probleme beim trocknen der spachtelmasse

+A -A
Autor
Beitrag
Ozmaker
Inventar
#1 erstellt: 30. Okt 2005, 10:44
ich hab letztes wochenende meine erste a-säulen-verkleidung gespachtelt. diese hat mehrere tage gebraucht um soweit zu trocknen, das ich schleifen konnte.

ich denke mal es liegt daran, das sie mangels alternativen im kalten keller trocknen musste.

jetz hab ich am freitag die zweite gemacht und extra mehr härter dran gemacht, aber es dauert an zwei stellen wieder recht lange.

hat jemand nen tip, wie ich das trocknen beschleunigen kann?
unter welchen temperatur- etc bedingungen sollte man sowas allgemein trocknen lassen? eher warm oder kalt. frische luft oder geschlossener raum?
Biertrinker
Inventar
#2 erstellt: 30. Okt 2005, 11:28
also ich würde sagen da stimmt bei dir was nicht... ich konnte bei mir nach ca. 15min schon schleifen war in meiner Garage ca. 20C° oder so
Ozmaker
Inventar
#3 erstellt: 30. Okt 2005, 11:32
naja, im keller werden ja eher 10° sein. ich hab die zweite verkleidung jetz ma ins bad gelegt, mal sehen ob es da schneller geht
Ozmaker
Inventar
#4 erstellt: 30. Okt 2005, 11:36
der größte teil is ja recht schnell getrocknet. nur die stelle hinter dem hochtongehäuse, wo ich zur modellierung etwas mehr spachtel aufgetragen hab, nich so richtig. vielleicht liegt es einfach daran, das da mehr drauf is und es deshalb länger dauert
Biertrinker
Inventar
#5 erstellt: 30. Okt 2005, 11:36
versuch´s doch mal mit nem Heisluftfön
matzesstyle
Inventar
#6 erstellt: 30. Okt 2005, 11:46
War der Härter vllt nicht gut genug untergemischt?

Welchen Spachtel benutzt du?
Welche Farbe hatte die Masse nach dem mischen?
Ozmaker
Inventar
#7 erstellt: 30. Okt 2005, 11:49
das mit dem untermischen kann sein. ich einfach nur mit nem pinsel n bissl umgerührt

naja, war ja auch das erste mal mit sowas. die marke des spachtel hab ich grad nich im kopf...bin aber zu faul um jetz in keller zu gehen.

wird noch nachgereicht.

auf die farbe hab ich mir nich gemerkt
matzesstyle
Inventar
#8 erstellt: 30. Okt 2005, 12:00
Mit nem Pinsel??

Dafür ist die Masse imho etwas zu zäh. Versuch mal mit einem Spachteln ordentlich 'rumzupanschen'

Die Spachtel die bis jetzt hatte, hatten alle einen roten Härter aus der Tube. Ich weiß jetzt nicht, wie das bei anderen aussieht.
Die Masse sollte dann einen leichten rosa Stich haben. Und halt farblich einheitlich sein.
lonelybabe69
Inventar
#9 erstellt: 30. Okt 2005, 12:01
Ich mische die Spachtel einfach mit nem kleinen Stöckchen. Ein kleiner dünner Ast vom Baum tuts auch
Das Gemisch muss ne leicht rosa Farbe haben.

gruss 69

edit mist, bin zu langsam


[Beitrag von lonelybabe69 am 30. Okt 2005, 12:03 bearbeitet]
Ozmaker
Inventar
#10 erstellt: 30. Okt 2005, 12:04
es war einer der pinsel, mit denen ich den harz aufgetragen haben der war also steinhart...

ich hab auch so roten härter. hab aber nur recht wenig rein gemacht, steht ja auch 1-3% drauf
lonelybabe69
Inventar
#11 erstellt: 30. Okt 2005, 12:08
Diese Ganze Prozente ist was für Theoretiker!
Ich habs einfach ausprobiert.
Wenig Härter = trocknet länger, hast mehr Zeit zum Verarbeiten.
Viel Härter = trocknet sehr schnell, muss dich beim verarbeiten beilen.
Kein Härter = trocknet nie

gruss 69
Ozmaker
Inventar
#12 erstellt: 30. Okt 2005, 12:11
ich hab aber bei der ersten definitiv weniger ran gemacht als bei der zweiten. als schieb ich es jetz einfach mal darauf, das an den nich trocknen stellen deutlich mehr spachtelmasse aufgebracht wurde
matzesstyle
Inventar
#13 erstellt: 30. Okt 2005, 12:13
Immer nach Gefühl mischen. Ist ja genug Härter dabei
El_Mero-Mero
Inventar
#14 erstellt: 30. Okt 2005, 12:29
Aber ich kann mir auch schwer vorstellen, dass es an der Menge liegt.

Ich hab letztens meine Lautsprecheraufnahmen noch mehr verstärkt und hab draußen bei ca. 15 Grad oder bissl mehr pro Seite n halbes Kilo auf einmal draufgeklatscht.
Nach ner halben Stunde ca. wars bockhart und schleifbar.

Vielleicht liegts doch dran, dass du zu wenig Härter genommen hast oder nicht gut genug vermischt.

Oder der Spachtel is nicht so das Wahre...
Ozmaker
Inventar
#15 erstellt: 30. Okt 2005, 12:33
also den spachtel hab ich von meinem händler...der taugt.

dann werd ich wohl zuwenig härter genommen/zu wenig gemischt haben. wollt ja auch nich zuviel nehmen, sodass es beim auftragen schon hart is

naja, irgendwann werden die letzten zwei kleinen stellen auch noch hart
El_Mero-Mero
Inventar
#16 erstellt: 30. Okt 2005, 12:35
Einfach abwarten und Tee trinken... und dabei von zukünftigen Anlagenplänen Träumen
Klangpurist
Inventar
#17 erstellt: 30. Okt 2005, 12:36
Also ein guter Anhaltspunkt für härter... ich mache das immer so: Ich nehme ein Stück pappe und trage dann mit dem Plastikspachtel ein paar Kleckse aus der Dose auf diese Pappe auf, so wie bei einem Malerbrett. Dann nehme ich die Härtertube und ziehe ein Kreuz härter über den Haufen, das reicht dicke hin. Dann mische ich es mit dem spachtel unter bis alles die selbe Farbe hat. Ich habe meistens noch fast du halbe Tube härter übrig wenn die Dose alle ist und trotzdem isses nach 15 minuten Steinhart.
Ozmaker
Inventar
#18 erstellt: 30. Okt 2005, 12:39
oder davon, wie ich raus kriege, welche farbe genau das stück stoff vor den a-säulen-verkleidungen im 6N hat!


hat jemand ne idee wie ich das raus kriege?

(das bild is übrigens von mrniceguy, falls sich jemand wundert!)
Klangpurist
Inventar
#19 erstellt: 30. Okt 2005, 12:44
Geh zum Malerfachhandel und lass es dir anmischen, sollte kein Problem sein. Bei uns geht das jedenfalls Problemlos.
Ozmaker
Inventar
#20 erstellt: 30. Okt 2005, 12:54
das will ich ja auch machen, nur kann ich ja schlecht das stück stoff mitnehmen

und ich wollt es diese woche machen, da is mein schatz aber mit dem auto weg! also wäre ne art farbnummer oder so von VW gut, damit ich nur sagen muss: diese farbe bitte
Ozmaker
Inventar
#21 erstellt: 30. Okt 2005, 12:58

Biertrinker schrieb:
versuch´s doch mal mit nem Heisluftfön

hab ich probiert.

davon wurde alles wieder richtig weich
El_Mero-Mero
Inventar
#22 erstellt: 30. Okt 2005, 13:06
Beim VW Händler deines Vertrauens hast du schon nachgefragt vermute ich?!
Ozmaker
Inventar
#23 erstellt: 30. Okt 2005, 13:07
ja. bei meinem schwager. der arbeitet bei VW. ich hoffe der kann mir morgen weiter helfen.
Ozmaker
Inventar
#24 erstellt: 30. Okt 2005, 16:06
1. der spachtel is von A.I.V.
2. ich hab jetz bennys tip mal beherzigt und nur 1,2 kleckse auf n stück pappe gemacht, dazu dann ne ganze menge härter und alles schön umgerührt. und siehe da, 5-10 min und das zeug war hart!
es ging so schnell, das ich den letzten nich mehr benutzen konnte, weil er krümelig war!

jetz is die zweite säule auch lackiert!

fehlt bloß noch die passende Farbe zum Interieur damit ich über lackieren kann!
lonelybabe69
Inventar
#25 erstellt: 30. Okt 2005, 18:31

lonelybabe69 schrieb:
Ich mische die Spachtel einfach mit nem kleinen Stöckchen. Ein kleiner dünner Ast vom Baum tuts


mein Tipp ist aber auch nicht zu verachten
Ozmaker
Inventar
#26 erstellt: 30. Okt 2005, 18:38
natürlich!
Klangpurist
Inventar
#27 erstellt: 30. Okt 2005, 23:36
kleiner Tipp: Wenn der Spachtel beim aushärten krümelig wird war es zu viel härter. Wie gesagt, nen schönen haufen machen und dann einmal quer rüber ne Line Härter ziehen, das reicht.
JL-_Audio_Freak
Inventar
#28 erstellt: 30. Okt 2005, 23:46
Ja ja, nen schönen Haufen machen und dann erstmal ne Line ziehen... sowelche seid ihr also
Klangpurist
Inventar
#29 erstellt: 30. Okt 2005, 23:48
,,|,, ,,|,,
Ozmaker
Inventar
#30 erstellt: 31. Okt 2005, 07:21
er war ja nur ganz am ende beim allerletzten rest krümelig. ungefähr 98% haben sich gut verarbeiten lassen!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Spachtelmasse?
Keso am 08.07.2004  –  Letzte Antwort am 28.01.2006  –  13 Beiträge
Golf 3 A-Säule mit Spachtelmasse
PatickFamo am 16.07.2004  –  Letzte Antwort am 17.07.2004  –  3 Beiträge
GFK Doorbords beim trocknen verzogen was nun?
Hantusch85 am 12.03.2008  –  Letzte Antwort am 14.03.2008  –  8 Beiträge
Lässt sich Spachtelmasse lösen?
Freeze1984 am 04.10.2006  –  Letzte Antwort am 07.10.2006  –  7 Beiträge
Bitumen Spachtelmasse trocknet nicht?
vote4morten am 22.03.2007  –  Letzte Antwort am 26.03.2007  –  17 Beiträge
Beste Spachtelmasse für GFK nacharbeiten
ghagleit am 07.09.2004  –  Letzte Antwort am 09.09.2004  –  9 Beiträge
welche spachtelmasse für A-säulen?
enforcer666 am 26.06.2008  –  Letzte Antwort am 26.06.2008  –  7 Beiträge
Probleme beim einstellen
Tumbeld am 15.11.2013  –  Letzte Antwort am 16.11.2013  –  6 Beiträge
Welche Spachtelmasse bei HT in Spiegeldreieck?
toshi187 am 13.04.2005  –  Letzte Antwort am 13.04.2005  –  8 Beiträge
Probleme beim Einpegeln
Want_to_know am 28.09.2006  –  Letzte Antwort am 03.10.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder916.506 ( Heute: 17 )
  • Neuestes Mitgliedmqafan
  • Gesamtzahl an Themen1.531.881
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.148.523

Top Hersteller in Car-Hifi: Allgemeines Widget schließen