Carhifi Anlage zusammenstellung + einiger Fragen

+A -A
Autor
Beitrag
peter22993
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 18. Jul 2011, 22:17
Hay zusammen !
Ich habe seit einigen tagen mein Auto und habe nun vor eine vernünftige Hifi-Anlage einzubauen, und brauche dazu eure Hilfe damit ich so wenig wie möglich
falsch mache ich habe mir schon einige Teile rausgesucht würde aber gerne zusätzlich eure Rückmeldung bzw. Verbesserungen hören.
Ich würde mich freuen wenn ihr tief in das Thema eingehen würdet.


Also das was ich mir raussgesucht habe:
Radio:
Alpine CDA-117R

Endstufen:
Audio system HX 260.2 für den Sub
Audio system HX 170.4 für die Lautsprecher Tür und Rücksitze

Sub:
Audio System Krypton 12 habe vor einen Gfk-ausbau zu machen in naher Zukunft.

Lautsprecher:
ich weiss nicht genau welche Lautsprecher größen im Audi a3 von98 verbaut sind deshalb habe ich mehrere ausgesucht:

Audi System HX 100 DUST
Audi System HX 130 DUST
Audi System HX 100 SQ
Audi System HX 130 SQ


Nun Kommen die ganzen Fragen und zwar ich habe zwar schon viel über Kabelquerschnitte gelesen etc. allerdings weiss ich trotzdem nicht welche ich nehmen soll / muss
das was ich herausgefunden habe :
Lautsprecher ca.2,5-4mm²
Sub ca.6mm²
und 2-3 fach-geschirmte Cinchkabel
allerdings bin ich mir nicht sicher ob die Querschnitte wirklich passend sind und mir fehlen noch sämtliche größen für Massekabel und Stromkabel.
Ich habe auch von versilberten ? Lautsprecherkabeln gehört von Oehlbach merkt man da einen unterschied zu den normalen Kupferleitungen oder ist das nur fürs "Gewissen"?

Ich hatte auch gelesen, das man ab einer bestimmten RMS-zahl ein Powercap einbauen sollte.
Ich dachte daran, mit einem Dietz Hochstrom-relais im Kofferaum einer zusatz Batterie und ein Cap zu verbauen was haltet ihr davon?
Und welchen Querschnitt muss ich dann nehmen von Batterie 1 zu 2 und von 2 zu den Endstufen?
und mir Fehlt die Absicherung wie viel Ampere sollte gewählt werden bei dieser Dimension der Hifi-Anlage?

Falls ich nochwas vergessen habe bitte bescheid sagen.


und in meinem Audi Habe ich heute gesehen das es 5 Stecker
hat.
Ich habe heruasgefunden das der Gelbe Stecker auf dem Bild für die "Teil aktiv Anlage" ist die Lautsprecher für die Rücksitze Links und Rechts sind Aktiv angesteuert.
Habe sogar einen kleinen Aktiv-Sub links im Kofferraum.
Dann der Braune und der schwarze Stecker ist klar wofür die sind was ich mich noch frage , sind die 3 einzelnen Kabel der eine Mit dem Roten breiten Stecker,
dann das mit dem kleinen Kabelschuh und der Braunen Hülle und dann das was Links einzeln ist.
18072011394

Und ich habe diesen Knopf gefunden:
18072011399

Ich habe das gefühl das dieser für die eingebaute Arlarmanlage ist, aber kann mir einer sagen wenn es einer weiss worüf der ist?

Ach und bevor ich das Vergesse Da die Remoteleitung ja relativ schwach ist, Kann mir vielleicht jemand helfen mit dieser Relais Schaltung die hier im Forum kusiert?
Die habe ich zwarw gefunden allerdings habe ich mit Schaltpläne zeichnen so gut wie gar nichts zu tun könnte da jemand vielleicht etwas posten? weil die ganzen links alle down sind

Soooo das war seehr viel Text ich hoffe ich habe euch damit nicht abgeschreckt Ich Hoffe ich könnt mir bei allen Fragen Helfen.
Ich Bedanke mich schonmal herzlichst

Lg
Peter22993


[Beitrag von peter22993 am 18. Jul 2011, 22:26 bearbeitet]
peter22993
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 19. Jul 2011, 18:19
Gibt es hier niemanden der mir helfen kann?
b-assi
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 19. Jul 2011, 19:27
Hallo Peter,

bei allen Fragen kann ich leider nicht behilflich sein, aber ich versuche mich mal!

Was mir gleich mal zu Beginn auffällt ist dein Budget! Grob über den Daumen gepeilt planst du etwa 3000€ auszugeben, richtig? Viel Geld dafür, dass Du scheinbar bisher erst wenig Erfahrung mit Car-Hifi hast.

Ich will dir das jetzt nicht direkt ausreden, allerdings würde ich vielleicht mal drüber nachdenken, ob du nicht erstmal etwas "kleiner" anfangen willst und erste Erfahrung sammeln möchtest? Ich kann dir nämlich sagen, dass man als Anfänger, egal wie viele Gedanken man sich macht, immer ein paar "Fehler" macht oder zumindest Dinge anders macht als man sie mit etwas Erfahrung gemacht hätte und sich dann später ärgert. Bei billigeren Komponenten tut das dann nicht ganz so weh.

Andererseits kann man aber natürlich auch die Einstellung vertreten, dass man es gleich richtig macht. Dann würde ich aber an deiner Stelle, gerade bei der Preisklasse, einen Händler mit ins Boot holen, denn Tips vor Ort von einem Profi sind einfach Gold wert.

Was mir sonst noch auffällt ist dass alle deine Komponenten von Audio System sind. Hat das einen bestimmten Grund?

Nochmal: Ich bin kein Profi, sondern auch erst seit einem Jahr dabei. Habe genau das durch gemacht, was ich oben angesprochen habe und bin jetzt dabei meine Anlage wirklich zum Klingen zu bringen. Dabei ist es mir wichtig viel Klang für wenig Geld zu bekommen, weswegen ich das meiste gebraucht kaufe und auch mal unkonventionelle Wege einschlage. Dementsprechend könnte meine Beratung auch etwas "merkwürdig" wirken

Was eigentlich auch mal wichtig zu wissen wäre, was willst du überhaupt? Klang oder Pegel, oder einem Kompromiss aus beidem? Was sagst du zu meinem Gedankengang oben?
Vielleicht erstmal kleiner anfangen, oder eben doch gleich "richtig"?

Zu deinen Komponenten will ich jetzt gar nichts sagen, weil ich sie schlichtweg alle nicht so gut kenne um sie wirklich beurteilen zu können.
Was ich dir aber auf jeden Fall ans Herz legen will sind stabile Doorboards für Vorne mit Aufnahmen für 16er Lautsprecher. Bei deinem Budget sollte das locker drin sein. Das wäre nämlich schonmal ein Quantensprung zu einem 13er im original Einbauplatz.
Hinten würde ich gar nichts hin machen, guter Sound kommt von vorne, nur von Vorne!

Nun zu den Kabeln. 2,5er für das Frontsystem, 4er für den Sub. Das reicht locker! Silberkabel kannst du meiner Meinung nach schnell wieder vergessen! Nimm schönes Sommercable oder Cordial! Ist sehr gut verarbeitet, sehr robust, kostet einen Bruchteil und du hörst auch keinen Unterschied!

Beim Cinchkabel ist auch wieder Sommercable mein Tip! The Spirit XXL gefällt mir sehr gut und ist über Ebay preiswert zu bekommen. Nur selbst löten musst du das eben.

Stromkabel würde ich mit 35iger nach hinten gehen. Dabei drauf achten kein CCA-Kabel zu nehmen, sondern richtiges Kupferkabel. Hinten dann mit 25er Kabel an die Endstufen. Bei der Kabelverjüngung die Absicherung nicht vergessen!

Ansonsten ist ein Cap natürlich eine Gute Idee und schadet nie. Am besten für jede Endstufe eins.

Zusatzbatterie muss nicht unbedingt sein und lohnt sich eigentlich nur, wenn du viel im Stand hörst. Während der Fahrt kommt der Strom nämlich sowieso von der Lichtmaschine.

Um die Kabel im Radioschacht würde ich mir nicht so viele Gedanken machen. Du hast den Iso-Stecker, mehr brauchst du nicht

Wegen dem Remote würde ich einfach ein normales KFZ Relais nehmen. Das tuts auch und ist spotbillig!

Ich hoffe dir etwas geholfen zu haben.

Gruß Sebastian
Cruiser1985
Inventar
#4 erstellt: 19. Jul 2011, 20:23
Moin


Beim Thema Kabel ist hauptsächlich wichtig das es OFC Kabel ist. Ob das ls Kabel dabei nun ausm Baumarkt kommt oder super tolles was weiß ich Kabel ist dabei schnurze.
Stromkabel ebenfalls OFC. Legen würde ich auf jede Fall 35qmm und eine zusatzbatterie würde ich auf jedenfall verbauen. Strom ist sehr sehr wichtig! Und bei der 260.2 würde ich auf jedenfall eine verbauen. Ne stinger spv35 sollte reichen.


MfG ich
peter22993
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 19. Jul 2011, 22:32
Ahhh Daanke =)
@ b-assi
Mit dem Budget liegst du in etwa richtig.
Du hast recht man macht nicht alles von anfang an perfekt, aber das ist ja nur menschlich.
Alles auf einmal kaufen hatte ich nicht vor ich wollte mich "ranarbeiten" also im laufe des jahres immer etwas davon kaufen, Da wie du schon festgestellt hast, vieles von Audio System ist, ich bekomme ich nenne sie mal Geräte alle insgesammt vom Originalpreis ausgehend bis zu 800€ billiger, da ein arbeitskollege von mir früher Car-hifi gemacht hat und er noch die eine oder andere Beziehung hat.
An einem Händler hatte ich auch gedacht bei mir in der nähe ist zum Glück einer.

Dein Gedankengang bezüglich ist schon richtig wie du es sagst.
Ich bin allerdings jemand, der wenn er was kauft, sofort was vernünftiges haben möchte ich weiss nicht woran es liegt, war aber bis jetzt schonmal nützlich.

Ich will versuchen, dass ich wie du es schon sagst einen Kompromiss finde zwischen beidem.
Ich denke es wird zwar nicht so einfach sein, aber dennoch machbar und da ich auch gerne mal die eine oder andere Herausforderung gebrauchen kann wäre diese eine gute sinnvolle meiner Meinung nach.

Zum Thema Cap wie viel Farad wäre denn zu empfehlen ?
Ich dachte so an einmal 1,5 F und einmal 1F den größeren für die Mono-Endstufe.

Dann bin ich ja schonmal zum Teil beruhigt

@ Cruiser1985
Dann bin ich da schonmal auf der sicheren Seite und kann sagen mit 35mm² läuft alles allerdings fehlen mir noch die sicherungs Werte.
Diese "Car-Hifi" Sets sind nicht so mein Fall deshalb auch die fragen mit den einzelnen Leitungen.
Ich habe mich belesen und herausgefunden ,dass diese ANL sicherungen einen niedrigeren Überganswiederstand haben als diese Glassicherungen ist das deutlich bemerkbar?



Ich danke euch! Bin total froh das ihr euch die Mühe gemacht habt euch den Text zurchzulesen.

Lg
Peter22993
Audiklang
Inventar
#6 erstellt: 19. Jul 2011, 22:40
hallo

dein A3 ist zwar ein chickes auto aber vom einbau her leider etwas schwieriger !

einbau ist aber halbe miete wenn der nicht passt dann wird es auch mit den besten komponenten nix

das hecksystem ersatzlos streichen dafür den Alpine PXA-H100 zum radio dazu nehmen macht deulich mehr sinn !

Mfg Kai
Cruiser1985
Inventar
#7 erstellt: 19. Jul 2011, 22:56
Moin


Bei dem caps würde ich keine vor die subendstufe setzen. Dort wirken die fast immer als zusätzlicher Verbraucher. 2-4 1F caps direkt vor der fs Stufe sind da sinnvoller.

Und ja, ANL Sicherungen sind sinnvoller.



MfG ich
peter22993
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 20. Jul 2011, 19:20


@ Audiklang

Dieses Alpine PXA-H100 macht das echt so viel aus?
Habe mir mal die beschreibung von der Alpine hp durchgelesen,

@Cruiser1985

Kann ich die Caps denn dann Parallel Schalten ?
Wie hoch müsste ich den Absichern wenn ich die 35mm² von vorne nach hinten und dann die Zwei Leitungen zu den Stufen in 25mm² lege?

Danke für eure Hilfsbereitschaft

Lg
Peter22993
Cruiser1985
Inventar
#9 erstellt: 20. Jul 2011, 19:28
Moin


Der pxa-h100 bringt einen schon nen ganzes stück nach vorne.


Die caps schließt du parallel an. Ich nehm dafür immer kupferschienen. Kriegst günstig beim Verwerter. Hab bei meinen Verwerter 8€/kg bezahlt.

2 schienen, nen paar Löcher bohren, festschrauben und fertig.



MfG ich
L4mer
Stammgast
#10 erstellt: 21. Jul 2011, 11:30

Cruiser1985 schrieb:



Bei dem caps würde ich keine vor die subendstufe setzen. Dort wirken die fast immer als zusätzlicher Verbraucher.


Sry aber das würde mich nun mal interessieren ! ! !
Wie kann ich das verstehen?
Dachte immer "vorallem" vor ner Subendstufe gehört nen cap
oder meinste damit das man die,wenn, parallel zur endstufe anschließen sollte?
Unbenannt


Zum Thema:
Hab ich da vll was überlesen?!
Wie schauts bei dir mit der Dämmung aus? (ganz wichtig!)
Würde dir aber nebenbei auch 16er LS nahe legen, bringen jedenfalls mehr mit ner guten/stabielen Befestigung.
Und in sachen AudioSystem, kannste eigtl auch nix falsch machen, schöner Klang und gute leistung! Wobei auch ich bei deinen Komponenten ne 2.Batt empfehlen würde!
Denke bitte an genügend Sicherungen, eine an der Starter und eine vor der 2.-Batt.!


[Beitrag von L4mer am 21. Jul 2011, 11:39 bearbeitet]
Cruiser1985
Inventar
#11 erstellt: 21. Jul 2011, 11:59
Moin


Eine etwas stärkere subendstufe zieht einiges an Strom. Vorallem wenn es ein etwas längerer Bass ist. Der cap ist dann schnell leer gesaugt und kann sich nicht wieder aufladen während der Bass läuft und ist somit ein zusätzlicher widerstand.

Nen Cap, oder mehrere, machen vor der/den FS Endstufe/n mehr Sinn, weil dort die Puffer wieder aufladen können.



MfG ich
L4mer
Stammgast
#12 erstellt: 21. Jul 2011, 12:47
danke schonmal für die Antwort !
frage aber dann mal etwas genauer....

siehst ja in meiner Sig was ich verbaut habe, ist da ein Cap von Nöten?
(hab noch 2 Hawker sbs30 verbaut)

sry wenns bisl OT ist, sonst gerne PN
Cruiser1985
Inventar
#13 erstellt: 21. Jul 2011, 13:07
Musst probieren. Häng einfach mal einen vor die fs Stufe und guck ob sich was verbessert.
'Alex' hat z.B. Keinen Cap verbaut.



MfG ich
peter22993
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 21. Jul 2011, 22:47
@ L4mer
An Dämmund habe ich natürlich auch gedacht allerdings nicht daran die hier aufzuschreiben

Kann mir vielleicht wer helfen mit dem einen knopf der auf dem zweiten Bild ist?



Lg
Peter22993
L4mer
Stammgast
#15 erstellt: 22. Jul 2011, 07:05
vom aussehen würde ich sagen das es für die einpakhilfe ist aber die posi passt da glaub ich nicht so wirklich xD
peter22993
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 24. Jul 2011, 13:58
Habe herausgefunden wofür der Knopf ist der ist für die Ultraschallsensoren im Innenraum wenn man sich einschliesst das die Alarmanage nicht los geht muss man bei geöffneter Tür draufdrücken.


Mit wie Viel Ampere Sicherungen sollte ich die zukünftige Anlage den absichern?

MfG
Peter22993
peter22993
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 24. Jul 2011, 22:06
Soo Habe mich ein wenig schlau gemacht und herausgefunden, dass 100 bis 125A reichen sollten von vorne bis hinten im Kofferraum und von der 2t Batterie ausgehend in 25mm² 80 bis 100A.
Ich persöhnlich würde mir die niedrigeren Werte aussuchen was sagt ihr dazu?

Als Relais wegen Dauerplus weil ja das normale Remote zu schwach ist dachte ich an so etwas in der art wie dieses hier
Klick mich
Funktioniert das so in der form wie ich das vor habe?

MfG
Peter22993
st.hermann
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 28. Jul 2011, 11:01
Also erstmal ein nettes Vorhaben was du da planst!!!

Als FS würde ich dir vielleicht passend zu deiner Endstufe folgendes empfehlen:

http://www.bigdogaud...tem-helon-165-4.html

Das Rear-System würde ich erstmal komplett vergessen, wie die Vorredner schon sagten, Musik kommt von vorne, ich würde vlt. nur irgendwann hinten noch einen Rearfill mit deutlich günstigeren Boxen machen aber mehr auf keine Fall.

Hab mir auch nochmal deine Verstärker angeguckt, schonmal vorneweg *Respekt*, schöne Wahl. Allerdings würde ich mir da das hier empfohlene 35er Kabel nochmal durch den Kopf gehen lassen, Strom ist alles und sollte nicht unterschätzt werden. Besonders bei deinem Budget würde ich auf jeden Fall auf ein 50er Hauptkabel von der Batterie nach hinten legen an so einen Verteiler:

http://www.carhifi-s...ction-sfd-41c?c=2158

An den kannste alles sauber anschließen (Strom UND Masse) und kannst jeweils schon die passenden Sicherungen rein basteln.

1.) 50er von Batterie ----> Verteiler (Strom UND Masse)
2.) 50er von Zusatzbatterie ---> Verteiler (Strom UND Masse)

1.) und 2.) mit jeweils 150A ca.30cm hinter der Batterie mit 150A absichern.

3.) 25er von Verteiler ---> Powercap 1 ---> Endstufe 1
4.) 25er von Verteiler ---> Powercap 2 ---> Endstufe 2

Leitung 3.) und 4.) kannst du direkt am Verteiler mit Mini-ANL Sicherungen absichern mit jeweils 100A

Lautsprecherkabel: 2,5mm² reicht dicke aus
Subwooferkabel: 4,0mm² reicht ebenfalls dicke

Bei weiteren Rückfragen auch gerne PN

Gruß
Stephan
L4mer
Stammgast
#19 erstellt: 28. Jul 2011, 14:08

st.hermann schrieb:

1.) und 2.) mit jeweils 150A ca.30cm hinter der Batterie mit 150A absichern.


naja würde das "ca." vll durch Maximal ersetzen, ansonsten *zustimm*
peter22993
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 28. Jul 2011, 21:18
Uhh danke euch
Das Bringt mich schon mächtig weiter.

Bin jetzt 2 wochen im Urlaub und werde mal die Zeit sinnvoll nutzen und mir nochmal eine richtig vernünftige Liste machen was genau ich brauche bzw. ich kaufen muss.

@st.hermann
Würde gern darauf zurück kommen sobald ich wieder in DE bin. (pn)

Danke euch schonmal für die ganze Hilfe werde die Neugeschriebene Liste gerne hier Posten wegen Korrektur etc.

MfG
Peter22993
Audiklang
Inventar
#21 erstellt: 28. Jul 2011, 21:39

peter22993 schrieb:

@st.hermann
Würde gern darauf zurück kommen sobald ich wieder in DE bin. (pn).

steht das "DE" für Dessau oder Deutschland ?

Mfg Kai
peter22993
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 28. Jul 2011, 23:45
Das DE steht für Deutschland
warum fragst du?
MfG
Peter22993
Audiklang
Inventar
#23 erstellt: 29. Jul 2011, 00:02
hallo

weil das auch für dessau hätte stehen können


Mfg Kai
peter22993
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 29. Jul 2011, 17:22
xD Achso dachte hat einen bestimmten Grund

Melde mich in 2 Wochen wieder.


MfG
Peter22993
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
2 Fragen zur CarHifi
Gimmimoorhuhn am 30.12.2006  –  Letzte Antwort am 31.12.2006  –  10 Beiträge
CarHifi
NightRave am 18.03.2004  –  Letzte Antwort am 18.03.2004  –  5 Beiträge
Zusammenstellung einer neuen Anlage ! Hilfe !
majoa3 am 28.11.2007  –  Letzte Antwort am 29.11.2007  –  30 Beiträge
Warum Carhifi?
phun am 05.03.2009  –  Letzte Antwort am 08.03.2009  –  48 Beiträge
Probleme mit CarHifi Anlage
Voldemort2903 am 05.03.2007  –  Letzte Antwort am 14.03.2007  –  12 Beiträge
Welches bei Konzept Carhifi Anlage
Odiworst am 30.09.2004  –  Letzte Antwort am 30.09.2004  –  7 Beiträge
Zusammenstellung
Necromancer am 12.08.2003  –  Letzte Antwort am 12.08.2003  –  2 Beiträge
Zusammenstellung
B-Killa am 24.08.2003  –  Letzte Antwort am 27.08.2003  –  7 Beiträge
Fragen zu Car-HiFi Zusammenstellung
sw125 am 04.03.2004  –  Letzte Antwort am 20.09.2005  –  29 Beiträge
Zusammenstellung gut!
Mitsubishi...=( am 26.10.2007  –  Letzte Antwort am 27.10.2007  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.230 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedWoewoe
  • Gesamtzahl an Themen1.409.279
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.841.662

Hersteller in diesem Thread Widget schließen