?Soundupgrade Mini Cooper R56?

+A -A
Autor
Beitrag
Daiyama
Inventar
#1 erstellt: 29. Jul 2009, 17:05
Hallo,
ein neues Auto ist nun da, aber das "Soundsystem" ist zum davon laufen; also muss was besseres rein.
Es muss keine rollende Disco werden und ein rollendes Ton-Studio mit kerzengeradem Frequenzgang muss es auch nicht sein.
Das Original Radio (Nennt sich Mini Boost CD) möchte ich erstmal behalten. Eventuell eine Endstufe nachrüsten.
Subwoofer wird aus Platzgründen wohl nicht gehen, da ich von dem sowieso schon wenig vorhanden Platz nichts mehr opfern möchte.
Anfangen möchte ich deshalb mit einem guten und wirkungsgradstarken Frontsystem in ordentlich präparierten Türen --> Ich werde wohl zum Fachmann gehen.

Budget ca. 600 Euro für Frontsystem inkl. Einbau (evtl. auch eine kleine Endstufe?)

Trotzdem ein paar Frage hier mal im Vorfeld zum Konzept.

Frage 1: Ist das Budget realistisch?

Der Mini hat in der Tür 2 Lautsprecher, einen auf Fußraumhöhe und einen auf Kniehöhe. Hochtönervorrichtung im Spiegeldreieck ist keine vorhanden.

Frage 2: Die beiden vorhanden Vorrichtungen für ein 2 Wege System nutzen (oder 3 Wege mit oben Koaxial), oder ein 3 Wegesystem mit einem zusätzlichen Hochtöner im Spiegeldreieck, oder ein 2 Wegesystem mit Hochtöner im Spiegeldreieck (und einen Platz in der Tür nicht nutzen).

Frage 3: Gäbe es zu einem der Konzepte konkrete Empfehlungen?

Frage 4: Hinten im Fahrgastraum sind auch noch 2 LS. Soweit ich jetzt hier gelesen habe, macht es keinen Sinn diese voll (z.B. Koaxe) zu bestücken. Würde es Sinn machen dort statt eines Subwoofers dort Tieftöner einzubauen?

Frage 5: Was für eine Endstufe macht Sinn (wenn man dies jetzt schon diskutieren kann)?

Vielen dank

Gruss

Knut
Simon
Inventar
#2 erstellt: 29. Jul 2009, 17:36
Hi!

Hab erst vor Kurzem bei meiner Freundin im Mini eine Anlage verbaut.
Sie hat mir ein Gesamtbudget von 1000€ gesetzt. Inkl. Einbaumaterial sind wir dann leider doch ein bisschen darüber geraten.
15er TMT in den Türen, Hochtöner in den A-Säulen und 20er Bässe in den hinteren Seitenteilen.

Wenn du das originale Radio behalten willst, würde ich mich nach einer gebrauchten Audison SRx2 oder SRx2S umsehen.
Die haben einen High-Level-Input und klingen fürs Geld verdammt gut.

Und freundlich grüßt
der Simon
Daiyama
Inventar
#3 erstellt: 29. Jul 2009, 19:29
Hi,
die SRx2 wäre dann für ein reines Frontsystem (da 2 Kanal), oder?
Die "Basserweiterung" hinten macht also nicht soviel Sinn?
Hier im Forum bietet gerade jemand eine SRx4 an.

Gruss

Knut

Edit: So einen Endstufe lässt sich wo verbauen? Unter dem Sitz hoffentlich.


[Beitrag von Daiyama am 29. Jul 2009, 19:39 bearbeitet]
zuckerbaecker
Inventar
#4 erstellt: 29. Jul 2009, 22:00
Daiyama
Inventar
#5 erstellt: 30. Jul 2009, 04:30
Hallo,
danke fuer den Link.
Autohifistation ist ein Fachhaendler auf den man automatisch stoesst, wenn man sich mit Sound und Mini beschaeftigt.
Ich komme allerdings aus Muenchen; ist also nicht gerade um die Ecke.
Mein Plan war deshalb hier schon mal ein halbwegs vernuenftiges Konzept zu erstellen und dies dann mit einem Haendler/Einbauer in der Naehe zu diskutieren.

Gruss

Knut
zuckerbaecker
Inventar
#6 erstellt: 30. Jul 2009, 07:24
Daiyama
Inventar
#7 erstellt: 30. Jul 2009, 08:37
Hallo,
danke für die Links; bc-bs kannte ich noch nicht.

Aber eigentlich sind Links zu Händlern, nicht das Topic meines Threads.

Es wäre schön wenn also noch jemand auf meine Fragen inhaltlich eingehen würde.

Vielen Dank

Gruss

Knut
zuckerbaecker
Inventar
#8 erstellt: 30. Jul 2009, 09:37
Mit Deinem Budget ist 3-Wege nicht drin.

So könnte das aussehen:

http://www.diaboloworld.de/mini.html

Für um die 300 EUR bekommt man schon sehr gute 2-Wege Systeme.
zB

http://www.eton-gmbh...9fd00cba3de77cf20533

http://www.andrian-audio.de/index.shtml

http://www.exactaudio.de/html/v_compo_pro/system_6_2_pro.php


...... und noch vieles mehr.


Den GUTEN Einbau mit Dämmung würde ich auf 200-250 taxieren.
Eine sehr gute und kleine Endstufe ist zB die Eton MA 125.2

http://www.etongmbh.com/index.html


[Beitrag von zuckerbaecker am 30. Jul 2009, 09:39 bearbeitet]
Raal2k
Stammgast
#9 erstellt: 30. Jul 2009, 10:03
Du kannst die hinteren Lautsprecheröffnungen für kleine Subwoofer her nehmen. Oft verbaut im Mini werden hier die M18W.
caveman666
Inventar
#10 erstellt: 30. Jul 2009, 11:55
Bei seinem Budget erstmal ein Frontsystem ordentlich zum laufen bringen...

Vorne bauste ein 2-Wege System ein und lässt den MT-Einbauplatz einfach unbesetzt.

Den Einbau würde ich bei deinem Budget dringenst selber umsetzen. Das Budget ist zu begrenzt, um da feine Lautsprecher, ordentlich Einbaumaterial(, kleine Endstufe) UND EINBAUKOSTEN unter einen Hut zu bekommen...


Gruß,
Andy.
Daiyama
Inventar
#11 erstellt: 30. Jul 2009, 20:27
Hallo,
Danke für die Vorschläge!

Also erstmal Vorweg. Selbsteinbau ist für mich ein NoGo!
Das machen meine Nerven wohl nicht mit (wenn ich mir so die Umbau Bilder bei hifistation so ansehe :)).
Ich brauche die vierfache Zeit und habe nur ein halb so gutes Ergebnis.
Die erwähnten 200-250 Euro für einen gescheiten Einbau hätte ich auch gerechnet und die zahle ich auch gerne.
Ich hätte jetzt mal 250 Euro inkl. Material gerechnet.

Bleiben also noch 350 von meinem initial veranschlagten Budget und somit die Möglichkeiten gebraucht was zu kaufen oder Stückweise das System aufzubauen.
z.B. die Audison SRx4 die im For Sale gerade angeboten wird, die eine spätere Erweiterung um Subs hinten noch zulassen würde. Über die Sinnhaftigkeit dieser Maßnahme hat leider noch keiner was gesagt.
Bleiben noch 200 Euro für das 2 Wege System.
Hmm, könnte etwas knapp werden.
Vor allem bei einem Hochtöner in der A-Säule würde ich gerne die Blenden tauschen, damit der Hochtöner in der Blende verschwindet. Die schlagen wohl auch noch mal mit 150 Euro zu Buche.
Ich sehe schon, das Budget muss ich wohl erweitern. Umso mehr möchte ich erstmal schrittweise voran gehen, um dann nach jeder Baumaßnahme zu sehen (bzw. zu hören) ob ich die zusätzlichen Investitionen nach meinem Hörempfinden noch benötige, statt jetzt gleich erstmal alles reinzubauen (was aber wiederum evtl. günstiger werden könnte).
Also
1. Bauabschnitt: Neues Frontsystem; gescheit eingebaut.
2. Bauabschnitt: Zusätzlicher Verstärker
3. Bauabschnitt: Subs hinten? + DSP?

Puh schwierig.

Auch wenn ich noch keines der 3 2-Wege-Kompos gehört habe, spricht mich das Eton am ehesten an Edit: Das hat aber einen recht geringen Wirkungsgrad; eignet sich also nicht so für mein schrittweise Vorgehen).
Was ist den von dem 3 Wegesystem von Hertz zu halten?
Hertz ESK 163L

Gruss

Knut


[Beitrag von Daiyama am 30. Jul 2009, 22:00 bearbeitet]
Daiyama
Inventar
#12 erstellt: 30. Jul 2009, 20:31

Raal2k schrieb:
Du kannst die hinteren Lautsprecheröffnungen für kleine Subwoofer her nehmen. Oft verbaut im Mini werden hier die M18W.


Muss man da eigentlich auch noch dämmen und den Einbaurahmen verstärken?

Gruss

Knut
caveman666
Inventar
#13 erstellt: 31. Jul 2009, 08:00
Nicht nur ein bissl!!! Sonst kommt da hinten keine wirkliche Unterstützung raus.

Die 250Euro Einbau sind ohne Material sicher kein Problem!!

Wer das INKL Material anbietet, wird sicher NICHT sauber arbeiten können oder bald pleite sein. Schliesslich muss die Stufe noch sauber vertaut werden, Einstellungen getätigt werden,...

Hinzukommt, dass wenn du dann beim Händler noch mit Fremdware (gebrauchte Sachen) ankommst, der Einbaupreis nochmals ansteigen wird...


Gruß,
Andy.
Raal2k
Stammgast
#14 erstellt: 31. Jul 2009, 13:45
Hab bei mir hinten einen Eimer Exact Silent P links und rechts rein und halt Adapter gebaut so das die M18W gut sitzen. Verbaut hab ich einen DSP da das Mini Radio leider nicht gerade der Hammer ist. Die SRx4 ist zu schwach wenn du hinten noch M18W betreiben willst. Hab deshalb ja dann die LRx 6.9 rein. Hatte zunächst auch eine SRx und keinen DSP. Mein Setup kennst du ja.
caveman666
Inventar
#15 erstellt: 31. Jul 2009, 13:52
Aus was haste denn den Adapter für den W18 gemacht? Darf ja nich dick auftragen. Stahl wäre hier sehr sinnvoll!!!
Dazu machen in dem Einbauort "richtige Subwoofer" deutlich mehr Spass als der schon wirklich leckere Exact. Gibt da einiges, was gut reinpasst und sakrisch geil drinne spielt!!!
Da muss man dann aber auch mehr reinpacken, als n Eimer von solchen Pasten , damit das Gehäuse taugt


Gruß,
Andy.
Simon
Inventar
#16 erstellt: 31. Jul 2009, 16:36
Hi!

Also die Rainbow Vanadium 8 machen dort richtig Spaß.
Doppellagiges 2.2er ALB und Dämmpaste tun ihren Teil dazu bei.

Und freundlich grüßt
der Simon
caveman666
Inventar
#17 erstellt: 31. Jul 2009, 21:30
Die kenn ich da drinne leider nicht. Wenn man die da schön reinbekommt, kann ich mir gut und gerne vorstellen, dass sie Spass machen können und eine enorme Dynamik im Klangbild entwickeln können.
Habt ihr keine Pics von dem Einbau gemacht? Ich hätte da jetz keine dicke weiche Schicht ins "Subgehäuse" gebaut. Aber wenn es gut geworden is -> viele Wege führen nach ROM! Oder habt ihr nnoch ne "harte Paste" als Ergänzung genommen?


Gruß,
Andy.
Simon
Inventar
#18 erstellt: 01. Aug 2009, 09:33
Hi!

Alubutyl:



Paste:



MDF-Aufnahmen:



Hier sieht man, dass das Blech etwas bearbeitet werden musste.
Geht aber relativ leicht und hat keinerlei Einfluss aufs Fahrzeug.

Speaker plus Distanzringe:



Die Distanzringe sind notwendig, da der Speaker der Verkleidung sonst gefährlich nahe kommt.


Warum es gerade so gemacht wurde?
Die Materialien hatte ich zu Hause und der Aufwand hielt sich in Grenzen.
Hätte auch noch ne Menge Glasfasermatten und Polyester da. Aber das war in dem Fall einfach nicht notwendig.
Die Anlage ist keinesfalls auf Pegel ausgelegt. Als Endstufe dient eine kleine, süße Audison VR209.
Wenn man natürlich zwei JL 8W7 an einer Colli verbauen will, muss man da gaaaanz anders ran gehen.

Und freundlich grüßt
der Simon
caveman666
Inventar
#19 erstellt: 01. Aug 2009, 16:31
Wunderbar - das is natürlich ein Argument Und das am Blech is vertretbar und sicher kein Act, der Probleme machen muss

Gruß,
Andy.
Raal2k
Stammgast
#20 erstellt: 02. Aug 2009, 17:42
Hallo,

kenne die Rainbow Vanadium 7 im R53 verbaut. Finde aber die Rainbow Woofer benötigen doch ein paar Liter geschlossen und das Volumen steht hier leider nicht zur Verfügung zumindest beim R56. Schaut mir bei dir auf den Bildern sehr nach einem R53 aus oder? Aber trotzdem wirklich gut gemacht.
Ja Andy würd wenn ich das System nochmal verbauen würd zu den neuen WCA 178 greifen Aber bin seid gestern ja nun eh hin und weg von Exact

MfG
Simon
Inventar
#21 erstellt: 02. Aug 2009, 20:11
Hi!

Es ist das erste Modell, der One. Welche Nummer das ist, kann ich leider nicht sagen.
Das Volumen wurde bewusst nicht komplett verschlossen.
Das reicht imho völlig aus.

Und freundlich grüßt
der Simon
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Mini R56 - Neues Frontsystem - 300?
Luki25 am 09.06.2015  –  Letzte Antwort am 09.06.2015  –  4 Beiträge
Soundupgrade Mini Hatchback 2011
MiniOne133 am 28.11.2012  –  Letzte Antwort am 19.01.2013  –  15 Beiträge
Anlage für Mini Cooper
knuspergockel am 12.10.2004  –  Letzte Antwort am 12.10.2004  –  7 Beiträge
Anlage für Mini Cooper
Mahilli_86 am 21.01.2009  –  Letzte Antwort am 22.01.2009  –  11 Beiträge
Neue Anlage für Mini Cooper
duke.bln am 09.10.2007  –  Letzte Antwort am 09.10.2007  –  7 Beiträge
kleine Anlage für mini Cooper
alanon am 07.09.2010  –  Letzte Antwort am 07.09.2010  –  3 Beiträge
Neues Soundsystem für Mini Cooper
-Pride- am 13.04.2012  –  Letzte Antwort am 17.04.2012  –  26 Beiträge
Frontsystem für Mini Cooper R50
W3llPlayed am 19.02.2016  –  Letzte Antwort am 21.02.2016  –  15 Beiträge
Brauche Tipps für Anlage im Mini Cooper
GP-Sven am 04.12.2007  –  Letzte Antwort am 04.12.2009  –  41 Beiträge
endstufe an original radio im mini cooper
cupra_tdi am 30.01.2009  –  Letzte Antwort am 31.01.2009  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.596 ( Heute: 44 )
  • Neuestes MitgliedOLED65
  • Gesamtzahl an Themen1.454.612
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.676.802

Hersteller in diesem Thread Widget schließen