Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

welche Lautsprecher? Golf 4

+A -A
Autor
Beitrag
lenny1*
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Nov 2011, 20:36
Hey
Ich habe mir ein neues Radio für mein Golf 4 bj. 03 gekauft, und zwar das KENWOOD BT CD/R-3P1.
es sind aber noch original Lautsprecher vorhanden. Diese sind aber nur vorne verbaut und es sind keine Kabeln nach hinten verlegt. Nun habe ich mir überlegt nur vorne neue Boxen einzubauen. Was würdet ihr mir da für boxen empfehlen? Ich höre elektronische Musik.
mfg
lenny
lenny1*
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 01. Nov 2011, 21:42
habe mich vertan ich habe das hier: Kenwood KDC-BT41U
zuckerbaecker
Inventar
#3 erstellt: 01. Nov 2011, 21:47
Boxen im Golf

Das geht hier sicher besser: www.boxen.com


Zum abhören von Musik haben sich Lautsprecher besser bewährt




.



Die absolute Grundlage für JEDEN Lautsprecher ist erstmal der Einbau.
Schau Dir als Beispiel mal Home HiFi Lautsprecher an,
die werden ja auch net in windigen Obstkistchen eingebaut,
sondern in stabile Holzgehäuse.
Nix anderes ist das im Auto.

Dem Hersteller des Fahrzeuges ist dies aber egal.
Für ihn zählt nur wie er die Teile am schnellsten und billigsten befestigen kann.

WENN Du guten Klang willst, musst hier nacharbeiten.
Je stabiler, desto Klang

In aller Regel verwendet man im Auto ein 2-Wege System.
Das ist zum einen der Tiefmitteltöner und zum zweiten der Hochtöner.
Dieses System wird VORNE eingebaut!

Da man beim abhören eine gewisse Bühnenabbildung,
sprich die Abbildung der Musiker auf der Breite des Armaturenbrettes
---> http://img528.imageshack.us/img528/5425/rechtsxl4.jpg
http://www.sub-scene.de/klang.html
http://www.motor-tal...ichtet-t1053933.html
erreichen will,
ist es ratsam die Hochtöner weit oben zu verbauen,
zB in der A-Säule oder im Spiegeldreieck.


Der Tiefmitteltöner muss auf einen Holzadapter,
Dämmung der Blech- und Verkleidungsteile
sowie korrekte Ausrichtung der Hochtöner auf den Fahrerplatz,
beeinflussen das Klangergebniss WESENTLICH.

Der beste Lautsprecher kann nicht klingen, wenn hier geschludert wird.

Hier kannst Dir das mal anhand Beispielen anschauen:

http://beyma.de/file...ition_Door_Flyer.pdf


http://www.hifi-foru...m_id=123&thread=1422


http://www.hifi-foru...read=9952&postID=2#2

http://www.hifi-foru...=533&back=&sort=&z=1

http://www.marvinrab...mbauanleitungLSP.pdf


http://www.klangfuzzi.com/rep_user_fuss_vwgolf4.php


Das Dämmaterial nennt sich Alubutyl, den Adapter kannst auch selbst sägen.

http://www.diaboloworld.de/alb.html



Die hinteren Lautsprecher sind unnötig,
da 99% des Musikmaterials in Stereo aufgenommen wurde.
Zur Reproduktion werden zwei Schallquellen VOR den Ohren benötigt:

http://home.arcor.de/Frank_CTR/ATB/wsstereo-stereodreieck.jpg

http://de.wikipedia.org/wiki/Stereodreieck


2-Wege Frontsystem:

http://www.etongmbh....83c58891fa5f639bc07e

oder

http://www.audiophil...6-comp.39.189.1.html
lenny1*
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 01. Nov 2011, 23:03
Danke schon mal. Die Eton sehen ganz gut aus. Was brauche ich denn sonst noch an Material? Oder kann ich einfach die alten Lautsprecher raus und die neuen rein?
zuckerbaecker
Inventar
#5 erstellt: 01. Nov 2011, 23:23

lenny1* schrieb:
Was brauche ich denn sonst noch an Material? Oder kann ich einfach die alten Lautsprecher raus und die neuen rein?



H A L L O

Du hast kein Wort meines Textes gelesen

Soll ichs jetzt nochmal schreiben oder was?
lenny1*
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 01. Nov 2011, 23:28
Ich wollte eigentlich nur wissen ob ich eine endstufe brauche.
zuckerbaecker
Inventar
#7 erstellt: 01. Nov 2011, 23:37

Ich wollte eigentlich nur wissen ob ich eine endstufe brauche


Warum schreibst Du dann DAS:


kann ich einfach die alten Lautsprecher raus und die neuen rein?






ob ich eine endstufe brauche


Woher sollen wir das Wissen?

Dein Radio leistet ca. 4 x 15 Watt RMS - das ist ausreichend um in gehobener Zimmerlautstärke Musik zu hören.

Manchen reicht das - manchen nicht.

Wir wissen nicht wie laut Du Musik hören willst.

Am sinnvollsten ist es, sich an einen Fachhändler zu wenden.
Damit ist aber kein Mediageizistgeil..... gemeint.

http://www.hifi-foru...m_id=82&thread=19240


Dort hat man die Möglichkeit mal was anzuhören um den eigenen Anspruch zu entwickeln.
lenny1*
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 03. Nov 2011, 12:37
5hertz
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 03. Nov 2011, 13:05
Es gibt zu diesen LS zig andere alternativen, die besser sind


Aber wie Zuckerbäcker schon mehrfach geschrieben hat

Dwer Erfolg steht und FÄLLT !!!!! mit dem Einbau
lenny1*
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 03. Nov 2011, 13:24
ja ich würde diese dann einbauen lassen wenn der Preis stimmt. Was kostet es denn sowas einbauen zu lassen?
5hertz
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 03. Nov 2011, 13:55
kommt auf den Aufwand an

Dämmung , LS Ringe ob Kunststoff oder Holz oder gar Metall
lenny1*
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 03. Nov 2011, 14:08
Ich denke aus kunstoff. Was machen den Holz oder metallringe für nen preislichen unterschied? Dämmung ist ja wohl ein muss. Ich meine ja auch nur so ungefähr.
5hertz
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 03. Nov 2011, 15:35
Du kannst so circa 180 euro rechnen mit Dämmung ,mit Holzadaptern legste so 20 eu mehr hin

Damit ist es aber noch nicht optimal, aber so das es zum guten Musik hören , ausreichend ist
'Alex'
Moderator
#14 erstellt: 03. Nov 2011, 16:12
Ein Plastikadapter halte ich für ein Unding! Wobei 200€ für Dämmung inkl Einbau schon ziiemlich günstg sind, oder?
2 m² Alubutyl sollten es schon sein und da du ohne Pasten arbeitest sollten es dann schon schwere, massive Adapter sein um Gewicht hinter den TMT zu bekommen.

Gruß Alex
5hertz
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 03. Nov 2011, 16:30
das mit ausreichend haste schon gelesen ??

'Alex'
Moderator
#16 erstellt: 03. Nov 2011, 16:39
Natürlich, warum man Plastikadapter verbaut versteh ICH eben nicht.
Aber ich muss da eben auch nicht von Leben und kann ganz Anders rechnen.

lenny1*
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 13. Nov 2011, 00:30
wenn ich die Eton pro 170 nehme was kann ich denn dann für einen Verstärker nehmen?
radek
Gesperrt
#18 erstellt: 13. Nov 2011, 12:37
Es gibt keine fertigen LS-Adapter für den Golf 4 wenn man es richtig machen will. Der Abstand vom AGT zur TV ist 50mm. Mit diesen "fertigen" Adaptern von 40mm bleibt der TMT hinter der TV. Besser ist es man holt ihn nach Vorne. So sieht es dann aus

Golf 4
lenny1*
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 13. Nov 2011, 14:29
radek
Gesperrt
#20 erstellt: 13. Nov 2011, 15:04
Nein die sind auch nur 40mm dick. Siehst doch auf dem Bild dass es 50mm sein müssen.
lenny1*
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 13. Nov 2011, 15:34
was haltet ihr denn von der Audison SRx2?
lenny1*
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 13. Nov 2011, 22:25
oder von der
µ-Dimension JR2.370 ?
wäre echt nett wenn jemand antwortem würde, habe echt gar keine Ahnung von sowas.
5hertz
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 13. Nov 2011, 23:36
beides sehr gute Endstufen

Wobei die Jr 2.370 mir persönlich besser gefällt
'Alex'
Moderator
#24 erstellt: 14. Nov 2011, 02:52
@ radek: Ist das MDF?

Bei >50mm Tunnel hätte ich doch schon so meine Bedenken. Es ist auch nicht unbedingt nötig, den TMT nach vorne zu holen, eine saubere Ankopplung an den Innenraum tuts aus:
Mit Dichtband baue ich immer soweit auf, dass der TMT durch einen kurzen Tunnel in den Innenraum spielt und nicht hinter die TVK.

Einbau Frontsystem Ibiza 6L #36

Die verlinkten Adapter finde ich trotzdem unbrauchbar. Worin besteht das Problem, sich selbst einen passgenauen Adapter zu Fertigen?

Gruß Alex
NHDsilkwood
Inventar
#25 erstellt: 14. Nov 2011, 08:06
LexusIS300
Inventar
#26 erstellt: 14. Nov 2011, 10:44
Bitte keine Big Dog Audio Angebote.
caveman666
Inventar
#27 erstellt: 14. Nov 2011, 11:29
@Alex: Im G4 bringts wirklich enorm was, den TMT noach vorne rauszuholen. SPielt deutlich sauberer, dynamischer und im oberen Bereich viel natürlicher.
Jedoch würde ich empfehlen, die TVK so auszuschneiden, dass der TMT auch auf dem Adapter aufliegt und nicht die TVK mit anklemmen muss. Geht zwar, is aber meist net optimal umgesetzt...


Gruß,
Andy.
radek
Gesperrt
#28 erstellt: 14. Nov 2011, 12:07

NHDsilkwood schrieb:
Ich bin so frech...
http://www.bigdogaud...plus-vw-golf-iv.html


Eben nicht diese 40mm Plastikdinger nehmen


[Beitrag von radek am 14. Nov 2011, 12:07 bearbeitet]
caveman666
Inventar
#29 erstellt: 14. Nov 2011, 12:37

NHDsilkwood schrieb:
Ich bin so frech...
http://www.bigdogaud...plus-vw-golf-iv.html
http://www.bigdogaud...on-904-r-series.html
http://www.bigdogaud...aeuse-subwoofer.html
Ansonsten: Hecksysteme sind doof ;)


Nee, das stimmt so nicht ganz... Dein Vorschlag ist doof. Wenn man keinen Plan und Schimmer von der Sache hat, dann bitte auch nichts in nem Forum empfehlen!


Gruß,
Andy.
lenny1*
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 14. Nov 2011, 13:40
sind die von bigdogaudio nichts?
LexusIS300
Inventar
#31 erstellt: 14. Nov 2011, 13:48
Audio System muss man aufgrund des Höchtöners mögen und sollten unbedingt im Vorhinein probegehört werden.

Es geht aber mehr um den Shop.
Fred._Freih._v._Furchen...
Gesperrt
#32 erstellt: 14. Nov 2011, 14:29
Warum kommen Empfehlungen für eine komplette Anlage? Der User will doch nur Vorne was besseres rein haben. Dann würde ich ein System nehmen das auch etwas Bass macht z.B. das Hertz Energy ESK 165 L.4

Stabile Adapter aus MPX, Dämmung, Endstufe und Kabelzeug
lenny1*
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 14. Nov 2011, 14:30
was brauche ich den sonst noch an Material, außer:
Lautsprecher mit Frequenzweiche
Lautsprecherkabeln
Adapterringe
Alubutyl
noch irgendwelche Pasten, bestimmte Schrauben oder so?
Passen die originalen Gitter vor den Lautsprechern noch?
Ich habe momentan echt noch keine Ahnung.
Habe vor aus verschieden Gründen auf eine Endstufe zu verzichsten.
caveman666
Inventar
#34 erstellt: 14. Nov 2011, 14:40
Der AGT und der Bereich um die LS-Aufnahme wird beim Golf mit ner passenden Paste einfacher und effektiver zu beruhigen gehen, als mit Alubutyl-Geklebe...


Gruß,
Andy.
lenny1*
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 14. Nov 2011, 15:34
wie siehts aus mit irgendwelchen Adaptern?
Fred._Freih._v._Furchen...
Gesperrt
#36 erstellt: 14. Nov 2011, 15:55
Wurde doch schon erklärt, am besten wäre ein 50mm Adapter aus MPX
lenny1*
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 14. Nov 2011, 16:01
nein nein den meinte ich nicht. ich meine fürs Radio.
Fred._Freih._v._Furchen...
Gesperrt
#38 erstellt: 14. Nov 2011, 16:29
Das Radio hast du doch schon
lenny1*
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 14. Nov 2011, 17:28
wie schliesse ich denn diese normalen 2 Lautsprecher Kabel am radio an welche zur Frequenzweiche gehen?
'Alex'
Moderator
#40 erstellt: 14. Nov 2011, 17:59
Das Frontsystem am Radio zu betreiben macht wirklich nur bei wirklich minimalistischen Pegelansprüchen Sinn.

Du bekommst für 50€ problemlos Kabellage und Endstufe und kannst dein Frontsystem sinnvoll ansteuern.

Wenn du ernsthaft die 10-12 Watt deines Radios nutzen willst, musst du am Isostecker das entsprechende Kabel abpetzen und deine LS-Kabel anlöten.
Iso-Belegung

Gruß Alex
caveman666
Inventar
#41 erstellt: 14. Nov 2011, 19:47
Ich würde auf keinen Fall im "Radioschacht" mit gelöteten Kabeln arbeiten... Nich umsonst ist das Löten im KFZ so weit meine Infos aktuell sind nicht mehr nur "nicht gerne" gesehen... Du machst mit den Lötstellen fast schon "Sollbruchstellen" ins Kabel -> das dann in nem Bereich, wos eh eng zugehen wird und die Kabel eh immer gedrückt, gequetscht und geklemmt werden...

Saubere Lösung: Neue Kabel in den Kabelstecker einpinnen.


Gruß,
Andy.
'Alex'
Moderator
#42 erstellt: 14. Nov 2011, 20:58
Ich habe bisher alle Remotekabel und auch schon einige Male Lautsprecherkabel im Radioschacht gelötet und bisher keine negativen Erfahrungen gemacht. Wer solche Pins auf Lager hat, der kann das natürlich machen.

Gruß Alex
caveman666
Inventar
#43 erstellt: 14. Nov 2011, 21:54
Jep - ich kenn auch viele, dies noch so machen. Nachdem mir meine KFZ-Werkstatt aber mitgeteilt hat, dass sie das nicht mehr machen dürfen (egal wo im Auto), rate ich auch davon ab.

Gruß,
Andy.
lenny1*
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 15. Nov 2011, 22:11
passen den die Hertz Energy Esk 165 L auch von der einbautiefe. ich sehe die haben 66.
Dann auch den 50mm Adapterring?
LexusIS300
Inventar
#45 erstellt: 15. Nov 2011, 23:02
Klar, Du hast ja "hinter" dem Einbauadapter ein Loch welches noch in die Türe geht, da ist bis zur Fenster wenn es unten ist noch Platz


[Beitrag von LexusIS300 am 15. Nov 2011, 23:04 bearbeitet]
caveman666
Inventar
#46 erstellt: 16. Nov 2011, 00:05
Da gehn auch 80mm rein...


Gruß,
Andy.
lenny1*
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 16. Nov 2011, 22:27
Welches von den beiden Systemen hat den mehr Bass. Also das Eton pro 170 oder das Hertz esk 165 l? Ich werde das System vermutlich an einer Eton ecc 302.2 oder einer u dimension jr 2.370 betreiben. Falls das was zur Sache tut ich höre house und Rap.


[Beitrag von lenny1* am 16. Nov 2011, 22:29 bearbeitet]
caveman666
Inventar
#48 erstellt: 16. Nov 2011, 22:39
Das L wird im oberen Mittenbereich deutlich schwächer agieren als das Pro - dafür amch das L auch ne ordentliche Portion mehr Spass udn kann untenrum auch n bissl mehr bei höheren Lautstärken.

Beide System bräuchten keine derart "starke" Endstufe.


Gruß,
Andy.
lenny1*
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 16. Nov 2011, 22:44
Zu stark gibt es nicht oder? Wie viel Watt rms sollten es denn deiner Meinung nach sein?
lenny1*
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 16. Nov 2011, 23:59
bzw. mache ich damit die speaker kaputt wenn ich aufdrehe?
'Alex'
Moderator
#51 erstellt: 17. Nov 2011, 00:04
Bitte nutze die Editfunktion um sinnlose Doppel- und Mehrfachposts zu vermeiden.

Danke,
Gruß Alex
-Moderation-
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Lautsprecher für Golf 4 ?
G40_alex am 04.11.2009  –  Letzte Antwort am 23.11.2009  –  85 Beiträge
Welche Lautsprecher für Golf 4
Reggae am 11.02.2011  –  Letzte Antwort am 11.02.2011  –  2 Beiträge
Lautsprecher Golf 4
easyrider83 am 20.12.2004  –  Letzte Antwort am 20.12.2004  –  5 Beiträge
Rear Lautsprecher Golf 4
Jagermeisterr am 27.05.2013  –  Letzte Antwort am 31.05.2013  –  4 Beiträge
Welche dieser Lautsprecher, welche Endstufe (Golf 3)?
Dieti am 10.02.2004  –  Letzte Antwort am 14.02.2004  –  18 Beiträge
Welche Lautsprecher?
Lord_Corvus am 05.06.2005  –  Letzte Antwort am 05.06.2005  –  7 Beiträge
Welche 87mm Lautsprecher fuers Golf 2 Amaturenbrett ?
sirob am 04.03.2004  –  Letzte Antwort am 13.10.2008  –  10 Beiträge
Radio & Lautsprecher Golf 4 (Beetle) gesucht
fluffibaer am 23.01.2013  –  Letzte Antwort am 25.01.2013  –  6 Beiträge
Neue Lautsprecher für Golf 4 Cabrio
MarleenKe am 27.09.2015  –  Letzte Antwort am 29.09.2015  –  25 Beiträge
Golf 4 brauche Lautsprecher und Dvd Radio
baer92 am 20.09.2010  –  Letzte Antwort am 20.09.2010  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.156 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedmlippert76
  • Gesamtzahl an Themen1.383.120
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.344.399

Hersteller in diesem Thread Widget schließen