Schwingspulen-Induktivität

+A -A
Autor
Beitrag
Hugo230TE
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Aug 2004, 17:12
Was muss bei einem Doppelschwingspulen Subwoofer, als Le Wert, in die Gehäuseberechnung eingesetzt werden? Und wie sieht es mit der Impendanz Z aus?


[Beitrag von Hugo230TE am 02. Aug 2004, 17:15 bearbeitet]
Hugo230TE
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 02. Aug 2004, 17:25
Mannmannmann, so eine Sch... mit dieser Sch...!!

Ich glaube da muss ich noch viel lesen und üben und rechnen, bis das mal mit der Berechnung klappt!

Kann mal bitte einer !?!

Basslautsprecher mit Aluminiumgusskorb

Karbonfaserpolypropylen Spritzgussmembrane

Staubschutzkalotte, breite Langhubsicke

Glasfaserschwingspule mit 25mm Wicklung = X max 8,5mm

große METAMAX (Du Pont) Zentrierung mir Belüftung

Doppelmagnet mit Ventilierung für Polkern und Luftspalt

Sprenkellack, Magnetschutzkappe aus Aluminium mit Kühlfunktion

Nennimpedanz nach DIN: 2 x 4 Ohm

Schwingspulendaten:

Durchmesser: 52mm
Wickelhöhe: 25mm
Trägermaterial: Glasfaser>
Luftspalttiefe: 8mm
lineare Auslenkung: Xmax = 8,5 mm

TS-Parameter
(gemessen in Parallelschaltung der Schwingspulen):

Rdc= 1,5 Ohm
Le= 2x 1,0 mH
FS = 32.3 Hz
Qm = 11,15
Qe = 0,50 Qt = 0,48
Sd = 380 qcm
Vas = 44.50 l
Cms = 0,22 mm/N
Mms = 110,8g
Rms = 2,02 kg/s
B*l = 8,24 Tm
No% = 0.29%
SPL = 93,9 dB (2,83 V)

Der Händler empfiehlt zwar 30l (geschlossen, die Dinger laufen als BR nur in Kleiderschrankgrösse ), aber man muss ja nicht gleich alles glauben was einer sagt!!
Dj-BBoy
Inventar
#3 erstellt: 02. Aug 2004, 18:41
wenn er für geschloßen vorgeschlagen wird warum willste das dann nicht wahr haben, die werden schon ihre gründe dafür haben!

aber davon mal abgesehen wieviel liter und wieviel platz in cm haste den zur verfügung???
Hugo230TE
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 02. Aug 2004, 18:56
STOP, falsche Richtung !! Es geht nicht um BR oder Geschlossen. Die Frage ist ob die 30l o.k. sind, oder ob bei der Berechnung ein anderes Ergebnis rauskommt.

Ich habs mit winISD probiert, steig aber nicht durch.

Platz ist genug da (Kombi), bis auf eine Ausnahme: Sollte nicht höher werden als 30cm, sonst krieg ich die Laderaumabdeckung nicht mehr drüber.
selfmadehifi
Stammgast
#5 erstellt: 08. Aug 2004, 11:34
Hi,

30 Liter gehen, ergäbe ein Qtc von 0,76
(fu=48Hz...)

ist also OK, auch wenn man das Volumen für
präziseren Bass erhöhen könnte.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Schwingspulen
Wishmaster944 am 18.12.2004  –  Letzte Antwort am 20.12.2004  –  26 Beiträge
Subwoofer mit Doppelschwingspulen
JayCee am 02.07.2004  –  Letzte Antwort am 06.07.2004  –  32 Beiträge
Gehäuseberechnung
raz88R am 08.11.2006  –  Letzte Antwort am 11.11.2006  –  9 Beiträge
Gehäuseberechnung
Simius am 10.07.2007  –  Letzte Antwort am 11.07.2007  –  21 Beiträge
Gehäuseberechnung
pmx1 am 12.06.2004  –  Letzte Antwort am 13.06.2004  –  4 Beiträge
Gehäuseberechnung!
am_0k am 03.09.2004  –  Letzte Antwort am 04.09.2004  –  5 Beiträge
Subwoofer Gehäuseberechnung mit Port
CupraFive am 27.04.2013  –  Letzte Antwort am 27.04.2013  –  2 Beiträge
Subwoofer Gehäuseberechnung
HIFI_Fan98 am 14.07.2017  –  Letzte Antwort am 14.07.2017  –  3 Beiträge
Gehäuseberechnung :-)
DerGolffahrer am 11.11.2007  –  Letzte Antwort am 18.11.2007  –  34 Beiträge
Gehäuseberechnung
Tiaba am 14.07.2005  –  Letzte Antwort am 14.07.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.132 ( Heute: 10 )
  • Neuestes Mitgliedrobertingraz
  • Gesamtzahl an Themen1.386.804
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.413.220

Hersteller in diesem Thread Widget schließen