Frontsystem für E36 bis ca 300€

+A -A
Autor
Beitrag
KaiserKönig
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 05. Sep 2013, 17:28
Hey!

Da ich neu hier bin wollte ich mich erstmal vorstellen: Also ich bin der Kevin, 22 Jahre und komme aus Mayen (Nähe Koblenz/Köln).

Und zwar suche ich ein neues Frontsystem für meinen BMW. Es handelt sich um einen E36 325i Limo Bj 94. Momentan hab ich das Stereosystem verbaut. Hab einen 13cm TMT im Fußraum und einen 8cm Hochtöner in der Tür. Leider ist es eine Qual damit Musik zu hören, denn die Höchtöner kratzen sehr stark und die TMT hören sich nur dumpf an.

Ich würde gerne die Originalen Einbauplätze behalten (Hochtöner würde ich vll höher setzen). Preislimit liegt ca bei 300€, wobei günstiger besser wäre.

Ich besitze ein Kennwood KDC BT61U und habe eine kleine Bassbox im Kofferraum (Nur für ein wenig Bass. Ist leider nur nen Raveland Sub, aber das ist ja erstmal egal). Diese spielt durch meinen Skisack und befindet sich in einem geschlossenem Gehäuse mit ca. 20L

Kenne mich nun leider nicht im Auto HiFi bereich aus. Hab mir schon paar andere Threads durchgelesen und hab mir dann das hier mal zusammen gesucht:

Endstufe wäre ne Mac Audio MPX 2000

Max.Ausgangsleistung* an 4Ω: 2x 180 / 500 Watt
Nennleistung** an 4 Ω: 2x 60 / 150 Watt
Max.Ausgangsleistung* an 2Ω: 2x 250 Watt
Nennleistung ** an 2 Ω: 2x 80 Watt
Frequenzgang: 5 Hz - 50 kHz (-3dB)
Klirrfaktor: < 0,05 % (1 kHz)
Geräuschspannungsabstand: > 100 dB
Eingangsempfindlichkeit: 0,4 V - 4 V
Abmessungen (BxHxT): 239 mm x 59 mm x 226 mm
Eingangsimpedanz: 20 kOhm
Stromversorgung: 12 V minus an Masse
Gewicht: 1,9 kg

Und als Lautsprecher hab ich diese hier gefunden:

Helix B52-C

Leistung: rms/max. 40/ 80 Watt
Empfindlichkeit: -- 89 dB 1W/1m
Frequenzbereich: -- 65 Hz - 22 kHz
Impedanz: -- 4 Ohm
Einbautiefe: -- 52mm


oder

Helix E52-C

Leistung RMS/Max.: 60/180 Watt
Frequenzbereich: 50 Hz - 25.000 Hz
Wirkungsgrad: 91 dB 1W / 1m
Impendanz: 4 Ohm
Einbautiefe: 65mm

Lohnt sich der Aufpreis zum E52-C oder soll ich lieber die B52-C nehmen. Oder soll ich doch etwas ganz anders holen?

Dazu wollte ich noch Alubytul holen um den TMT gut zu dämmen

PS: Ich hoffe ich hab das richtige Unterforum erwischt

Schonmal vielen Dank für die Hilfe!!


[Beitrag von KaiserKönig am 05. Sep 2013, 17:30 bearbeitet]
Simon
Inventar
#2 erstellt: 05. Sep 2013, 17:51
Hallo und Willkommen im HiFi-Forum!

Ich würde die Sache etwas anders angehen.
Kauf dir doch die Tieföner separat und statt den HT einen kleinen Breitbänder.

TT, die im E36 sehr gut funktionieren sind die Gradient MDS 05.
Dämmung brauchst du kaum, ein stabiler Montagering z.B. aus Holz ist aber höchst sinnvoll.

BB z.B. Visaton FRS 5 X, Omnes BB 2.01, Exact EN 50 B4, ...
Ein kleines Gehäuse an der A-Säule oder am Armaturenbrett wäre sinnvoll.

Endstufe würde ich gebraucht kaufen.
Eine vernünftige 4-Kanal sollte um 100€ zu bekommen sein.

Welche Headunit benutzt du denn im Moment?
Ein Gerät, mit dem du alles vernünftig einstellen kannst, ist gebraucht um ~100€ zu bekommen.

Und freundlich grüßt
der Simon
KaiserKönig
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 05. Sep 2013, 18:56
Headunit ist ein Kenwood KDC BT61U mit USB/CD usw. Hab daran 3 Ausgänge und kann am Radio selbst alle 3 Kanäle einzelnd abstimmen.

Passt der Gradient MDS 05 auch unten rein? Hab da grad was von 150mm gelesen. Im moment ist ja nen 130mm drin.

Brauch ich dann noch eine Frequenzweiche oder bekommt dann jeder LS einen eigenen Kanal an der Endstufe? Und welche vorteile bietet ein Breitbandlautsprecher?

Danke für deine Hilfe!
kalle_bas
Inventar
#4 erstellt: 05. Sep 2013, 20:55

und welche vorteile bietet ein Breitbandlautsprecher?


Haben einen breiten Frequenz gang , denn sie wieder geben können von 200 Hz - 16 HZ oder noch mehr ist dan ab hängig vom ls ab.


[Beitrag von kalle_bas am 05. Sep 2013, 20:57 bearbeitet]
Audiklang
Inventar
#5 erstellt: 06. Sep 2013, 00:00
hallo

mit dem radio wird`s aber schon nicht so einfach aber auch nicht ganz unmöglich

immerhin bietet es ne laufzeitkorrektur und brauchbare trennungsmöglichkeiten für den tieftöner zum sub



der tieftöner muss zum breitbänder über die endstufe getrennt werden denn das kann das radio nicht

soll der breitbänder über das radio getrennt werden ist da schon ein 3 zoll erforderlich da das radio nur trennung 250 Hz kann und nicht höher



ein 2 zoll breitbänder müsste auch wieder über endstufe getrennt werden weil die erforderliche trennung im bereich von 450-600 Hz kann das radio nicht

ist also alles etwas kompromissbehaftet aber sollte wenn sinnig gebaut und eingestellt ist nen deutlichen schritt bringen



als tieftöner kann man ausser den MDS 05 auch nach gebrauchten Andran Audio ausschau halten AA130 oder den Peerless SLS 05 in betracht ziehen

als breitbänder die genannten visaton , exakt oder omnes , das sind kleine 2 zoll


man kann auch 3 zoll in das A-brett eiarbeiten links und rechts nach oben strahlend an die frontscheibe , da können dann 3 zoll chassis verbaut werden zum beispiel Fostex FE 83EN oder Fostex FF 85WK oder TangBand W3-871 oder Peerless WB 3,00" FR/08 oder Vifa 8 NE 125/4



dazu ne vierkanalstufe mit trennungsmöglichkeiten hochpass / tiefpass im bereich 200-800 Hz wobei ich persönlich nicht so der freund davon bin



ich persönlich würde nen kleinen MiniDSP mit einbeziehen dann ist es egal ob die stufen trennen können oder nicht und man hat mit dem kleinen dsp ne menge möglichkeiten, dann wird`s schon richtig chick

Mfg Kai
Simon
Inventar
#6 erstellt: 06. Sep 2013, 06:14
Hi!

Breitbänder hat im E36 eine ganz einfache Erklärung.
Der Tieftöner ist so ungünstig platziert, dass der Mitteltonanteil sehr schlecht wiedergegeben wird.
Lässt man dem 13er nur Tiefton spielen, geht man diesem Problem einfach aus dem Weg.

Der MDS 05 hat den Antrieb eines 13ers, nur einen größeren Korb.
Der passt auf alle Fälle da unten rein.

3" Mitteltöner in Kombination mit einem kleinen HT wäre natürlich eine feine Lösung.
Oder auch ein 4" Koax ordentlich ausgerichtet.
Vermutlich wird aber beides nicht mit dem Budget möglich sein.

Der 3" Breitbänder ließe sich bei 250Hz trennen, muss aber trotzdem direkt ausgerichtet werden.
Wenn einen das nicht stört und man auf die letzte Auflösung im Hochton verzichten kann, ist das bestimmt eine saubere Lösung.

Und freundlich grüßt
der Simon
KaiserKönig
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 06. Sep 2013, 17:23
Erstmal vielen Dank für die schnelle und nette Hilfe!!

Einen Subwoofer hab ich ja hinten drin der ein wenig tiefe Töne spielt.

Aber ich soll jetzt trotzdem unten den MDS 05 einbauen und an die A-Säule die Breitbänder wenn ich das richtig verstanden hab.

Heißt es dann das jeder LS einen eigenen Kanal bekommen muss? Bei diesen Sets werden ja immer 2 an 1 Kanal angeschlossen glaub ich...

Ground Zero GZIA 4110HPX 4 Kanal Verstärker 450 W max

4-Kanal Verstärker
4 x 70 / 110 WRMS @ 4 / 2 Ohm (14,4 V, 1% THD)
4 x 125 WRMS @ 2 Ohm (14,4 V, 10% THD)
2 x 250 WRMS @ 4 Ohm gebrückt
Highpass: 40 - 3000 Hz (CH 1/2 & 3/4)
Lowpass: 30 - 250 Hz (CH 1/2 & 3/4)
Bass Boost: 0 / + 6 dB / + 12 dB (Schalter) (CH 1/2 & 3/4)
RCA (stereo): 2 x in
High Level input
Maße: 28 x 25,5 x 5 cm / 11.02" x 10.04" x 1.97"

Wäre diese Endstufe empfehlenswert für die Komponenten oder hat diese zu wenig einstellungsmöglichkeiten?
Simon
Inventar
#8 erstellt: 06. Sep 2013, 17:38
Hi!

Jeden Lautsprecher an einen eigenen Verstärkerkanal anzuschließen wäre auf alle Fälle sinnvoll.
Dein Radio bietet die Möglichkeit, die Laufzeit für die fünf Kanäle zu verzögern. Damit hast du eine sehr wichtige Basis geschaffen.

Den Verstärker kenne ich leider nicht. Deshalb werde ich dazu nichts sagen.

Und freundlich grüßt
der Simon
KaiserKönig
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 06. Sep 2013, 17:43
Trotzdem danke für deine Hilfe!

Dann werd ich die Sachen kaufen, die du mir vorgeschlagen hast!


[Beitrag von KaiserKönig am 06. Sep 2013, 17:52 bearbeitet]
Simon
Inventar
#10 erstellt: 06. Sep 2013, 17:48
Hi!

Wenn du dann wieder ein paar € übrig hast, tu dir selbst den Gefallen und lass die Anlage professionell einstellen.
Du hast da ordentlich Potential, mit dem man aber leider auch einiges verkehrt machen kann.

Und freundlich grüßt
der Simon
KaiserKönig
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 06. Sep 2013, 17:52
Wenn ich alle Teile dann hab und diese verbaut sind kann ich es ja machen lassen. Macht das wirklich so einen großen Unterschied aus? :O

PS: Ist der Visatron FPS 8 besser als der FPS 5 oder ist das egal welchen ich da nehme? Der Breitbandlautsprecher muss in ein geschlossenes Gehäuse oder? Hast du da ein Tip für mich, wie ich dieses am besten baue? (Aus Holz oder aus nem anderen material)
Simon
Inventar
#12 erstellt: 06. Sep 2013, 17:58
Hi!

Ja, der Unterschied ist extrem!

Habe gutes über den Visaton FRS 5 X gehört.
Selbst belauscht habe ich z.B. den Omnes BB 2.01.

Ein geschlossenes Gehäuse wäre auf alle Fälle sinnvoll.
Wie groß genau müsste man sich anhand der TSP ansehen.

Bauen kann man es aus vielem. Holz, Metall, GKF, ...
Stabil sollte es im Endeffekt sein.

Und freundlich grüßt
der Simon
KaiserKönig
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 06. Sep 2013, 18:02
Ok. Das einzige was mir jetzt noch sorgen macht ist der Einbau Ich hoffe mal ich bekomme das einigermaßen hin. Am meisten macht mir das Gehäuse für den Breitbänder sorgen, denn so ein kleines hab ich noch nie gebaut. (Sollte ja dann auch gut aussehen), Den MDS 05 einfach mit nem Holzring unten im Fußraum verbauen ohne Dämmung? (Alubutyl, Sonofil)

Vielen dank für die Hilfe!
Simon
Inventar
#14 erstellt: 06. Sep 2013, 18:07
Hi!

Schau dich mal bei den Einbauberichten hier im Forum um.
Da findest du bestimmt ein paar Lösungsansätze.

Etwas Alubutyl wäre schon gut. Wollte nur sagen, dass man nicht viel davon benötigt.

Und freundlich grüßt
der Simon
KaiserKönig
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 06. Sep 2013, 18:14
Ja werd ich mal machen

Die Endstufe liefer 4 x 70 W RMS an 4 Ohm

Der Visaton FRS 5X hat 8 Ohm und kann 5W vertragen.
Der Visaton FRS 8M hat auch 8 Ohm aber kann 30W vertragen. (Ist bisschen größer)

Heißt das dann, das die Endstufe 35 Watt an die LS schickt? Bzw funktioniert das dann oder mach ich mir mit der Endstufe die LS kaputt?
deeepz
Inventar
#16 erstellt: 06. Sep 2013, 23:38
Nein die Lautsprecher gehen nicht kaputt. Die Endstufe geht nur kaputt, wenn Du Lautsprecher mit niedrigerer Impedanz ("Ohm") als zulässig anschließt, z.B. einen 2-Ohm-Lautsprecher an eine 4-Ohm-Enstufe (gaaanz pauschal). Die Endstufe leistet übrigens immer 70W.

Den Unterschied zwischen 8-Ohm @ 35W und 4-Ohm @ 70W wirst Du vermutlich gar nicht hören, das ist eher theoretisch.

Willst Du denn jetzt das Frontsystem aktiv betreiben, also jeden Lautsprecher an einem Endstufenkanal? Dann brauchst Du ja vermutlich noch ne zusätzliche Stufe für den Subwoofer oder eine 5/6-Kanal. Die MPX 2000 ist ja nicht gerade der Bringer, schon gar nicht am Sub.

LG
deeepz
Audiklang
Inventar
#17 erstellt: 06. Sep 2013, 23:44

deeepz (Beitrag #16) schrieb:
Die MPX 2000 ist ja nicht gerade der Bringer, schon gar nicht am Sub.


kann schon sein aber sie ist nunmal schon da und frisst damit erstmal kein butget auf

diese "baustelle" für später aufheben , gibt genug anderes erstmal anzugehen

Mfg Kai
deeepz
Inventar
#18 erstellt: 06. Sep 2013, 23:55
Grundsätzlich gebe ich Dir Recht. Ich würde sie sonst vielleicht für die TTs verwenden, das würde sie wohl schaffen. Geht aber natürlich nur bei Aktivbetrieb! DANN könnte man wieder eine aktuelle 4-Kanal nehmen und davon 2 Kanäle für den Sub brücken.

(Selbst ne BA PA4.200 schafft gebrückt ca. 350W, das sollte für den Sub locker reichen.)

LG
deeepz
KaiserKönig
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 07. Sep 2013, 09:55
Wenn ich mir irgendwann mal nen Richtigen Subwoofer kaufe, wollte ich dann nur für den Subwoofer ne extra Endstufe holen. Ich dachte jetzt ich schließe mit der 4-Kanal endstufe jeden LS an einen Kanal.

Bin aber am überlegen ob ich nicht evtl. eine stärkere Kaufen sollte. Denn der Gradient MDS 05 hat 100W RMS. Mit der 70W Endstufe ''unterfordere'' ich ihn doch oder nicht?

Sry das ich mich da nicht all zu gut mit auskenne
Simon
Inventar
#20 erstellt: 07. Sep 2013, 09:58
Hi!

Der Gradient funktioniert an 1 Watt auch.
An 70 Watt geht er halt nicht ganz so laut wie an 100.
Allerdings macht da die Qualität des Verstärkers oft mehr aus als die Leistung.

Und freundlich grüßt
der Simon
KaiserKönig
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 07. Sep 2013, 10:01
Ok.

Hättest du da noch ein Tipp für mich, nach welchen Endstufen ich mich umschauen sollte? Sollte eine 4-Kanal Endstufe sein die nur für das Frontsystem dann ist
Simon
Inventar
#22 erstellt: 07. Sep 2013, 10:15
Hi!

Steg AQ bzw. QM, Eton PA, Audio System Twister, ....

Und freundlich grüßt
der Simon
KaiserKönig
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 07. Sep 2013, 13:04
Neu ja leider über meinem Budget.. Aber vielleicht find ich ja gebraucht eine!

Auf jedenfall danke für deine Hilfe, bzw die Hilfe von allen hier! Echt Super Forum!!

Werd mich dann wieder melden wenn ich die Teile bestelle bzw wenn alles eingebaut ist
KaiserKönig
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 07. Sep 2013, 17:29
Verstärker hab ich schonmal einen. Hab gebraucht den hier gefunden und gekauft

Ground Zero GZTA 4000TX Titanium
KaiserKönig
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 08. Sep 2013, 13:35
Und die restlichen Komponenten sind nun auch bestellt

2x Gradient MDS 05
2x Visaton FRS 8M

Dazu noch paar Kabel, Kabelschuhe, Alubutyl und Sonofil (wollte ich mal ausprobieren)

Schönen Sonntag noch!
Audiklang
Inventar
#26 erstellt: 08. Sep 2013, 14:25
hallo

da kann`s ja bald losgehen

Mfg Kai
KaiserKönig
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 12. Sep 2013, 16:20
Teile sind fast alle da, aber hab nun noch ne Frage!

Und zwar ist heute der 4 Kanal Verstärker gekommen (Ground Zero GZTA 4000TX Titanium). Dieser hat 4 Cincheingänge. (Für jeden Channel einen). Brauch ich jetzt 2 Cinchkabel? Ich denke ja, weil dann kann ich ja die TMT und die Breitbänder seperat steuern oder hab ich hier einen denkfehler?
Simon
Inventar
#28 erstellt: 12. Sep 2013, 17:26
Hi!

Du hast schon recht.
Für jeden Lautsprecher gibt es einen Verstärkerkanal und einen Signalleiter.

Und freundlich grüßt
der Simon
KaiserKönig
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 12. Sep 2013, 18:30
Hey,

danke für die schnelle Antwort! Hab dann grad noch ein weiteres Cinchkabel bestellt.
ModderXP
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 15. Sep 2013, 00:00
Hey, ich werde das Thema hier mal weiter mit verfolgen, bei mir steht auch demnächst ein e36 Umbau an. Aber wahrscheinlich ohne sub. bin gespannt, wie die MDS05 im Fußraum spielen.
KaiserKönig
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 16. Sep 2013, 16:48
Dauert noch ein wenig bis ich dann alles soweit hab. Bin jetzt erstmal so halb mit einer Seite fertig. Bei dem Schei* Wetter dauert das alles, wenn man keine Garage hat :/
KaiserKönig
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 20. Sep 2013, 16:33
Lautsprecher sind jetzt drin...Leider muss ich sagen das die absolut geil sind

Der ''Bass'' von den Gradient MDS 05 ist für diese Größe und für den Einbauort mehr als gut. Die Breitbänder find ich aber richtig genial! Hab eben kurz mal eingestellt und mal ein wenig Lauter gemacht..

..Jetzt hab ich Kopfschmerzen

Aber der Sound bleibt euch bei hoher Lautstärke schön klar und verzehrt nicht

Also ich bin mehr als zufrieden mit der Zusammenstellung und wollte mich hier jetzt nochmals für die geile Hilfe von euch bedanken! DANKE!


[Beitrag von KaiserKönig am 20. Sep 2013, 16:34 bearbeitet]
Neruassa
Inventar
#33 erstellt: 20. Sep 2013, 16:37
Wie hast den ganzen Kram getrennt und entzerrt?
Bilder?


[Beitrag von Neruassa am 20. Sep 2013, 16:37 bearbeitet]
KaiserKönig
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 20. Sep 2013, 16:55
Erstmal über den Verstärker selbst. Beides mit nem Hochpassfilter. Die TMT auf ca. 180HZ und die Breitbänder auf ca. 500 HZ. Bilder lad ich gleich welche hoch

Muss noch die ganzen Verkleidungen anpassen im Fußraum und im Kofferraum aber sonst bin ich soweit fast fertig
Neruassa
Inventar
#35 erstellt: 20. Sep 2013, 16:57
180 Hz? Oder 80 Hz?
180 Hz finde ich viel zu hoch...
100 Hz wäre angebracht.

Außerdem müssen in der Regel die Breitbandlautsprecher relativ viel entzerrt werden per Equalizer, damit diese auch wirklich nach etwas gutem klingen.
KaiserKönig
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 20. Sep 2013, 17:33
Im moment 180Hz, ja ich stell die morgen mal noch etwas runter und schau wie die sich dann anhören.

Entzerren = Gewisse Frequenzen per Equalizer ''runterdrehen''? Hab da sowas schon bei meinem Radio gefunden, nur komm da noch nicht so wirklich klar damit
Neruassa
Inventar
#37 erstellt: 20. Sep 2013, 17:40
Dafür müsste man zum Fachmann fahren...
Ist keine große Aktion, schätze mal 50-100€.
Ja, Equalizer anpassen. Selbst mit den paar aus dem Radio geht das ziemlich gut.

Ging damals mit meinem Pioneer AVH-3200BT Equalizer auch.
Als mal die Batterie abgeklemmt war und der Equalizer auf "Flat", habe ich erstmal gemerkt, was sowas ausmacht...
KaiserKönig
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 20. Sep 2013, 17:56
Ja zum Fachmann einstellen lassen wollte ich sowieso, wenn solls schon richtig sein

Gibt einem der Fachmann dann die ganzen Daten mit die er eingestellt hat? Ich klemm öfter an meinem Auto mal die Batterie und wär ja blöd wenn ich dannach immer wieder zum Fachmann müsste
deeepz
Inventar
#39 erstellt: 20. Sep 2013, 18:22
Naja mit nem Zettel und nem Stift kann man sich die Einstellungen ja später auch alle abschreiben...



LG
deeepz

@Neruassa: das Pio hat ja auch einen sehr guten EQ. Da kommen Bass- und Trebleregler wohl nicht ganz mit...
Neruassa
Inventar
#40 erstellt: 20. Sep 2013, 18:42
Das BT61U hat doch sogar einen DSP.
KaiserKönig
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 20. Sep 2013, 19:17
Hm..hast natürlich Recht mit dem abschreiben.

Ja die Option hab ich auch schon gesehen am Radio. Hab ja extra mit 2 Chinchkabeln den Verstärker angeschlossen, damit ich die TMT und die Breitbänder seperat steuern/einstellen kann. Der DSP dient doch dazu, das quasi die rechte seite früher spielt, damit der ton gleichzeitig bei meinen ohren ankommt.. ich hoffe ich hab das jetzt richtig gelesen

Morgen klemm ich ja noch meine Billige Bassbox an..Hab ich nur damit ich ein wenig mehr Tiefbass bzw. damit es einfach schöner klingt. 20L geschlossen und direkt durch den Skisack

Morgen versuch ich nochmal ein wenig umzustellen, ich mach dann direkt auch noch ein paar Fotos von der Anlage + den Einstellungen die ich vorgenommen habe
Audiklang
Inventar
#42 erstellt: 20. Sep 2013, 22:39
hallo

dreh die BB`s am radio auf 250 Hz
die MDS am radio auf 70 / 80 oder 90 Hz austesten das ist jeweils hochpasfilter , dazu tiefpassfilter an der endstufe so auf 200 Hz grob austesten

wenn die MDS dabei noch super spielen ohne verzerren dann kannst du im radio den filter auch mal auf 50 oder 60 Hz stellen und hören wie es klingt

Mfg Kai
ModderXP
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 21. Sep 2013, 11:41
Hast du zufällig Bilder gemacht, oder kannst noch machen, wie du die BB eingebaut hast?

Hatte bei meinem Kumpel mal gemessen, und nen 75mm Ø war nen bischen zu viel fürs Spiegeldreieck, ohne dass es dann so mege aufgesetzt aussieht.

Ich habe also die FRS 5 X bestellt für 8,90 das Stück. Sind die Woche auch gekommen, ich glaube ich hatte anhand der Bilder was größeres erwartet, mensch sind die klein

Da leider das GFK noch nicht da ist, ich aber nicht warten konnte, habe ich so schonmal nen kleinen Hörtest gemacht mit nem 250Hz Hochpass. Genial was da raus kommt! Dass 'Höhen fehlen' wie man öfters liest, oder dass es oben herum dünn wird kann ich nicht bestätigen. Habe noch nicht mit Praxis nachgemessen, aber er kommt mir sogar etwas spitz vor - ohne entzerrung aber.

Hier mal mein Versuchsobjekt im 120ml Gehäuse

FRS 5 X _3 FRS 5 X _2 FRS 5 X _1


[Beitrag von ModderXP am 21. Sep 2013, 11:41 bearbeitet]
KaiserKönig
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 21. Sep 2013, 18:31
@Audiklang: Ja das werd ich mal probieren, werde dann vom Ergebniss mal berichten

@ModderXP: Wenn ich ehrlich bin hab ich se jetzt doch in die Tür eingebaut..Vorläufig da mir keine gescheite Lösung für das Spiegeldreieck eingefallen ist (Steinigt mich bitte nicht :D).

Ich bin echt überrascht von den FRS8M. Genialer Klang und ohne Entzerrung sind mir die Höhen zu schrill. Aber das System spielt verdammt laut ohne zu verzerren! Und trotz dem jetzt schlechten einbauort ist der Klang schon meilenweit besser als mit dem Original Nokia Lautsprechern

Der Kofferraum ist noch nicht fertig^^

Hier noch ein paar Bilder:

IMG_3500IMG_3509IMG_3528IMG_3529IMG_3530IMG_3532IMG_3533
ModderXP
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 21. Sep 2013, 18:38
hey, danke für die Bilder!
Mit dem Fußraum das ist ja echt blöd, da sitzen beim e36 die Gitter ja ganz nah am LS, da ist in meinem e85 mehr Platz^^

Machst du noch Gitter davor?

Ich werde auf jeden Fall auch mal nen paar Bilder einstellen, wenn ich die Spiegeldreiecke laminiert habe
KaiserKönig
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 21. Sep 2013, 18:47
Ja, komischerweiße hats auf der Fahrerseite gepasst, wobei die Abdeckung nicht richtig sitzt. Aber so ist es mir lieber als wenn da kein Schutz davor ist.

Gitter will ich auf jedenfall noch davor machen!! Nur weiß noch nicht genau wie ich das anstellen soll ^^
ModderXP
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 21. Sep 2013, 18:56
ich habe noch von nem alten Canton Pullmann system hier die Gitterabdeckungen liegen, die könnten da evtl. davor, müsste nur eine 'fußfeste' einbaumöglichkeit gefunden werden.
alternativ halt sowas hier http://www.ebay.de/i...&hash=item3a6f0aacc5
ist bestimmt etwas stabiler im Fußbereich


[Beitrag von ModderXP am 21. Sep 2013, 18:57 bearbeitet]
KaiserKönig
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 21. Sep 2013, 19:04
Danke, ich werd mir schon was einfallen lassen. Der MDS steht bestimmt nicht so drauf bekannschaft mit nem Fuß zu machen
ModderXP
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 24. Sep 2013, 19:01
Habe mit meinem Gehäuse mal ne Nahfeldmessung gemacht, hier das Ergebnis, gleich noch mit etwas erhöhter Lautstärke.
http://www.youtube.com/watch?v=6C8YEYDb9kM&feature=youtu.be
/prima, funktioniert wegen uhrheberzeugs nicht, ist ja nur nen 30sek Ausschnitt..

Bin wirklich gespannt wie sich das Teil dann im Spiegeldreieck verhält.

Das coole ist, selbst wenn ich den auf Full-Range laufen lasse werden Frequenzen unter 200 Hz quasi nicht angespielt. Freeair fängt er dann schon ordentlich an Hub zu machen.
Fullrange __________________~400Hz Hochpass
FRS 5 X fullrangeFRS 5 X Hochpass

Hier nochmal nen großes Danke an Simon, der den Lautsprecher empfohlen hat.


[Beitrag von ModderXP am 24. Sep 2013, 19:09 bearbeitet]
Simon
Inventar
#50 erstellt: 25. Sep 2013, 04:41
Hi!

Ja, der kleine Visaton ist nicht verkehrt. Natürlich geht es deutlich besser, für den Preis ist er aber wirklich gut.
Ebenso der 5er MDS, der im kleinen Volumen wirklich super aufspielt.

Da sieht man wieder, wie günstig ein zufriedenstellendes System aufzubauen ist.

Und freundlich grüßt
der Simon
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Frontsystem für BMW E36 bis ca.150?
EnteExtrem am 18.09.2013  –  Letzte Antwort am 18.09.2013  –  6 Beiträge
Frontsystem bis ca 300?
Silence18 am 01.04.2006  –  Letzte Antwort am 04.04.2006  –  24 Beiträge
Welches Frontsystem für e36?
passi26 am 06.09.2014  –  Letzte Antwort am 10.09.2014  –  32 Beiträge
Welches 16er Frontsystem bis ca. 300? (vollaktiv)
skywalker_81 am 26.07.2006  –  Letzte Antwort am 28.07.2006  –  30 Beiträge
Frontsystem bis ca 300 Euro
Mr.Highway am 27.03.2014  –  Letzte Antwort am 29.03.2014  –  36 Beiträge
Frontsystem bmw E36
daniel389 am 29.05.2007  –  Letzte Antwort am 29.05.2007  –  3 Beiträge
Suche Frontsystem für ca. 300?
cliosound am 23.10.2007  –  Letzte Antwort am 24.10.2007  –  13 Beiträge
Frontsystem für Subaru bis 300.-
Padi_94 am 02.04.2016  –  Letzte Antwort am 04.06.2016  –  19 Beiträge
Frontsystem bis 300 ?!?!
DaStar am 06.01.2005  –  Letzte Antwort am 07.01.2005  –  25 Beiträge
Gutes Frontsystem bis 300 ?
realmagnat am 31.05.2011  –  Letzte Antwort am 01.06.2011  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.747 ( Heute: 98 )
  • Neuestes MitgliedOlliK2017!
  • Gesamtzahl an Themen1.389.461
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.458.349

Hersteller in diesem Thread Widget schließen