Kompakter Preisleistungs Sub - möglichst tiefer Bass

+A -A
Autor
Beitrag
*Silverstar*
Stammgast
#1 erstellt: 27. Okt 2019, 11:04
Hallo, ich suche für meinen Mazda 3 BM D-150 Sports-Line ein Subwoofer der möglichst klein und trotzdem ein tiefen Bass hinbekommt. Ich setze den Preis mal auf max 300€ ohne Endstufe. Die Kiste soll schon fertig sein.

Soll auf keinen Fall ein Subwoofer sein, der den kompletten Kofferraum ausfüllt. Max Breite 60-70 CM Tiefe daher erst mal egal.


[Beitrag von *Silverstar* am 27. Okt 2019, 11:57 bearbeitet]
Neruassa
Inventar
#2 erstellt: 27. Okt 2019, 11:28

1.Budget:
Was ist an Geld vorhanden? Wie man mit dem vorhandenen Budget arbeitet und dies einteilt besprichst du am Besten in deinem Thread. Oft wird versucht vorab das Budget auf Woofer und Frontsystem aufzuteilen, einem Einsteiger fehlt da aber die Erfahrung um alle Faktoren zu bedenken.

2. Fahrzeug
Welchen Wagen hast du? Modell, Baujahr, Motorisierung usw..

3. Voraussetzungen:
Welche Batterie ist verbaut? Ist schon Material vorhanden, wenn ja, liste bitte genau auf welches! Auch Angaben zur Kabellage sind wichtig. Wie viel Volumen deines Kofferraums willst du opfern? Bist du handwerklich geschickt?

4.Zielsetzung
Was möchtest du erreichen? Möglichst originalgetreue Musikwiedergabe oder soll's eine Portion mehr Bassspaß sein? Hast du Vorstellungen was das Konzept angeht?

Wichtig ist auch ein aussagekräftiger Thementitel, der deine Frage möglichst genau beschreibt.

Beispiele für nicht aussagekräftige Titel:
"Brauche Hilfe"
"Problem"
"Kaufberatung"
"Neuling hat eine Frage"

Beispiele für aussagekräftige Titel:
"Frontsystem für [Fahrzeug] bis [€]?"
"Endstufe + Kabel für [Woofer] bis [€]?"
"Autoradio mit Front-USB und Bluetooth für Aktivbetrieb im [Fahrzeug] bis [€]?"
"Subwoofer, [Durchmesser], bis zu [Volumen]. Verstärker: [Endstufe], Preis bis [€]?"


Unter 1000€? Oder über 2000€?
Wieviel Volumen genau soll drauf gehen?
Fertige Kiste? Selber basteln?
Einbautiefe begrenzt?
Endstufe vorhanden?

Fragen über Fragen über Fragen...

Preisleistung: Manche 50€ Dinger haben ne gute Preis/Leistung, viele über 300€ haben auch gute Preis/Leistung. Jenseits von 500€ stimmt bei manchen auch noch die Preis/Leistung.

Kompakt: Was heißt kompakt? 10 Liter? 20 Liter? 50 Liter? 100 Liter?


Aber da ich mal schätze, er soll klein sein, bass bringen und im Rahmen sein...
-> http://www.pimpmysound.com/arc-audio-arc-8-d2v3.html
ab 12l, geschlossen.
http://www.pimpmysound.com/arc-audio-arc8d2cl.html


[Beitrag von Neruassa am 27. Okt 2019, 11:33 bearbeitet]
*Silverstar*
Stammgast
#3 erstellt: 27. Okt 2019, 14:34
Du hast es erfasst, ARC Audio ARC8D2CL hat eine gute Größe. Gibt es auch bekannter Subwoofer, die man evtl in Kleinanzeigen etc findet? Gebrauchte sind meist deutlich günstiger. Diesen Subwoofer verkauft irgendwie keiner
Neruassa
Inventar
#4 erstellt: 27. Okt 2019, 15:45
JL8W3

guck mal hier oder bei den klangfuzzis im Gebraucht Bereich. Kann mir nicht vorstellen dass es den Arc8 nicht oft gibt.
*Silverstar*
Stammgast
#5 erstellt: 27. Okt 2019, 20:25
Habe gelesen, dass es einer der besten für das Kfz in der Größe sein soll. Ist der echt so gut?

Allerdings kommen mir 150w rms ziemlich wenig vor.


[Beitrag von *Silverstar* am 27. Okt 2019, 20:28 bearbeitet]
*Silverstar*
Stammgast
#6 erstellt: 27. Okt 2019, 20:58
Was hälst du von dem hier?
Hifonics MX 10 Reflex Woofer 25cm
Neruassa
Inventar
#7 erstellt: 27. Okt 2019, 22:55
150W sagen Garnichts aus. Vergiss die Watt bei Lautsprechern.

Der ist "gut".
Ich find den ARC trotzdem besser.

Ich werf mal den AXTON AXB25 noch ins Rennen... Der ist relativ klein und spielt relativ laut an wenig Leistung.

https://www.ebay-kle...1225558978-223-24182
ancientLEGEND
Stammgast
#8 erstellt: 28. Okt 2019, 15:30
Mit den Arc macht man nix falsch. Die gehen tief und spielen schön präzise.
Wüsste jetzt auch keinen anderen 8" Woofer!
Riboolt
Stammgast
#9 erstellt: 30. Okt 2019, 16:34
Bevor wir weiter Vorschlagen: Von welchem Auto reden wir. Wenn das eine Limousine mit abgetrenntem Kofferraum ist, wird der Ansatz nämlich ganz anders.

Wenns am Patz scheitert kann ich kann dir noch diesen Fertigwoofer von Rainbow empfehlen:
hurricane v10
und wenn du den Platz opfern kannst: hurricane v12 Die kann man an 200-500WRMS betreiben.
habe beide gehört aber der Axton ist möglicherweise lauter.


[Beitrag von Riboolt am 30. Okt 2019, 16:35 bearbeitet]
*Silverstar*
Stammgast
#10 erstellt: 30. Okt 2019, 20:36
Ja, es ist eine Limousine. Platz ist genügend vorhanden. Soll aber auf keinen Fall ein Doppelwoofer sein oder ein extrem großer einzelner. Darf also schon 25-30 cm Durchmesser haben
Neruassa
Inventar
#11 erstellt: 30. Okt 2019, 20:54

Neruassa (Beitrag #4) schrieb:


Möglichkeit 1: Bandpass
Bandpass Gehäuse bauen mit einem Port, der genau durch die Öffnung spielt. Wäre Ideallösung, nimmt aber relativ viel Kofferraum weg. Und muss genau berechnet werden, aber sollte kein Problem darstellen wenn du dies möchtest.

http://img507.imageshack.us/img507/906/img0573ud2.jpg
http://www.abload.de/img/bp1tooer.jpg
http://www.google.de...t:429,r:27,s:0,i:165

Möglichkeit 2: Geschlossenes Gehäuse
Gibt auch die Möglichkeit ein geschlossenes Gehäuse zu bauen. Das Gehäuse wird dann so hingestellt, dass der Subwoofer durch den Skisack spielt. Ist ebenfalls möglich, der Subwoofer muss rundrum aber ebenfalls komplett abgedichtet werden!

http://www.google.de...1t:429,r:9,s:0,i:106
http://www.acr-saarlouis.de/wp-content/uploads/img_4554.jpg

Möglichkeit 3: Free Air Subwoofer
Das selbe wie "Geschlossenes Gehäuse" nur wird der Subwoofer ohne Gehäuse an die Öffnung des Skisacks verbaut. Gibt spezielle FreeAir Subwoofer, welche dafür geeignet sind. (Diese würden spielen in großen Volumen sehr gut, 400L aufwärts, also verwenden sie das Volumen des Kofferraums als Gehäuse)

http://www7.pic-upload.de/06.11.12/f5r5muw7wf4i.jpg
http://www.abload.de/img/271020066296n92.jpg

Möglichkeit 4: Beifahrerfußraum Subwoofer
Auch sehr gute Möglichkeit! Erfordert aber Erfahrung mit Harz und GFK.

http://www.google.de...=1t:429,r:1,s:0,i:85

Möglichkeit 5: Kleines Gehäuse hinter den Fahrersitz durch Presspassung befestigen
http://www.hifi-selb.../porsche/MM_Sub1.jpg


Alles andere ist geknaupt!
Du stellst ja auch nicht deinen Subwoofer ins Wohnzimmer (Kofferraum) und gehst dann einen Raum weiter (Fahrgastzelle) und machst die Türe zu (Abgetrennter Kofferraum) um in dem Zimmer Musik zu hören oder?

Ansonsten:

Hilfestellung: Autohifi-Anlage richtig einbauen und verkabeln
Einsteigertipps und Grundlagenwissen
Wie stelle ich eine Endstufe richtig ein?
Guter Einbaubericht mit vielen Bildern zu Dämmung und Adapterbau
funzicar
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 31. Okt 2019, 20:09
Du willst den Sub so im Kofferraum einbauen das der "durch die Heckablage atmet"? Hatte ein Bekannter so gemacht. Dazu könntest Dir vieleicht mal den AXTON ATB216 ansehen. Preisleistung stimmt bei der AUSGEZEICHNET.
visualXXX
Inventar
#13 erstellt: 01. Nov 2019, 09:07
Naja das sind 2x16er.
Ob da wirklich überhaupt was "ausgezeichnet" ist, bezweifle ich ja mal stark
Neruassa
Inventar
#14 erstellt: 01. Nov 2019, 09:12
Zudem fällt der ja ab 50 Hz rabiat ab. Bei 30 Hz kommt ja nix mehr bei rum.
Und die Anbindung davon würd mich auch mal interessieren.


Naja das sind 2x16er

Sei nicht so pauschal voreingenommen.
DD506. 16cm Sub. Die gehen recht lustig für ihre Größe. Zwei davon im Bandpass wäre ne lustige Ansage..
https://youtu.be/3y9JtityFg4


[Beitrag von Neruassa am 01. Nov 2019, 09:14 bearbeitet]
visualXXX
Inventar
#15 erstellt: 01. Nov 2019, 09:49
Ausnahmen gibt es natürlich immer

Aber da kostet ein Chassis auch mehr als der ganze Axton
Neruassa
Inventar
#16 erstellt: 01. Nov 2019, 09:51
Wohl war..
Zudem... Keine dichte Anbindung möglich...
funzicar
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 01. Nov 2019, 11:26
...Diskussion wie so oft:

1. "nur extrem geht"
2. "nur hochpreisig geht" (...was ist schon hochpreisig - was billig...)
2. "unter 50Hz muss es pfeffern ....weiß gar nicht ob ich als ÜFU überhaupt noch UFH höre

Bei mir sitzt der ATB216 in nem E-Klasse Kombi, hinter der Rückbank, mit Bandpassschlitz nach oben und tut was er soll - das restliche Setup untenrum UNTERSTÜTZEN (kein Extremistengeballer, keine Druckspitzen notwendig, da ja eh eher weniger verortbar).

Anbindung: Heckablage bei meinem Bekannten hatte nen Schlitz etwas größer als der des ATB216, nix abgedichtet. Der E-Kombi hat ja schliesslich auch bisserl Raumvolumen.

Ach so , ja, einfach nochmal lesen was der Fragesteller eingangs für Wünsche geäussert hatte.
ABER - jedem Tierchen sein Pläsierchen


[Beitrag von funzicar am 01. Nov 2019, 11:36 bearbeitet]
visualXXX
Inventar
#18 erstellt: 01. Nov 2019, 12:53
Nö, so war das nicht gemeint.
Aber brauche ich bei einem vernünftig verbauten Frontsystem keinen Sub der bei 50hz schlapp macht.

Das kann ja schon fast das Frontsystem mit spielen.
funzicar
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 01. Nov 2019, 13:50
Ja, das stimmt. Kann man sich überlegen ob das Geld für (was auch immer für) einen Sub nicht in die TMT`s besser investiert wäre, zumal der Fragesteller ne Limo fährt.
Neruassa
Inventar
#20 erstellt: 01. Nov 2019, 14:22
Genau aus dem Grund, weil er ne limo fährt, macht der axton eben kein Sinn.

Und FreeAir/GG bzw BP muss nicht viel kosten.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
KB: -möglichst kompakter Sub
Böötman am 27.07.2010  –  Letzte Antwort am 03.08.2010  –  13 Beiträge
tiefer Bass?
friesen86 am 30.01.2006  –  Letzte Antwort am 01.02.2006  –  19 Beiträge
Kleiner kompakter SUB gesucht
Viper-3 am 19.11.2004  –  Letzte Antwort am 19.11.2004  –  3 Beiträge
Kompakter sub gesucht!
hifi92 am 03.05.2018  –  Letzte Antwort am 04.05.2018  –  7 Beiträge
kompakter sub/bandpass bis 200 knaller
el_marc0 am 29.06.2009  –  Letzte Antwort am 29.06.2009  –  8 Beiträge
Kaufberatung: Kompakter Bass für 250 ?
EDM am 14.12.2011  –  Letzte Antwort am 19.12.2011  –  12 Beiträge
günstiger, kompakter Subwoofer Kaufberatung
Neuling123 am 28.03.2008  –  Letzte Antwort am 29.03.2008  –  3 Beiträge
Kompakter Kraftprotz gesucht
Jimmbean1986 am 18.01.2006  –  Letzte Antwort am 19.01.2006  –  22 Beiträge
Kompakter Subwoofer für Kombi
Mr.T93 am 22.06.2011  –  Letzte Antwort am 23.06.2011  –  3 Beiträge
Kompakter Subwoofer bis 300 Euro gesucht
teemike am 25.04.2022  –  Letzte Antwort am 28.04.2022  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder916.506 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedMarcus_Gallus_der_III
  • Gesamtzahl an Themen1.531.873
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.148.168

Hersteller in diesem Thread Widget schließen