Golf 6 Dynaudio ersetzen

+A -A
Autor
Beitrag
jasa99
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 13. Jul 2010, 20:01
Nabend,

wollte mal eure Meinung zu folgendem Vorhaben hören.

Habe mir den Golf 6 GTI mit Dynaudio bestellt. War und bin aber unzufrieden mit dem System. Hatte im Vorgängerauto eine tolle Anlage vom Car-Hifi-Dealer meines Vertrauens.

Nun hatte ich zunächst ein Bandpass von Rockford Fosgate, den P3L-S12, dazu installieren lassen. Platz sparen und Kofferraum benutzen und so....

Leider hat meine alte Endstufe von Rockford (glaube ne Punch 600) den Geist aufgegeben und das System gefällt mir immer noch nicht 100%ig.

Nun zum Vorhaben:

Wollte nun eine Ampire MX5 als Verstärker wählen und mit dem ETON RS 161 als Frontsystem kombinieren.

Was meint ihr dazu? Gute Wahl?

PS: Kann man das Dynaudiosystem wohl noch vertickern?

Gruß
Sascha
zuckerbaecker
Inventar
#2 erstellt: 14. Jul 2010, 07:20

Nun hatte ich zunächst ein Bandpass von Rockford Fosgate, den P3L-S12, dazu installieren lassen


Das ist doch kein Bandpass





Wollte nun eine Ampire MX5 als Verstärker wählen


Du hast ja selbst schon Erfahrungen gemacht.

Mir wäre das zuwenig Leistung.
Willst Du aktiv ansteuern?

Soll den das originale Radio beibehalten werden?

Dann brauchst nen Prozessor.
caveman666
Inventar
#3 erstellt: 14. Jul 2010, 07:46
Wie Stefan schon angesprochen hat. Du brauchst dann schon bissl mehr, damit du da n sinnvolles Ergebnis bekommst...

Günstige Variante: MXA 100
Luxus Variante: Bitone und Co

Hast du die Ampire schon? Alternative mit ordentlich Durchzug: Massive Audio NX5

Zum Frontsystem: Warum das Eton? Sicher ein leckers System für VIELE. Aber warum hast du dirs ausgesucht?


Gruß,
Andy.
schollehopser
Inventar
#4 erstellt: 14. Jul 2010, 08:01
Warum nicht erstmal dämmen und die LS mit ordentlich Leitung befeuern??
So schlecht ist das Zeuch nich..
dazu nen Prozzi wie es Caveman geschriebn hat .. das sollte ne deutliche Verbesserung bringen.


PS: Kann man das Dynaudiosystem wohl noch vertickern?

Können kannste es schon, aber wer kauft es und für wieviel....

Verteh ja nicht warm dudirdasSstem mitbestellt hast..vorher beim VW-Händler anhören.. hättet Geld gespart wenns dir wirklich nicht gefällt und komplett Umrüsten willst.
Die Mehrkosten bekommste aber auf keinen Fall raus...
jasa99
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 14. Jul 2010, 15:55
Hi,

schönen Dank für eure Hinweise bzw. Fragen.

Ich muss auch gleich vorwegschicken, dass ich mich mit Carhifi das letzte mal vor 5 Jahren beschäftigt habe, also Null Ahnung inzwischen... Hab zwar die letzten Tage viel gelesen, aber bin kein bischen weiter.

Zu den Fragen:
1. Nicht Bandpass, sondern Gehäuse-Subwoofer Rockford Fosgate P3L-S12 (das schmale Teil)
2. Das Radio soll beibehalten werden, RCD 510
3. Habe die MX5 noch net und das FS auch net (habe nächsten Donnerstag Termin im Hifiladen)
4. Aktiv ansteuern, keine Ahnung, wo liegen die Unterschiede / Vorteile?

Ich habe die Komponenten aus einer Empfehlung von meinem Carhifiladen. Die Endstufe sollte möglichst klein sein, da sie wieder (wie die punch 600) wieder unter dem Beifahrersitz platziert werden soll. Dort liegen halt die Anschlüsse. Die NX5 hat die gleichen Abmessungen wie die Ampire, keine Ahnung warum mir die nicht vorgeschlagen wurde. Anhand der RMS-Werte passen Sub und Endstufe aber zusammen, meint ihr echt es reicht nicht?

Die Dynaudios auszutauschen war ebenfalls die Idee des Ladens, genauso wie die RS 161er als FS zu nehmen. Über nen Prozessor haben wir nicht geredet, die notwendigen Einstellungen sollten wohl über das Radio und die Endstufe erfolgen?!?

Helft mir bitte, jetzt bin ich total verunsichert.


Gruß
Sascha
caveman666
Inventar
#6 erstellt: 14. Jul 2010, 16:17
Ohne einen vernünftigen Prozzi würd ich in dem Auto bei deinem Wunsch nich groß rummachen. Sonst wirds wieder nich sonderlich besser als das jetzige VW-System... Halt n bissl lauter..
Dann kann man auch sinnvoll Einstellungen vornehmen (die du mit Endstufe und Radio an sich in deinem Fall gar nicht zur Verfügung hättest).

Sinnvolle Vorgehensweise:

Dämmen
Endstufe + Verkabelung + Prozzi
sauber einstellen lassen!!!


Wo kommst du her?



Gruß,
Andy.
jasa99
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 14. Jul 2010, 16:38
Also die Dynaudios lassen, aber über ne neue Endstufe befeuern? Macht nen Proz den so viel aus? Werden dadurch die Bässe des Systems auch annehmlicher, im moment dröhnt es eher wenn man lauter macht. Von knackig kann da keine Rede sein. Dabei habe ich sie schon auf ein Minimum zurückgedreht. Darüber hinaus sind die Höhen und Mitteltöner derat dominant, das es schon im Ohr weh tut. Kriegt nen Proz all das hin? Dämmen hatte ich eh vor.

Komme aus der Nähe von Dortmund.
caveman666
Inventar
#8 erstellt: 14. Jul 2010, 21:09
Hatte die Lautsprecher nur vergessen in meiner AUflistung. N Versuch is es hin und wieder aber schon wert, denn die Lautsprecher keine komischen "Impedanz-Exoten" sind...


Gruß,
Andy.
jasa99
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 15. Jul 2010, 06:45
Ich muss nochmal auf die MX5 zurückkommen. Ist Sie trotz der passenden RMS-Angaben zu schwach für den Sub und / oder das RS 161?

Kann ich einen Prozessor noch nachträglich verbauen? Wenn ja, muss ich dann jetzt schon etwas besonderes in der Verkabelung beachten? Es liest sich so, als wenn ich nur anstelle des Chinch-Kabels vom High/Low-Adapter künftig das Kabel vom Proz. zur zweiten Einheit des Proz. verlegen müsste. Und dies sollte dann in der Nähe der Endstufe sein oder?

Gruß
Sascha
caveman666
Inventar
#10 erstellt: 15. Jul 2010, 07:04
Der Prozzi macht schon sehr viel Sinn!


Gruß,
Andy.
zuckerbaecker
Inventar
#11 erstellt: 15. Jul 2010, 07:09

jasa99 schrieb:
Komme aus der Nähe von Dortmund.



Dann fahr doch mal beim Maik vorbei:

http://www.caraudiophil.de/
ftraxx
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 20. Dez 2012, 19:00
Guten Abend

Sry schonmal dafür das ich so ein altes Thema nochmal ausgrabe ;-)

Wollte kein neues Thema aufmachen, da ich auch einen Golf 6 GTI mit Dynaudio fahre ^^
Hab ihn allerdings gebraucht gekauft, und möchte jetzt gerne Ordentlichen Klang in der Karre.

Hab mir hier alles durchgelesen und würde es auch gerne mal mit mit euren Tipps versuchen.
Also Dämmen, Endstufe, Verkabelung, Prozzi und alles schön einstellen lassen ^^
Aber sollte da nicht auch ein kleiner Sub mit rein?
Höre übrigens Electro bzw Trance

PS: Kann mir vielleicht auch jemand nen Tip geben wo man das alles professionell machen lassen kann? ^^
Wohne übrigens auch nur ein paar km von Dortmund entfernt
Die Seite von caraudiophil geht leider nicht mehr.

LG...Flo
Neruassa
Inventar
#13 erstellt: 20. Dez 2012, 19:18
Etkorp
Neuling
#14 erstellt: 25. Dez 2012, 22:38
beim Prozzi reicht allerdings der bit Ten dicke. im VIer ist ja glücklicherweise wieder ein 2-Wege verbaut.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Passende Kompomenten für Golf 6 Dynaudio
Chr1Zzl am 23.09.2009  –  Letzte Antwort am 19.10.2009  –  2 Beiträge
Golf 7 Dynaudio Dämmung
Skizzl am 28.06.2016  –  Letzte Antwort am 30.06.2016  –  9 Beiträge
Golf 6 mehr Dynamik
carsmell am 05.06.2011  –  Letzte Antwort am 10.06.2011  –  7 Beiträge
Bassunterstützung Golf 6
-Erkan am 13.11.2015  –  Letzte Antwort am 03.12.2015  –  10 Beiträge
Golf 7 Gti Dynaudio Türdämmung
Golf_7_Gti_Performance am 03.08.2018  –  Letzte Antwort am 04.08.2018  –  15 Beiträge
Golf 6 mit RCD 510 + Dynaudio. Subwoofer nachrüsten!
patis1337 am 26.04.2011  –  Letzte Antwort am 26.04.2011  –  2 Beiträge
Golf 3 - Lautsprecher ersetzen
Labtex am 08.04.2008  –  Letzte Antwort am 10.04.2008  –  13 Beiträge
Golf 3 DSP ersetzen. HILFE!!
minddiver am 17.07.2004  –  Letzte Antwort am 18.07.2004  –  3 Beiträge
Golf 2 original Lautsprecher ersetzen.
danielbal am 06.02.2016  –  Letzte Antwort am 07.02.2016  –  3 Beiträge
Golf VI Dynaudio - Nachbessern durch Subwoofer
A-Friend am 21.04.2011  –  Letzte Antwort am 22.04.2011  –  7 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder875.723 ( Heute: 13 )
  • Neuestes MitgliedFanzer
  • Gesamtzahl an Themen1.460.434
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.774.272

Hersteller in diesem Thread Widget schließen