GFK ohne gfk matten?

+A -A
Autor
Beitrag
Philbo
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Jun 2007, 11:11
sers,

ich hoffe hier ist das richtige forum.

meine frage bezüglich einem gfk ausbau, nen bekannter hat bei sich lediglich nen spannbettlaken mit epoxydharz eingepinselt und aushärten lassen, geschliffen und fertig isses.

meien frage, reicht das oder wozu brauch man die gfk matten? falls es um stabilität geht könnte man ja auch 2 oder 3 laken nehmen und anschliessend den rest spachteln und schleifen.

hatte gehofft so um ne atemmaske rumzukommen, glasfaser schleifen stell ich mir nicht so toll vor
IrrerDrongo
Inventar
#2 erstellt: 14. Jun 2007, 11:14
Die Glasfasermatten sind dazu da, um das ganze dicker, sprich stabiler zu machen. So ein Spannbettlaken ist ja auch nicht viel anders als das Formvlies, welcher bei GFK-Schlachten gerne verwendet wird - aber eben nur, um die Form modellieren zu können.
Freak-im-Kaefig
Stammgast
#3 erstellt: 14. Jun 2007, 14:45
die glasfasermatten geben dem ganzen ding die stabilität! wenn du nur das laken nimmst, laminierst und das bekommt mal nen schlag, dann bricht das ganze...
und was meinstu denn wie sehr so ein mit harz getränktes tuch resoniert? das sind vllt 3-5mm materialstärke (wenn überhaupt) das hält mal garnix
FallenAngel
Inventar
#4 erstellt: 14. Jun 2007, 15:00
GFK und CFK erhalten die Steifigkeit NUR durch das Trägermaterial. Um so mehr Harz benutzt wird, um so weniger soldie ist das Ergebnis.
(Stabilität ist was ganz anderes! Stabilität ist ein Zustand, der sich selber wieder herstellt nach einer Störung. Ein Schiff z.B. ist stabil, es richtet sich nach einer Welle selber wieder auf!)

Auch sollte je nach Stelle unterschiedliches Material verwendet werden. Rovings haben andere Eigenschaften als Gewebe oder Matte.
Philbo
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 14. Jun 2007, 17:50
alles klar, also bin ich mit 4 schichten gut dabei? mein kofferraum ist ca 1x1m gross und so 5qm reichen dann an matten?

kann man atemschutzmasken mit passendem filter bei baumärkten mieten, weiss das wer?
FallenAngel
Inventar
#6 erstellt: 14. Jun 2007, 18:15
kommt drauf an wofür.

Sub? 5 mm Schichtdicke minimum.
Mattenanzahl je nach Gewebe.
moyo2005
Inventar
#7 erstellt: 14. Jun 2007, 18:31
hallo

also die aussagen sind zum teil richtig !

ich bin orthopädietechniker ( ich bau prothesen ) und arbeite daher sehr viel mit "gfk" oder besser mit den harzen usw.

also warum glasfaserverstärkter kunststoff kurz gfk genommen wird ist das das harz die "härte" aus macht und der zusatz (gfk) die stabilität bringt
da aber für carhifi nicht die maximale festigkeit zum gewicht erreicht werden muss reicht normale baumwolle alle mal als "unterbau"
aber man sollte schon 4-6 lagen nehmen und überhaubt von resonans frei sprechen kann und auch wenn man 4 lagen glasfaser nimmt ist immer noch wichtig eine gute portion harz zu nehmen denn das ist der schlüssel zum erfolg nicht nur das gewebe.

noch ein kleiner tip alte perlon strümpfe von mutti, sie sind elastisch und wenn man rund 8-10 lagen übereinander hat ist es auch sehr fest! man darf nur nicht alle lagen auf einmal laminiren ich würde zu erst ein bis zwei und dan in immer nur max 2 lagen auf einmal nehmen und immer gut anrauhen (40-80 korn)

und bevor jetzt alle sagen stimmt nicht , alle prothsen sind mit perlon gewebe versärkt und nicht mit glasfaser !


mfg moyo


[Beitrag von moyo2005 am 14. Jun 2007, 18:33 bearbeitet]
FallenAngel
Inventar
#8 erstellt: 14. Jun 2007, 18:37

moyo2005 schrieb:

also warum glasfaserverstärkter kunststoff kurz gfk genommen wird ist das das harz die "härte" aus macht und der zusatz (gfk) die stabilität bringt


Harz bringt Druckfestigkeit, Gewebe die Zugfestigkeit. Ohne Viel Gewebe ist ein Sub-Gehäuse nutzlos!

Ob du es glaubst oder nicht, die Belastung ist eine wechselnde Zugbelastung mit jeweils Druck auf der Gegenseite.

Leider ist das Harz bei "nassen" GFK-Schichten viel Druckfester als nötig und es fehlt die Zugfestigkeit der Matte. Die Einlage bestimmt die Festigkeit!

Und zur "Stabilität:" Da kräuseln sich mir die Fußnägel!


FallenAngel schrieb:

(Stabilität ist was ganz anderes! Stabilität ist ein Zustand, der sich selber wieder herstellt nach einer Störung. Ein Schiff z.B. ist stabil, es richtet sich nach einer Welle selber wieder auf!)

Auch sollte je nach Stelle unterschiedliches Material verwendet werden. Rovings haben andere Eigenschaften als Gewebe oder Matte.


!!!

Hier dazu ein Bild:

moyo2005
Inventar
#9 erstellt: 14. Jun 2007, 19:05

moyo2005 schrieb:

aber man sollte schon 4-6 lagen nehmen.....auch wenn man 4 lagen glasfaser.....nicht nur das gewebe.....

tip alte perlon strümpfe....rund 8-10 lagen


hmm.... der zug und druck.... möchtest du damit sagen das MDF zugfest ist ? ich glaub doch wohl nicht oder ?

aber du hast ja auch recht ist halt ein thema wo rüber man tagelang sprechen kann....


aber zurück zum thema man kann nur bettlaken nehmen und das ohne bedenken !

sonst geb ich beim nächsten motor-talk treffen ein kasten bier aus !


mfg moyo
moyo2005
Inventar
#10 erstellt: 14. Jun 2007, 19:14
stabilität

http://de.wikipedia.org/wiki/Stabilit%C3%A4t

aber bitte den zweiten absatz lesen NICHT den vergleich zwischen stabil und instabil/labil !

mfg moyo


[Beitrag von moyo2005 am 14. Jun 2007, 19:16 bearbeitet]
FallenAngel
Inventar
#11 erstellt: 14. Jun 2007, 19:47
Wikipedia ist nicht die Quelle für 100% korrekte Informationen.

Und glaube mir, was da steht ist falsch. Mein MaKu-Proff hat (wie viele andere Profs auch!) darauf mehrfach hingeweisen, dass Stabilität nichts mit Belastbarkeit zu tun hat.
moyo2005
Inventar
#12 erstellt: 14. Jun 2007, 20:01
glaub ich dir keine frage ! aber der volksmund versteht halt fest=stabil

und noch mal zu unseren thema :

was sagst du zu einem 5cm glas gehäuse für einen sub ? ich denk wenn er nicht so schwer wäre , hätte es jeder



mfg moyo
FallenAngel
Inventar
#13 erstellt: 14. Jun 2007, 20:22
ich kenn die Dämpfungseigenschaften von Glas nicht

Dann schon eher Sandwitchbauweise, wenns ausgefallen sein soll
Philbo
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 15. Jun 2007, 05:58
naja, ich will ja auch kein sub gehäuse bauen, das hab ich ja schon, ich wollt alles nur nocheinmal mit gfk verkleiden.
FallenAngel
Inventar
#15 erstellt: 15. Jun 2007, 07:24
hmm, warum?

Aber dann reichen 4 Lagen locker - oder stellst du Bierkästen darauf?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
GFK!
cupra79 am 15.02.2005  –  Letzte Antwort am 15.03.2005  –  30 Beiträge
gfk
Steveo1986 am 15.02.2004  –  Letzte Antwort am 05.03.2004  –  16 Beiträge
GFK
BlackVirus am 07.01.2005  –  Letzte Antwort am 19.10.2006  –  30 Beiträge
GFK
andiwug am 08.03.2005  –  Letzte Antwort am 09.03.2005  –  5 Beiträge
GFK
Marzl1 am 14.03.2005  –  Letzte Antwort am 14.03.2005  –  4 Beiträge
GFK
Tokin am 13.04.2005  –  Letzte Antwort am 13.04.2005  –  3 Beiträge
GFK
Blackmarket am 13.08.2005  –  Letzte Antwort am 13.08.2005  –  6 Beiträge
GFK
der-eine am 08.09.2005  –  Letzte Antwort am 09.09.2005  –  5 Beiträge
GFK
Sharger am 12.10.2005  –  Letzte Antwort am 12.10.2005  –  5 Beiträge
GFK-Spachtel = GFK-Spachtel???
DerDoktor am 20.12.2004  –  Letzte Antwort am 20.12.2004  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder895.642 ( Heute: 7 )
  • Neuestes Mitgliedawk_pcr
  • Gesamtzahl an Themen1.492.750
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.379.906

Top Hersteller in Car-Hifi: Allgemeines Widget schließen