ZS 12 DUAL I oder etwas anderes? Brauche HILFE!

+A -A
Autor
Beitrag
stuntkarton
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Mrz 2011, 12:34
Halli Hallo,

habe mir diesen Monat einen Renault Megane 2 Phase 1 gekauft und möchte eine laute Anlage reinbaun. Ich lege auch Wert darauf, dass der klang gut ist, da ich die musik gern genieße

So nen richtigen Durchblick hab ich bei dem ganzen noch nicht...

Ein guter Freund von mir würde mir für 150€ seinen Hifonics ZS 12 DUAL I verkaufen. Ich habe schon gelesen dass Hifonics nur laut sein soll und wenig mit Qualität zu tun hat, aber so weit ich mich erinnern kann war der Bass des Subwoofers ganz zufriedenstellend. Ich werden ihn demnächst nochmal Test hören. Der Subwoofer hat schon einen Autounfall hinter sich und ist deshalb optisch ein wenig beschädigt was mich aber nicht stört. Löcher hat das Gehäuse keine es sind lediglich die Ecken etwas abgeschlagen. Kann ein Autounfall einfluss auf die Performance des Chassis haben?

Bitte beratet mich mal dabei, wie und mit welcher Endstufe ich diesen Subwoofer am besten betreibe, oder ich mir einen anderen Subwoofer zulegen soll. Und wie siehts dann noch mit Zusatzbatterie und Kondensatoren aus. Und reichen die Serienmäßigen Lautsprecher aus dem Megane? Das ganze möchte ich natürlich möglichst billig lösen

Ich bedanke mich schon mal im Vorraus

mfg Michael
Sierra111
Inventar
#2 erstellt: 10. Mrz 2011, 14:40
Hi!

Lies dir am besten mal die Einsteigertipps durch.

Das wichtigste ist ein ordentlich verbautes Frontsystem, sonst wirds weder mit gutem Klang noch mit richtig laut was.

Ich hatte mal nen Zx12 dual...war laut aber klanglich nicht besonders.

Sag am besten mal was du ausgeben willst, sonst kann dir hier keiner sinnvoll was empfehlen.

Einbaumaterial, Dämmung, Kabel solltest mal so 150€ einplanen...deshalb lieber erstmal nur Radio und Frontsystem und auf den Sub noch n bißchen sparen.
Fred._Freih._v._Furchen...
Gesperrt
#3 erstellt: 10. Mrz 2011, 14:43
stuntkarton
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 10. Mrz 2011, 14:55
Oh Entschuldigung, aber danke für den Hinweis.
Als der Subwoofer darf von mir aus gern den Kofferraum ausfüllen solange da die Endstufe und sonstiger Zubehör noch hineinpasst.

Was die Musikrichtung angeht. Ich höre zum größten Teil Minimal und Techno. Zwischendurch Oldies wobei ich den Bass dann gerne etwas herausnehm.

Die Lautsprecher die Serienmäßig im Megane verbaut sind erfüllen klanglich meine Erwartungen. Ich denke wenn ihnen die Bässe wegnehme, müssten sie mir auch von der Lautstärke ausreichen.

Einen Autoradio benötige ich auch da der Serienmäßige keine MP3's abspielt.

Ja und was den Preisrahmen betrifft bin ich mir da noch etwas unschlüssig. Ich hätte gern mal dass jemand mich beraten könnte was ich alles zum ZS 12 DUAL benötige, sodass ich mir mal ausrechnen könnte was dass ca kostet.

Abgesehen davon wäre ich bereit 500€ zu zahlen. Evtl sogar 700 oder 800€ dass muss ich mir dann kurzfristig überlegen wenn ich mich zwischen den Komponenten entscheide.
Fred._Freih._v._Furchen...
Gesperrt
#5 erstellt: 10. Mrz 2011, 15:00
95% der Musik kommt vom Frontsystem, da musst du anfangen, die Werkslautsprecher werden nicht mithalten können. Stabile Lautsprecheraufnahmen und Türdämmung sind Pflicht.

Oder willst du zur MC-Donalds-UFF-UFF-Fraktion dazu gehören
Letzteres hat aber mit Hifi und em was du willst nichts zutun.
stuntkarton
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 10. Mrz 2011, 15:19
Wenn ich die Serienmäßigen Lautsprecher ersetze brauche ich doch keine extra Endstufe dazu da die Signalverstärkung ja der Autoradio mit übernimmt oder? Da die Kabel schon verlegt sind wäre es ja dann möglich dass ich diese Boxen im Nachhinein austausche falls ich unzufrieden sein sollte.
radek
Gesperrt
#7 erstellt: 10. Mrz 2011, 15:35
Lese dir doch mal die Einsteigertips und die Grundlagen durch, sonst tippen wir uns die Finger Wund und du hast noch immer nicht bemerkt wotum es bei HIFI geht
stuntkarton
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 10. Mrz 2011, 16:08
Gut, ^^
habe mir jetzt auf deine empfehlung hin die Einsteigertipps durchgelesen.

Wollen wir doch mal vorne anfangen

Muss ich für die vorderen Lautsprecher auch stärkere Kabel verlegen und ist es unbedingt nötig dass ich für die vorderen Lautsprecher mit einer extra Endstufe versorge? Hätte gerne mal ne Empfehlung was den Radio und die Lautsprecher vorne betrifft. Radio muss USB, CD, MP3 haben und er soll beim Laden schnell sein. Bei meinem Kumpel dauert es ca immer 20-30 sek bis er den USB-Stick erkannt hat... Wenn möglich sollte er billiger als 200€ sein und orange und/oder blau beleuchtet.
Cruiser1985
Inventar
#9 erstellt: 10. Mrz 2011, 17:54
Moin.


Du hast dir bestimmt nicutndie einsteigertipps inklusive aller Links durchgelesen. Da ist man mehrere Stunden mit beschäftigt.


Ansonsten, wie alle gesagt haben: vorne anfangen.
Das fs gehört auch an eine Endstufe.


Und den hifo brüllwürfel sollte dein Kumpel am besten gleich entsorgen, denn klingen kann der nicht.



MfG ich
stuntkarton
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 10. Mrz 2011, 18:35
Ich mach dass ganze jetzt mal so:

Kann mir jemand dabei helfen eine passende Endstufe zu diesem Brüllwürfel zu finden? Ich bin mit meinem Serienmäßigen Lautsprechern für die Höhen zufrieden. Ich habe natürlich schon einen Thread gefunden in dem Endstufen passende aufgelistet sind und es wird empfohlen die beiden chassis parallel laufen zu lassen. Ich kann nur leider nicht glauben dass diese Endstufen mit einer Ausgangsleistung von weniger als 1000 Watt diesen Brüllwürfel an die Grenzen bringen. Ich muss mich nach der 2ohm ausgangsleistung der Endstufe orientieren wenn ich sie parallel laufen lasse oder? Blos wie viel Watt muss es diese dann an 2ohm ausspucken? Reichen da die 600 Watt rms die ein chassi auch hat oder muss dass die doppelte Leistung sein oder wie?

Oder bekomm ich wieder einfach keine Antwort auf meine Frage?
Fred._Freih._v._Furchen...
Gesperrt
#11 erstellt: 10. Mrz 2011, 19:41
Audio System F2 500 und Zusatzbatterie
stuntkarton
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 10. Mrz 2011, 20:00
Und an dieser Endstufe soll ich dann die beiden Chassis parallel betreiben und kann diese ohne bedenken voll ausfahren?

Wie ist die Endstufe Qualitativ falls ich mal auf einen anderen Subwoofer umsteigen sollte, wenn ich mit dem Klang nicht mehr zufrieden bin?

Warum Zusatzbatterie und keine Kondensatoren? Habe gelesen dass eine Zusatzbatterie eher auf Dauer die Leistung hält und ein Kondensator kurzzeitige Extrembelastungen besser ausbalanciert.
Sierra111
Inventar
#13 erstellt: 10. Mrz 2011, 20:25
Ne Zusatzbatterie kann länger mehr Strom liefern...n Kondensator kann kurzzeitig puffern, wenn du mal was mit viel Bass hörst und voll aufdrehst bringt er einfach nix mehr.

Ein Chassis hat keine Leistung, sondern es wird die Belastbarkeit angegeben...du kannst auch nur 100 Watt drauf geben und wirst Bass raus kriegen...es is dann halt halb so laut wie bei 1000 Watt...

Und behalte das Frontsystem im Hinterkopf bei deiner Planung...auch wenns dir jetzt gefällt/reicht...1000W an dem Sub und dann voll ausreizen und du hörst von vorne so gut wie nix mehr. Dein Radio bringt wenns richtig gut ist so ca. 15W.


Ich will dir hier auch nix ausreden, hab nämlich selbst so angefangen und man muss auch einfach seine Erfahrungen machen. Ich kann dir nur sagen, wenn du mehr als nur Bass willst, dann fahr mal zu nem Händler/Treffen/Forenmitglied und hör dir da ne Anlage an...am besten erstmal ohne Subwoofer. Du wirst beeindruckt sein, wie dich n Frontsystem durchschütteln kann.


[Beitrag von Sierra111 am 10. Mrz 2011, 20:26 bearbeitet]
stuntkarton
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 10. Mrz 2011, 20:44
Okay danke für dein Verständnis erstmal
Ich kenne mich schon in gewissen Maßen aus habe ja in meinem Zimmer auch ne ganz schöne anlage und bei der fing ich auch ganz klein an und hab jetzt etliche Lautsprecher rumstehen die ich einfach nicht nutze bin aber jetzt voll zufrieden

Kannst du mir auch gleich eine Zusatzbatterie empfehlen?

Das mit der Leistung war nur ein Ausdrucksfehler aber du wusstest worauf ich hinaus wollte

Ich möchte aber jetzt trotzdem gerne nochmal speziell die Bestätigung dafür haben dass ich den Subwoofer mit dieser Endstufe voll ausfahren kann.

Und wie wärs eigentlich mit ner Kombination aus Zusatzbatterie und Kondensator? Nicht dass du jetzt denkst ich will unbedingt einen Kondensator verbauen aber ich will auf Nummer sicher gehen und habe gelesen dass diese Kombination ganz gut sein soll


[Beitrag von stuntkarton am 10. Mrz 2011, 20:46 bearbeitet]
Cruiser1985
Inventar
#15 erstellt: 10. Mrz 2011, 20:52
Moin


Zusatzbatterie: Hollywood/stinger spv20, powercell 1100. Die sind ausreichend.


Nen kondi bringt dir mMn vor einer subendstufe mit knapp 1kW nicht viel. Es bremst mehr als es bringt finde ich. ICH verbaue nur bei fs endstufen welche. Aber dann nicht einen sondern mehrere parallel.


Wenn du die Chassis unbedingt verbauen willst, dann bau sie aus dem Gehäuse aus und setzt beide in nen ca 70L Netto gg. Wird schon erheblich besser klingen.




MfG ich
stuntkarton
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 11. Mrz 2011, 13:37
Möchte immernoch gerne wissen ob ich mit dieser Endstufe die chassis parallel geschalten voll ausfahren kann. oder benötige ich die Endstufe zwei mal?
dout
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 11. Mrz 2011, 14:10
Eine Endstufe reicht.
stuntkarton
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 11. Mrz 2011, 14:25
okay dankesehr

Ich habe gelesen, dass man zwischen der Batterie und der Zusatzbatterie ein Trenntrelai braucht. Ist dass hier auch nötig? Und wie muss ich das verkabeln und auf was muss ich beim Kauf achten?
'Stefan'
Inventar
#19 erstellt: 11. Mrz 2011, 14:27
Das Relais braucht man nicht.

Das KANN man verbauen, wenn man lange im Stand hört. Mit so einer kleinen Batterie alleine wird das aber sowieso nicht lange möglich sein...also kannst du dir das sparen.

Sierra111
Inventar
#20 erstellt: 11. Mrz 2011, 14:29
Das Trennrelais brauchst du nicht...außer du willst vikel im Stand hören, dann sorgt das dafür, dass deine Starterbatterie nicht leer gezogen wird. Dann bräuchtest allerdings auch ne größere Zusatzbatterie.


EDIT: Der Stefan ist einem immer einen Schritt voraus.


[Beitrag von Sierra111 am 11. Mrz 2011, 14:30 bearbeitet]
stuntkarton
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 11. Mrz 2011, 14:47
gut dankesehr

Ich werd mir die Komponenten in den nächsten Wochen zulegen, verbauen und melde mich dann nochmal ob ich zufrieden bin, oder gleich weiter ausbaun will.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hifonics ZS 10 Dual mit welcher Endstufe?
kwiddl am 15.03.2021  –  Letzte Antwort am 15.03.2021  –  4 Beiträge
Endstufe + Radio für Hifonics ZS 12
Tio_nalo am 29.09.2010  –  Letzte Antwort am 01.10.2010  –  13 Beiträge
Brauche unbedingt Hilfe.
baster999 am 15.02.2004  –  Letzte Antwort am 17.02.2004  –  8 Beiträge
brauche Hilfe bei Subwoofer kauf
pati1122 am 20.08.2008  –  Letzte Antwort am 21.08.2008  –  6 Beiträge
Hifonics ZL-12-Dual
And1l3 am 11.10.2007  –  Letzte Antwort am 11.10.2007  –  7 Beiträge
Hifonics ZL-12 Dual
ch4ku24 am 02.12.2008  –  Letzte Antwort am 08.12.2008  –  49 Beiträge
Hifonix BX 12 Dual 1600W
rene110792 am 13.06.2011  –  Letzte Antwort am 24.06.2011  –  23 Beiträge
Was für eine Endstufe für Hifonics Zs
E34M5 am 10.12.2008  –  Letzte Antwort am 02.01.2009  –  8 Beiträge
HILFE! Brauche dringend Endstufenberatung.
Sam90 am 21.09.2009  –  Letzte Antwort am 03.10.2009  –  47 Beiträge
Verstärker für ZX-12 Dual
Seromann am 26.03.2004  –  Letzte Antwort am 30.03.2004  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.658 ( Heute: 28 )
  • Neuestes Mitgliedhiopaes
  • Gesamtzahl an Themen1.509.301
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.712.147

Hersteller in diesem Thread Widget schließen