Suche Autoradio mit Heck-USB 150€ +-

+A -A
Autor
Beitrag
DukNukem
Stammgast
#1 erstellt: 17. Nov 2008, 16:13
Hallo, auch ich suche mittlerweile ein Autoradio.

Preislich habe ich mal so 150€ +- angesetzt, das sollte doch schon reichen oder?

Was bräuchte ich denn?
Naja, ein USB Anschluss an der Rückseite, damit ich meine WD Passport ins Handschuhfach legen kann.
Dmit ist ja auch klar, dass MP3 abspielbarkeit gebraucht wird
Ansonsten wäre ein qualitativer Aux in auch noch schön, damit ich evtl mal einen CarPC dadrüber laufen lassen kann.
Vorerst wird auch erstmal die Standardanlage meines Astra F's dran laufen gelasst, aber es könnte schon passieren, dass noch etwas kommt. Eventuell kommt auch noch ein Bass, weshalb ein Sub Ausgang doch nicht schlecht wäre, oder könnte man dies vernachlässigen?

Ach ja, die Festplatte sollte natürlich auch relativ schnell eingelesen werden, ansonsten ist es wohl ein KO Kriterium.

OB CD oder nicht ist auch noch so eine Sache, das kommt halt auch aufs Radio, bzw desse sonstige Werte an, ob ich CD mitnehm oder nicht. Genauso isses mit dem Tuner, ansich kommt meist ja nur Schrott im Radio, sollte ich aber dann doch mal radio hören, würde ich mcih warscheinlich doch ärgern, wenns total schlecht wäre.

Deshalb wäre es ja wohl nicht das schlechteste bei so vielen ungereimtheiten mal einen Fachhändler zu konalieren, blos wo gibs bei mir in der nähe einen?
Ich komm ausm Main-Tauber-Kreis, direkt an der Grenze zum Neckar-Odenwald-Kreis. Falls ihr da einen guten Kennt, wo ich mir auch die Radios anschauen, und evtl testen kann, vor allem mit der Platte, dann nur her damit.

Direkte Modelle hab ich jetzt nict im Kopf, aber ich werde jetzt nochmal suchen, was mir schon die ganze Zeit zugesagt hatte und dann mal hier zur Disskussion stellen.
Vorschläge von euch düfen aber auch rein.

Schonmal vielen Dank.

mfg
DukNukem
thanrum18
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 17. Nov 2008, 16:55
http://clarion.com/d...f_1172389075594.html
hat aber dann keine CD lese funktion und liegt glaub ich nen bissel drüber aber auf jedenfall unter 200 euro
thanrum18
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 17. Nov 2008, 17:33
Ups seh grad das da kein usb dran ist
DukNukem
Stammgast
#4 erstellt: 17. Nov 2008, 17:59
Jopp, da fehlt USB, also nogo.

Ne Händlerempfehlung fände ich aber echt genial, wenn sowas möglich ist, dann kann ich mich auch entscheiden ob drehregler oder taster zur Lautstärkeregelung.

Ach ja, mir sind vorhin noch zwei Radios eingefallen.
Zum einen die SD Serie von Blaupnkt, aber das große hat ja nur einen Vorverstärkerausgang und ich weis net ob das gut ist wegen eventuellem bass.
Dann wäre auch noch das iDA-X300 von Alpine, aber das müsste man auch mal vorher testen, zumindest meiner Meinung nach.

Ansonsten schau ich mal, was noch so ginge. Wie gesagt, CD ist für mich kein unbedingtes muss mehr, aber wenns vorhanden ist, isses ja auch net schlimm.

Was natürlich auch noch gut wäre, wäre wenn mein externes Dsplay, das ich im Auto habe noch weiter funktionieren würde.
Ich hoffe ihr kennt die Displays bei opel, wo Radiosende usw angezeigt wird, denn so eines habe ich auch.
Aktuell ist auch noch der Standardradio CAR300 drin und erfreut mich mit Musik über nen MP§ CD-Player und adapterkassette
LE-Audio
Gesperrt
#5 erstellt: 17. Nov 2008, 18:03
Pioneer DEH6000UB, Alpine 9882ri, MfG
rollermichi
Stammgast
#6 erstellt: 17. Nov 2008, 18:50
moin

also ich steh ja vor nem gleichen problem : astra f braucht nen neues radio - da die ansprüche wohl etwa gleich sind klink ich mich mal kurz mit ein und werf 2 geräte zur begutachtung hier rein

mir würde das Blaupunkt - New Orleans MP58 gefallen - ist eigentlich auch mein favorit

wenn das Blaupunkt - Casablanca MP56 nicht wäre
das hat mehr austattung - kann mehr und hat wohl den besseren tuner aber da liest man ja häufiger das es zu problemen mit festplatten kommt und ist wohl (da auslaufmodel) auch nur noch übers netz zu bekommen - also ists wohl nix mit nem festplattenprobelauf

evtl hat ja wer ne meinung (zb qualität bedienbarkeit usw) zu den beiden teilen



bis denne

michael


[Beitrag von rollermichi am 17. Nov 2008, 18:58 bearbeitet]
Opel_Fan
Stammgast
#7 erstellt: 17. Nov 2008, 19:29
Hallo vllt das Kenwood KDC-W6541U hat usb ausgang hinten liest sehr schnell festplatten ich habe da eine 50 GB 2,5 zoll platte dran und aux front
Konkurrent
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 17. Nov 2008, 20:20
also ich habe nur sehr sehr gute erfahrungen mit JVC gemacht...

hier ein Radio, wo du auch Ipod USB und Verstärker anschließen kannst UNTER 150€

qualitativ sehr sehr geil und bei jedem Tevi/Expert zu kaufen

Hier auch bei Amazon mit Sehr guter Bewertung:

http://www.amazon.de/JVC-KD-PDR41-KD-PDR-41/dp/B00170F44Y/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1226942284&sr=8-1

hat alles!!! USB/Ipod/Aux-In und ist vom Preis sehr gut!
DukNukem
Stammgast
#9 erstellt: 17. Nov 2008, 23:32
Also das JVC fällt für mich raus, da es zumindest auf den Bildern nur USB vorne hat. Aux will ich wenn, dann auch nur hinten, aber das ist wohl erstmal zweitrangig.

Das Casablanca sieht auf den ersten blicka uch net schlecht aus. Verdammt, das werden immer mehr
Ich versuch mich jetzt mal durch ein paar herstellerseiten zu suchen und ihre Radios, zuerst mal so vergleichen und dann ne Auswahl hier zu posten.

sChonmal danke an alle soweit. Wie gesagt, wäre auch ein Händler gut, ansonsten mach ich demnächst noch nen cross post dazu auf.
brmlm
Stammgast
#10 erstellt: 17. Nov 2008, 23:36
hallo

bin auch besitzer einer wd passport (120gb)
und hatte sie ne weile lang an nem clarion dxz778rusb!
leider verträgt meine platte die kälte nicht!
brauchte wen es unter 0 grad wahr schonmal ein paar minuten bis sie lief!
Konkurrent
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 17. Nov 2008, 23:44

brmlm schrieb:
hallo

bin auch besitzer einer wd passport (120gb)
und hatte sie ne weile lang an nem clarion dxz778rusb!
leider verträgt meine platte die kälte nicht!
brauchte wen es unter 0 grad wahr schonmal ein paar minuten bis sie lief! :{



glaube wird dir allgemein ein problem bei jeder Festplatte... außer du legst die festplatte isoliert in irgendeine alubox rein oder so, die kälte bzw. wärme isoliert;)

vll. hilft das weiter
brmlm
Stammgast
#12 erstellt: 17. Nov 2008, 23:53
ne, meine hd im car pc hat mich noch NIE im stich gelassen!
weder im betrieb noch nach der nacht im tiefkühler oder bei dem jetzigem wetter! und springt auch immer problemlos und sofort an!
und das ist eine ganz normale 3.5" platte, einfach die günstigste wo ich grade neu fand

die wd ist wohl so "flüssigkeitsgelagert" (keine ahnung wie das heist! ) dabei sind solche proleme leider normal
Konkurrent
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 18. Nov 2008, 00:03

brmlm schrieb:
ne, meine hd im car pc hat mich noch NIE im stich gelassen!
weder im betrieb noch nach der nacht im tiefkühler oder bei dem jetzigem wetter! und springt auch immer problemlos und sofort an!
und das ist eine ganz normale 3.5" platte, einfach die günstigste wo ich grade neu fand

die wd ist wohl so "flüssigkeitsgelagert" (keine ahnung wie das heist! ) dabei sind solche proleme leider normal :{



ja und deine 3,5 Zoll externe Festplatte, die du am radio anschließt... WO BEWAHRST DU DIE AUF?

nur dass ich richtig verstehe: du hast ein radio und schließt deine festplatte über usb dran an und bewahrst halt das ding irgendwo auf... ?!?
brmlm
Stammgast
#14 erstellt: 18. Nov 2008, 00:13
ne, die wd passport hing am clarion! und lag im handschufach.

die 3.5" ist eine interne platte, IN meinem car pc und ist über sata angeschlossen!

ich weis äpfel mit birnen , soll aber nur zeigen das nicht alle platten mit der kälte probleme haben!
DukNukem
Stammgast
#15 erstellt: 18. Nov 2008, 00:31
NAja, dadrauf lass ich es ankommen, also wieder Back 2 Topic.

Puh, mal so ne Zwischenfrage, spackt bei euch die ALpine seite auchs o dermaßen rum?
Also bei mir hats total lange ladezeiten und schon die startseite ist total im eimer, hab ff3.

Was ich aber bereits sagen kann, ist das Clarionwohl raus fällt, da dort wohl nur beim 788er ein Heck USB vorhanden ist.

Das iDA-X300 ist wohl auch weg, da es ja auch nur einen Verstärker ausgang hat, aber erstmal bleibts wohl im Hinterkopf ^^.

Alsow as wäre noch auser dem 9882ri da?

So, dann muss ich mir die Tage wohl nurnoch was bei den anderen Herstellern raussuchen.
Da hätten wir dann noch Blaupunkt, Pioneer, Kenwood (evtl das vom opel_fan)und dann evtl noch sony und jvc.
Na da hab ich noch was vor

Also wieder der Aufruf zum Händler posten, ich glaub sonst wirds doch nix
Konkurrent
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 18. Nov 2008, 00:37

brmlm schrieb:
ne, die wd passport hing am clarion! und lag im handschufach.

die 3.5" ist eine interne platte, IN meinem car pc und ist über sata angeschlossen!

ich weis äpfel mit birnen , soll aber nur zeigen das nicht alle platten mit der kälte probleme haben!



ach so... da kenn ich mich leider nicht aus, sorry

dachte du hast so ne externe festplatte irgendwo bei minusgraden rumliegen wo´s kalt ist und beschwerst dich, weil se kalt wird...

Konkurrent
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 18. Nov 2008, 01:10
Was sagst du zu dem Autoradio:



ca 150€

-AUX In hinten vorhanden
-USB hinten vorhanden
-Ipod ready (nur falls dir mal einer einen ipod schenkt oder so...)
-bluetooth adapter ready


Amazon Shop
Opel_Fan
Stammgast
#18 erstellt: 18. Nov 2008, 07:39

Konkurrent schrieb:
Was sagst du zu dem Autoradio:



ca 150€

-AUX In hinten vorhanden
-USB hinten vorhanden
-Ipod ready (nur falls dir mal einer einen ipod schenkt oder so...)
-bluetooth adapter ready


Amazon Shop


hatte ich schon vorgeschlagen
Konkurrent
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 18. Nov 2008, 09:48
ok gut, dann bin ich beruhigt^^

alle guten sind schon aufgezählt
DukNukem
Stammgast
#20 erstellt: 18. Nov 2008, 10:50
ok, dann heist es ja bald liste machen oder?

NAja, beim Kenwood weis ich halt jetzt mal so rein garnicht wie es da mit der Steuerung aussieht. Müsste man halt mal testen, oder bei nem Händler angucken. Kennt sich niemand bei mir aus?

Naja, was ist denn aber eigentlich der Unterschied zwiscchen dem 60er und dem 65er?

Ach ja, stimmt das, dass das radio ne titelbegrenzung von ca15k hat? Wnn ja, schon doof.

PS: Habs in meinem letzten post ja schon indirekt erwähnt.

Ach ja, Sony fällt wohl auch weg, mit jvc hab ich mich noch nicht entschieden.

Also bleibt erstmal das Kenwood, Blaupunkt, Alpine und dann mal mmit Pioneer schauen übrig.

Falls es weitere tipps gibt, auch zwecks testmöglichkeit, nur her damit.
Konkurrent
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 18. Nov 2008, 11:01
schau dich mal wegen alpine um... die sind zwar mit die spitzenreiter bei klang, etc...
sind aber alle sau teuer!
aroaro
Inventar
#22 erstellt: 18. Nov 2008, 11:01
ich hab jetzt das iDA-X300 2 Wochen, und will es wieder verkaufen
du wirst nicht glücklich mit externer Platte - das Ding liest ewig ein,
und die Steuerung ist umständlich - wärend der Fahrt unmöglich zu suchen auf größeren Medien

Kenwood bringt jetzt ein neues heraus : http://www.kenwood.de/products/car/receivers/usb/KDC-W4544U/
kennt das schon jemand ?
ich werde wohl auf Front-USB wechseln - und mit 8GB Sticks arbeiten, ist flexibler
DukNukem
Stammgast
#23 erstellt: 18. Nov 2008, 11:09
Naja, Alpine ist etwas doof. Denn bei mir spackt deren Homepage, egal ob im geschäft oder daheim total rum, da isses schon etwas schwieriger. Aber das 9882ri vom LE-Audio schein echt net schlecht zu sein, aber mal schauen.

@aroaro danke, von dem gerät bin ich gottseidank eh abgekommen.

Ach ja, ich werde wohl nacher dann noch nen Thread wegen Händlersuche aufmachen, da es hier wohl eh bald zu unübersichtlich ist, mit den ganzen querposts
DukNukem
Stammgast
#24 erstellt: 18. Nov 2008, 23:06
Sodele, ich bin wohl doch etwas weiter gekommen

Also so erstmal ne theoretische Auflistung, was jetzt drin bleibt, wegen Handling muss ich dann später nochmal scahuen.

Kennwod KDC-W6541U oder KDC W 6041 U kommt halt auf den Unterschied an.
Alpine: 9882ri, CDE-9880R oder CDE-9874
Pioneer DEH-P6000UB
Bei blaupunkt, sinds doch evtl einige: Kingston MP47, New Orleans MP58 oder Hamburg MP57

Hab ich was vergessen?

Naja, aber jetzt stellt sich so langsam die Frage, welches dieser Geräte sticht denn da heraus?
Warscheins werden viele Alpine sagen, aber lohnt sich da der Aufpreis dann wirklich zu den anderen hin?

Edith sagt: Ach ja, ne gute Random funtkion sollte natürlich auch dabei sein.
Alpine ging zumindest kurz wieder. Hab noch zwei alternativen hinzugefügt. Also heists da auch nun entscheiden. Weil in sachen USb hab ich da kaum unterschiede festgestellt.


[Beitrag von DukNukem am 18. Nov 2008, 23:25 bearbeitet]
Tostan
Inventar
#25 erstellt: 19. Nov 2008, 02:38
Das BP Hamburg MP57 hat immerhin noch Bluetooth integriert und nen SubOut.
LE-Audio
Gesperrt
#26 erstellt: 19. Nov 2008, 04:23
Das Alpine 9874 hat keinen USB.
DukNukem
Stammgast
#27 erstellt: 19. Nov 2008, 10:24

LE-Audio schrieb:
Das Alpine 9874 hat keinen USB.


Bezieht sich das USB auf der HErstellerseite dann nur auf den Ipod?

@ Tostan: Bluetooth brauch ich zwar nicht, aber wenns dabei ist, kann mans ja eigentlich minehmen, also wird das wohl das beste von den Blaupunkts sein oder irre ich mich da?

Zum rest wären auch ein paar Infos schön.
aroaro
Inventar
#28 erstellt: 19. Nov 2008, 11:08
ich hab jetzt bestellt:
Kenwood KDC - W 4544 U
AUDIO SYSTEM MX 165 PLUS
ich denke, das die Hochtöner in die A-Säule passen
die Türen sind schon etwas gedämmt, akt. Sub ist hinten drin
nur einen Verstärker hab ich jetzt noch nicht - kann man das erstmal auch mit dem Radio betreiben ?
DukNukem
Stammgast
#29 erstellt: 19. Nov 2008, 12:12
Berichtest du dann evtl mal wie das ist?
Aber rigendwie schweifst du doch ewas arg ins OT ab
Den das radio hat ja garkeinen hEck usb eingang, also eigentlich für ier das komplett falsche.
aroaro
Inventar
#30 erstellt: 19. Nov 2008, 13:21

DukNukem schrieb:

Aber rigendwie schweifst du doch ewas arg ins OT ab
Den das radio hat ja garkeinen hEck usb eingang, also eigentlich für ier das komplett falsche.

also ist gut jetzt! du hast den Thread "Suche Autoradio mit USB 150€ +- " genannt
du suchst USB eben mit Hintereingang
DukNukem
Stammgast
#31 erstellt: 19. Nov 2008, 14:52
Besser so?
Naja, auf jeden Fall würden mich noch ein paar tipps zu den oben enannen REadios freuen, eventuell sogar ein paar erfahrungsberichte, dass wäre klasse.

Aber du darfst ruhig mal berichten, wie das radio sich mit ner HDD verhält, damit ich es trotz den positiven berichten über kenwood bestätigt bekomm ^^. Danke!
surround????
Gesperrt
#32 erstellt: 19. Nov 2008, 20:16
DAs 9874 hat kein usb sondern is nur ipod-fähig!
Ab 9880 hast du USB und das HINTEN wie du es willst!
Ich würde hier an deiner stelle zum 9880 greifen, wenn du nen ipod hast das 9882!
DukNukem
Stammgast
#33 erstellt: 19. Nov 2008, 21:14
Ipod ist nicht vorhanden und wird wohl auch eher nicht kommen.

Habt ihr ne Ahunung, wie das bei denen mit der einlesedauer der HDD ist, bzw wie viele Dateien das lesen kann?
Das wäre nämlich gut zu wissen.

Ich aschau aber auch mal, dass ich die tage nach mergentheim fahr um dort mal ein paar radios beim hem anzuschauen. Evtl hat der ja was gutes da, dann kann ich weiter ausschließen.

Was ist denn jetzt eigentlich der unterschied zwischen den zwei übriggebliebenen Alpines? Auser, dass es 10€ Preisunterschied sind.
Ist das wirklich nur die fehlend eIpod unterstützung, oder überseh ich da was?

ACh ja, haben die Radios eigentlich alle so probleme mit HDDs? Weil ich hab heute mal ein bisschen im Thread über das Hamburg MP57 gelesen und da siehts ja doch recht übel aus, wenn sich da nix gebessert hat, ist es natürlich arg doof

Edit: Die alpines sind aber wirklich, das äußerste was ich ausgeben würde. Mehr soll es auf jeden fAll net sein, eher sogar etwas weniger.


[Beitrag von DukNukem am 19. Nov 2008, 21:16 bearbeitet]
surround????
Gesperrt
#34 erstellt: 19. Nov 2008, 21:22
Unterschied ist die Beleuchtungsfarbe und das beiliegende Kabel für den Ipod!
Sprich für dich dann das 9880!
HDD ist immer ein Stromproblem, weil USB nur 500mA zur Verfügung stellt und die HDDs mehr brauchen um gut zu laufen!
Also Lieber auf einen größeren Stick zurückgreifen, aber auch hier MArkenware und kein Ramsch!
mx5cruiser
Stammgast
#35 erstellt: 19. Nov 2008, 21:29
moin moin

also ersma von jvc gibts auch welche die ein usb-hintereingang haben ^^ ( mein AVX-44 zb )

wenn du ne externe festplatte anschließen willst kann ich dir nur sagen das die ruckizucki eingelesen sind - also kein problem.

einziges problem könnte das format sein.
ich hatte zum test ertmal meine 60gb platte angeschlossen und die wollte mein jvc nicht so wirklich erkennen.
nach langem hin un her hab ich ma die bedienungsanleitung durchgeblättert und wurde fündig .....
die 60er war auf NTFS formatiert , das jvc will aber platten lesen die in FAT32 formatiert sind .
soweit ich mich erinnern kann geht FAT32 nur bis zu einer größe von 30gb . in meinem fall kann ich demzufolge von den 60gb nur 30 nutzen.

falls ich damit falsch liege das FAT32 nur bis 30gb geht dann sagts mir ^^


also mein tip: bevor du ein radio mit usb anschluß wählst , informier dich erst welches format die festplatte haben muß um vom radio gelesen werden zu können.


gruß
DukNukem
Stammgast
#36 erstellt: 19. Nov 2008, 21:42
@soourround
Das mit den marken USB stricks ist mir klar, ich hatte bis jetztnur no names die kaputt gegangen sidn doer probleme gemacht haben.
Dann wird bei den Alpine Radios wohl das 9880 jetzt feststehen.

Meine Externe Festplatte die ich verwenden will kommt mit nur einem USB anschluss aus. Die hat garnimmer so ein Y-Kabel integriert, also müsste das schon gehen. Ich nehm die aber shonmal zum testen mit.

@mx5
Also meine Platte war schon direkt auf Fat32 formatiert und das mit 160 gig.
Das Problem was du meinst, gabs früher mal, Warscheins hast du es mit der Datenträgerverwaltung von windows gemacht oder?
soweit ich weis besteht da das Problem noch, mit anderen tools geht das.
Aber nur so, Fat32 wird sowieso immer unterstützt und ist eher die bessere Möglichkeit für externen speicher.
mx5cruiser
Stammgast
#37 erstellt: 19. Nov 2008, 21:47

DukNukem schrieb:


@mx5

Das Problem was du meinst, gabs früher mal, Warscheins hast du es mit der Datenträgerverwaltung von windows gemacht oder?
soweit ich weis besteht da das Problem noch, mit anderen tools geht das.



jup genau - hatte die datenträgerverwaltung von windows benutzt
kennst du zufällig solche programme ? dann könnte ich meine 60iger platte ja doch voll nutzen
DukNukem
Stammgast
#38 erstellt: 19. Nov 2008, 21:51
Ich glaub mit Partitionsexpert müsste es gehen. SChau halt einfach nach so partitions tools, die aktuell sind, damit müsste es auf jeden fall gehen.
Eventuell kann das aber auch die Installationsroutine von Windows, also die auf der CD. ansonsten halt mal googlen, du bist bestimmt nicht der erste mit dem Problem.

Aber nun wieder b2t.

Ach ja, JVC ist für mich genauso wie sOny und sogar Clarion ausgeschieden, da mir ihre Autoradios mit Heck USb einfach zu weit aus dem was ich bezahlen will draus sind.
mx5cruiser
Stammgast
#39 erstellt: 19. Nov 2008, 21:55
ok dann mach ich mich mal auf die suche.

ich dank dir mal

und weiter viel glück bei der suche
DukNukem
Stammgast
#40 erstellt: 19. Nov 2008, 22:02
Danke, aber das muss jetzt noch raus. Grad wieder nachgelesen. Fat32 geht bis 8tb. aLso liegts definitiv an windows.
rollermichi
Stammgast
#41 erstellt: 20. Nov 2008, 00:32

surround???? schrieb:

HDD ist immer ein Stromproblem, weil USB nur 500mA zur Verfügung stellt und die HDDs mehr brauchen um gut zu laufen!


moin

sollen die blaupünkter nicht etwas mehr - ich glaube 700 oder 800mA - liefern können?

bis denne

michael
Tostan
Inventar
#42 erstellt: 20. Nov 2008, 01:42
BP liefert 800mA am USB-Anschluß, ist deshalb stromtechnisch besser aufgestellt als die anderen Hersteller. Würde trotzdem eine bereits vorhandene Platte möglichst am Gerät testen, wenn möglich.
Meine 120 GB Freecom Toughdrive läuft jetzt seit einem knappen Jahr problemlos am Memphis MP66. Ebenfalls keinerlei Probleme mit Minusgraden. Selbst nach einer Woche permanentem Aufenthalt im abgestellten Auto bei teilweise -10 Grad (im Winterurlaub) lief die Platte ohne Mucken an. Bei mir wird die Platte nur zum aufspielen von neuen Dateien aus dem Auto entfernt. Auch die 60-80 Grad im Sommer sind kein Problem.

Und bedenkt bitte mal bei den Festplatten-USB-Problemen: BP war da Vorreiter und hat demzufolge auch die meisten Probleme gehabt, insbesondere mit einem Controller, der nur bestimmte andere Gehäusecontroller "mochte". Die Platten liefen alle, sofern sie nicht absolut zuviel Strom brauchten. Es lag an den Controllern der externen Gehäuse. Alle anderen Hersteller haben sich meiner Meinung nach zurückgelehnt und zugeschaut, wie sich BP die Finger verbrannt hat und dann aus den Fehlern gelernt und dann erst eigene Geräte auf den Markt gebracht.
Innovativ ist anders. Mut auch. Aber was solls

@surround????

Es gibt inzwischen genügend Platten, die mit 500mA durchaus auskommen. Zu achten ist eigentlich nur auf einen niedrigen Anlaufstrom. Im übrigen funktioniert jegliche 1,8-Zoll-Platte. Und ganz ohne Probleme sind dann die SSD; insbesondere weil sie auch noch ohne bewegte Teile auskommen. Allerdings etwas teuer.......da ist wohl noch warten angesagt. Aber mein Radio hält wohl lange genug, um den Preisverfall noch zu erleben.
DukNukem
Stammgast
#43 erstellt: 20. Nov 2008, 10:15
Danke für die Infos.
Wie gesagt, wede ich mal versuchen was zu testen, mit meiner Platte.

Ich hab gerade nur ein anderes Problem und zwar aktuell zuhause kein dsl mehr. Deshalb wird es sich eventuell etwas verzögen.
Aber ich versuch ab und an im geschäft nochmal reinzuschauen und euch aufm laufenden zu halten.
fuzz3l
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 20. Nov 2008, 20:30
Hi.. Netter Thread, denn ich suche auch ein Radio um die 150€ mit USB und min.d " Vorverstärkerausgängen. Vom Aussehen her spricht mich das Pioneer am meisten an!
Hat das Pioneer denn den USB Anschluss an der Rückseite?

Mfg
aroaro
Inventar
#45 erstellt: 20. Nov 2008, 20:43
hab mein Kenwood bekommen - bin erstmal sehr zufrieden
es macht einen sehr guten Klang, auf Zusatzverstärker werd ich verzichten - es ist für meine Bedürfnisse sehr pegelfest
der Klang des Alpine war nicht mein Ding (jetzt, wo ich beide praktisch gegeneinander testen konnte)
das Einlesen der Ordner geht in Sekunden
das Alpine hat dafür - je nach Mediengröße - Minuten gebraucht, auch weil es alle ID3-Tags einliest und in einer Datenbank verwaltet - das ist zwar theoretisch nicht schlecht, auch darauf zu suchen - aber in der Praxis sehr umständlich gelöst - während der Fahrt unmöglich
achja - das Einlesen hat es bei jedem Start gemacht, es merkt nicht, dass das Medium am USB nicht gewechselt wurde - was ja eigentlich kein Problem sein sollte ...
ich kann nur raten vorher zu testen - und z.b. die Bewertungen bei Amazon zu lesen
Festplatte ging ohne Probleme am Kenwood - 250er Samsung - neues Modell, hat sehr geringe Stromaufnahme


[Beitrag von aroaro am 20. Nov 2008, 21:41 bearbeitet]
DukNukem
Stammgast
#46 erstellt: 20. Nov 2008, 21:45
Danke für die Info. Wie voll war denn deine Platte?
Oh mann, das macht es echt nicht leichter. Naja, ich hoff, dass ich bald ein paar anschauen und testen kann.

PS: NAch fast nem ganzen Tag inaktivität hat sich mein netz jetzt etwas gefangen, mal sehn wie lang es noch hält.
fuzz3l
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 21. Nov 2008, 11:43
Ich werde mir jetzt mal das Pioneer 6000 UB bestellen und berichten wenn ich es habe!
DukNukem
Stammgast
#48 erstellt: 21. Nov 2008, 11:48

fuzz3l schrieb:
Ich werde mir jetzt mal das Pioneer 6000 UB bestellen und berichten wenn ich es habe!


Danke. Freu mich auf nen bericht.
Vergess aber net zu posten, mit was du da rangegangen bist, bz wie viele lieder drauf waren.
fuzz3l
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 21. Nov 2008, 11:58
Hab nur nen 8 Gig Stick, der mir erstmal reicht
DukNukem
Stammgast
#50 erstellt: 21. Nov 2008, 12:20
achso, ok
DukNukem
Stammgast
#51 erstellt: 26. Nov 2008, 10:18
Sodele ich melde mich mal wieder, aber leider nur ausm Geschäft. Mein Internet zuhause geht immer noch nicht.
Naja, aber das ist gerade erstmal das kleinere Problem.

Jetzt hab ich mich endlich mit meinem Auto wirklich gut vertragen und wollte es noch gut an die 60k km fahren und was kommt jetzt. Jetzt will das blöde ding ne neue Zylinderkopfdichtung.
Das wirft natürlich alles durcheinander, da dafür jetzt erstmal viel kohle draufgehen wird.
Jetzt weis ich auch ganimmer ob ich überhaupt noch was an meinem Auto machen will, bzw überhaupt noch geld reinstecke.
Auf jeden Fall ist das richtig nervig.
Naja, alles in allem werde ich mich aber auf jeden Fall nochmal melden, wenn ich mir doch ein Radio fürs auto kaufen will.

Also vielen Dank für eure Hilfe, auch wenns durch wiedrige äußere zustände doch (erstmal?) nix geowrden ist.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welches Autoradio bis 150??
equalizer1337 am 10.10.2010  –  Letzte Antwort am 12.10.2010  –  10 Beiträge
[SUCHE] Autoradio mit Freichsprechfunktion ~150?
so_ony am 05.09.2013  –  Letzte Antwort am 05.09.2013  –  2 Beiträge
Suche DVD-Autoradio bis 150?!
Djkack am 08.03.2010  –  Letzte Antwort am 08.03.2010  –  5 Beiträge
Suche Autoradio bis 150?
Damnation am 30.08.2005  –  Letzte Antwort am 31.08.2005  –  3 Beiträge
Suche Autoradio mit USB
kreidei am 14.01.2009  –  Letzte Antwort am 19.01.2009  –  3 Beiträge
Suche Autoradio bis 150?
urFiburFi am 14.12.2005  –  Letzte Antwort am 21.01.2006  –  16 Beiträge
Kaufberatung: Autoradio mit USB
McFly83 am 10.07.2009  –  Letzte Antwort am 10.07.2009  –  4 Beiträge
suche autoradio
b00geym4n am 26.03.2009  –  Letzte Antwort am 31.03.2009  –  3 Beiträge
Suche USB-Autoradio
debrongen am 13.06.2007  –  Letzte Antwort am 24.06.2007  –  14 Beiträge
Heck-Sub vs USB
the_curious am 08.07.2016  –  Letzte Antwort am 09.07.2016  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.275 ( Heute: 34 )
  • Neuestes MitgliedTimo_F20
  • Gesamtzahl an Themen1.420.031
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.038.237