Konzept für Mercedes 190/W201 gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
AcousticLover
Neuling
#1 erstellt: 24. Jun 2016, 22:52
Moinsen zusammen,
wie mein Nick schon sagt höre ich sehr gerne Acoustic Musik, z.B. Godsmack, Incubus, Alanis Morissette, Ben Howard und andere,...und doch haue ich mir gerne Musik aus meiner Jugend um die Ohren, schönen dreckigen basslastigen Old-School-Ami-Rap.
Und nun habe ich folgendes "Problem" mein Passat 35i-Sorgenkind geht weg und ich will wieder nen Baby-Benz.
Da nun die Einbaumöglichkeiten mehr als begrenzt sind wollte ich mal hier anfragen, ob jemand ne gescheite Idee hat, ich lese seit Wochen in Foren, durchwühle Datenblätter und lasse TSP-Daten durch Gehäuserechner laufen, um auf ein perfektes Gesamtkonzept zu kommen.
Vorab noch, brauche bei Rap-Musik den Scheiß von allen Seiten. Also DSP mit vorprogrammierten Räumen ist Pflicht. Konzert natürlich von vorn.

Hier mal einige Gedanken:
1. Brax 3.1/Exact SS 10 F8 MK2 ins A-Brett und Brax NOX 20 ins Spiegeldreick oder A-Säule, vielleicht nen Sub in den Fußraum der Beifahrerseite, doch woher den Grundton bzw. Frequenzen unter 250Hz herholen?
Ist es möglich durch Tieftöner in der Hutablage mittels LZK den Raum zu füllen?
2. Focal Utopia BE13 WS Sub in die Türen, dort wo das werkseitige Basssystem auf Wunsch verbaut wurde; reicht das Volumen?; können die bis 200-250 laufen?
3. Alternativ Focal Utopia BE5 W2 an vorgenannte Stelle
Beides würde mir quasi in die Rippen spielen
4. Audio System EX100 (wie tief spielen die sauber??) ins A-Brett, Hochton wie vor
5. Morel MW4 ins A-Brett

Also ich möchte gerne schon im Armaturenbrett mit der Frequenz so weit runter wie möglich, um halt ein Schlagzeug auch hinter dem Interpreten hören.
Ist denn eine Frequenzaufteilung,
80-210Hz,210-900Hz, 900-5000Hz, 5000Hz--->
generell möglich und bei guten Einbau und guter Abstimmung sinnvoll, um eine "volle" Bühne zu bekommen?
Ich bin so gesehen Car-Hifi-Jungfrau, also bitte seit zärtlich! Ich möchte den Einbau nur gerne selber machen und so gut wie möglich, Rearfill und Sub hinten ist erstma 2. rangig, da die meisten sowie so nur Bühnen bauen, und die will ich halt so gut es geht ohne, das man es sieht.
Entschuldigt die lange und ausführliche Aufführung, aber ich habe hier schon Diskussionen gelesen, welche ich vermeiden möchte.


[Beitrag von AcousticLover am 24. Jun 2016, 22:55 bearbeitet]
Audiklang
Inventar
#2 erstellt: 25. Jun 2016, 00:13
hallo

190er ist nen chickes auto zumindest gefällt er mir in der ausführung sehr

https://upload.wikim...nd_Asch_DTM_1993.jpg

aber hier geht`s ja um was anderes

als erstes : hinten tieftöner verbauen macht absolut keinen sinn > rausgeworfenes geld da die voll ortbar sind und akkustisch nicht nach vorn holbar sind

wenn hinten was zum einsatz kommen sollte dann nur ein subwoofer der aber dann maximal bis ~50 Hz laufen darf um nicht ortbar zu werden , deine idee mit dem sub vorn fusssraum rechts halte ich für sehr sinnvoll da ich mir sowas schon mehrfach angehört hab > funktioniert , auch bei black / hiphop


1. Brax 3.1/Exact SS 10 F8 MK2 ins A-Brett und Brax NOX 20 ins Spiegeldreick oder A-Säule, vielleicht nen Sub in den Fußraum der Beifahrerseite, doch woher den Grundton bzw. Frequenzen unter 250Hz herholen?


der hochtöner ist ein tolles chassis kann man bedenkenlos nutzen , der Brax 3.1 ist auch ein sehr brauchbares chassis wobei aber nen 3 zoll eben nicht soo weit runter spielen kann wie nen 4 zoll im normalfall


2. Focal Utopia BE13 WS Sub in die Türen, dort wo das werkseitige Basssystem auf Wunsch verbaut wurde; reicht das Volumen?; können die bis 200-250 laufen?


dass sind subwoofer wenn auch etwas klein , jedenfalls nicht ganz so übliche grösse , bedeutet das die meiner meinung nach nicht tauglich sind um an die Brax 3.1 sauber angekoppelt zu werden

subwoofer sind in der auslegung anders wie ein "klassischer tiefmitteltöner"

nächste frage : wo würden die 13er denn genau in der tür verbaut werden ? bitte mal nen bild ! wo und eventuell auch mit abgenommener türverkleidung + rückseite


Vorab noch, brauche bei Rap-Musik den Scheiß von allen Seiten. Also DSP mit vorprogrammierten Räumen ist Pflicht. Konzert natürlich von vorn.


DSP ja auf jeden fall aber nicht soo sondern anders , der DSP ist zum trennungen einstellen + laufzeitkorektur +EQu zuständig

wenn du mit einem dreiwegesystem vorn arbeiten möchtest brauchst du 7 endstufenkanäle und das muss jemand einstellen / abstimmen der das auch kann , dass kann nicht jeder teure komponenten alleine sind kein allheilmittel sondern nowhow und einbau sind genauso wichtig

wärst du bereit an den türen eventuell was abzuändern ? wenn nein würde ich eine zweiwege + sub variante den vorzug geben > den Brax NOX 20 ins Spiegeldreick oder A-Säule ( je nachdem was besser klingt , testen ) dazu einen 4 zoll in das A-brett und einen sub im fussraum vorn rechts , brauchst dafür 5 endstufen kanäle + nen DSP mit mindestens 5 kanälen ( Audison BitTen )

das wird im grundton / kick zwar nicht der absolute überflieger aber wenn man da nicht allzuviel falsch macht kann man da den 4 zoll durchaus bis~150-120 Hz runter spielen lassen und drunter den sub der zwar noch tiefer getrennt werden wird aber auch wenn da auf dem papier soo erstmal ne lücke ist kann sich das akkustisch durchaus brauchbar miteiner verbinden so das gehört das ganze sauber zusammen fügt

was hast du an radio + endstufen da ? oder ist da noch nix vorhanden ?

gibt`s ein butgetrahmen ?

Mfg Kai
AcousticLover
Neuling
#3 erstellt: 25. Jun 2016, 14:30
Danke für die schnelle Antwort...ja der Benz ist seeeeeeehr geil, aber so laut, dass du dir ein Soundsystem sparen solltest
Ich habe gelesen und bin somit davon ausgegangen, dass man Frequenzen bis 100/90Hz nicht orten kann.

Die Focal 13WS kämen eh erst ins Gespräch, wenn ich 10er finde die bis 120Hz sauber im A-Brett laufen können, deswegen der Gedanke mit den 13er BE 5W2 TMT (die laufen ab 75Hz) in der Tür. Volumen schätze ich 2,5L geschlossen, wenn man es auf die Originalvariante beschränkt oder halt die ganze Tür nutzt.
Budget ist eigentlich relativ egal, da ich keinen Doorboard-Ausbau mit highendigen 16ern planen kann, weil es die ganze Optik versauen würden.
Beim Radio, bin ich mir nicht ganz sicher, optisch und technisch finde ich das Pioneer P99RS sehr geil, halte es in Verbindung mit externen DSP für rausgeworfenes Geld. Dann eher ein altes Becker TrafficPro, mit externem DSP und die ETON SDA 100.6 für die Front. Ich wollte die Bühne/Interpreten auch mittig auf dem A-Brett, so dass man zu zweit vorne das gleiche "Bild" hat.

Sind Beispiel Bilder aus dem Netz:
BentBassBenzTürBenzVer


[Beitrag von AcousticLover am 25. Jun 2016, 14:32 bearbeitet]
Audiklang
Inventar
#4 erstellt: 25. Jun 2016, 21:50
hallo

wenn du ein P99 verbaust brauchst keinen externen DSP , der im gerät ist mehr als ausreichend

optimal ist die position in der tür nicht , könnte aber im dreiwege funktionieren aber 2,5 liter volumen sind verdammt klein

Mfg Kai
AcousticLover
Neuling
#5 erstellt: 25. Jun 2016, 22:50
Hi,...
kann man an dem P99RS, denn nun Breitbänder wie z.B. den Exact für hinten mit steuern, wenn man z.B. eine 4 Kanal Endstufe nimmt für die Mittelton Cinch-Ausgänge, selbiges für Sub vorn und hinten?

Die hier https://www.hifisoun...536-DPC-MEMBRAN.html spielen z.B. runter bis <70Hz in weniger als 2L geschlossen.
Wenn man die jetzt z.B. bis ca. 120Hz spielen lassen würde, könnte man diese https://www.hifisoun...428-DPC-MEMBRAN.html nahtlos einfügen im A-Brett, wäre zwar alles 8-Ohm, aber einer Endstufe mit ausreichend Dampf sollte das doch sicherlich gut klappen, oder!?
AcousticLover
Neuling
#6 erstellt: 25. Jun 2016, 22:56
Mosconi AS-200.4, u-Dimension ProZ 4-200 Comp sind so im Rahmen des bezahlbaren und geeignet, wollte jetzt mehr als 1500€ für eine Endstufe ausgeben, die lediglich 4 Lautsprecher füttert.
Außer du schmeißt "bissl" was dazu, dann nehme ich die Brax MX4


[Beitrag von AcousticLover am 25. Jun 2016, 23:02 bearbeitet]
Audiklang
Inventar
#7 erstellt: 25. Jun 2016, 23:41
hallo

trenn dich erstmal gedanklich von "hinten" das P99 hat einen DSP der ein dreiwege + sub einstellen / abstimmen kann , das heisst du kannst trenfrequenzen relativ frei wählen dazu noch verschiedene flankenstelheiten

in der bedienungsanleitung kannst das nachlesen , seite 37 ist da interessant

http://catalogs.pioneer-car.eu/Manuals/DEX_P99RS_CRB3065_manual/


mit dem gerät hast du die möglichkeit ein sytem aus hochtöner + mitteltöner + tieftöner + sub aufzubauen

Ps : morel baut sehr wertige lautsprecher , wenn das nicht klingt liegt es nicht an den chassis

ob man aber ne Brax MX4 haben muss ? das muss man selber endscheiden , die ist ja auch nicht gerade billig , ich kenn auch jemanden der fährt mit zwei stück im auto rum aber die eine hat er gekauft und die zweite hat er mal durch nen glücklichen zufall vor jahren gewonnen ( ist kein scherz )

ich würde ne sinnige 6 kanalendstufe für das frontsystem in betracht ziehen

sowas zum beispiel

https://www.hifigarage.de/gladen-xs-75c6.html

oder

http://www.pimpmysound.com/endstufen/5-6-kanal/eton-pa-4506.html

oder

http://www.pimpmysou...io-system-x-756.html

oder

http://www.pimpmysou.../audison-lrx-69.html

oder

http://www.pimpmysou...rc-audio-ks9006.html

Mfg Kai
AcousticLover
Neuling
#8 erstellt: 26. Jun 2016, 11:07
Ein freundliches Moin Moin,
und ein bissl Sonnenschein von uns hier oben an dich

Mal wieder vielen Dank für die Antwort.
Ich habe die Brax nur erwähnt, weil die 4x275W an 4Ohm hat und somit wohl ausreichend an den 8 Ohm-Chassis ankommen würde...da sie bei 150 RMS laufen, sind da wohl 200W an ohm, das Mindeste was da rauf muss oder täusche ich mich da?
Also, im Moment tendiere ich sehr zu den Morel 8 Ohm Chassis, 2x11 ins A-Brett, 2x13 in die Türen (also 4x150W rms an 8 Ohm...dazu einen 20er Sub in den Ausschnitt vom Verbandskasten vielleicht als Bassreflex, mit nem 25er wird es sehr eng, 31L im Fußraum zu verbauen halte finde etwas zu viel.

Alternativ habe ich bei "pimpmysound" habe ich 4 Ohm Chassis von Audio Development gefunden, die auch recht attraktiv daher kommen, reichlich Tiefgang auch bei kleinem Volumen, zumindest laut TSP.
Die Frage ist nur, wie es von der Klangfarbe her ist, Morel ist ja dafür bekannt schöne Klänge zu zaubern.

Ich werde es wohl probieren müssen,...Fahrzeug kommt in 2 Wochen, bis dahin kann ich mir das mal überlegen.
Audiklang
Inventar
#9 erstellt: 26. Jun 2016, 13:51
hallo

so ein leistungsüberschuss ist nicht unbedingt erforderlich , ich hab anlagen gehört da war eine Genesis SA50 am mittelhochton teilaktiv , da kommen 2 x 25 watt raus und das ging mehr als ausreichend laut und auch klanglich gut

http://img18.olx.ua/...chshiy-dlya-vch-.jpg

das die Morel 8 ohm haben ist auch nicht weiter tragisch , das sind real ~ 2-3 db leiser gegenüber nen gleichen chassis in 4 ohm rein der theorie nach , real ist das aber deutlich weniger

mit den von mir verlinkten stufen hättest also auch für 8 ohm chassis mehr als ausreichend leistungsreserve zumal die Mt und Ht in der regel auch gute wirkungsgrade meist haben

ist von der seite her alles halb so wild , endscheidend ist bei guter komponentenquallität der einbau und die abstimmarbeit

hier scheint auch die sonne


Mfg Kai
AcousticLover
Neuling
#10 erstellt: 26. Jun 2016, 15:42
Na zum Abstimmen komme ich dann mal bei euch vorbei und bringe euch dann mal gutes Bier mit
Vielen Dank für die gute&schnelle Beratung und

sonnige Grüße aus Dithmarschen (DEM letzten Abenteuer Europas)

Siggi
Audiklang
Inventar
#11 erstellt: 26. Jun 2016, 17:28
hallo

Dithmarschen ? das ist aber ganz schön weit oben im norden

dann gutes gelingen beim einbau , da bist auch erst mal ne weile mit beschäftigt

den EVO hab ich gestern wieder mal Live erlebt die werden teilweise bei bergrennen eingesetzt und da war ich gestern als zuschauer

Mfg Kai
AcousticLover
Neuling
#12 erstellt: 26. Jun 2016, 18:55
Bergrennen? Sind das Geilste was es gibt, war ich leider noch nie live, schau immer auf Youtube die Videos mit meinem 3 jährigen Sohn.
Dann muss ich das mal abpassen; Hifi abstimmen, campen, Bergrennen...klingt nach nem guten Wochenende...dann erst ma und nen schönen Sonntag Abend noch
Audiklang
Inventar
#13 erstellt: 26. Jun 2016, 19:14
hallo

nicht bei youtube ansehen , sohnemann einpacken und hin fahren , aber nen gehörschutz mit einpacken für den kleinen


ich war auch letztes jahr zum ersten mal bei sowas , hinterher hab ich nur gedacht warum ich trottel nicht eher zu sowas hin gefahren bin

Mfg Kai
AcousticLover
Neuling
#14 erstellt: 27. Jun 2016, 18:19
ALDA....ich habe grade die TSP-Daten von nem 13er durch nen Gehäuserechner für BR-Gehäuse geschickt und ich kann bei 3,8L BR bis auf 50Hz runter, also wenn ich die ein wenig in die Tür gehe, da die Scheibe eh nich ganz runter geht könnte das klappen, dann hätte ich nen Sub in der Tür den ich bis 120Hz laufen lassen kann, 10er ins A-Brett dann ist alles geritzt ... wie geil und hinten 2 16er ebenfalls in BR dazu nen 20er geschlossen und mir fliegt die Heckscheibe raus


[Beitrag von AcousticLover am 27. Jun 2016, 18:21 bearbeitet]
Audiklang
Inventar
#15 erstellt: 27. Jun 2016, 22:04
hallo


wie geil und hinten 2 16er ebenfalls in BR dazu nen 20er geschlossen und mir fliegt die Heckscheibe raus


leg dich auf einen sub fest , das wird sonst nur matsch im sound , das muss ja alles mit einander passend verbunden werden so das akkustisch was sinnvolles raus kommt

um ne heckseibe raus fliegen zu lassen braucht deitlichst grössere geschütze

Mfg Kai
AcousticLover
Neuling
#16 erstellt: 04. Jul 2016, 21:05
Moin, das mit der Heckscheibe war auch nur nen Gack, hab ma n paar Videos gesehen wo die Heckscheibe in Wallung kam, wenn da 2 x 38er am werkeln sind.

Ich habe da mal eine Frage zur HU, ich hätte gerne ein Moniceiver mit Navi vllt. das Clarion 501, nun stelle ich mir die Frage, ob es möglich ist einen Monitor z.B. sowas http://www.ebay.de/i...chn=ps&ul_noapp=true damit zu verbinden, um die Navigation darauf zu bringen, also während sie arbeitet; so dass man nicht ständig nach unten schauen muss , oder während der Fahrt erst das Menu wechseln muss, um ein Lied weiter zu machen. Außerdem ist die Navi-Darstellung im direkten Blickfeld und man ist so nicht ausschließlich auf die "freundliche" Stimme angewiesen.

MfG S. Hensel
Audiklang
Inventar
#17 erstellt: 04. Jul 2016, 22:05
hallo

von dem Thema hab ich keine Ahnung

Mfg Kai
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
kaufberatung mercedes w201 (190)
Jack[t] am 01.01.2005  –  Letzte Antwort am 20.10.2007  –  7 Beiträge
Mercedes W201 (190) FS, Sub, Stufe möglichst gutes Preisleistungsverhältnis
f1delity am 11.05.2009  –  Letzte Antwort am 16.06.2009  –  10 Beiträge
Einsteiger-System für Mercedes W201
CommanderBenz am 01.02.2014  –  Letzte Antwort am 03.02.2014  –  5 Beiträge
Anlage für Mercedes 190
campos32 am 30.03.2005  –  Letzte Antwort am 30.03.2005  –  8 Beiträge
Subwoofer Chassis bis 150? für MB W201
sunny2805 am 29.08.2012  –  Letzte Antwort am 31.08.2012  –  2 Beiträge
Mercedes 190 komplett Anlage
FrancisK am 13.02.2010  –  Letzte Antwort am 14.02.2010  –  15 Beiträge
Sound im Mercedes 190
beardesignz am 03.03.2006  –  Letzte Antwort am 03.03.2006  –  15 Beiträge
Komplettanlage Mercedes 190
Dicka am 25.03.2007  –  Letzte Antwort am 26.03.2007  –  9 Beiträge
Kaufberatung Anlage für Mercedes 190
Ramuh am 21.07.2005  –  Letzte Antwort am 25.07.2005  –  4 Beiträge
Autoradio ~100Euro für Mercedes E 190
Timo55 am 20.08.2009  –  Letzte Antwort am 21.08.2009  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.967 ( Heute: 13 )
  • Neuestes MitgliedMoppel87
  • Gesamtzahl an Themen1.389.612
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.461.428

Hersteller in diesem Thread Widget schließen