Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 Letzte |nächste|

Bestes 2-Wege System gesucht!

+A -A
Autor
Beitrag
DarkSubZero
Stammgast
#1 erstellt: 01. Feb 2008, 00:40
Hallo zusammen,

es ist etwas her bei mir seit dem ich mich mit dem Thema Car-Hifi intensiv beschäftigt habe. Jetzt wollte ich von euch wissen was sich in den letzten 2-3 Jahren so getan hat und welches das beste 2-Wege System momentan auf dem Markt ist.
Geld spielt erstmal Keine Rolle! Zu "meiner" Zeit waren meines Wissens nach das Focal Utopia BE. Kit No.6 gefolgt von Ground Zero GZPA 165 SX am besten. Dabei wurde das Focal Set für den reiferen Hörer der auf Details und maximale Klangtreue steht empfohlen und Das Ground Zero für den jungen High-Ender der es auch gern mal krachen lassen will und Druck und Pegelfestigkeit im Vordergrund steht aber trotzdem auf guten Klang nicht verzichten möchte.

Schönen Gruß vom Niederrhein

Christian
Audiklang
Inventar
#2 erstellt: 01. Feb 2008, 00:43
hallo

wie kommst du denn zu diesen aussagen

bitte mal quellen nennen oder erläutern

Mfg Kai
DarkSubZero
Stammgast
#3 erstellt: 01. Feb 2008, 00:48
Das ist das was mir noch in Kopf rumschwebte. Was ist denn Besser? Es soll ein Allrounder sein und nicht für eine bestimmte Musikrichtung spezifiziert.
Audiklang
Inventar
#4 erstellt: 01. Feb 2008, 00:55
hallo

geben tut`s viel

muss das denn ein komplettsystem sein

weil es auch durchaus möglich ist mit einzelkomponenten gute ergebnisse zu erzielen

das muss dann aber im fahrzeug abgestimmt werden und gut verbaut muss das auch sein

das ist genauso wichtig wie die qualität der komponenten selber teilweise noch wichtiger

was nützt der gute 16er tiefmitteltöner wenn der nur in einer labrigen verkleidung steckt und der rest um den einbauplatz mitschwingt

da kann kein guter ton bei rauskommen

Mfg Kai
Gelscht
Gelöscht
#5 erstellt: 01. Feb 2008, 00:56
Na für welches Auto und was für ein Verstärker soll dran?
DarkSubZero
Stammgast
#6 erstellt: 01. Feb 2008, 01:05
Es geht nicht um ein bestimmtes Auto oder Verstärker.
Gehen wir mal von Laborbedingungen aus. Alles perfekt in Hochwertigen Doorboards verbaut an einem High-End-Verstärker angeschlossen und perfekt aufs Auto abgestimmt. Es muss nicht unbedingt ein Komplettsystem sein, aber du kannst mir das beste System nennen und dazu vielleicht die zusammengestellte (bessere) Alternative.
Gelscht
Gelöscht
#7 erstellt: 01. Feb 2008, 01:14
Ich finde die Hochtöner von Scan Speak sehr geil.Wobei die auch super Tief/Mitteltöner bauen.Sonst Görlich,Dynaudio,Morel.......!
Es gibt so viele gute Lautsprecher.Ist auch immer Geschmacksache!
Audiklang
Inventar
#8 erstellt: 01. Feb 2008, 01:17
hallo

laborbedingungen?

das bringt doch nix

ein fahrzeug mit seinen ganzen akustischen gegebenheiten und fehlern wirst du wohl nicht nachbilden können

und wenn ist doch sowas nicht wirklich praxisnah

weil welches fahrzeug willst du dann nachbilden

sobald du ein anderes fahrzeug nimmst passt da vieles nicht mehr weil sich da innenraumgestaltung und teilweise auch verwendete materialien unterschiedlich auswirken

stoff zum beispiel bedämpft

lackierte flächen reflektieren stark usw.

genauso wie die möglichen einbauplätze selber

sind es orginalplätze oder nachträglich instalierte oder modifizierte orginalplätze


Mfg Kai
DarkSubZero
Stammgast
#9 erstellt: 01. Feb 2008, 01:32
@RS-Gummi: ja die scan Speak HT sind wirklich gut aber sind sie auch besser als die Berilium HT von Focal?
Ich weiß auch, dass es viele gibt bei deiner Aufzählung habe ich noch Andrian Audio vermisst ;). Aber welche gelten denn als beste bzw. beliebtesten und den High-End Lautsprechern?

@Kai: Willst du mir keine Lautsprecher nennen oder wieso redest du nur drum rumm?

Ich habe ja erwähnt dass es unter Laborbedingung sein soll damit wir gerade diese Diskussion über Probleme von verschiedenen Autos, Akustik und Einbauplätze nicht führen müssen.

Welche Lautsprecher kann man den uneingeschränkt empfehlen wenn alles fachgerecht von Profis eingebaut wird?

Schönen Gruß

Christian
Gelscht
Gelöscht
#10 erstellt: 01. Feb 2008, 01:37
Na müssen die nur schön spielen oder auch Pegel schieben?
Na das ist halt immer Geschacksache.Die Systeme die ich von Focal gehört habe waren nicht mein Geschmack.
Ich habe mal ein Frontsystem mit Scan Seak Hochtöner und Görlich Tief/Mitteltönern und das was sehr geil.
DarkSubZero
Stammgast
#11 erstellt: 01. Feb 2008, 01:41
Für sind Lautsprecher nur dann gut wenn sich auch ein gewissen Maß an Pegelfestigkeit erfüllen.

Das sollten die besten Lautsprecher auf den Markt imho mitbringen bzw. voraussetzen.

Du hast bestimmt die Focallautsprecher bis 300€ gehört. Die sind m. E. auch nichts. Es sollte schon der High-End-Bereich mit dem Berilium HT sein über den wir uns hier unterhalten.

Gruß

Christan
Audiklang
Inventar
#12 erstellt: 01. Feb 2008, 01:54
hallo Christian


also drumrumgeredet hab ich meiner meinung nach nicht

wollte eben erstmal diverse grunsätze dir aufführen

desweiteren bin ich eben nicht so der einer der gleich mit markennamen um sich wirft weil da immer ein gewisser persönlicher geschmack mit reinspielt

aber wenn du da was hören möchtest was ich persönlich interessant finde wären das zum beispiel:

Vifa 17 wn 225/8
ScanSpeak 15W 8530
ScanSpeak 18W (revelator serie)
ScanSpeak D2904/6000-01
Tangband W6-623C
Tangband W6-789D
Andrian Audio AA130 4ohm/8ohm
Visaton Al 130

diverse Seas hochtöner aus der noferro serie und diverse breitbänder von Tangband in 3 und 4 zoll

siest du sicherlich das da vieles aus der home hifi ecke kommt genauso gibt es aber durchaus noch in der PA ecke sehr gute lautsprecher

ist aber eben vom zweck abhängig was ich erreichen möchte

du wirst auch sehen das da der preis auch nur eine nebenrole spielt

es gibt lautsprecher die müssen nicht unsummen von geld kosten um das gewünschte ergebnis zu erziehlen

Mfg Kai
DarkSubZero
Stammgast
#13 erstellt: 01. Feb 2008, 02:13
Hallo Kai! Geht doch, danke!

Findest du die von dir genannten Lautsprecher alle besser als die Focal Utopia? Hast du die Focal und die GZ schon mal gehört?

Findest du Die AA 13er besser als die 16er oder wieso hast du die kleinen genannt?

Von den Breitbändern von Tangband halte ich nicht soo viel sie mögen sicherlich nicht schlecht sein aber als Referenz würde ich sie nicht sehen.

Mit den ScanSpeak kann ich mich durchaus anfreunden finde sie auch sehr gelungen nur allein von HT her fand ich den Berilium HT von Focal besser. Ein Vergleich von TMT ist immer sehr schwer zu treffen, da wie du schon gesagt hast die Akustik von Auto zu auto verschieden ist und ich sie nicht an einer Testwand an der gleichen Endstufe gehört habe. Von Visaton habe ich selber bisher noch gar nichts gehört und ich bin auch ehrlich gesagt kein großer Freund von 13er Chassis. Die müssen schon sehr gut gemacht sein um mit 16er mithalten zu können oder man gleicht den fehlenden Druck mit weitern Kickbässen aus.

Was ich bis jetzt aus den Postings schließen konnte ist zum einen, dass sich nicht sehr viel in den letzten Jahren in der Szene getan hat und zum anderen, dass es scheinbar so gut wie keine Lautsprecher gibt die eine allgemeine Zufriedenheit wiederspiegeln.

Ich bin mal gespannt, ob von anderen Usern noch weitere interessante Optionen erwähnt werden.

Danke für das Wissen und ein schönen Gruß

Christian
Deepflyer
Inventar
#14 erstellt: 01. Feb 2008, 02:20
Also um es kurz und kanckig zu sagen: DAS beste System gibt es in dieser Klasse schlicht und ergreifend nicht! In der Königsklasse entscheidet einzigst und alleine dein Ohr welches für DICH das beste ist. In dieser Preisregion von der wir da Reden, ist jedes System für sich ein High-End Produkt und hier geht es mit unter auch manchmal nur um winzigste Nuancen.

Aber um mal ein paar Beisbiele an Komplett Systemen zu nennen...

Rainbow CS 360.30 Reference €7.900,00
Rainbow CS 260.30 Reference €5.100,00
Focal Utopia Kit No. 6 €1.600,00
Brax Graphic Pro €2.500,00
Hertz MLK 3 €1.800,00
Morel Elate 6 €1.400,00


usw. usw. usw.


Gruß Deep


[Beitrag von Deepflyer am 01. Feb 2008, 02:21 bearbeitet]
DarkSubZero
Stammgast
#15 erstellt: 01. Feb 2008, 02:38
Hey Deepflyer,

dank dir für deine Empfehlungen!

Besonders interessant aus deiner Empfehlung finde ich jedoch die Morel, weil sie schon günstig zu kriegen sind (600€).

Neu ist mir auch das Hertz System, macht einen sehr soliden Eindruck.

Die Rainbows haben glaub ich eine nicht ganz so gute Preis/Leistung aber danke trotzdem. Wieder um eine Erfahrung reicher!

Die Brax sind ja alte Bekannte

Vielen Dank und schönen Gruß

Christian


[Beitrag von DarkSubZero am 01. Feb 2008, 02:50 bearbeitet]
Deepflyer
Inventar
#16 erstellt: 01. Feb 2008, 02:55
Du hast auch nicht von einem Preis/Leistungs Sieger gesprochen, sondern gesagt Geld spielt keine Rolle ;). Aber wie gesagt es gibt noch etliche andere tolle Systeme, das war nur ein Beisbiel. Und welches Für DICH das BESTE ist, entscheiden einzigst und alleine DEINE Ohren!



Gruß Deep


[Beitrag von Deepflyer am 01. Feb 2008, 02:57 bearbeitet]
Audiklang
Inventar
#17 erstellt: 01. Feb 2008, 02:57
hallo Christian

GZ systeme hab ich mir noch nicht angehört nur die subs weil die sind ja nicht zu überhören zumindest auf diversen treffen und in sinsheim auf der car+sound

ob die focal nun besser sind oder schlechter weiss ich auch nicht so recht

hab mir letztes jahr in sinsheim ein auto mit kompletten beryllium 3 wege anhören können das klang richtig gut

hatte aber auch schon das gegenteil 2 stunden später

aber das war 3 wege das ist wieder was anderes wie 2 wege

referenz ist immer auch so eine sache

bei dem team wo ich mit dabei bin hat unser derzeitiges "referenzauto" zum beipiel einen mitteltöner drinn den werden viele erstens nicht kennen weil der aus ddr zeiten stammt und desweiteren die meisten den nicht diese klanglichen fähigkeiten zutrauen würden

zum thema tangband und omnes breitbander:

ich würde mal behaupten das du diese im blindtest ohne das du weisst das diese verbaut sind diese nicht als 30-50 euro lautsprecher bewerten würdest

solche tests haben wir nämlich mit diversen heim hihg end hörern schon durch

16er tmt`s gibt es auch sehr gute das werde ich nicht bestreiten da finde ich zum beispiel die zwei diabolo auch recht interessant

aber ich persönlich schau mich da mehr andersweitig um weil ich da für mich doch mehr auswahl innerhalb meiner finanziellen möglichkeiten habe

desweiteren sind mir zum beispiel auch die verarbeiteten materialien nicht so wichtig

ich benötige keine ultrateuren werkstoffe die teilweise auch ihre tücken haben können wie zum beispiel membranresonanzen von metallmenbranen oder ähnlichen was dann wieder mit zu berücksichtigen ist bei der abstimmung

mich personlich störrt ein blechkorb mit einer papiermembran überhaupt nicht wenn der sauber durchendwickelt worden ist und die leute in dem laden die mterialien im griff haben und mit den eigenheiten umzugehen wissen

ein 13 tmt kann auch sehr gut funkionieren wenn dieser richtig verwendet wird

das dieser dann im maximal pegel mit einen 16er nicht mithalten kann liegt auf der hand

dafür hat der 13er meistens die besseren eigenschaften im mittelton und manchmal je nach lautsprecher auch vorteile im grundtonbereich (kick auch wenns ein modewort ist)aufgrud der leichteren membran

hat auch bei mir persönlich noch den hintergrund das ich mich von der standarteinbauweise eines tieftöners im fahrzeug wo üblicherweise die tür als undefiniertes volumen genutzt wird abgewand habe

ich such mir immer lautsprecher die in gehäsegrössen laufen die ich als definiertes geschlossenes gehäuse in meiner fahrzeugtür bauen kann

da sind 13er mehr zu finden wie 16er

damit fahr ich persönlich nach meinem empfinden besser

Mfg Kai


[Beitrag von Audiklang am 01. Feb 2008, 03:00 bearbeitet]
Deepflyer
Inventar
#18 erstellt: 01. Feb 2008, 02:59
Achso, was das Morel angeht, ich hab vergessen 3-Wege Referenzsystem dahinter zu schreiben! Das gibts nämlich nicht für 600 EUR !



Gruß Deep
zuckerbaecker
Inventar
#19 erstellt: 01. Feb 2008, 09:16
Die Frage lässt sich, ganz einfach gesagt, nicht beantworten Punkt

DAS beste System gibt es einfach deßhalb nicht,
weil im Auto naher ganz andere Dinge wichtig sind,
damit es auch klingt.

So ein System ist kein Fertigmenue.

Der Klangsieger bei einigen Zeitschriften,
wie das von Dir aufgeführte Beryllium,
mag vielleicht einigen gefallen,
aber letztenendes kannst Du nur das beste System für DICH finden,
das DIR am besten gefällt.

Weil DAS beste System für alle gibt es einfach net.
Simon
Inventar
#20 erstellt: 01. Feb 2008, 09:40
Hi!

Sehr gute Systeme gibts auch noch von Görlich und RS-Audo.
Wären mir beim durchlesen noch nicht aufgefallen.

und freundlich grüßt
der Simon
zuckerbaecker
Inventar
#21 erstellt: 01. Feb 2008, 09:53
.....ach ja - was ich vergaß - DAS beste System hab eh ICH im Auto
in-flames
Stammgast
#22 erstellt: 01. Feb 2008, 10:26
Ich würde auf jeden Fall eine Reise nach Sinsheim empfehlen,
so viele unterschiedliche gute Anlagen auf einem Fleck
findet man sonst nur selten.

Mir hat das Focal BE ehrlich gesagt nicht sooo toll gefallen.
Ich würde gern mal das Micro Precision Serie Z hören
DarkSubZero
Stammgast
#23 erstellt: 01. Feb 2008, 12:54
Hey, ich danke euch allen sehr, besonder dir Kai!

Ich weiß jetzt was es für Alternativen gibt und dass man im High-End-Bereich mehr Auswahl hat, als ich vermutet hätte.

Außerdem ist mir aufgefallen, dass ab einem Preis von ca 500-1000€ kein besser oder schlechter gibt sondern nur "anders" und über Geschmack bracht man sich nicht streiten.

Für mich wäre wahrscheinlich jedes dieser Systeme ausreichend und die klanglichen Unterschiede zwischen den verschiedenen Lautsprecher werden auf diesem hohen Niveau wohl nicht mehr so hoch sein.

Ich danke euch allen nochmal vielmals!

Gruß

Christian
Simon
Inventar
#24 erstellt: 01. Feb 2008, 14:16
Hi!

DarkSubZero schrieb:
die klanglichen Unterschiede zwischen den verschiedenen Lautsprecher werden auf diesem hohen Niveau wohl nicht mehr so hoch sein.

Find ich schon!

und freundlich grüßt
der Simon
R@/eR
Inventar
#25 erstellt: 01. Feb 2008, 15:07

zuckerbaecker schrieb:
.....ach ja - was ich vergaß - DAS beste System hab eh ICH im Auto :L




STIMMT !


denn IMHO ist der 16xs der beste tiefmitteltöner, und der diabolische ringstrahler der beste hochtöner....


aber wie schon geschrieben ----> meine persönliche meinung !


mfg benni
DarkSubZero
Stammgast
#26 erstellt: 01. Feb 2008, 15:08
Dann würde ja die Aussage nicht mehr zu treffen, dass man alles selber hören muss weil sich nur noch Nuancen unterschieden. Man könnte dann ja klar behaupten welche besser klingen. Oder?
Simon
Inventar
#27 erstellt: 01. Feb 2008, 15:17
Hi!

Nein. Es gibt einfach kein generelles "besser" in dieser Preisklasse.

Brutaler Vergleich:
Ist ein Schiffsmotor, Formel 1 Motor, Elektromotor, ... der Beste?
Für jede Anwendung gibt es einen, der am besten passt.

Tja und bei den Lautsprechern musst du die finden, die am besten zu deinem Geschmack passen.

und freundlich grüßt
der Simon
DarkSubZero
Stammgast
#28 erstellt: 01. Feb 2008, 15:48
Aber haben wir bis auch kleine Unterschiede nicht allen den selben Geschmack?

Wir suchen doch alle Lautsprecher die klar klingen, einen hohes Maß an Grob- und Feindynamik aufweisen, einen möglichst hohen Wirkungsgrad mitbringen um den Verstärker zu schonen, fein auflösen und die verschiedenen Instrumente/Beats/Melodien/stimmen klar trennen, ein transparentes und luftiges Klangbild, einen plastischen,breiten Bühnenaufbau, möglichst hohe Klangtreue, flache Frequenzkurve, bei Bedarf hohe Pegelfestigkeit und "Kick".

Soweit zu den Eigenschaften die nichts mit Geschmack, sondern mit Qualität zutun haben.
Ob der eine Hörer nur mehr auf ein Warmes oder extrem analytisches Klangbild mit Dominantem Hoch/Mittelton oder angehobenem Bass steht ist Geschmackssache und auch eine Frage der Justierung/Kalibrierung.
Aber die oben genannten Grundeigenschaften sollte meines Erachtens jeder High-End Lautsprecher mit sich bringen.

Stätig auf der Suche nach dem besseren Klang euer

Chrsitan
Simon
Inventar
#29 erstellt: 01. Feb 2008, 16:05
Hi!

DarkSubZero schrieb:
Ob der eine Hörer nur mehr auf ein Warmes oder extrem analytisches Klangbild mit Dominantem Hoch/Mittelton oder angehobenem Bass steht ist Geschmackssache und auch eine Frage der Justierung/Kalibrierung.

Und genau das sind für mich nicht nur feine Nuancen.

und freundlich grüßt
der Simon
DarkSubZero
Stammgast
#30 erstellt: 01. Feb 2008, 16:11
Für mich schon
Simon
Inventar
#31 erstellt: 01. Feb 2008, 16:15
Hi!

Und warum bist du dann von Quadral auf Klipsch umgestiegen?
Dürften doch auch nur diese Nuancen sein.
Aber genau die machen es eben aus, ob einem der Speaker wirklich gefällt oder nicht.

und freundlich grüßt
der Simon
DarkSubZero
Stammgast
#32 erstellt: 01. Feb 2008, 16:20
Du irrst! Ich habe die Klipsch seit ca. einem Jahr und die Quadral seit nicht mal einem Monat und die gebe ich auch wieder ab. Und zwischen den Klipsch und den Quadral sind gewaltige Unterschiede!
Simon
Inventar
#33 erstellt: 01. Feb 2008, 16:24
Hi!

Entschuldige bitte. Hab nicht ordentlich nachgelesen.

Was genau sind diese "gewaltigen Unterschiede"?
Sind doch beides sehr hochwertige Systeme.

und freundlich grüßt
der Simon
DarkSubZero
Stammgast
#34 erstellt: 01. Feb 2008, 17:00
Nicht schlimm

Also erstens ist schon allein der Aufbau der beiden LS von Grund aus verschieden.

Die Klipsch haben 2x25cm Cerametallic Tieftöner und ein Triaxialhorn im Gegensatz zu den Quadral die klassische 3-Wege-lautsprecher sind mit 2x21er TMT's.

Dann wäre da noch der unglaubliche Wirkungsgrad der Klipsch zu nennen der bei 102dB im Vergleich zu 91dB. Nicht zu vergessen die Belastbarkeit die bei den Klipsch mit 250W und bei Quadral mit 160W angegeben ist.

Ohne die Lautsprecher jemals gehört zu haben kann man sich schon denken wo die Unterschiede zwischen den beiden Schallwandlern liegen. Nur. dass sie so gewaltig sind würde man nicht denken.

Ich versuche es kurz und bündig zu machen.

Die Klipsch gehen Lauter (Belastbarkeit), brauchen viel weniger strom vom Verstärker und sind auch so nicht kritisch einzustufen (Wirkungsgrad), gehen viel tiefer und mit mehr Druck ans Geschehen (Chassis), bündeln den Hoch-Mittelton und geben ihn sehr direkt wieder ähnlich eines Livekonzertes (Horn).

Kurzum die Klipsch sind in allen Belangen besser als die Quadral.

Was Geschmackssache ist, ist die Liveatmosphäre die beim Musikhören aufkommt, die mag man oder nicht.

Und ich mag sie definitiv!
Simon
Inventar
#35 erstellt: 01. Feb 2008, 17:04
Hi!

Tja, und jetzt überleg mal, wie es bei Carhifi-Chassis ist.
Mit deinem letzten Post hast du dir die Antwort eigentlich schon gegeben.

und freundlich grüßt
der Simon
DarkSubZero
Stammgast
#36 erstellt: 01. Feb 2008, 17:09
Ne ne, so einfach kriegst du mich nicht!

Mit meinem Post wollte ich deutlich machen, dass es zumindest zwischen den Klipsch und den Quadral große Unterschiede gibt aber, dass es auch einfach ist den besseren Lautsprecher zu bestimmten und das schon anhand des Datenblattes/Konstruktion.

Auch die Leute die nicht zwangsläufig auf den Livesound der Klipsch stehen müssen zugeben dass sie trotz oder gerade wegen ihres Charakters besser spielt als die Quadral.

Außerdem ist das auch schon ein extremes Beispiel, das sich die beiden LS von Grund auf unterscheiden.

Das ist auch gut so!
Simon
Inventar
#37 erstellt: 01. Feb 2008, 17:16
Hi!

Na dann vergleich mal den Morel Supremo, Brax Matrix 1.1, Focal Utopia TBe und Görlich Z HT.
Das sind wohl drei von den besten Carhifi-HTs, die es auf dem Markt gibt.
Sie sind grundauf verschieden.

Ich will dich hier nicht zu irgendwas überreden.
Ich will nur meine Erfahrungen mit dir teilen.

und freundlich grüßt
der Simon


[Beitrag von Simon am 01. Feb 2008, 17:17 bearbeitet]
DarkSubZero
Stammgast
#38 erstellt: 01. Feb 2008, 17:20
Hey ich bin dir auch für jeden einzelnen deiner Posts dankbar!

Ich wusste auch nicht, dass sich in Car-Hifi die Lautsprecher so sehr von einander unterscheiden und ich würde wirklich gerne die von dir genannten LS vergleichen nur ich wüsste leider nicht wo ich alle auf einmal hören könnte.
Simon
Inventar
#39 erstellt: 01. Feb 2008, 17:23
Hi!

Da kann ich dir leider auch nicht weiterhlefen.
Gerade in dieser Preisklasse legen sich die meisten Händler auf einen Hersteller fest. (schade)
Sie können zwar meist die Produkte bestellen. Aber eben nur dann, wenn man sie auch fix nimmt.
Die einzige Möglichkeit die mir einfällt, sind große Treffen oder gleich Sinsheim.

und freundlich grüßt
der Simon
DarkSubZero
Stammgast
#40 erstellt: 01. Feb 2008, 17:30
Ja, Sinsheim ist schon eine tolle Veranstaltung. Irgendwann werde ich mich auch nochmal dazu berappeln dahin zu fahren.

Ich vertrete aber auch die Meinung, dass wenn man nicht all zu viele High-End Systeme gehört hat, mit dem gewähltem System viel schneller glücklicher werden kann.

Man kennt ja nichts was besser klingt.
Simon
Inventar
#41 erstellt: 01. Feb 2008, 18:09
Hi!

Genau auf das setzen ja die meisten Händler.
Die haben in ihrem Vorführwagen ein Top-System verbaut und das führen sie den Kunden vor.
Wenn es ordentlich eingestellt ist, ist es in so gut wie allen Fällen das Beste, was die Kundschaft je gehört hat.

Wer ist denn auch schon so wahnsinnig wie wir?

und freundlich grüßt
der Simon
DarkSubZero
Stammgast
#42 erstellt: 01. Feb 2008, 20:21
Ja, klingt logisch! Aber ist das so verwerflich?
Simon
Inventar
#43 erstellt: 01. Feb 2008, 20:21
Hi!

Es ist gar nicht verwerflich.
Nur ist es für unsereins, der den für sich besten Lautsprecher sucht eben eine Quahl.

und freundlich grüßt
der Simon
DarkSubZero
Stammgast
#44 erstellt: 01. Feb 2008, 20:26
Das stimmt! Aber andererseits gehts doch darum mit seiner Anlage glücklich zu sein oder?
Simon
Inventar
#45 erstellt: 01. Feb 2008, 21:22
Hi!

Das ist wahr. Blöd ist es nur, wenn man durch zB ein Forum erfährt, dass es Lautsprecher gibt, die einem möglicherweise besser gefallen.
Oder wenn man so einen Lautsprecher gar einmal hört.

und freundlich grüßt
der Simon
DarkSubZero
Stammgast
#46 erstellt: 01. Feb 2008, 21:47
Wenn man ihn gehört hat ist es ja kein Problem mehr, dann kann man ihn sich ja kaufen und wenn man mit dem eigenen Klang zufrieden ist und hört, dass es noch mehr gute LS gibt erfährt man ja nichts neues. Man weiß ja nicht ob die einem besser zusagen oder nicht...
DarkSubZero
Stammgast
#47 erstellt: 01. Feb 2008, 23:33
Ich habe mir eben die Autohifi geholt und gesehen, MB Quart mit Lautsprecher für 450€ in die Referenzklasse geschafft hat.
Wurde dafür mächtig "gesponsort" oder wie haben die das geschafft?
DarkSubZero
Stammgast
#49 erstellt: 02. Feb 2008, 15:33
Kann man das nicht am Radio einfach über die LZK einstellen?
`christian´
Inventar
#50 erstellt: 02. Feb 2008, 16:50
Nicht alles!

Im Hi End Bereich wäre noch das Alpine F1 Status zu erwähnen....
DYNABLASTER
Inventar
#51 erstellt: 02. Feb 2008, 23:34

Simon1986 schrieb:
Hi!

Nein. Es gibt einfach kein generelles "besser" in dieser Preisklasse.


Brutaler Vergleich:
Ist ein Schiffsmotor, Formel 1 Motor, Elektromotor, ... der Beste?
Für jede Anwendung gibt es einen, der am besten passt.

Tja und bei den Lautsprechern musst du die finden, die am besten zu deinem Geschmack passen.

und freundlich grüßt
der Simon


Warum nur in dieser Preisklasse?
Mir gefallen die billige Ravelands AXX 10" besser als mehrere 4fach teuere Woofer, und einer von dennen ist auch der "audiophile" Peerless,(Exact,Xetec,Genesis) XXLS
DarkSubZero
Stammgast
#52 erstellt: 03. Feb 2008, 00:39
Alpine F1 find ich nicht so gut.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Bestes 16,5 3-Wege-Kompo-System
llcoolmj am 19.10.2004  –  Letzte Antwort am 02.11.2004  –  13 Beiträge
10cm 2 Wege Kompo System bis 100? gesucht
Mark83 am 07.05.2008  –  Letzte Antwort am 08.05.2008  –  9 Beiträge
2-Wege FS bis 250 Euro gesucht
thomas_r19 am 07.09.2005  –  Letzte Antwort am 11.09.2005  –  20 Beiträge
"Bestes" Frontsystem bis 150.- Euro
pss0805 am 20.10.2006  –  Letzte Antwort am 13.11.2006  –  54 Beiträge
10er 2 Wege System ??
mr.blade am 18.07.2005  –  Letzte Antwort am 19.07.2005  –  4 Beiträge
Hochwertiges 2-Wege System
Jochi am 10.11.2005  –  Letzte Antwort am 11.11.2005  –  3 Beiträge
2 Wege Front-System
DPausO am 25.08.2008  –  Letzte Antwort am 25.08.2008  –  19 Beiträge
Kaufberatung 2-wege System
guttmann am 03.06.2010  –  Letzte Antwort am 05.06.2010  –  6 Beiträge
welches 2 wege system?
ek3 am 23.07.2010  –  Letzte Antwort am 03.08.2010  –  5 Beiträge
Neues 2 Wege System
Desolate am 17.06.2012  –  Letzte Antwort am 22.06.2012  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.132 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedACS-1991
  • Gesamtzahl an Themen1.386.908
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.415.288

Hersteller in diesem Thread Widget schließen