Autoradio mit USB/SD Slots für den kleinen Geldbeutel

+A -A
Autor
Beitrag
1337_Berta
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Jul 2008, 16:53
Hallo Leute,

ich möchte mir demnächst mal ein richtiges Autoradio zulegen weiß aber nicht welches meinen Ansprüchen und Erwartungen gerecht wird, da ich mich in diesem Bereich überhaupt nicht auskenne.
Es sollte entweder einen USB-Slot oder Speicherkartenslot haben (oder auch beides), da ich keine Lust habe ständig CDs zu brennen... Da ich leider keinen iPod besitze, und mir eines solchen auch nicht extra wegen meinem Autoradio zulegen möchte, kommt die Möglichkeit mit dem iPod anschließen nicht in Frage. Außerdem benötige ich kein super-über Radio, dass unzählige Funktionen und Spielereien eingebaut hat.
Mir reicht ein einfaches, bei dem ich aber trotzdem in Zukunft noch die Möglichkeit habe, ein paar stärkere Boxen und Sub dranzuhängen (zur Zeit leider noch Werkslautsprecher).
Als Preisgrenze habe ich mir eigentlich 150 € gesetzt, denke aber dass das kaum realistisch ist... oder doch?!
Ich hab mich auch schon im Internet dadrüber informiert und mir sind folgende Geräte aufgefallen:

Pioneer DEH-4000UB




>>> Infos darüber <<<


JVC KD-G 632

>>>

Infos darüber (leider nur Ebay) <<<


Was meint ihr dazu? Sind die oben genannten Radios zu gebrauchen für meine Anforderungen oder könnt ihr mir vielleicht sogar ein besseres Angebot machen? Dafür wäre ich sehr dankbar

Vielen Dank im Voraus

MfG
1337_Berta


>>>> EDIT <<<<

Ich weiß dass ihr das jetzt nicht mögt, aber bei Lidl gibts ja diese Woche das Blaupunkt Sydney SD27 zu kaufen. Wie sieht es damit aus, Schrott oder gut?

Blaupunkt Sydney SD27


Laut der "Hilfestellung für Radiokauf":

Blaupunkt:
URL: http://www.blaupunkt.de/car_radios.asp
- Schlichte Designs, klanglich jedoch sehr gut
- Sehr guter Radioempfang, da die Radios teilweise einen Dual RDS Tuner haben


Gilt das auch für billig Produkte von Blaupunkt?


[Beitrag von 1337_Berta am 22. Jul 2008, 18:11 bearbeitet]
1337_Berta
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 26. Jul 2008, 12:06
hallo?
t.l.100
Inventar
#3 erstellt: 26. Jul 2008, 23:20
hi,

dann würde dir ein gebrauchtes clarion dxz 778 usb gefallen...
ist meiner meinung nach auch besser als deine auswahl..

mfg
NoMoreIdeals
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 27. Jul 2008, 14:44
Kann Dir das Blaupunkt New Orleans MP 58 empfehlen. Preis/Leistung unschlagbar. Habe es mir vor ein paar Tagen bei caraudio24 für 139,- bestellt und bin begeistert. Hatte vorher ein Kennwood mit MP3, das man mir leider geklaut hat. Das Gerät war um einiges teurer und ist dem Blaupunkt dennoch in vielen Bereichen unterlegen.



Das Gerät ist 1A. Das Display kannst Du zum browsen im MP3-Archiv auf 3 zeilig umschalten und zum Titel ablesen auf große einzeilige Dartellung umstellen.
Die Tastaturfarbe ist rot und kann nicht eingestellt werden. Beim Display ist die Farbe indivudell konfigurierbar.
Die Bedienung ist ziemlich gelungen. Der Radio Empfang ist auch sehr gut. Das Gerät kommt nicht nur mit USB Sticks klar, es können auch kleine 2,5" Festplatten angeschlossen werden. Muss mann halt ausprobieren welche daran laufen, mein 3. Versuch war erfolgreich. Vermute die 1,8" Festplatten laufen alle.
Außerdem kann das Gerät bei Bedarf später noch mit Bluetooth erweitert werden.


[Beitrag von NoMoreIdeals am 27. Jul 2008, 14:49 bearbeitet]
1337_Berta
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 27. Jul 2008, 15:12
Vielen dank für die Antworten
Das clarion dxz 778 ist wahrscheinlich eine super Wahl, wie du schon sagst, aber leider auch nur für etwas mehr Geld zu haben als ich eigentlich ausgeben wollte...

Aber den Vorschlag von Bulli69 (New Orleans MP 58) find ich super! Dazu hätte ich noch eine Frage an dich:
Wie hört sich die Wiedergabe von dem USB Stick an? Ein Freund von mir sagt, dass sich die USB-Stick Wiedergabe bei ihm (er hat ein JVC) furchtbar anhört und er somit nur CDs hören kann. Im Internet haben sich auch schon andere Leute über schlechte Wiedergaben durch USB-Sticks beschwert... das müsste dann aber an dem Radio liegen, oder etwa an dem USB-Stick?
NoMoreIdeals
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 27. Jul 2008, 18:05

1337_Berta schrieb:
Wie hört sich die Wiedergabe von dem USB Stick an? Ein Freund von mir sagt, dass sich die USB-Stick Wiedergabe bei ihm (er hat ein JVC) furchtbar anhört und er somit nur CDs hören kann.


Also ich höre da keinen unterschied zur CD. Die MP3 Dateien sollten natürlich schon in entsprechender Qualität auf dem Datenträger sein.
t.l.100
Inventar
#7 erstellt: 28. Jul 2008, 09:12
sorry das hatte ich überlesen...^^

aber dann gibt es ja immernoch die möglichkeit wenn du es gebraucht kaufst...

mfg
a-flow
Neuling
#8 erstellt: 28. Jul 2008, 21:57
Genau ausgelegt für Deine Ansprüche und super günstig: Audiovox ME 412

fsgucker
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 29. Jul 2008, 11:22
Hallo 1337_Berta,

wie wärs denn mit dem Clatronic AR 687. Hab das Gerät schon seit Monaten und bin sehr zufrieden damit. Hat alles was man braucht (CD, auch MP3, SD + MMC Card sowie USB-Anschluß für Stick) und hört sich auch alles gleich gut an.
Habe das Gerät vor Monaten für 59,90€ bei REAL gekauft. Sieh doch mal bei ebay nach.

Grüsse aus Bayern
fsgucker
t.l.100
Inventar
#10 erstellt: 29. Jul 2008, 11:44
hi,

also bevor du dir das ding kaufst, dann doch lieber das blaupunkt sydney oder das pioneer...

das ist wäre auch die bessere wahl in sachen klang..

mfg
1337_Berta
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 30. Jul 2008, 18:56
Hallo Jungs,

sorry war jetzt ein paar Tage lang nicht da...
Danke für euer Bemühen


t.l.100: also bevor du dir das ding kaufst,...


Auf was bezieht sich die Aussage, auf das Clatronic AR 687 oder Audiovox ME 412?

Ich denke auch, dass die beiden Radios zwar nicht schlecht sind aber bringen sie auch genug leistung für späteren Ersatz der Lautsprecher durch stärkere und Sub? (kein High-End Zeug, nur besser als Werslautsprecher)Vermutlich sind diese zwei Radios vergleichbar mit Aldi und Lidl Angeboten, oder? Mit denen haben viele Bekannte von mir nur schlechte Erfahrungen gemacht... (schlechter Empfang, Displaybeleuchtung defekt, CD-Player funktionslos etc. alles innerhalb eines Jahres)

Ich kenne auch die beiden Hersteller garnicht, sind die gut?
Gibts anosonsten vielleicht ein Radio mit gleicher "Ausstattung" von namenhaften Herstellern wie JVC, Alpine & Co. um die 100-150€ ?

Danke schonmal im Voraus, eure Berta
1337_Berta
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 10. Aug 2008, 14:19
push
t.l.100
Inventar
#13 erstellt: 10. Aug 2008, 15:00
hi,

ja wie ich schon geschrieben habe, das blaupunkt sysdney, das pionerr oder mein favorit das clarion...

die anderen haben einen schlechten klang, ne schlecht verarbeitung, etc.


wer billig kauft, kauft zweimal

mfg
Herzog_Igzorn
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 10. Aug 2008, 18:42
hi. also ich würde dir auch eher zum blaupunkt raten da kann man eig nix falsch machen. die anderen radios habe ich noch nicht gehört aber sind bestimmt auch gut also das pioneer und das clarion^^. aber wie denkst du willst du einen sub oder ein richtiges FS ranklemmen? das radio reicht gerade mal also jedes für die normalen original lautsprecher und für nen sub brauchst du und da wirst du leider nichtdrum rum kommen eine endstufe beuntzen müssen. aber das ist ja auch erstmal im hintergrund.

beim radio kauf würde ich auch nicht sparen vllt bei nem fachhändler in deiner nähe einfach mal ein paar radios probehören wenn es möglich ist ansonsten doch bei den radios bleiben die etwas teurer sind und einen guten namen haben. vllt kannste auch noch mal gucken in diesen forum. da gehst du unter Car-Hifi und dann unter allgemeines und da denn unter allgemeines oder allgemeinwissen da musste mal ein wenig lesen und da sind auch noch tipps worauf du achten musst/kannst und da sind dann auch noch 6 marken verlinkt die gut sind sowohl vom klang als auch vom preis. so das wäre es erstmal mfg
Bedboy
Inventar
#15 erstellt: 10. Aug 2008, 18:54
Hallo

Hab vor einer Weile einer Freundin das Pioneer DEH-8000UB eingebaut. Ist zwar etwas teurer aber du wärst somit auch gleich gut gerüstet, falls du später mal mit einem oder 2 Verstärker aufrüsten möchtest.

lg Florian
Tostan
Inventar
#16 erstellt: 11. Aug 2008, 18:34
Wenn Du nicht unbedingt SD brauchst, käme als Auslaufmodell auch noch das Blaupunkt Queens MP56 in Frage. Gibts für 160€. Oder mit SD das Casablanca MP56 für 170 €. Die haben im Vergleich zum New Orleans bessere Tuner und wesentlich mehr Klangeinstellmöglichkeiten an Bord.

Falls Bluetooth auch noch interessant wäre, auch noch nen Blick auf das Hamburg MP57 werfen..

Festplattenfähiges USB haben alle, als Plattentip: die Freecom Toughdrives laufen alle an den Blaupunkts und sind schockgedämpft.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Endstufe für kleinen Geldbeutel
FrAgFoGg am 07.01.2005  –  Letzte Antwort am 07.01.2005  –  3 Beiträge
Autoradio USB, SD Günstig!
Videoso am 18.06.2007  –  Letzte Antwort am 21.06.2007  –  3 Beiträge
USB/SD Autoradio bis 350?
ralf_peter am 18.12.2014  –  Letzte Antwort am 19.12.2014  –  5 Beiträge
Sub für den kleinen Geldbeutel
Graupe am 13.03.2004  –  Letzte Antwort am 14.03.2004  –  4 Beiträge
Suche Autoradio mit USB/SD
Daster am 28.04.2007  –  Letzte Antwort am 30.04.2007  –  3 Beiträge
Radio und Frontsystem für kleinen Geldbeutel
KarlLandwein am 05.04.2006  –  Letzte Antwort am 05.04.2006  –  3 Beiträge
Suche Autoradio mit USB- oder SD-Anschluss
-reaper- am 04.11.2007  –  Letzte Antwort am 11.11.2007  –  4 Beiträge
Suche guten Subwoofer für den kleinen Geldbeutel!
RuffRyder am 24.05.2004  –  Letzte Antwort am 24.05.2004  –  3 Beiträge
Autoradio mit SD / USB Funktion ( ohne CD )
ichwilldochnureineinfachesradi am 21.01.2013  –  Letzte Antwort am 27.01.2013  –  5 Beiträge
Gutes Autoradio mit USB/SD bis 150?
elomanias am 10.05.2013  –  Letzte Antwort am 11.05.2013  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.403 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedRewire
  • Gesamtzahl an Themen1.535.465
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.216.325

Hersteller in diesem Thread Widget schließen