Kaufberatung Endstufe etc. für JBL GT5-1204BR

+A -A
Autor
Beitrag
tamilplaya
Neuling
#1 erstellt: 25. Mai 2016, 18:16
Hallo! Ich habe einen Mercedes Benz C200 T (W202) und möchte die Musikanlage bisschen "aufpeppen". Da ich nicht sehr viel Ahnung davon habe, hoffe ich hier auf Hilfe. Ich hab mir bereits den Subwoofer JBL GT5-1204BR und das Autoradio Pioneer MVH-180UI angeschafft.
Jetzt fehlen mir noch Lautsprecher für das Frontsystem und vor allem eine Endstufe (und der Rest, Kabel etc.).
Ich bevorzuge eine 4 Kanal Endstufe, wo ich zwei Kanäle brücken will für den Sub, die anderen beiden Kanäle für die Frontlautsprecher, die hinteren LS lasse ich aus dem Spiel.
Endstufe sollte max. 100 Euro kosten, ich will keine Profianlage sondern nur gut Musik hören können (auch basslastige Lieder): Pop, HipHop, Rap, Electro, Dancehall, etc.

Was für Kabel brauche ich bzw welche könnt ihr empfehlen?
Welche Lautsprecher könnt ihr empfehlen für das Frontsystem?
Was könnt ihr sonst empfehlen (Sicherung etc.)?

Was haltet ihr evtl von der Alpine MRV-F400?

Und was haltet ihr von diesen Lautsprechern?
JBL Car GTO 629
JBL GX602
JBL GX502

Nochmal zusammengefasst, was ich bisher habe:

Subwoofer: JBL GT5-1204BR (275W RMS)
Radio: Pioneer MVH-180UI

Bin für andere Vorschläge offen.


[Beitrag von tamilplaya am 25. Mai 2016, 18:25 bearbeitet]
deeepz
Inventar
#2 erstellt: 26. Mai 2016, 01:02
Ja das Frontsystem bedarf leider einiger Optimierung. Je nach Baujahr, 1997 gab´s ne Modellpflege, bei der die Türlautsprecher auf 15,5cm erweitert wurden. Die Hochtöner sind auf dem Amaturenbrett und spielen gegen die Scheibe, das ist natürlich suboptimal; die gehören lieber in die Spiegeldreiecke oder zumindest irgendwo an die A-Säule und auf den Fahrer (oder Innenspiegel) ausgerichtet. Wenn man das Frontsystem tauschen will, passen mit Adaptern (selbst gesägt aus MDF z.B. und dann gegen Feuchtigkeit lackiert) in die Türen auch 16,5cm-TMTs, das ist ein gängiges Maß. Für die Hochtöner muss man sich was einfallen lassen oder vom Schrottplatz aus ner E-Klasse oder so Spiegeldreiecke mit HTs ausbauen. Niemals kaufst Du bitte die von Dir verlinkten Coax-Lautsprecher! Wenn man alle Lautsprecher komplett ersetzen will, braucht man ein 16,5cm-KOMPONENTENsystem. Da gibt´s tausende, auch brauchbare, die fangen so bei 100€ an. Eton, Pioneer, Focal, Alpine, Helix, Audio System, Hertz, Rainbow, Gladen sind einige brauchbare Marken, aber längst nicht alle.

Wenn man sowieso schon dabei ist, kann man gleich die Türen ordentlich mit Alubutyl dämmen.

Warum fragst Du nach der Alpine, hast Du die schon? Die ist etwas älter und ein bisschen schwach wenn sie gebrückt wird, aber an dem Subwoofer wird sie natürlich trotzdem funktionieren. Klanglich war die V12-Serie nicht schlecht, für´s Frontsystem auf jeden Fall gut.
Wenn die schon da ist, würde ich die einfach mit einem 20mm²-Kabelset anschließen, da ist das Cinchkabel dabei sowie die Stromkabel und eine Sicherung. Versuch aber, nicht den billigsten Kram zu kaufen, da ist dann statt Kupfer bloß billiges Alu drin. Kanal 1+2 ans Frontsystem mit Hochpassfilter ca. 80-100 Hz, Kanal 3+4 gebrückt für den Subwoofer mit Tiefpassfilter ca. 80-100 Hz (muss man sich im Auto anhören, ggf. auch tiefer getrennt). Ach ja, man braucht noch ein weiteres Cinchkabel, das Radio hat 4 Vorverstärkerausgänge.

LG
deeepz
tamilplaya
Neuling
#3 erstellt: 26. Mai 2016, 15:28
[quote="deeepz"]Ja das Frontsystem bedarf leider einiger Optimierung. Je nach Baujahr, 1997 gab´s ne Modellpflege, bei der die Türlautsprecher auf 15,5cm erweitert wurden.
[/quote]
Der Wagen ist von 1998, soweit ich weiß.

[quote="deeepz"]Niemals kaufst Du bitte die von Dir verlinkten Coax-Lautsprecher! Wenn man alle Lautsprecher komplett ersetzen will, braucht man ein 16,5cm-KOMPONENTENsystem
[/quote]

Darf ich fragen warum? Also ich hatte es mir so gedachte dass ich den HT aus dem Amaturenbrett rausnehme und einfach die 2-Wege Coax-Lautsprecher in die Türen einbaue. Wird das also nicht klappen? Außerdem kann ich die LS dann einfach einbauen in die Türen oder brauche ich einen Adapter o.ä.?

[quote="deeepz"]
Warum fragst Du nach der Alpine, hast Du die schon? Die ist etwas älter und ein bisschen schwach wenn sie gebrückt wird, aber an dem Subwoofer wird sie natürlich trotzdem funktionieren. Klanglich war die V12-Serie nicht schlecht, für´s Frontsystem auf jeden Fall gut.
[/quote]

Nein ich habe noch keine, habe nur selber recherchiert und dachte, dass diese gut wäre. Kannst du/ihr denn andere gute Endstufen empfehlen zwischen 70 und 100 Euro? Ruhig auch gebrauchte, falls das kein Problem darstellt.

[quote="deeepz"]
Wenn die schon da ist, würde ich die einfach mit einem 20mm²-Kabelset anschließen, da ist das Cinchkabel dabei sowie die Stromkabel und eine Sicherung. Versuch aber, nicht den billigsten Kram zu kaufen, da ist dann statt Kupfer bloß billiges Alu drin. Kanal 1+2 ans Frontsystem mit Hochpassfilter ca. 80-100 Hz, Kanal 3+4 gebrückt für den Subwoofer mit Tiefpassfilter ca. 80-100 Hz (muss man sich im Auto anhören, ggf. auch tiefer getrennt). Ach ja, man braucht noch ein weiteres Cinchkabel, das Radio hat 4 Vorverstärkerausgänge.
[/quote]

https://www.otto.de/p/kabelkit-renegade-ren20kit-165320094/#variationId=165320093
Wie ist es mit diesem Kabelset? Und ist da schon die Sicherung dabei? Da steht in der Beschreibung:
1 x 20 mm² Stromkabel (rot), mit flexibler Litzenstärke (0,15 mm), 5 m.
1 x 20 mm² Massekabel (grau), mit flexibler Litzenstärke (0,15 mm), 0.8 m.
1 x Cinch Stereo Audio Kabel (blau), doppelt abgeschirmt, 5 m.
1 x 0,5 mm² Steuerleitung, 5 m.
1 x AGU Sicherungshalter mit 60 A Sicherung

Oder kannst du andere empfehlen in diesem Preissegment?

Hochpassfilter/Tiefpassfilter stellt man an der Endstufe dann ein, richtig?

Und welches Cinch Kabel kannst du empfehlen? Finde viele von 2€ bis 20€, weiß jetzt nicht genau welche nicht so gut wären.

Vielen Dank!


[Beitrag von tamilplaya am 26. Mai 2016, 19:30 bearbeitet]
deeepz
Inventar
#4 erstellt: 26. Mai 2016, 23:21
Für die Türlautsprecher / TMT brauchst Du einen Adapter, den sägt man sich am besten selbst aus MDF oder MPX und lackiert es gegen Feuchtigkeit.

Wenn Du da unten Coaxe hinbaust, spielen die Hochtöner gegen Dein Knie oder unterhalb davon. Da hast Du aber keine Ohren. Die müssen am besten ins Spiegeldreieck, sonst klingt´s nicht. Ist doch kein großer Aufwand, den HT ans Spiegeldreieck zu bringen.

Wenn Du die F400 für den Kurs kriegen kannst, ist die schon okay. Wie gesagt, ist eher eine klanglich starke Stufe, nicht zum Subwoofer prügeln gedacht, aber es wird natürlich funktionieren, solange Du keine Pegelorgien veranstaltest und mit Verstand einpegelst. Dazu gibt´s hier in den Einsteigertips eine gute Anleitung. Ansonsten mal hier im Biete-Bereich umschauen, die Stufen sind zumindest von Leuten benutzt worden, die wussten, was sie tun (meistens ).

Genau vor solchen Kabelsets wollte ich warnen. Klar kannst Du die kaufen, die leiten den Strom auch, aber eine Empfehlung gibt es hierfür nicht. Das ist CCA (Copper Coated Aluminium). Alu leitet Strom eben nicht so gut wie Kupfer und bricht schneller und es fließen schnell Ströme >50A durch das Kabel. Diese Glassicherungen sind übrigens total out und auch sehr fehleranfällig, nimm lieber ein Set mit MiniANL-Sicherung.

Bei Cinchkabeln nimmst Du welche, die mindestens dreifach geschirmt sind. Gib lieber ein paar Euro mehr für Markenkabel aus, man ärgert sich, wenn man mit der ganzen Strippenzieherei fertig ist und alles schön hinter Verkleidungen versteckt hat und dann bricht ein billiger Stecker ab. Oder da ist später "so ein Brummen".

HP und TP werden am Radio oder an der Endstufe eingestellt.

LG
deeepz


[Beitrag von deeepz am 26. Mai 2016, 23:22 bearbeitet]
tamilplaya
Neuling
#5 erstellt: 28. Mai 2016, 20:03
Könntest du mir dann alle Kabel und Sicherung etc. empfehlen, die ich holen sollte, weil ich nichts Billiges holen möchte

Außerdem finde ich die vorhin erwähnte Endstufe nirgendwo, aber habe mich in paar Elektromärkten umgesehen und dabei die CRUNCH GPX 1000.4 für 90 Euro (neu) gefunden. Ist die empfehlenswert bzw. was haltet ihr davon?

Danke für eure Hilfe!
tamilplaya
Neuling
#6 erstellt: 30. Mai 2016, 11:14
So hab jetzt noch weitere Endstufen angeguckt, was ist eure Meinung dazu?

SPEC­TRON SP-N4105


[Beitrag von tamilplaya am 30. Mai 2016, 11:23 bearbeitet]
deeepz
Inventar
#7 erstellt: 01. Jun 2016, 08:04
Sowashier zum Beispiel, ist gleich ein (zukunftssicheres) 35mm²-Set. Brauchst dann nur noch ein Cinchkabel.

Spectron und Crunch wären jetzt nicht so meine Favoriten, vielleicht lieber eine Carpower Power 4/400, die hat gebrückt auch genug Dampf für den Subwoofer. Wenn Du bei einer Endstufe im Netz keine Angaben über die RMS-Leistung findest, ist es vermutlich ein "Blender".

LG
deeepz
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
JBL GT5-1204BR welche Endstufe?
-marcel92- am 10.04.2014  –  Letzte Antwort am 19.04.2014  –  12 Beiträge
Endstufe für zwei JBL GT5 1204BR 200??
BMW_MAXX am 06.09.2015  –  Letzte Antwort am 08.09.2015  –  16 Beiträge
JBL GT5-12 Frequenzweiche!
dbrezel am 15.04.2014  –  Letzte Antwort am 29.04.2014  –  6 Beiträge
Bin neulig, passt JBL GT5-A 3001 E Endstufe zu JBL GT5-2402 BR Subwoofer??
*zix* am 06.06.2009  –  Letzte Antwort am 07.06.2009  –  3 Beiträge
Gladen RS 130 + JBL GT5 1204 + JBL GTO 752 + 2. Enstufe
PurpleVision am 25.06.2013  –  Letzte Antwort am 02.07.2013  –  5 Beiträge
Brauche Hilfe bei der Wahl einer? Endstufe
Chris.91 am 23.02.2011  –  Letzte Antwort am 11.03.2011  –  54 Beiträge
Verstärker Kaufberatung
Invidia1990 am 15.03.2010  –  Letzte Antwort am 15.03.2010  –  11 Beiträge
JBL GT5 1204 BR passende Endstufe Polo 6r
Lukii_ am 19.02.2014  –  Letzte Antwort am 17.03.2015  –  11 Beiträge
Kauftipp Verstärker passend zu JBL GT5 1024BP
Opel4Life am 25.12.2011  –  Letzte Antwort am 28.12.2011  –  6 Beiträge
Hilfe für Zusammenstellung einer Anlage
Invidia am 17.09.2008  –  Letzte Antwort am 17.09.2008  –  26 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder884.781 ( Heute: 43 )
  • Neuestes MitgliedBooggy
  • Gesamtzahl an Themen1.475.147
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.048.751

Hersteller in diesem Thread Widget schließen