Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

FS + Sub im Alfa GTV

+A -A
Autor
Beitrag
MX-Freak
Stammgast
#1 erstellt: 30. Dez 2011, 00:00
Hallo,

ich habe in meinem Alfa Romeo GTV momentan folgendes verbaut:

-MAC Audio MPX 4500 im Kofferraum
-Kenwood Radio
-ESX QX-42 in der "Hutablage"
-Die vorderen Boxen samt Hochtöner sind abgeklemmt -> Klangen noch erbärmlicher als die ESX im Heck

Geplant ist momentan folgendes:

-Verstärker + Radio bleiben drin
-Die Lautsprecher in den Türen sollen durch ein hochwertigeres Compo-System bis 150€ ausgetauscht werden. Original passen nur 13er, mit "etwas" Arbeit auch 16,5er. Die ESX hinten kommen entweder ganz raus oder schwimmen nurnoch leise mit.
-Dämmung der Türen
-Einbau eines Subwoofers bis 150€

Gehört wird 40% House und 20% Electro. Die restlichen 40% sind quasi ein Mix aus den übrigen Musikrichtungen wie R&B, Pop, Rock, Rap, Punk etc. (KEIN Klassik, Metal, Gothic!!).

Und jetzt kommt Ihr ins Spiel: Ich kenne mich nicht wirklich aus und brauche Empfehlungen für Dämmmaterial (Bitumen/Alubutyl??), Compo-System für die Front bis 150€ und ein Subwoofer-Chassis bis 150€.

Ich hab mich schon mal bissl umgeschaut und folgendes gefunden:
-Canton QS2.160
-Hertz Dieci DSK-165
-Rainbow DL-C6.2 Dream Line
-ETON POW 172
-Audio System Radion 165
Alles 16,5er Boxen. Falls ihr mir jetzt sagt 13er klingen fast genau so gut würde ich lieber zu 13er greifen, spart mir beim Einbau eine riesen menge Arbeit und Zeit.

Welches der Systeme wäre am besten? Oder sind alle totaler Schrott?
Zum Subwoofer kann ich noch garnichts sagen, da ich noch nicht weis wo ich diesen einbauen werde. Der Alfa GTV hat einen fast komplett abgetrennten Kofferraum, und sonst ist eigentlich auch nirgends Platz :-/ Hab mir auch mal den Pioneer TS-WX210A angeschaut, den würde ich wohl im Beifahrerfußraum unterbringen können, aber ich bezweifle dass er mich zufrieden stellen wird...

Danke schonmal für eure Hilfe und mfg


[Beitrag von MX-Freak am 30. Dez 2011, 00:04 bearbeitet]
Turnier
Stammgast
#2 erstellt: 30. Dez 2011, 00:05
Ich persönlich würde wohl zum Canton greifen. Beim Sub mal über nen Bandpass nachgedacht? Oder ein geschlossenes Gehäuse dicht an den Skisack ankoppeln bzw einen Free-Air-Einbau.


MfG
MX-Freak
Stammgast
#3 erstellt: 30. Dez 2011, 00:32
Danke für die schnelle Antwort!

Einen Skisack/Skidurchreiche gibt's im GTV nicht, nur eine kleine Öffnung im Batteriefach die Kofferraum und Fahrgastzelle verbindet. Ich werdem morgen wohl mal Bilder hier einstellen, sonst kann sich das keiner richtig vorstellen

Ein Bandpass wäre wohl das Optimum - aber auch dafür habe ich nirgends einen anständigen Platz...
Das einzige was ich mir momentan wirklich vorstellen könnte wäre ein Fußraumsub, aber auch da wirds eng und das Weibchen wirds mir Danken wenn sie die Füße einziehen muss
caveman666
Inventar
#4 erstellt: 30. Dez 2011, 12:55
Fahren hinten "immer" Leute mit...

Wirste selber einbauen? Wo kommste her?


Gruß,
Andy.
MX-Freak
Stammgast
#5 erstellt: 30. Dez 2011, 15:14
Ne hinten fährt seltenst jemand mit, aber da ist meiner Meinung nach trotzdem kein Platz

Komme aus 91239 Henfenfeld bei Lauf/Hersbruck, falls dir das was sagt... Zu deinem Laden in Westheim sinds ~90km ;). Einbauen würde ich alles selbst, sonst wirds mir als armen Student zu teuer

Hab vorhin paar Bilder gemacht, die werde ich im laufe des Tages noch hier hochladen.

mfg
caveman666
Inventar
#6 erstellt: 30. Dez 2011, 15:32
Das sagt mir idT was, da ich da atm einige Male im Monat vorbeifahr, wenn ich auf der A9 zu meim Doc düs...

So wars aber nich gemeint... LOL... Wäre eben einfach gut, wenn du jemand hast, der dir das dann einstellen kann. Da gibts in Nbg oder bissl weiter in Bamberg zB einige Händler, die näher zu erreichen wären als ich...

Zum Subproblem: Will man keinen Fußraumsub, dann müsste man sich mal die Öffnungen in deiner Hutablage ansehen, wo jetzt die Hecktröten verbaut sind... Oder eben den Fußraum hinter Fahrer- und/oder Beifahrersitz in Betracht ziehen...


Gruß,
Andy.
MX-Freak
Stammgast
#7 erstellt: 30. Dez 2011, 15:41
Guck dir nachher einfach mal die Bilder an, du wirst sehen: Da ist nirgends Platz xD
Wenn ich die beiden Lautsprecher aus der Hutablage ausbaue habe ich einen Durchgang von 2x 16,5cm. Einen davon könnte man wohl auf 20x30cm erweitern, aber dann muss die wunderschöne Hutablage zerstört werden

PS: Kannst mir gern einen tauglichen Händler in meiner Nähe empfehlen

mfg
Gary
caveman666
Inventar
#8 erstellt: 30. Dez 2011, 15:44
Der Platz in der Hutablage reicht locker, damit man einen Bandpass sauber nach innen spielen lassen kann. Da musst du GAR NIX schneiden.


Gruß,
Andy.
-mKay
Stammgast
#9 erstellt: 30. Dez 2011, 15:51
Ich hatte das Canton QS2.230 ,also mit den 13cm TMTs, aber muss sagen, dass die Hochtöner sehr anspruchsvoll sind. Die müssen perfekt ausgerichtet werden und evtl noch mit nem EQ bearbeitet werden.

Rate dir deshalb vom Canton ab ...
caveman666
Inventar
#10 erstellt: 30. Dez 2011, 15:56
EQ muss ja leider so gut wie immer sein, wenns gut klingen soll im Auto... Da muss man schon viel "Glück" haben, damits so schon passt...


Gruß,
Andy.
MX-Freak
Stammgast
#11 erstellt: 30. Dez 2011, 16:45
So hier mal die Bilder...

1. Irgend wo in den Tiefen des Kofferraum muss ein Brett eingelassen werden in welchem der Sub verbaut wird. Ursprünglich wollte ich einfach ein kleines Bassreflexgehäuse da rein stellen, geht aber nicht -> Es passt nicht durch die Kofferraumluke
Kofferraum
2. Die Öffnung zur Fahrgastzelle. Sie vesrsteckt sich hinter einer "Serviceklappe", welche ich einfach demontieren würde, und liegt damit relativ ungünstig.
Durchgang zur Fahrgastzelle
3. Die "Hutablage" mit dem Durchgang zum Kofferraum. Der Kofferraum beginnt aber erst am Ende der Heckscheibe, zu den Lautsprechern führen vom Kofferraum aus zwei Serviceklappen. Unter den Lautsprechern bzw. zwischen Rücksitzbank und Kofferraum befindet sich der Tank.
Von Innen
4. Beifahrerfußraum
Beifahrerfußraum
5. Rücksitzbank
Rücksitzbank

Lasst euch was einfallen bezüglich des Subwoofers
Ich denke am besten könnte ein auf einem Brett im Kofferraum montierter Free-Air-Sub funktionieren???

mfg
Gary


[Beitrag von MX-Freak am 30. Dez 2011, 16:48 bearbeitet]
caveman666
Inventar
#12 erstellt: 30. Dez 2011, 18:49
Wo hast du einen passend großen Durchgang für einen Freeairsub?


Gruß,
Andy.
MX-Freak
Stammgast
#13 erstellt: 30. Dez 2011, 19:19
Naja, die einzigen Durchgänge sind die Lautsprechereinbauplätze... Ich hätte gedacht wenn ich den Free-Air-Sub einfach unten im Kofferraum auf einem Brett montier könnte das schon bis in den Innenraum reichen?
Eine andere Möglichkeit fällt mir momentan einfach nicht ein
caveman666
Inventar
#14 erstellt: 30. Dez 2011, 21:54
So einfach geht Freeair nicht... Freeair muss dann auch mit nem Gehäuse umgesetzt werden -> der gesamte Kofferraum. Und der muss dann auch dicht vom Innenraum abgeschottet sein.

Das Geld würde ich mal lieber in DSP und Frontsystem verbraten, als evtl zu viel am Sub rumzueiern


Gruß,
Andy.
MX-Freak
Stammgast
#15 erstellt: 30. Dez 2011, 22:23
Naja ohne Sub will ich auch kein Frontsystem

Ich glaub ich muss mir ein anderes Auto besorgen
MX-Freak
Stammgast
#16 erstellt: 30. Dez 2011, 23:09
Gerade habe ich noch etwas interessantes gefunden:

Klick - Wäre auch machbar, aber der Sub hätte dann als "Volumen" quasi den kompletten Kofferraum - wohl auch nicht gerade das beste

Edit: Als Frontsystem schwanke ich jetzt noch zwischen 3 Stück:
-Hertz ESK 165(L).4
-Audio System Radion 165
-ETON PRO 170

Wo sind die Unterschiede vom ESK 165.4 zum 165L.4?
Welches der 3 genannten Systeme empfehlt Ihr und warum?

mfg


[Beitrag von MX-Freak am 31. Dez 2011, 03:56 bearbeitet]
caveman666
Inventar
#17 erstellt: 31. Dez 2011, 11:27
Dein Link hilft uns nix - wir müssten uns registrieren...

Das L beim ESK bietet bissl mehr Dampf untenrum -> dafür im oberen Bereich des TMTs deutlich schwächer. Der HT beim ESK is nich grad der Bringer.

Das Eton spielt ne Ecke "unspassiger", dafür sehr ausgewogen.

In der Preisklasse gibt es noch viele gute Systeme mehr, die empfehlenswert sind. Du müsstest dir ein paar anhören!

Zum Sub nochmal: Freeair ist nix anderes als dass der Sub den gesamten Kofferraum als Volumen hernimmt. Hierfür muss die Umgebung eben auch passend gestaltet sein. Abdichten, stabilisieren und Co...


Gruß,
Andy.
MX-Freak
Stammgast
#18 erstellt: 31. Dez 2011, 17:17
Ups sorry wegen dem Link!

Ich werde nächste Woche mal ein paar Händler in der Umgebung abklappern und möglichst viel Probehören.

Ich habe beschlossen den Subwoofer einfach im Kofferraum unter zu bringen. Die Materialkosten für die Box halten sich stark in Grenzen und falls nichts oder nicht genügend in der Fahrgastzelle ankommt muss eben ein Rücksitz raus oder ich baue meine hintere Seitenverkleidung um, so wie hier:
woofer

mfg
Gary
caveman666
Inventar
#19 erstellt: 31. Dez 2011, 18:17
Lass den Sub einfach mal weg und setz die Front vernünftig um!

Jeder Händler, der dir "zusagt und beipflichtet" beim Vorhaben, einfach n Sub in dem Wagen hinten reinzustellen, sollte gemieden werden...



Gruß,
Andy.
MX-Freak
Stammgast
#20 erstellt: 31. Dez 2011, 19:44
Alles klar, dann vertrau ich da mal voll und ganz auf deine/eure Erfahrung (ich hab ja keine) und lass den Sub erst mal weg. Würde dann auch das Preislimit für das FS anheben auf ~220 bis max 250€.

Mfg
Gary
caveman666
Inventar
#21 erstellt: 01. Jan 2012, 15:42
Exkl. EInbaumaterial, oder?


Gruß,
Andy.
MX-Freak
Stammgast
#22 erstellt: 01. Jan 2012, 21:08
Jep exkl. Dämmmaterialien
Kabel sind noch zu genüge vorhanden, die Adapterringe für die LS werde ich aus MDF bauen. Für Dämmmaterial hatte ich ~100€ geplant, aber keine Ahnung ob ich damit hinkomme bei den großen Coupé Türen.

Werde morgen mal losziehen und ein paar Systeme probehören. Denke in der Preisklasse bis 250€ könnten das Audio System HX 165 SQ, JL C2-650 Evolution oder ETON RS 161 ganz interessant sein

EDIT: Wie wäre folgende Kombo: Andrian Audio A165.v + Sinus Live Neo 28S Hochtöner und Sinus Live XO-28 Frequenzweiche? Kommt zusammen auf ~270€, eigentlich über dem Limit... Aber wenn ihr sagt es würde sich lohnen?
EDIT 2: Bei den Andrian Audio ist die Einbautiefe mit 6,5cm angegeben und zusätzlich eine Gesamttiefe von 7,1cm. -> wo kommen die 0,6cm zur Gesamttiefe her und inwiefern muss ich die beachten?

mfg


[Beitrag von MX-Freak am 02. Jan 2012, 01:41 bearbeitet]
knochenhans
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 02. Jan 2012, 14:05
Wenn du einen 16er verbauen wirst, dann setze doch bei der Aufnahme gleich MPX und Alu ein. Schau dir einmal die Einbauten vom caveman/Andy an. Er macht das fast immer. Das ist nicht so viel teurer, aber direkt stabiler und beständiger als MDF. Die Arbeit ist die Gleiche. Ich habe das jetzt auch so in meinem G3 vor.

Wie ich den Andy kenne, wird er bei deinem Wunschbudget für die Dämmung wieder sagen, dass es geht, aber nicht optimal wäre
Ich habe mich da ausführlich von ihm beraten lassen und lange mit ihm gequatscht. Er nimmt immer mehrere Sachen. Alubutyl, Paste und Schaumstoffe. Hier hat er zum Beispiel die verschiedenen Varianten aufgelistet http://www.audiophile-store.de/177/de/store.daemmsets.77.1.html

Den Sinus Live konnte ich auch ein paar Mal in Andys Anlagen hören. Er hat ihn einmal in einem Smart mit einem 13er von Andrian Audio kombiniert. Man merkt echt nicht, dass da ein "Billiger Hochtöner" verbaut ist.

Die höhere Gesamthöhe wird denke ich die Stärke von Korb und vielleicht auch noch der Sicke des Lautsprechers sein.
MX-Freak
Stammgast
#24 erstellt: 02. Jan 2012, 16:33
Naja, ein Alublock kostet doch deutlich mehr als 20x20cm MDF bei Obi. Zumal ich das MDF selbst bearbeiten könnte und den Alublock müsste ich dann auch noch Ausfräsen lassen
Die Dämmsets die du mir verlinkt hast habe ich mir mal angeschaut. Das Basic könnte ich mir gerade noch leisten, aber ich bezweifle irgendwie stark das 2m² Alubutyl reichen um 2x Ausenblech + 2x Innenblech der Türen zu dämmen Würde auch Alubutyl mit 0,1mm bzw. 0,15mm Aluminium reichen oder ist es dann zu "wabbelig" um die Türe ausreichend zu versteifen?

Ich weis das ich mit den oben genannten Mitteln keinen "perfekten" Einbau tätigen kann, aber irgend wo will und muss ich dem ganzen auch eine Grenze setzen. Diese Grenze liegt bei 350€ -> Angenommen ich entscheide mich für die Andrian Audio A165.V (200€) + Sinus Live Neo 28S (45€) = 245€; Bleiben noch 105€ für Dämmmaterialien. Die 15-20€ für die MDF oder MPX (was ist vorzuziehen?) Platte zum bauen der LS-Aufnahmen würde ich noch extra drauflegen.

Muss ich die Lautsprecher eig. irgend wie vor Nässe/Feuchtigkeit schützen? So eine Tür ist ja nicht wasserdicht.

mfg
Gary
caveman666
Inventar
#25 erstellt: 02. Jan 2012, 17:14
Es gibt auch fertige günstige Alugussringe...

Die Anwendung des Alubutyls mit ner dicken Aluschicht ist bewusst gewählt. Wofür das weiche Alb gut einsetzbar is, steht schon oft geschrieben - auch in der Beschreibung bei meinen Sets
Ebenso kommt man mit 2m² sehr weit. Das Aussenblech muss nicht bis zum "gehtnichtmehr" beklebt werden und das Zwischenblech wird ja dann noch mit Paste versteift.
1000000Mal sinnvoller als nur mit 2,5m² weichem Butyl und dünner Alufolie sind mMn die 2m² sicher

Man kann noch bestimmte Schaumstoffe einsatzen zum Schutz vor Tropfwasser. Man kann auch ein Dach aus Alubutyl basteln...


Gruß,
Andy.
MX-Freak
Stammgast
#26 erstellt: 02. Jan 2012, 18:30
Danke, dann muss ich wohl für die Dämmung doch noch bissl was drauf legen
Dafür dass das ganze mit dem gedanken an ein günstiges Compo-System für 100€ anfing wirds schon wieder ziemlich teuer
knochenhans
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 02. Jan 2012, 19:19
Schau dich mal nach Sinus Live AR 165 um.

Dazu dann MPX als Basis. MDF wird trotz Versiegelung leicht und schneller aufquellen.

Du kannst ja weiterhin ein gutes 100Euro CompoSystem holen und das super gut verbauen Da hast du mehr von, als wenn du ein teures System einfach so larifari einsetzt.
MX-Freak
Stammgast
#28 erstellt: 02. Jan 2012, 22:27
Naja, mal angenommen ich würde das Dämmset Basic von Andy/Caveman nehmen und für die LS dann MPX + Sinus Live AR verwende sollte doch ein recht ordentlicher Einbau machbar sein der dann auch z.B. den Andrian Audio TMT's gerecht wird, oder lieg ich da falsch?

mfg
Gary
Turnier
Stammgast
#29 erstellt: 02. Jan 2012, 23:20
Hast du schon mal hinter die Türverkleidung geschaut?

Wird wohl ziemlich baugleich mit nem 156er sein.
Da wartet ne Menge Arbeit bis da richtig passt.

MfG
MX-Freak
Stammgast
#30 erstellt: 03. Jan 2012, 00:48
Bisher nicht, ich weis nur das ich mir das ganze, wenn es fertig ist, ungefähr so vorstelle wie hier auf Bild 1 & 2. Auf den Fotos sind MB Quart PVF 216 mit einer Einbautiefe von 63,5mm verbaut, viel mehr darf es also nicht sein

Die Türe schaut ohne Verkleidung biem GTV so aus.

Grob einen Plan was gemacht werden muss hab ich jetzt:
- Um den LS-Einbauplatz (Loch ganz unten links) muss Material von der Türverkleidung abgetragen werden.
- Evtl. muss auch das Loch im Türblech etwas aufgeflext werden
- Die Adapter für die 16er LS müssen direkt auf dem Türblech verschraubt werden -> Schaumstoff/Bitumenband o.Ä. unterlegen zur besseren Abdichtung/Dämmung(???)
- Die Hochtöner sollen in den original Einbauplatz (Siehe Foto 4 auf Dropbox)
- (OT und Merker an mich selbst: Vor dem Dämmen die sch*** rahmenlosen Scheiben einstellen)

mfg
caveman666
Inventar
#31 erstellt: 03. Jan 2012, 11:51
So wies auf dem Pic aussieht, is da relativ wenig Platz zur Verkleidung. Evtl das mal ausmessen. Wenn wenig Platz da is, dann einfach mit einer massiven Platte aus MPX arbeiten. Wenn du natürlich Connections zu Metallern hast, dann lass das direkt aus Alu- oder VA-Abfallstücken machen

Die Adapter dann aufs versiegelte Blech schrauben und kleben (klebt ud dichtet...). Sollte der Untergrund/die Auflagefläche sehr uneben sein -> erst einen Spachtelabdruck anfertigen, der an der Aufnahme fest ist und dann verkleben und verschrauben.

Zum Hochtöner: Wie groß im Durchmesser darf der HT dann sein? Kannst du das ausmessen?

Zum Bild der TÜre: Hat da jemand unten schon bissl was am LS-Ausschnitt weggeschnitten? Ich erkenns net gscheit... Wenn nicht, wirste um einen Spachtelabdruck nich herumkommen.
Das Material sollte ausreichen vom Basic-Set. Bei Bedarf noch n bissl aushärtende Paste dazu. Du schaffst damit, das Aussenblech relativ flächig einlagig zu bekleben und auch das Zwischenblech zu verschliessen. Da das Budget der begrenzende Faktor ist, einfach das Aussenblech nicht "übertrieben" bekleben, damit das Material fürs wichtigere Zwischenblech ausreicht.
MX-Freak
Stammgast
#32 erstellt: 03. Jan 2012, 13:33
Ich hab mal mit dem Besitzer des umbaus Kontakt aufgenommen - mal schauen ob er sich dazu erbarmt den Abstand zur Verkleidung mal zu messen Aber zur Not könnte man auch noch etwas mehr von der Verkleidung abschneiden.

Den Hochtöner mess ich heute mal, aber wenn der Wunschhochtöner nicht rein passt muss er eben wo anders hin

Soweit ich weis ist die Türe auf dem Bild original - ich werds dann sehen wenn meine Türverkleidung ab ist.

Hab ich das richtig verstanden mit dem Spachtelabdruck? Einfach die Unebenheiten wegspachteln?

mfg und vielen Dank für die super Hilfestellung
Gary
caveman666
Inventar
#33 erstellt: 03. Jan 2012, 15:07
Das Blech abkleben (gutes Kreppband), den MPX-Ring fixieren und die Zwischenräume zwischen Blech(Kreppband) und MPX mit Glasfaserspachtel satt auffüllen.
Die Spachtel wird dann gut am MPX halten und du kannst Spachtel und MPX in einem Stück nach der Aushärtung wunderbar abnehmen (evtl das Kreppband imt bissl Trennmittel benetzen (da kann man auch zur Not einfaches Cockpitspray und Co hernehmen, wenn man kein Trennmittel oder so parat hat -> wichtig ist, dass man die restliche Türe danach wieder sauberst reniigt (Bremsenreiniger), damit keine Rückstände vom Trennmittel am Blech haften, wenn man die Dämmung anbringen möchte. Das kann fatal enden!

Somit hast du einen komplett durchgehend sauber aufliegenden Adapter, den du gut verkleben und verschrauben kannst


Gruß,
Andy,
MX-Freak
Stammgast
#34 erstellt: 03. Jan 2012, 21:29
Nochmals danke
Original in den Türen sind 20mm HT's.

Komme gerade vom Probehören zurück und hab konkret folgende Angebote vorliegen:

Händler 1:
-Audio System HX165 SQ 250€ mit der Aussage "Ruf morgen mal den Chef an, da geht am Preis noch bisschen was."
Händler 2:
-Eton RS 161 199€
-Helix P236 Precision 260€ (-> Nicht gehört da nicht vorrätig)
-Audio System Helon 165 219€ (-> Nicht gehört da nicht vorrätig)

Das Audio System HX165 SQ und das Eton RS 161 gefallen mir beide gut, vom Helon haben mir beide Händler eher abgeraten.

Als ich dann die Kombination aus Andrian Audio A165.V und Sinus Live Evo 28S HT's angesprochen habe kamen folgende Statements:
Händler 1: "Zu den AA TMT's kann ich nichts sagen da ich sie nicht kenne und von Sinus Live würde ich grundsätzlich abraten"
Händler 2: "Von der Eigenbrödelei halte ich nicht viel und die Sinus Live Hochtöner habe ich noch nicht gehört"

Welches von den oben genannten Sets würdet IHR nehmen und WARUM? (Ich weiß, jeder empfindet was anderes als gut! Interessiert mich aber trotzdem ;))

Kann jemand was zu den Sinus Live Neo 28S Hochtönern sagen? Oder sonstige HT-Empfehlungen bis ~80€ incl. Weiche (sanfte, nicht zu scharf/spitz klingende bevorzugt; Durchmesser erstmal egal)?
Nach ausführlicher Recherche im Internet bin ich immer noch der Meinung das die Andrian Audio A165.V die besten TMT's wären, die Frage ist nur ob ich anständige HT's zu einem angemessenen Preis bekomme.

mfg
Gary
caveman666
Inventar
#35 erstellt: 03. Jan 2012, 21:32
Einfach mal den 28S anhören -> direkt mal zu den beiden Händlern mitnehmen


Gruß,
Andy.
MX-Freak
Stammgast
#36 erstellt: 03. Jan 2012, 21:39
Kennst du einen Händler in/um Nürnberg der die 28S im Angebot hat? Und kann ich die beigefügten Frequenzweichen ohne Probleme in Verbindung mit den Andrian Audio TMT's verwenden oder kommt es dann irgend wo zu "Frequenzlöchern" o.Ä.?

mfg


[Beitrag von MX-Freak am 03. Jan 2012, 23:15 bearbeitet]
knochenhans
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 03. Jan 2012, 23:43
Die Weiche von dem hier http://www.audiophil...o-28-s.45.143.1.html ist doch eine reine Hochpassweiche für den Hochtöner. So wirst du eher eine Frequenzüberhöhung als ein Frequenzloch bekommen.
In welchen Bereichen kann deine Endstufe Filter setzen und wie dein Radio?
MX-Freak
Stammgast
#38 erstellt: 04. Jan 2012, 00:18
Hab grad mal geschaut... mein Radio gar nicht und meine Endstufe kann den HPF nur zwischen 40 & 300Hz trennen. Wird also wohl nix werden mit dem Vollaktiv

Die Weiche trennt bei 2,5kHz -> Also geht doch alles unter 2,5kHz zum TMT und alles darüber zum HT??
goelgater
Inventar
#39 erstellt: 04. Jan 2012, 09:30
caveman666
Inventar
#40 erstellt: 04. Jan 2012, 12:41
@Franco: Danke - Aber ich bin denk ich n Stück zu weit entfernt.

Die Weiche trennt den TMT überhaupt nicht ab. Das Signal "flutscht" einfach komplett durch. Der TMT hört dann da auf zu spielen, wo er sich selbst "ausblendet" - bis dahin spielt er aber leider eher "unsauber" hoch... Muss man im Auto hören, obs "akzeptabel" geht oder man nimmt eine gute passive Weiche dazu. Bei ner 4-Kanal Stufe evtl direkt über eine passende BiAmping Weiche Gedanken machen.


Gruß,
Andy.
goelgater
Inventar
#41 erstellt: 04. Jan 2012, 22:34
hi
Ja schon Andy,aber ich bin einfach der Meinung zu einem guten Car Hifi Händler kann man auch mal ein Stück fahren,man muss ja nicht jden Monat hin,in der Regel 2 oder 3 mal im Jahr und gut iss,aber dafür passt es später auch
MX-Freak
Stammgast
#42 erstellt: 05. Jan 2012, 19:54
Statusupdate: Wenn alles klappt bekomme ich nächste Woche ein Paar Andrian Audio A165.G zu nem guten Preis

@caveman666/Andy: Wegen den Dämmmaterialien würde ich sowieso mal bei dir vorbei schauen (vorrausgesetzt du hast das Zeug auf Lager), dann kann ich mir auch gleich die SL Hochtöner anschauen/-hören.

Falls sonst jemand (gebrauchte) Hochtöner bis ~50€ abzugeben hat nehm ich gerne Angebote entgegen

mfg
caveman666
Inventar
#43 erstellt: 05. Jan 2012, 20:09
Dämmung hab ich idR alles auf Lager.

Dennoch immer Termin ausmachen!

Die SL-Hochtöner sind auch vor Ort verbaut.


Gruß,
Andy.
MX-Freak
Stammgast
#44 erstellt: 06. Jan 2012, 18:10
Gut, ich melde mich dann nächste, spätestens übernächste Woche mal bei dir bzgl. eines Termins

Edit: Wie schlagen sich die SL Evo 28S gegen die Carpower DT-284?


[Beitrag von MX-Freak am 06. Jan 2012, 23:54 bearbeitet]
caveman666
Inventar
#45 erstellt: 07. Jan 2012, 00:18
Lesen jetz sicher nich viele soooo gern: Wetten, dass da nich so viel um sein wird bei nem "Blindtest"... Unterschied is eben, dass die Carpower bekannter sind...


Gruß,
Andy.
MX-Freak
Stammgast
#46 erstellt: 09. Jan 2012, 23:48
Gut danke
Ich zerbrech mir nur immer noch den Kopf darüber wie ich das jetzt mit den Hochtönern machen soll... Lieber investier ich etwas mehr in ordentliche Frequenzweichen bevor ich dann hässliche Frequenzüberlagerungen habe die mir den ganzen Klang verhauen
Könnte auch an gebrauche Hertz Space 1 für 60€ oder u-Dimension Pro XT2 für 50€ ran kommen
Total überfordert bin

mfg
caveman666
Inventar
#47 erstellt: 09. Jan 2012, 23:52
Beides sehr feine Teile für das Geld.
Oder doch BB und DSP?

MX-Freak
Stammgast
#48 erstellt: 10. Jan 2012, 00:09
BB und DSP wird erstmal nix. Ich hab ja schon auf 500€ erhöht und irgend wo muss auch (vorerst) mal Schluss sein
Im laufe des Jahres sollen dann eine ordentliche HU incl. DSP und 2x2-Kanal Endstufen für den voll aktiven Betrieb folgen

Diese Frequenzweichen sollten doch erst mal für die Hertz oder u-Dimension funktionieren?!

Kannst du (Andy) oder sonst jemand was zur Brax eXvibration Pro Paste sagen? In der Artikelbeschreibung steht "sehr flexibel dank hohen Glasfaseranteil" und ich denke das ist zum versteifen nicht optimal... Der Verkäufer meint jedoch die Paste wird "steinhart".

Und ich kanns nur immer wieder sagen: Danke Danke Danke für die super Hilfe


[Beitrag von MX-Freak am 10. Jan 2012, 00:41 bearbeitet]
caveman666
Inventar
#49 erstellt: 10. Jan 2012, 01:24
Für 50Euro bekommst neue BBs...
Zur Brax-Rotze sag ich sicher nix.


Gruß,
Andy.
MX-Freak
Stammgast
#50 erstellt: 10. Jan 2012, 01:51
Klingen die BB's dann im Frequenzbereich von ~300Hz bis ~2500Hz besser als die A165.G??? Und geht denen darüber nicht "die Luft aus" im vergleich zu z.B. dem Space 1?
Könnte ich die auch erst mal nur mit einer passiven Frequenzweiche trennen? Oder dann doch mit nem HPF von 300Hz an meiner billig-Endstufe probieren?

Du machst es einen aber auch absolut nicht einfach, ich schau morgen mal wo ich die Dinger unterbringen könnte

Ach ja, "Brax-Rotze" sagt schon alles aus was ich darüber wissen wollte

mfg
caveman666
Inventar
#51 erstellt: 10. Jan 2012, 02:01
Andere Pasten können auch "wie Rotze" sein Die eine is eben "verdammt flüssigelig... die andere kann man schön "einstellen", wie flüssig mans denn haben möchte... Letzteres sehe ICH als Vorteil an.

"Ganz obenraus" (im oberen Mittenbereich) sind schöne BBs dem Andrian sicher überlegen. Wenn du ne Weiche mit nem passenden Hochpassfilter machst, is das kein Act -> mit ner kleinen 4-Kanal (oder eben 2 2Kaälerchen) wäre hier der passende Filter sicher schon onboard Muss nich so weit unten sein (300Hz) - kann auch schon enorm was bringen, wenn man ihn ne Ecke höher einsetzen lässt. Dadurch wird der BB entspannter obenraus...
Ein gut ausgerichteter BB kann einen schlecht ausgerichteten Hertz Space in Sachen "Brillianz" ebenbürtig werden


Gruß,
Andy.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Komplettanlage Alfa GTV
maxbockbock am 14.12.2010  –  Letzte Antwort am 27.12.2010  –  36 Beiträge
Alfa GTV Frontsystem
compert am 30.11.2011  –  Letzte Antwort am 13.12.2011  –  16 Beiträge
Anlage für Alfa GTV
spliffwalker am 07.07.2004  –  Letzte Antwort am 12.07.2004  –  7 Beiträge
Frontsystem - Anlagenumbau Alfa GTV
Flavio13 am 21.07.2009  –  Letzte Antwort am 24.07.2009  –  4 Beiträge
Sub und Amp für einen Alfa GTV
fcnpat am 29.03.2007  –  Letzte Antwort am 29.03.2007  –  6 Beiträge
Neues FS für meinen Alfa
M4A1 am 29.10.2009  –  Letzte Antwort am 29.10.2009  –  11 Beiträge
Frontsystem Alpine SPR57LS ergänzen mit 16er Kickbass in Hutablage? Alfa GTV
bumms am 21.03.2008  –  Letzte Antwort am 27.03.2008  –  13 Beiträge
Alfa Romeo 147 FS, HU, Woofer etc.
L3n_7 am 27.11.2011  –  Letzte Antwort am 03.12.2011  –  2 Beiträge
13er FS Kaufberatung
patrizio am 03.08.2006  –  Letzte Antwort am 03.08.2006  –  3 Beiträge
Alfa 156 SW - Komplettaustattung
*Andara* am 25.05.2009  –  Letzte Antwort am 26.05.2009  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2011
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.818 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedSoer1
  • Gesamtzahl an Themen1.412.616
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.892.802