Neue Lautsprecher für JEEP CHEROKEE XJ, BJ 2001 (ursprünglich mit Infinity Komponenten)

+A -A
Autor
Beitrag
bastianse
Stammgast
#1 erstellt: 13. Jul 2015, 08:06
Hi Leute,

ich habe mir gerade einen Jeep Cherokee XJ Bj 2001 zugelegt und bin auf der Suche nach neuen Lautsprechern auf diesen Threat gestoßen. Meiner sieht so aus wie das erste Foto, das Whiterabbit darin gepostet hat. Wie Ihr seht liegt der HT direkt über den Fensterhebern etc., der TMT liegt darunter.

Jeep Cherokee XJ 2001

In dem anderen Thread habe ich nun schon mal gelernt, dass die hinteren LS überflüssig sind. Die kann ich leicht abklemmen, da man gut rankommt. So weit so gut. Bleiben noch die LS vorne :).


Bei der Standard Anlage handelt es sich um Infinity LS mit Endstufe. Diese dürfte nach allem was ich bis dato im Netz gefunden habe, 2 OHM haben.

Offen sind für mich nun 2 Fragen:

1.) Welche Tiefmitteltöner nehme ich für vorne (die sind nämlich komplett durch...)? Denkt ihr, dass die erwähnten GLADEN LS da passen würden?

GLADEN AUDIO HG-165SQX-2 16cm SQX Line Tiefmitteltöner
GLADEN

Falls ja, tausch ich dann einfach die neuen gegen die alten, oder muss ich da auch noch mit Dämmmaterial ran? Gäbe es sonst noch etwas zu beachten?


2.) Muss ich die Hochtöner dann auch gleich tauschen, oder kann man die Originalen mal lassen?


Für nen Sub könnte man in Zukunft evtl diese Möglichkeit (nicht diesen hässlichen Sub, aber die Position ) andenken - ist aber momentan mal keine Prio:

100_0386

> http://s511.photobuc...er/100_0402.jpg.html

Muss ich eigentlich jetzt schon etwas beachten, wenn ich später einen Sub plane???

Zur Info: ich höre am liebsten Elektro und House. Kickbass und ne guten Stimmenauflösung ist mir wichtig. Tiefbass natürlich auch, aber ich denke, dass das erst mit nem Sub ein Thema wird.

Sorry, falls die Fragen etwas dämlich wirken - in Autohifi sind das meine ersten Gehversuche Ich freue mich auf jeden Fall auf Euer Feedback!!

LG ,

Sebastian.
--
Bajo85
Stammgast
#2 erstellt: 13. Jul 2015, 12:19

Falls ja, tausch ich dann einfach die neuen gegen die alten, oder muss ich da auch noch mit Dämmmaterial ran


wie schon im anderen Thread geschrieben wurde, Dämmung ist das wichtigste, lieber spart man ein paar € an den LS und dämmt dafür ordentlich.


Muss ich die Hochtöner dann auch gleich tauschen, oder kann man die Originalen mal lassen?

Muss nicht, aber wäre sehr Ratsam die meisten OEM LS sind nicht so der Hit und ausrichten sollte man die HT ja sowieso da kann man auch gleich bessere verbauen.


Muss ich eigentlich jetzt schon etwas beachten, wenn ich später einen Sub plane???

Willst du die neuen LS erstmal direkt am Radio betreiben, dann nein. Willst du sie gleich über eine Endstufe laufen lassen, dann nimm gleich eine 4 Kanal.
bastianse
Stammgast
#3 erstellt: 13. Jul 2015, 23:10
Hi Bajo,

danke schon mal für Dein Feedback!

@ Dämmung > ok, da mach ich weiter schlau.

@ HT ausrichten? Was meinst Du damit genau? Eigentlich wollte ich die von der Position so lassen wie sie sind. Wie würde so ein "Ausrichten" den ablaufen?

@ LS über Radio oder Endstufe > im Jeep ist schon eine 2 Ohmige Endstufe drinnen. Denke da läuft schon alles drüber... deshalb dachte ich auch dass evtl die GLADEN AUDIO TMT passen könnten. Die laufen auch auf 2 Ohm...

LG.

Seb.
--
zuckerbaecker
Inventar
#4 erstellt: 14. Jul 2015, 00:37

bastianse (Beitrag #3) schrieb:


@ HT ausrichten? Was meinst Du damit genau?--


Aufs Knie natürlich.
damit hört man ja bekanntlich.

.... oder wars aufs Ohr
bastianse
Stammgast
#5 erstellt: 14. Jul 2015, 07:32
...und ich dachte zwischen die Beine - da hab ich's am liebsten wenn die Blasmusik spielt...

Danke für Dein Kommentar, soweit hab ich's gerafft. Dafür das Du hier "Inventar" bist, bist Du keine wirklich große Hilfe ;).

Mir geht's logischerweise um's "wie". Der HT ist fix auf Höhe des Aussenspiegels in der Tür integriert. Das Ding "auszurichten" klingt nach einer größeren Operation, die ich momentan nicht angehen möchte. Womöglich irre ich mich aber und deshalb die Frage.

Falls Du auch sinnvollen Input einbringen möchtest, freue ich mich sehr. Falls nicht, dann weniger .

LG,

Sebastian.
Bajo85
Stammgast
#6 erstellt: 14. Jul 2015, 12:18
Für die Dämmung gibt's auch fertige Set's die alles enthalten was man so braucht. Gibt's auch ne Nummer kleiner wobei ich das größere Empfehlen würde, das dort enthaltene Replay Tube Mat hab ich selbst auf dem Aussenblech und kanns nur weiter empfehlen.
Wenn selbst das kleine Set noch zu teuer ist sollte es mindestens etwas Alubutyl sein. Und die TMT dann bitte auf stabile MPX Ringe und nicht auf so Plastik kram.


Um die HT auszurichten gibt's mehrere Möglichkeiten, entweder mit Holz oder Stahl Kugeln (besorgen, passendes Loch reinschneiden für HT, ausrichten, befestigen) oder du baust dir die Spiegeldreiecke mit Spachtel und/oder GFK um, oder du baust sie in den A-Säule..........

Einfach mal in den Projekten der Nutzer schauen da wird dein Auto zwar nicht dabei sein, aber das ausrichten der HT ist in fast jeden Auto ähnlich.



Bei den LS kannst du auch 4 Ohm Lautsprecher nehmen, das stört die Endstufe nicht wirklich, sie bringt nur etwas weniger Leistung als an 2 Ohm.



Für den Anfang kann man die ja benutzen, aber wenn du einen Sub nachrüstest, würde ich die Stufe gegen eine 4 Kanal Tauschen die gebrückt genug Dampf hat für nen Sub.

Die OEM Stufen sind meistens nicht so das Gelbe vom Ei und für nen Sub brauchst du wohl sowieso dann ne Endstufe, da kann man dann auch gleich ne 4 Kanal nehmen und die Front LS mit drann hängen und die Infinity rauswerfen.


[Beitrag von Bajo85 am 14. Jul 2015, 12:20 bearbeitet]
bastianse
Stammgast
#7 erstellt: 15. Jul 2015, 21:02
Hi Bajo,

danke - das hilft mir sehr!

Diese WE werde ich mal vorsichtig versuchen, die Türverkleidung abzunehmen und mir das ganze mal anzusehen. Danach werde ich vorraussichtlich asap LS und Dämmmaterial besorgen und loslegen.

Was die HT betrifft, muss ich mir echt mal ein paar Projekte ansehen - unklar ist mir zB wie ich die Kugel dann an der A Säule befestigen kann. Die Kabel müssten dann auch noch verschwinden... Das mit dem GFK / der Spachtel muss ich dann auch mal in anderen Threads durchlesen - vielleicht ist das einfacher als es klingt :).

Gibt es denn für die TMT in der Größenordnung sonst noch Empfehlungen? Oder kann ich die Verlinkten mit gutem Gewissen kaufen und mir keinen Kopf mehr darüber machen?

Momentan will ich es noch mit kleinen Schritten versuchen und erst mal mit dieser Endstufe arbeiten. Da die beide LS (TMT und HT) vorne links nicht spielen, kann es aber sein, dass die Endstufe auch schon hinüber ist... dann muss sowieso eine Neue her .

Also falls es noch Ideen für Kickbass-potente TMT gibt, oder auch für gute HT in einer verkraftbaren Preisklasse, nur her damit!

LG,

Seb.
--
Bajo85
Stammgast
#8 erstellt: 15. Jul 2015, 22:40

in einer verkraftbaren Preisklasse


das ist immer Relativ, ich empfehle im Einsteiger bereich gerne das Replay Energy Set hier muss aberim Shop die Frequenzweiche noch dazu bestellt werden.
Lustig wirds mit dem Replay Master

Und preislich geht es bis zum Rainbow CS 260



Wenn du evtl Hochtöner auch tauschen möchtest, nimm gleich ein "fertiges" 2 Wege System da sind (bis auf Ausnahmen) die passenden Frequenzweichen mit dabei.
Unterschiedliche Chassi´s kann man zwar auch verbauen, sollte dann aber schon einen Digitalen Signal Prozessor (DSP) mit einbauen und das ganze Aktiv ansteuen. Aber das steht Preislich wohl hier nicht zur Diskusion und soll nur dem Verständnis dienen.



Am besten ist immer wenn du zu einem Fachhändler (nicht Media Markt, Saturn, oder anderen Ketten) gehst und dir dort mal ein paar Sachen anhörst, die einen finden die LS von Marke X gut die anderen sagen die von Marke Y sind besser. Gute Händler sind zwar recht rar gesät, aber sehr Lohnenswert auch wenn man mal 100KM dafür fahren muss.
bastianse
Stammgast
#9 erstellt: 16. Jul 2015, 08:14
Hi,

hmmm... sag, muss ich die FQ Weiche nicht sowieso tauschen oder anpassen, sobald ich die originalen TMT gegen ein anderes Modell tausche? Wären ja so wie Du beschreibst dann unterschiedliche Chassis... Falls ja, würde ich auf jeden Fall ein Komplettset nehmen, da ich es sicher nicht schaffen würde ne FQ Weiche selbst zusammenzubauen :).

Das mit dem Händler ist so eine Sache - in Wien gibt's laut der Hifi-Forum Liste nichts brauchbares. Und auch bei der Google Recherche ist mir nichts besonders Vertrauenserweckendes untergekommen. Der nächste ist in Linz, das ist dann schon 200km entfernt. Nicht ganz einfach unterzubringen :).

Ich denke ich werde mal eine Tür aufmachen, die originalen LS rausholen und dann ein paar Fotos von den Türen und den LS machen. Dann melde ich mich wieder und dann geht's ans eingemachte :).

Nochmals danke!

LG,

Seb.
--
bastianse
Stammgast
#10 erstellt: 17. Jul 2015, 19:13
Hi,

falls es wen interessiert - hier ein gutes Video, das erklärt wie man die LS Kabel beim Cherokee XJ reparieren kann. Die brechen scheinbar sehr leicht zwischen Tür und Karosserie. Hoffe bei mir ist das auch der Fall :).

https://www.youtube.com/watch?v=diW-NPz0-60

LG,

Seb.
bastianse
Stammgast
#11 erstellt: 19. Jul 2015, 23:20
Hello miteinander - kurzes Update.

Ich habe am WE entsprechend des schon gesposteten Videos mal die Innenverkleidung abgenommen - ging wirklich super einfach! Konnte dann auch tatsächlich die gebrochenen Kabel finden und reparieren! Das war schon mal ein großer Erfolg, hatte Angst, dass die Kabel womöglich an einer nicht zugänglichen Stelle gebrochen sind.

Habe nun die LS rausgenommen:

TMT

Einbaudurchmesser ca 12,6cm
Tiefe ca 5cm > (tatsächlich sind in der Tür ca 8-9cm Platz).

Vorderer TMT

Vorderer TMT

Vorderer TMT


HT - ich glaube da ist der HT Teil der Frequenzweiche schon direkt mitverbaut. Vielleicht kann man den Teil bei einem neuen HT einfach dazuverbauen?

Durchmesser: 2,4cm (ohne Ring) und 3,0 cm (mit Ring)
Tiefe: 1,4 cm
Die Herausforderung ist, dass der Hochtöner in die Abdeckung "eingeschraubt" wird (siehe auch Foto unten)

Hochtöner

Hochtöner

Hochtöner

Hochtöner


Abdeckung HT
Tiefe: 1,8cm
Durchmesser: wenn man sie aufschneidet bis zu ca 3,5 cm.

Abdeckung HTAbdeckung HT

Wie oben beschrieben lässt sich da der Hochtöner hineinschrauben. Ich könnte mir vorstellen, dass man diese Abdeckung aufschneiden und einen neuen HT passend einkleben kann... Was denkt ihr? So könnte ich den HT evtl etwas in Kopfrichtung ausrichten... (zB schräg aufschneiden und dann den HT evtl passend einsetzen...).
ODER ich klebe den HT einfach aussen an die Abdeckung???


Momentan habe ich folgendes am Radar:

Gladen 13cm
Gladen 16cm

Der Gladen würde auf 2Ohm laufen und somit der Endstufe entsprechen.

Bajo hat mir auch die Replays empfohlen: Replay Audio

Eton habe ich bei meinen LS Türmen schon verbaut, wäre auch ganz geil :).

Bei der Einbaugröße bin ich mir auch nicht ganz sicher - falls die nicht passt, könnte ich mir mit MPX Ringen behelfen, um die Größe etwas zu adaptieren, sehe ich das richtig?

Also so bis 400,- Euro könnte ich für HT / TMT /Dämmmaterial gehen. Falls es noch Meiungen dazugibt, bitte nur zu, falls nicht werde ich wohl mal die Gladens bzw Replays testen.

Einen schönen verschwitzten Abend wünsche ich noch allen - möge die Klimaanlage mit Euch sein!!!

LG,

Sebastian.


[Beitrag von bastianse am 19. Jul 2015, 23:22 bearbeitet]
Bajo85
Stammgast
#12 erstellt: 20. Jul 2015, 12:19

Wie oben beschrieben lässt sich da der Hochtöner hineinschrauben. Ich könnte mir vorstellen, dass man diese Abdeckung aufschneiden und einen neuen HT passend einkleben kann... Was denkt ihr? So könnte ich den HT evtl etwas in Kopfrichtung ausrichten... (zB schräg aufschneiden und dann den HT evtl passend einsetzen...).
ODER ich klebe den HT einfach aussen an die Abdeckung???


Beides möglich, hübscher wird es denke ich mal mit 1. Version und dann etwas Spachtel damit es nicht nach Baustelle aussieht.


TMT
Einbaudurchmesser ca 12,6cm


dann sind orginal 13er verbaut.



Bei der Einbaugröße bin ich mir auch nicht ganz sicher - falls die nicht passt, könnte ich mir mit MPX Ringen behelfen, um die Größe etwas zu adaptieren, sehe ich das richtig?


Richtig, aber du musst schauen wie es bei dir Platzmäßig reicht oder ob du die TVK etwas bearbeiten musst.



Der Gladen würde auf 2Ohm laufen und somit der Endstufe entsprechen


Nochmals, der Endstufe ist das egal ob du da 2 Ohm LS oder welche mit 4 Ohm drann hängst, mit 4 Ohm LS bringt die Stufe nur etwas weniger Leistung als an 2 Ohm LS.
bastianse
Stammgast
#13 erstellt: 20. Jul 2015, 19:17
Hi Bajo,

stimme Dir zu mit dem HT, sicher hübscher wenns gut umgesetzt wird :).

Ad TVK - ja das hab ich mir im Geiste auch schon notiert, dass ich darauf achten muss :).

Das mit den Ohm habe ich eh auch ins Kalkül gezogen. Im Endeffekt sind das auch nur ein paar Optionen (leider wird hier außer Deiner Hilfe nicht viel eingeworfen).

Was mir allerdings auch noch unklar ist, ob es bei den FQ Weichen, die mit solchen HT / TMT Kombis geliefert werden dann eine für Links und eine für Rechts gibt? Ich denke ich brauch auf jeden Fall 2, am liebsten sogar jeden Part (HT /TMT) einzeln, da ich die sonst nur schwer verbauen kann. Oder kann ich die direkt hinters Radio hängen??? Oder hinter die Endstufe?

Sorry für die dämmlichen Fragen, wie gesagt, Car Hifi ist absolutes Neuland für mich

Danke!

LG,

Seb.
--
Bajo85
Stammgast
#14 erstellt: 20. Jul 2015, 20:57
Ja du bekommst 2 Identische Weichen, 1 baust du links die andere Rechts hin. WO im Auto du die verbaust ist (so gut wie) egal, wichtig ist nur das du evtl da mal wieder ran kommst. Wenn du über den OEM Verstärker gehst, würde ich empfehlen die Weichen hinter die Endstufe zu machen, ob direkt dahinter, hinter der TVK kurz vor den LS oder ganz wo anderst ist aber egal.
bastianse
Stammgast
#15 erstellt: 20. Jul 2015, 21:56
Ok, passt - dann werde ich langsam mal an die Bestellung gehen :).

LG,

Seb.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Komplettanlage Jeep Cherokee XJ (BJ1997) bis 1000?
StyrianMichael am 03.02.2015  –  Letzte Antwort am 04.02.2015  –  24 Beiträge
Jeep Grand Cherokee ZJ Lautsprecherwahl
#MACINTOSH# am 05.01.2016  –  Letzte Antwort am 07.01.2016  –  18 Beiträge
Umrüstung eines Jeep Grand Cherokee BJ ´00
sts9 am 16.01.2006  –  Letzte Antwort am 17.01.2006  –  8 Beiträge
FS für Jeep Wrangler?
U.S.S._Defiant am 09.10.2006  –  Letzte Antwort am 09.10.2006  –  2 Beiträge
2.1 für Fiesta Bj 2001
traudi92 am 23.05.2011  –  Letzte Antwort am 24.05.2011  –  14 Beiträge
Neue Anlage in Fiat Punto Bj. 2001
psychoschlumpf am 08.08.2005  –  Letzte Antwort am 15.08.2005  –  14 Beiträge
[KB] Jeep Wrangler YJ Car-Hifi
Bullet777 am 05.07.2012  –  Letzte Antwort am 06.07.2012  –  4 Beiträge
Neue Anlage für Audi A3 8L bj. 2001
clemiii am 14.10.2014  –  Letzte Antwort am 14.10.2014  –  3 Beiträge
Anlage für Ford Mondeo Bj.2001
olsch1968 am 28.02.2007  –  Letzte Antwort am 02.03.2007  –  7 Beiträge
Möglichst kleiner Amp für Cherokee
anonx am 02.01.2005  –  Letzte Antwort am 03.01.2005  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.984 ( Heute: 26 )
  • Neuestes MitgliedSanguinAwakenin
  • Gesamtzahl an Themen1.382.823
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.339.138

Hersteller in diesem Thread Widget schließen