Subwoofer und alles was dazu gehört für meinen Honda Civic

+A -A
Autor
Beitrag
maximus126
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 22. Okt 2015, 14:32
Hallo meine Lieben.

Wie der Titel schon sagt, suche ich einen Subwoofer und alles was dazu gehört.
Hier erstmal einige Infos:

Auto: Honda Civic Typ S Bj. 2009 (Fn1) Kofferraumvolumen 456l
Budget: 600-800 Euro (Eventuell auch 1000 je nach dem was ich genau benötige)
Was ist vorhanden? : Nichts Ich hab nur die Standard Boxen und das Standard Radio.

So nun komme ich zum wesentlichen.
Ich möchte gerne eine Anlage einbauen mich dabei aber nur auf Subwoofer, Endstufe, Radio und eventuell 2te Batterie falls nötig beziehen.
Die Standard Boxen gefallen mir vom Klang ziemlich gut deshalb lass ich die Eingebaut.

Also meine Frage ist, da ich wirklich keine Ahnung davon habe: Was sollte ich mir einbauen ? Was passt überhaupt in meinen Kofferaum bzw. wo hab ich noch Platz für ne Kiste Bier

Also ich hätte gerne so um die 600 - 800W RMS Ich weis nur nicht ob das realistisch ist. Also ich brauche nichts krasses aber ich möchte das Ding schon aufdrehen können ohne mich zu beschweren das die Qualität vom Bass darunter leidet.

Ich denke das ist hier ein Kompetentes Form und mir kann weitergeholfen werden.

,mfG Maximus



EDIT: Ich höre Trap, House und Oldschool Hiphop


[Beitrag von maximus126 am 22. Okt 2015, 14:59 bearbeitet]
T0M4H4WQ
Stammgast
#2 erstellt: 22. Okt 2015, 14:43
Bevor Zuckerbäcker wieder gleich mit seiner Linksammlung für Anfängertips anrauscht meld ich mich noch kurz zu Wort:

Bedenke, wenn du n Bass hast, wird der Rest der soundanlage untergehen, da zu wenig power.
somit: Frontsystem gescheit machen.
somit: Dämmung

Honda hat dünnes Blech, das wird alles Wackeln und vibrieren (ich kenns von meinen hyundas)
somit: mehr Dämmen!

Womit?
Replay Audio Tubemat + SIP Ultra 2.1 + Gladen Aero Wave.
(Zuckerbäcker gibt dazu gewiss gleich nen paar tolle Anleitungen)

Wenn du nen Frontsystem und Bass nimmst lohnt sich somit eine 4 Kanal Endstufe, um den Bass und das Frontsystem daran anzuschließen.

Radios gibts viele gute, da enthalte ich mich.

Ansonsten wäre gut zu wissen was du so hörst, damit wir passende Bässe/ Systeme vorschlagen können.

Achtung!
Watt sagt überhaupot nichts über Lautstärke aus!
Ich bin in der lage mit 5 Watt mächtig Krach zu machen


[Beitrag von T0M4H4WQ am 22. Okt 2015, 14:46 bearbeitet]
maximus126
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 22. Okt 2015, 15:02
Ok schonmal vielen Dank
Ist mir auch egal wie viel Watt Hauptsache alles passt zusammen und macht genug wums.

Brauche ich eine Zweite Batterie ?

Ich hab die Musikrichtung mal editiert.
Und die Boxen tausche ich auf jedenfall erstmal nicht aus, da ich noch Lehrling bin und das Geld fehlt
T0M4H4WQ
Stammgast
#4 erstellt: 22. Okt 2015, 15:16
Ok alles klar... Ja ich kenn das Azubi Problem...
Mein Konzept wäre folgendermaßen:

Dämmung: ca 200€ (ich weiß, kein Neuling will das hören, aber vertrau uns, es ist das wichtigste)
Verkabelung: ca 100€ (Achte darauf, dass das Stromkabel OFC ist, eine Zusatzbatterie bei der Größenordnung würde ich noch nicht einbauen)
Radio: Kommt drauf an was du willst.
4 Kanal Endstufe: Gebraucht für 100 - 150€
Rest: Bass

Wo kommstn her? Vlt hats nen guten Händler in deiner Nähe, wo du was schickes probehören kannst.
zuckerbaecker
Inventar
#5 erstellt: 22. Okt 2015, 18:50
Das wichtigste dabei ist das Frontsystem.
Es überträgt ca.95% des Musikmaterials.
Der Sub nur die restlichen 5%
Wenn also das Frontsystem nicht ordentliche Vorgaben bringt,
macht der schönste Bass kein Spass.


Der Tiefmitteltöner muss auf einen Holzadapter,
Dämmung der Blech- und Verkleidungsteile
sowie korrekte Ausrichtung der Hochtöner auf den Fahrerplatz,
beeinflussen das Klangergebnis WESENTLICH.

Der beste Lautsprecher kann nicht klingen, wenn hier geschludert wird.

Hier kannst Dir das mal anhand Beispiel nem anschauen:

http://www.hifi-foru...read=1408&postID=3#3

Das Dämmaterial nennt sich Alubutyl, den Adapter kannst auch selbst sägen.

https://www.just-sou...oat-dmr22505/a-8155/


Du benötigst also:

1 Radio - am besten mit ZWEI!! Paar Vorverstärkerausgängen.
1 2-Wege KOMPONENTEN System
1 Subwoofer
1 4-Kanal Endstufe

Das wird so angeschlossen wie in Beispiel Nr.2:

http://www.hifi-foru...orum_id=165&thread=3
maximus126
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 23. Okt 2015, 09:52
Ok das hört sich schon mal nach Arbeit an aber das front System vom Typ S ist überraschend gut deshkab,tausche ich das,auch erstmal nicht
Ich komm aus Gummersbach ist 50 km von Köln entfernt :o


Welche Subwoofer würden denn für mein Auto passen ? Also paar Namen von guten und welche endstufe ist in der Preis Leistung gut ?:o
Die Links schau ich mir an sobald ich von der Arbeit wieder komme

Also ich hätte schon gern eine Batterie dazu weil ich auch oft Musik bei stehendem Auto höre


[Beitrag von maximus126 am 23. Okt 2015, 09:53 bearbeitet]
T0M4H4WQ
Stammgast
#7 erstellt: 23. Okt 2015, 09:55
Dann empfehle ich als Batterie schonmal eine Optima Yellow top, die kann auch bei Wenig Restladung noch ordentlich Stom liefern.
zuckerbaecker
Inventar
#8 erstellt: 23. Okt 2015, 10:06

maximus126 (Beitrag #6) schrieb:
aber das front System vom Typ S ist überraschend gut



Tja - für den einen ist es die längste Praline der Welt.

Für den anderen das was es ist, ein Duplo
T0M4H4WQ
Stammgast
#9 erstellt: 23. Okt 2015, 10:09
Dann lassen wirs vorerst die lange Praline sein...
Er wird für genug bemerken dass es besser geht
B0mm3L
Stammgast
#10 erstellt: 23. Okt 2015, 10:55
Ein gutes FS spielt auch ohne Sub richtig gut.

Es sei denn du willst auf dem MC Doof Parklpatz angeben.



[Beitrag von B0mm3L am 23. Okt 2015, 10:56 bearbeitet]
maximus126
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 26. Okt 2015, 18:24
Dann werde ich mir wohl eine 4 Kanal Endstufe zulegen damit ich später noch das Frontsystem nachrüsten kann

Jetzt hat mir aber immer noch niemand eine geeignete Endstufe und Sub empfohlen :o Würde mir da jemand weiterhelfen was man sich so holen kann?


[Beitrag von maximus126 am 26. Okt 2015, 18:44 bearbeitet]
zuckerbaecker
Inventar
#12 erstellt: 26. Okt 2015, 19:45
Am besten beim Händler vor Ort, wo man sich verschiedene IM Auto anhören kann.
Mit Deiner PLZ gibt's vielleicht nen Tipp
Böötman
Inventar
#13 erstellt: 26. Okt 2015, 20:01

maximus126 (Beitrag #11) schrieb:
Dann werde ich mir wohl eine 4 Kanal Endstufe zulegen damit ich später noch das Frontsystem nachrüsten kann :D

Zum Einstieg kannst Du auch ne größere 4 Kanal nehmen, dein Hecksystem stilllegen und das Frontsystem gleich mit über den Amp mit HP laufen lassen. Ab einer gewissen Leistungsklasse kommst Du um getrennte System- und Subamps nicht herum. Wenn Du was gefunden hast dann stell das bitte hier ein und hol dir Meinungen ein. Ist der Eigenbau von Gehäusen möglich oder eher nicht?
maximus126
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 29. Okt 2015, 16:08
PLZ ist die 51588 Nümbrecht

Also Endstufe habe ich diese hier rausgesucht:
http://www.toms-car-...GwdWOdDFkaAtdY8P8HAQ

Ein Eigenbau von Gehäusen ist eher nicht möglich.

Es stellt sich mir aber immer noch die frage welchen Sub ich mir besorgen soll... Da habe ich leider noch gar keine Ahnung.

Wie ist das mit Hecksystem gemeint? Also kann ich auf einer 4 Kanalendstufe den Sub und die Front lautsprecher + die kleinen Hochtöner laufen lassen oder nicht?

Eddit: Habe mir jetzt mal ein wenig zusammen gesucht: Also Folgnedes:

Radio (150 €): http://www.amazon.de...id=1445518353&sr=1-1

4 Kanal Endstufe (190 €) http://www.amazon.de...ooster/dp/B000WU0242

Front System(100€) http://www.caraudio-...406::::5bba2d96.html

Subwoofer (Eventuell dieser) : http://www.caraudio-...995::::35a022f7.html
oder : http://www.amazon.de/Audio-System-08-Br-Woofer/dp/B005D74LRS

Dazu kommt dann noch Dämmung (70 €): https://www.just-sou...oat-dmr22505/a-8155/

Der Din Schacht (140€) + Kabel ca 100€ da weiß ich es aber noch nicht so genau

Damit komm ich erst auf fast 900 € Das läge unter meinem Budget das ist eigentlich ganz gut Jetzt sagt ihr mir bitte was fehlt und was ich ändern soll. Ich erwähne aber noch einmal das es sich um eine Einsteigeranlage handeln soll oder um ein Mittelding nichts für Profis

Beim Subwoofer bin ich immer noch nicht ganz sicher ob geschlossenes System BP oder BR..
Also ich höre gerne House oder Trap und ich habe gelsen das dabei ein geschlossenes System am besten wäre..:o Hilfe bitte


[Beitrag von maximus126 am 29. Okt 2015, 17:08 bearbeitet]
Böötman
Inventar
#15 erstellt: 29. Okt 2015, 17:35
Zumindest beim Amp wärst du mit der Krüger & Matz KM1004 besser bedient.
screenman7
Stammgast
#16 erstellt: 29. Okt 2015, 17:47
Also die fertigen BandPass-Subs (Vor allem diese Plexidinger von Hifonics, Chrunch und Co.) sind klanglich eine katastrophe...

Bei fertigen Gehäusen bist du wohl mit einem Geschlossenen am besten bedient.

Lg
Andi
maximus126
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 29. Okt 2015, 17:51
Dann schreibt mir doch bitte einfach mal einen guten Subwoofer hier rein... Ich verstehe nicht wie oft ich noch danach fragen soll ...:(
screenman7
Stammgast
#18 erstellt: 29. Okt 2015, 17:53
Eton Force 10-600 im GG Klick Wens ins Budget passt.

LG
Andi
maximus126
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 29. Okt 2015, 17:55
'Vielen dank !
Bis 200 Euro für den Sub ist alles ok ;D


[Beitrag von maximus126 am 29. Okt 2015, 17:55 bearbeitet]
screenman7
Stammgast
#20 erstellt: 29. Okt 2015, 17:56
Dann nimm gleich den 30er Klick
Macht mehr Spaß

Lg
Andi
visualXXX
Inventar
#21 erstellt: 29. Okt 2015, 17:57

maximus126 (Beitrag #17) schrieb:
Dann schreibt mir doch bitte einfach mal einen guten Subwoofer hier rein... Ich verstehe nicht wie oft ich noch danach fragen soll ...:(

vielleicht wünscht man sich auch ein wenig eigentinitiative, da nahezu jeden bis jeden 2ten Tag das gleiche gefragt wird.
Sprich: einfach mal die Suchfunktion benutzen.

Das EL6 Comp ist für den Preis echt gut, habe ich selber verbaut. Ich würde aber direkt in der Weiche den Widerstand einsetzen um die Hochtöner abzusenken.
Aber bei dem EL6 ist der vernünftige Einbau schon wichtig - aber dafür machts danach richtig laune
maximus126
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 29. Okt 2015, 17:59
Man sieht doch oben an meiner Liste das ich mir schon Sachen herausgesucht habe und Eigeninitiative ergriffen habe. Nur beim Subwoofer hatte ich eben die Frage
maximus126
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 29. Okt 2015, 18:06
Was ist an dem 30ger anders ? :o Die Nennbelastbarkeit ist doch identisch :o
st3f0n
Moderator
#24 erstellt: 29. Okt 2015, 18:58
Der 30er macht deshalb mehr Sinn, weil er mehr Membranfläche hat, das bedeutet er kann mehr Luft bewegen, was entsprechenden Pegelzuwachs und Tiefgang bedeutet. Zudem muss er für den gleichen Pegel von dem 10er weniger Hub machen, was dem Klang entgegen kommt. Die Nennbelastbarkeit spielt dabei keine Rolle.

Und:
Bitte nutze die Editfunktion um sinnlose Doppel- und Mehrfachposts zu vermeiden.

Danke,
Gruß Stefan
-Moderation-


[Beitrag von st3f0n am 29. Okt 2015, 18:59 bearbeitet]
maximus126
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 31. Okt 2015, 14:55
Ok vielen Dank für die Information dann müsste ich ja jetzt alles haben was ich für meine Anlage habe
Ich werde mal ein Paar Bilder hochladen wenn es zum Einbau kommt und Feedback wie es klingt

Das mit dem doppel post tut mir leid, kommt nicht wieder vor
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Subwoofer Kaufberatung Honda Civic
EinNameDenNochKeinerHat am 15.07.2018  –  Letzte Antwort am 16.07.2018  –  2 Beiträge
Subwoofer für Honda Civic fk2
FATBEAT am 16.10.2009  –  Letzte Antwort am 17.10.2009  –  11 Beiträge
Anlage für Honda Civic
sunnyboy25 am 26.01.2012  –  Letzte Antwort am 26.01.2012  –  7 Beiträge
Hifi für Honda Civic
KTM-Keeper am 11.07.2004  –  Letzte Antwort am 04.08.2004  –  10 Beiträge
Honda Civic Autoradio+Boxen+Subwoofer
Leg3nd91 am 07.06.2011  –  Letzte Antwort am 08.06.2011  –  4 Beiträge
Anlage beim Honda Civic
Dvaste am 10.11.2010  –  Letzte Antwort am 11.11.2010  –  5 Beiträge
Einsteiger Anlage für Honda Civic
simon90 am 26.07.2008  –  Letzte Antwort am 29.07.2008  –  6 Beiträge
Anlage für Honda Civic
Pedda2407 am 17.04.2005  –  Letzte Antwort am 17.04.2005  –  3 Beiträge
Honda Civic EJ2 wie Austatten?
Voller147 am 22.06.2008  –  Letzte Antwort am 01.07.2008  –  16 Beiträge
Blende für Honda Civic
nemez1111 am 27.12.2013  –  Letzte Antwort am 27.12.2013  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder848.271 ( Heute: 55 )
  • Neuestes MitgliedMuehliii
  • Gesamtzahl an Themen1.414.974
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.937.585

Hersteller in diesem Thread Widget schließen