Golf 6 Car-Hifi Anlage für Subwoofer, Endstufe, evtl. Frontsystem (Budget 500-700€)

+A -A
Autor
Beitrag
KennySpiegel
Neuling
#1 erstellt: 27. Nov 2017, 22:02
Sehr geehrte Community,

ich hab seit 2 Monate einen 6er Golf aus dem Jahr 2010. Ich habe letzten Monat mein Radio nachgerüstet. (jetziges: https://www.toms-car...paign=googleshopping)

Ich möchte nun gerne meine Anlage aufrüsten mit einem Subwoofer (bräuchte auch Hilfe bei Endstufe) und eventuell könntet Ihr mir noch ein Frontsystem empfehlen, jedoch wenn das das Budget sprengt werde ich das an einem anderen Zeitpunkt mir besorgen.

Ich höre sehr viel EDM, Trap, Dupstep also allgemein viel mit Bass. Deswegen würde ich auch gerne einen Subwoofer haben der viel reinhaut.

Habe mir persönlich schon welche rausgesucht, jedoch die Anlagen von Hifonics sollen nicht so klasse sein. Ich persönlich habe leider auch nicht das handwerkliche Geschick für sowas, deswegen würde ich mir das auch von einem Kumpel einbauen lassen.

Die Größe des Woofers ist egal, da ich nicht unbedingt den Raum im Kofferraum brauche.

Ich freue mich auf eure Empfehlung.
Bastet28
Inventar
#2 erstellt: 28. Nov 2017, 08:02
Nimm einen Verstärker mit High level eingang, gleich einen DSP Verstärker oder plane für später einen BitTen ein - denn das was aus dem Cinchausgang bei dem Pumokin rauskommt ist nicht gerade gut wodurch man die fehlende Signalspannung teuer über Verstärkerleistung nachkauft oder das über Highin abgreift.
deeepz
Inventar
#3 erstellt: 30. Nov 2017, 02:17
Vielleicht eine Carpower POWER 4/400? Die hat High-Level-Input. Älter, aber immer noch gut! Kanäle 1+2 für´s Frontsystem (Kabel werden ja sowieso aufgetrennt), Kanäle 3+4 gebrückt für den Subwoofer.
Als Subwoofer vielleicht einen Eton Force 12-600G?

LG
deeepz
Bastet28
Inventar
#4 erstellt: 30. Nov 2017, 06:27
Force 12-600g halte ich bei dubstep ect für.nicht optimal. Vom Prinzip her schon, in der Praxis viel zu Leistungshungrig. Da würde ich an einer Einsteigerstufe eher einen AW3000 hängen oder mit nem Monoblock wie der GM-D9601 zwei AW3000 in geschlossen 70-80 Liter.
KennySpiegel
Neuling
#5 erstellt: 30. Nov 2017, 21:55
Hey

erstmal Danke für eure Hilfe.

Ich habe mich nun ein wenig umgeschaut und irgendwie sprechen mich die Gladen Subwoofer total an, deswegen würde ich gerne eure Meinung zu den folgenden hören.

1. Subwoofer: https://www.ars24.co...en-RS-12-VB-Allround
2. Subwoofer: https://www.ars24.co...en-SQX-12-VB-Extreme

Falls diese taugen bräuchte ich Hilfe bei der Endstufe, da ich mich da null auskenne, am besten direkt eine mit 4 Kanälen da man ja da direkt die Front-Lautsprecher (da ich so oder so irgendwann nachrüsten werde) auch mit einsteckt, sofern ich das weiß.

Ich bräuchte auch noch Kabel, also Kupfer-Kabel oder? Könntet ihr mir da vielleicht ein Paket oder sowas empfehlen, da es da sicherlich auch unterschiede gibt.

mit freundlichen Grüßen


Kenny Spiegel
deeepz
Inventar
#6 erstellt: 01. Dez 2017, 00:11
Kein Thema, Gladen ist ne gute Marke. Nimm lieber den "Allround", der hat eine 4-Ohm-Spule, das macht den Anschluss an gebrückte Endstufen einfacher weil die meisten nur 2-Ohm-Stabil sind (das ergibt gebrückt eine Mindestimpedanz von 4 Ohm, nicht weniger).

Kabel sollten aus Reinkupfer (OFC) sein, sowas z.B.

LG
deeepz
KennySpiegel
Neuling
#7 erstellt: 01. Dez 2017, 01:13
Vielen Dank erstmal für eure Hilfe.

Mir wurde auch noch der Gladen Zero Pro 12 empfohlen, würde auch noch gern eure Meinung zu dem hören.

Welche Endstufe würdet ihr mir den für beide Subwoofer empfehlen, also welche für den Allrounder und welche für den Zero Pro 12 (falls der was taugt), möchte auch noch Frontsprecher irgendwann auswechseln da werden die Kanäle ja glaube ich relevant vielleicht das noch mit beachten.

mit freundlichen Grüßen

Kenny
deeepz
Inventar
#8 erstellt: 01. Dez 2017, 01:45
Den Zero Pro 12 kannst Du auch nehmen, aber ob sich der hohe Preis am Ende tatsächlich auch hörbar bemerkbar macht? Der Sub gibt vielleicht 10-20% des Signals wieder, den Rest macht das Frontsystem.

Beim Frontsystem wird´s jetzt ein bisschen fusselig: entweder gleich richtig auf die K*cke hauen und das FS mittels DSP aktiv betreiben, dann braucht jeder der 4 Lautsprecher (2xHT, 2xTMT) einen eigenen Endstufenkanal, also schon mal 4 Kanäle weg für´s FS. Oder eine Nummer kleiner, FS bleibt passiv getrennt (ist es jetzt auch) und wird mit 1 Kanal pro Seite (also 2 Kanäle insgesamt) angetrieben. Bei der kleineren Lösung hat man keine Möglichkeit der Laufzeitkorrektur, könnte aber bei einer 4-Kanal-Endstufe die Kanäle 3+4 für einen Subwoofer brücken.

Türen dämmen bleibt sowieso nicht aus, sonst klingt das FS gar nicht, das muss also in beiden Fällen gemacht werden. Kostet 1 Tag Arbeit und ca. 100€ für eine Basisdämmung.

LG
deeepz
Bastet28
Inventar
#9 erstellt: 01. Dez 2017, 08:30
Der ZeroPro12 ist ein Klangwoofer, nicht zum Pegeln mit Dubstep und auch sehe ich nicht wie der "alleine" dazu passen sollte zu einem Golf ohne große Dämmaktion und an einem Pumpkin. Wenn du dir den ZeroPro.zulegst passen auch neue hochverdichtete 345er Chrom-Tiefbettwalzen an deinen serien 150PS Golf. Hast du überhaupt ein Konzept wo du hin willst oder hast gerade Weihnachts shoopinglaune? Wenn du kein klares Konzept oder Vorstellung hast was du erreichen willst ist es schwer passende Produkte zur Zielereichung vorzuschlagen. Ist dir das zu müßig, dann hör auf deinen Verkäufer.
KennySpiegel
Neuling
#10 erstellt: 01. Dez 2017, 16:21
Mein klares Konzept ist das ich gern mein Hifi System verbessern möchte, mit einem Subwoofer (wenn du sagst der ZeroPro12 passt für meine Musikrichtung nicht, dann würde ich gern den Allrounder nehmen da mich Gladen irgendwie anspricht) und einem Frontsystem.

Ich jedoch wenn es preislich zu teuer wird erstmal auf meinem jetzigen Frontsystem bleibe und das nächste Jahr nachrüsten werde.

Ich bräuchte jetzt natürlich eure Hilfe welche Kombination von Subwoofer und Endstufe ich brauche damit das alles richtig hinhaut.

Da ich gern einen Gladen Subwoofer haben möchte, bräuchte ich noch eine Endstufe die dafür geeignet ist. (Eventuell auch mit Kanälen für das Frontsystem)

viele grüße

Kenny
Bastet28
Inventar
#12 erstellt: 02. Dez 2017, 02:49
Dann nimm den SQX12VB an einer Pioneer GM-D9601 der SQX12 läuft auf 2 Ohm an deren 800W RMS gut.wenns richtig bom bastisch werden soll gibst dem SQX12 das 70Liter BR Gehäuse von AudioSystem (musst aber die Plexiglasfront auffräsen weil der Korb grösser ist) oder einen Sundown Audio SA12 der will aber gerne auch 1,5kw (gebrauchte Stufe) oder einen ImageDynamics ID Max an einer Eton FA4000 oder einer AudioSystem H3000
KennySpiegel
Neuling
#13 erstellt: 02. Dez 2017, 15:05
Vielen Dank für den Tipp.

Eine Frage hätte ich jetzt noch und zwar ob die folgenden Lautsprecher etwas taugen würden, da ich gern direkt Gladen Subwoofer mit Gladen Lautsprechern hätte.

Lautsprecher: https://www.ars24.co...gen-Golf-6-2008-2012

Würde das mit der Endstufe dann noch klappen wegen den Kanälen oder bräuchte ich dann doch eine andere?

Vielen Dank das ihr mir dabei helft.

viele Grüße

Kenny
Bastet28
Inventar
#14 erstellt: 02. Dez 2017, 18:33
Die sind gut, allerdings soltest du die Frequenzweichen unters Amaturenbrett verlegen um später wenn die Verkleidungen wiedeer drauf sind die richtige der 504 Einstellungsmöglichkeiten zu finden. Da brauchst du einen seperaten Verstärker für da die Pioneer ja nur ein reiner MONO Subwooferverstärker ist für einen oder zwei Subwofer. Generell wären hier auch zwei Mivoc AW3000 oder Peerless XXLS10 in geschlossenen Gehäuse möglich. Aber der Gladen SQX (SoundQuality pus extra Hub/Pegel) ist gut. Großes BR Gehäuse mit 70 Liter damit der unterhab der Fahrzeugresonanz druck maclht dann kann der.

Hast du dir mal das Audison Golf6 kopett Upgrade angesehen?
Audison Prima APSP G6 kostet 999 Euro und beinhaltet Lautsprecher, Subwoofer und Verstärker für den Golf6 - da gibt es auch ein/zwei Videos dazu zum Einbau. Sehr gut um sich vorher anzuschauen in welche Richtung es gehen soll.

Das Audison Upgrade gibt es auch ohne Subwoofer, dann anstelle die Pioneer/ Wunschsubwoofer Lösung dran und du wärst auch bei ca. 1000-1300 Euro mit mächtig Basschub was bei Dubstep ja der Punkt ist.


[Beitrag von Bastet28 am 02. Dez 2017, 18:48 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Astra G Subwoofer+Frontsystem Budget 500-700?
Tyga am 13.05.2017  –  Letzte Antwort am 13.05.2017  –  2 Beiträge
car-hifi subwoofer
Mondy am 11.03.2010  –  Letzte Antwort am 12.03.2010  –  7 Beiträge
Car-Hifi: Golf IV (1.6) Frontsystem, Subwoofer + Endstufe [~ ´850?]
XFLaMeX am 30.04.2013  –  Letzte Antwort am 30.04.2013  –  7 Beiträge
GOLF 6// 700? AudioSystem Komponenten
burlega am 27.03.2014  –  Letzte Antwort am 28.03.2014  –  4 Beiträge
neue Car HiFi Anlage für Golf 4
Muelli162 am 02.12.2008  –  Letzte Antwort am 04.12.2008  –  13 Beiträge
Subwoofer, Endstufe - Budget 500-600 Euro
bRaveaRt88 am 29.06.2011  –  Letzte Antwort am 30.06.2011  –  31 Beiträge
Car - Hifi für Golf 5
redheads am 12.02.2011  –  Letzte Antwort am 15.02.2011  –  5 Beiträge
Subwoofer Empfehlungen VW Golf 6
iVentox am 03.01.2013  –  Letzte Antwort am 16.01.2013  –  35 Beiträge
Komponenten für Golf 2 Budget 500?
Rhey16 am 02.06.2013  –  Letzte Antwort am 03.06.2013  –  16 Beiträge
Kaufberatung Car Hifi Anlage
xXxHaRdCoReTeRRoRistxXx am 29.10.2009  –  Letzte Antwort am 29.10.2009  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder848.217 ( Heute: 30 )
  • Neuestes Mitgliedboxy2000
  • Gesamtzahl an Themen1.414.844
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.935.247

Hersteller in diesem Thread Widget schließen