Türlautsprecher für Porsche 911 Bj. 1970.

+A -A
Autor
Beitrag
Tom_Sch
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 20. Mrz 2017, 19:18
Servus,

ich bin gerade dabei einen alten Porsche 911 Bj. 1970 zu restaurieren. Diese Fahrzeuge hatten original einen ovalen Lautsprecher im Armaturenbrett - was ich nicht mehr machen werde...

In den Türen sind bereits original 136mm große runde Löcher für Lautsprecher die ich verwenden möchte. Die Lautsprecher werden im Blech verbaut, die Türpappen bekommen ein entsprechend großes Loch, das Kunstleder davor wird hübsch perforiert - so fallen die nicht originalen Lautsprecher nicht auf.

Als Radio habe ich einen Blaupunkt Frankfurt Rallye Stereo, mit für damalig Verhältnisse sagenhaften 20W. An den externen Eingang kommt ein Bluetooth Adapter für die Musik übers Handy.

So weit so gut... aber...

Der Durchmesser von 136mm im Blech ist blöd denn 13er DIN fallen rein, 16er DIN sind zu groß.
Also werde ich wohl einen fertigen Adapter kaufen (wo/was?) oder einen bauen müssen um 13er Lautsprecher verwenden zu können.

Endlich die Frage:

Welcher 13er Koax Lautsprecher mit gutem Wirkungsgrad ist für meinen Zweck empfehlenswert?

Grüße
Smartjaner
Inventar
#2 erstellt: 20. Mrz 2017, 19:23

Tom_Sch (Beitrag #1) schrieb:


Welcher 13er Koax Lautsprecher mit gutem Wirkungsgrad ist für meinen Zweck empfehlenswert?

Grüße


Den Adapter sägst du aus MPX, die Türen ordentlich dämmen und als passendes System das JL Audio C5-525X
Tom_Sch
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 21. Mrz 2017, 08:42
Danke für die schnelle Antwort

Ich hatte vergessen zu erwähnen daß das Budget für die Lautsprecher so im Bereich von 150-200 EUR liegt.
Die vorgeschlagenen sind bestimmt sehr gut für den Zweck geeignet, mit ~450 EUR aber leider deutlich ausserhalb des Preisrahmens

Grüße
LexusIS300
Inventar
#4 erstellt: 21. Mrz 2017, 08:55
Hallo,

an welcher Position in der Türe befinden sich die Löcher?
Ich vermute relativ weit unten.

Ein Koax da einzubauen ist sehr suboptimal da der Hochton dann auch von da unten kommt und somit die Bühnenbildung sehr leidet.

Besser bist Du mit einem 2 Komponentensystem bedient.
Eton POW 130 holt das maximale aus Deinem Radio heraus, ist der Lärm dann immer noch zu leise kann man problemlos eine kleine 2 Kanal Endstufe nachrüsten.

EDIT: Wenn Du schon mit einem Adapter arbeitest schau mal nach ob Du nicht doch einen 16er TMT unterbringst....

Grüsse
Markus


[Beitrag von LexusIS300 am 21. Mrz 2017, 08:56 bearbeitet]
phresh_hiphop_style
Stammgast
#5 erstellt: 21. Mrz 2017, 08:58
Und vor allem nicht vergessen, das Türblech z. B. mit Bitumenmatten stillzulegen. Anderenfalls können auch die besten Lautsprecher ihr Potenzial nicht annähernd ausspielen.
LexusIS300
Inventar
#6 erstellt: 21. Mrz 2017, 08:59
Bitumenmatten sind so 1990
Heute verwendet man dafür das besser geeignete Alubutyl

Aber hast schon recht, die Schallwand sollte stabilisiert / beschwert werden und sowas wie ein definiertes Volumen entstehen....


[Beitrag von LexusIS300 am 21. Mrz 2017, 09:04 bearbeitet]
Tom_Sch
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 21. Mrz 2017, 13:12
Servus,

richtig - die originale Öffnung ist unten-vorne, siehe anhängendes Foto.

DSCF2060

Da das Fahrzeuginterieur recht original wird kann ich leider weder die Position ändern noch einen separaten HT unterbringen - das Thema Koax mit allen Vor- und Nachteilen ist leider gesetzt.
Der Fahrzeuginnenraum war original spärlich mit Bitumenmatten entdröhnt, ich werde Alubutyl in vernünftigem Umfang einsetzen. Die Türe wird, den Umständen entsprechend, leidlich dicht werden.

Grüße
LexusIS300
Inventar
#8 erstellt: 21. Mrz 2017, 13:16
Man kann ja niemanden zwingen zu seinem Glück
Die Löcher mit Alubutyl verschliessen, Aussenblech kann vernachlässigt werden wenn Gewichtsparen angesagt ist.
Minimal wäre ein "Fetzen" hinter dem Lautsprecher

Hier ein Leitfaden:
http://www.hifi-forum.de/viewthread-123-1827.html
Tom_Sch
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 21. Mrz 2017, 13:27
Türe dämmen ist schon klar - mach ich ja auch

Wenn ich, was die Position an geht, völlig frei wäre, ein moderner Verstärker mit x100 Watt verbaut werden würde - hätte ich einfach die Suchfunktion benutzt, gestöbert und wohl genug Empfehlungen für ein großes 2-Wege Kompo System bekommen.

Leider sind mir hier aus den oben (und ganz oben) angeführten Gründen die Hände etwas gebunden und gefragt ist ein Koax System das relativ unempfindlich ist was die Einbauposition angeht und mit wenig Leistung zurecht kommt.

Eton wurde erwähnt, als Koax dann das PRX 140.2 ?

Grüße


[Beitrag von Tom_Sch am 21. Mrz 2017, 13:28 bearbeitet]
LexusIS300
Inventar
#10 erstellt: 21. Mrz 2017, 14:47
Mit Koax werden die meisten hier keine Erfahrung haben da es mittlerweile sehr unüblich ist sowas zu verbauen.
Ich denke mit den Eton wirst Du kaum was falsch machen.
Audiklang
Inventar
#11 erstellt: 22. Mrz 2017, 01:29
hallo

wenn du nen auto restourieren kannst weisst ja sicher mit metall umzugehen ?

für die lautsprecher in den türen fertige dir alu 3 mm halteplatten an die du an das türblech verschraubst , darin kannst dann ein loch mit dem passenden einbaudurchmesser ausschneiden

die aluplatte stabilisiert auch gleich das blech in dem bereich , das aussenblech reicht wenn man es leicht dämmt mit streifen stabilen alubutyl , hinter dem lautsprecher dann nen geschlossenporigen schaumstoff zum absorbieren von rückwärtigen reflektierten schall

das türinnenblech richtig gut vollflächig dämmen > über die löcher auch wieder ein stabiles alubutyl damit das zu ist , auf die türverkleidung ein eher weicheres alubutyl und darüber soweit möglich wieder ein absorbierenden schaumstoff

als option auch für später wegen butget wenn du noch lust auf etwas mehr power hast weil das radio wird die lautsprecher nicht voll ausfahren können kannst auch über eine kleine endstuef nachdenken , gibt sehr klein bauende die man auch verstecken kann damit das nicht die optik stört und durch digitaltechnik sparsam im stromverbrauch sind

was günstiges dieser art wo sogar ein DSP auch noch inklusive ist wäre zum beispiel eine Axton A480DSP , durch den DSP kann man noch etwas einfluss auf die klangquallität nehmen was sich positiv auswirkt

dadurch das es sich da um eine 4 kanal endstufe handelt könnte man auch noch über einen kleinen sub nachdenken , sowas kann man auch so bauen das man nix am auto zerstört und auch fix mal raus nehmen kann

fsw_4 fsw_5

Mfg Kai
Nice1XD
Stammgast
#12 erstellt: 22. Mrz 2017, 02:35
Die original Lautsprecher fliegen doch raus oder? Wäre es nicht möglich da einen Hochtöner unterzubringen? Wie sind die angeordnet?


[Beitrag von Nice1XD am 22. Mrz 2017, 02:36 bearbeitet]
Tom_Sch
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 22. Mrz 2017, 08:32
Servus,

original sitzt ein ovaler Lautsprecher im Armaturenbrett mittig.

Danke für die Tips mit dem dämmen, werde ich so machen!

Grüße
Tom_Sch
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 22. Mrz 2017, 09:14
Inzwischen hab ich mich mal etwas durch das riesige Angebot an 13er Koax geklickt und bin bei folgenden hängen geblieben:

Coral MC 130
Eton PRX 140.2
Helix E 5X.2
Kicker KSC5
MB Quart QX130

Irgend jemand konkrete Erfahrung mit einem der Lautsprecher oder zumindest einen Tip welche Marke/Lautsprecher besser nicht?

Grüße
Tom_Sch
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 10. Apr 2017, 06:46
Servus,

geworden sind es nun Coral MC 130!

Grüße
Audiklang
Inventar
#16 erstellt: 10. Apr 2017, 18:42
hallo

und gibt`s bilder vom einbau ?

Mfg Kai
Tom_Sch
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 11. Apr 2017, 08:57
Servus,

dauert noch ein bißchen - Bilder kommen aber!

Grüße
Audiklang
Inventar
#18 erstellt: 11. Apr 2017, 08:58
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Subwoofer für Porsche 911
-Matthias- am 01.05.2013  –  Letzte Antwort am 02.05.2013  –  6 Beiträge
Kaufberatung Lautsprecher Porsche 911 Carrera 3.0 BJ 1077
stefan_baum am 08.01.2010  –  Letzte Antwort am 27.01.2011  –  61 Beiträge
06/2015 Empfehlung für neue Türlautsprecher im Porsche 911 G-Modell bis 250?
chreich1 am 13.06.2015  –  Letzte Antwort am 19.06.2015  –  9 Beiträge
Porsche Anlage
dussl am 15.03.2004  –  Letzte Antwort am 17.03.2004  –  7 Beiträge
Retro Design Radio mit USB für 91er Porsche 911
msl am 25.06.2012  –  Letzte Antwort am 18.10.2012  –  3 Beiträge
Porsche 993 Carrera S - Lautsprechersystem
hose999 am 31.10.2013  –  Letzte Antwort am 03.11.2013  –  11 Beiträge
ideen für porsche boxter
cupra_tdi am 21.12.2008  –  Letzte Antwort am 22.12.2008  –  7 Beiträge
Frontsystem für Porsche 996
basti80 am 19.08.2012  –  Letzte Antwort am 24.08.2012  –  3 Beiträge
Carhifi im Porsche 996
chrbo am 03.01.2012  –  Letzte Antwort am 04.01.2012  –  4 Beiträge
Sound innen für Porsche 993
Olli993 am 02.11.2017  –  Letzte Antwort am 03.11.2017  –  6 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder853.240 ( Heute: 27 )
  • Neuestes Mitgliedkontorcrew
  • Gesamtzahl an Themen1.423.476
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.098.911

Hersteller in diesem Thread Widget schließen