.. seine wünsche sollten wohl eindeutig sein !!


@chro
eine TML mit einem 24er zoller ?
nicht unter 1000liter ! und vorallem die ports so oft knicken ? nicht gut !

ripol dipol sollte gut klappen qts wird hier wohl zwischen 0,4 und 0,6 liegen. aber nicht fürs auto !!! wie willst du in einem auto mit einem ausgeprägtem druckkamereffekt wo du zusätzlich selbst nicht in raummitte bist ein ripol oder dipol realisieren ??

bei so einem großen chassis sollte man sich bewusst sein welche gehäusebauarten überhaupt in frage kommen.

in diesem fall nur br/gg oder evtl je nach platz 4th ordnung und 6th ordnung bandpass
Joze1
Moderator
#64 erstellt: 14. Jul 2015, 19:51
Das ist aber in einem Hifi-Forum eben ein Anspruch, der sich dem Großteil der User nicht zwangsweise erschließen muss. Ich will jetzt nicht wieder damit anfangen, was "Hifi" bedeutet... Das wissen hier wohl alle.
Aber wenn ich mit einem Woofer nicht schön sauber Musik hören kann, ist das in meinen Augen grundsätzlich eine Fehlkonstruktion. Klar, zum Spaß haben ist das in Ordnung und wenn mans untenrum richtig knallen lassen will, ist das verständlich. Aber da kann man dann ischer nicht von einem guten Gehäuse oder geschweige denn von einem guten Woofer sprechen. Ein guter Woofer spielt in einem guten, passenden Gehäuse einen sauber klingenden, gestaffelten Bass bis in den Frequenzkeller.

Ich will hier überhaupt nicht bashen, das liegt mir völlig fern. Wie gesagt, das ist ein schönes Spaßprojekt und ich finde das kompromisslose Vorgehen immer wieder anschauenswert. Aber sobald mir einer erzählt, dass Berechnungen völlig unnötig sind, hörts bei mir dann doch mit dem Verständnis auf. Grundsätzlich sollte man immer wenigstens mal die Daten und die Umgebungsparameter in Betracht gezogen haben und damit eine grobe Kalkulation durchgemacht haben, wenn man ein gut klingendes, lineares Gehäuse bauen möchte.

@Bastet28: Ja, es gibt Tonalität in dem Bereich, den ein Woofer abdeckt. Den Klang eines GG oder eines tief abgestimmten BRs kann man im Bereich unter 30 Hz oft noch auseinanderhalten, schon alleine wegen der Phasendrehung des BRs unterhalb der Abstimmung.
Audiklang
Inventar
#65 erstellt: 14. Jul 2015, 22:19
hallo

tsp`s an sich sind durchaus nicht unwichtig , aber es gillt immer zu beachten das es sich immer um kleinsignalparameter handelt die da ermittelt werden

ne großsignalermittellung nan Klippel wäre allgemein wünschenswert !

Mfg Kai
Toni_H._aus_St.k.
Stammgast
#66 erstellt: 15. Jul 2015, 11:37
Er will doch nur "Luftverschieben" Also sowas wie ein Laubsauber der schnell zwischen saugen und Blasen umschalten kann .
Der Rest wie Klang , Lebensdauer , Blindleistung usw. sind ja egal - so hab ich das verstanden :-)

Schade eigentlich haette ich gerne mehr ueber den Lautsprecher und seine Daten erfahren, wie viele anderen auch hier
HiFONiCS1000
Stammgast
#67 erstellt: 16. Jul 2015, 18:35
ja sorry bin halt ein Low Bass Freak.

und wie gesagt da der 24"er mit 27 Hz angegeben ist ist der mehr als Perfekt.

Morgen ist der Grobe Bandpass für 2 stück fertig.


ErikSa91
Inventar
#68 erstellt: 17. Jul 2015, 14:32
Hoffe man bekommt mal ein paar Bilder zu sehen

LG
Erik
Böötman
Inventar
#69 erstellt: 28. Aug 2015, 16:17
Das hoffe Ich auch ...
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste Letzte
Das könnte Dich auch interessieren:
Auna
Raphi15 am 23.10.2008  –  Letzte Antwort am 17.11.2008  –  22 Beiträge
Focal Sub = Auna Sub?
OmemoO am 14.10.2009  –  Letzte Antwort am 15.10.2009  –  8 Beiträge
Neuer MTX - Jackhammer 24 `` Square-Woofer
Soul-Jah am 18.01.2009  –  Letzte Antwort am 21.01.2009  –  48 Beiträge
Aktic Sub von Auna, Erfahrungsberichte
pelztier90 am 03.05.2008  –  Letzte Antwort am 04.05.2008  –  3 Beiträge
Auna WA300-117T 30cm Frage
Domsenn am 08.07.2011  –  Letzte Antwort am 09.07.2011  –  13 Beiträge
Auna 10" Subwoofer 2x1000W Test
Primelgewächs am 08.04.2014  –  Letzte Antwort am 16.04.2014  –  10 Beiträge
Auna Subwoofer set funktioniert nicht ! BMW e46
Kronnneee am 20.10.2017  –  Letzte Antwort am 05.11.2017  –  22 Beiträge
Custom Subwoofer bis 24"
Ricricardo am 18.11.2013  –  Letzte Antwort am 19.11.2013  –  30 Beiträge
Magnat Edition BS 30,Auna W1-AB-250 und Kabel?
skarry am 13.12.2011  –  Letzte Antwort am 13.12.2011  –  6 Beiträge
woofer
Steveo1986 am 03.02.2004  –  Letzte Antwort am 03.02.2004  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder876.018 ( Heute: 41 )
  • Neuestes Mitgliedwanoman
  • Gesamtzahl an Themen1.460.993
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.784.593

Top Hersteller in Car-Hifi: Subwoofer/Gehäuse Widget schließen