Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Lautsprecher stinkt beim Musik hören bzw Autolicht flackert nach dem Takt der Musik*Hilfe*

+A -A
Autor
Beitrag
Extrembass
Gesperrt
#1 erstellt: 19. Jan 2012, 08:14
Guten Tag Car-Hifi Gemeinde, ich hätte ein paar Fragen an euch.

Ich habe folgende Komponenten verbaut.

Endsufe:Hifonics txi 6400
Subwoofer:Eton Force 12-800 BR
Kondensator:Hifonics HFC 1000
Alles habe ich mit einem 16mm² Kabel verbunden

Folgendes Problem tritt auf. Ich habe den Subwoofer jetzt ca 1 Woche eingespielt und wenn ich jetzt lauter Musik höre stinkt dieser Fürchterlich nach verbrannten Plastik, ist das normal? Muss ich mir sorgen machen das ich ihn ggf zerschossen habe ?

Das 2te Problem ist die Energieversorgung. Das Licht des Autos bzw der Kombiinstrumente flackert zur Musik, obwohl ich schon 1 Farrad Kondensator verbaut habe.Meine Frage jetzt an euch. Soll ich mir jetzt noch einen Kondensator holen oder doch auf eine Zusatzbatterie wechseln und diese in den Kofferraum verbauen? Würde eine Stinger 35 genügen oder reicht die 20ger ? Wie verbaue ich das Ding?Ist vll das Kabel zu dünn und ich sollte lieber auf ein 35mm² umsteigen ?

Hoffe hab euch alle Infos gegeben, ansonsten Fragt einfach und ich versuch dies so gut wie möglich zu beschreiben

Schon mal Danke an allen die mir helfen
Stereo33
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 19. Jan 2012, 09:00
Da wundert mich nichts.

1. Du solltest allermindestens 25mm² nehmen besser mehr.
2. Die Minusverbindung der Batterie verstärken.
Extrembass
Gesperrt
#3 erstellt: 19. Jan 2012, 12:06
Und woher kommt es das der Subwoofer stinkt ?

Denkst du das mit einem 35mm² das Energieproblem verschwinden wird ?
Audiklang
Inventar
#4 erstellt: 19. Jan 2012, 14:43

Extrembass schrieb:
Und woher kommt es das der Subwoofer stinkt ?

Denkst du das mit einem 35mm² das Energieproblem verschwinden wird ?

endstufe geht ins clipping und dadurch wird die schwingspule des woofers zu warm das riecht man dann

kannst von glück reden das der eton so zäh ist und das aushällt

Mfg Kai
LexusIS300
Inventar
#5 erstellt: 19. Jan 2012, 14:49
Was hindert Dich den Absatz zur Stromversorgung in der Bedienungsanleitung der Endstufe auf Seite 3 zu befolgen?
http://www.audiodesign.de/downloads/manuals/TXI_Manual.pdf

Aber so schlimm ist das 16er Kabel auch wieder nicht für Deine Endstufe:
http://noiasca.rothschopf.net/kabelverlegung.htm

Ich vermute
# einen schlechten Massepunkt
# keine verstärkte Masse im Motorraum
# altersschwache und / oder zu kleine Batterie

Wie hast Du den Sub angeschlossen?, ist ja ein 2x2 Ohm Treiber.
Ich vermute schlimmes...


[Beitrag von LexusIS300 am 19. Jan 2012, 15:04 bearbeitet]
Extrembass
Gesperrt
#6 erstellt: 19. Jan 2012, 15:16
Ich vermute
# einen schlechten Massepunkt
# keine verstärkte Masse im Motorraum
# altersschwache und / oder zu kleine Batterie

Ich habe das Metall abgeschliffen gehabt , also so das keine unreinheiten mehr drauf waren und es dann verbunden.

Wie verstärkte Masse? Das 16mm² Kabel ist direkt an der Masse feste, wie soll man diese verstärken außer man nimmt sich nen dickeres Kabel^^

Die Batterie ist ca 6 Monate alt , also altersschwach ist diese nicht und wurde auch immer Pflegegeladen.

Würde sich den etwas verbessern wenn ich ein 35mm² Kabel verbauen würde?

Bekomm ich das Clipping nur durch mehr Energie oder durch eine stärkere Endstufe weg ?


Mir wurde im Hififorum geraten die Endstufe gebrückt an den Subwoofer anzuschließen.

Die Eton hat ja 4 Terminals , irgendwo im Netz stand auch wie ich diese an die Endstufe anklemmen solle, dies habe ich dann auch getan.

Liebe Grüße


[Beitrag von Extrembass am 19. Jan 2012, 15:20 bearbeitet]
LexusIS300
Inventar
#7 erstellt: 19. Jan 2012, 15:56
Vorne im Motorraum ist ein Massekabel, dies wird aber grösstenteils von der Autoelektronik genutz - es entsteht hier ein Flaschenhals denn Pluskabel hast Du 16mm2 und da vorne dann 10mm2 bzw. noch weniger.
Also 16mm2 von Batterie Minus auf Karosse.

Noch ist ja nichts passiert - was mich wundert....
Brückst Du 2 Kanäle mit 4 Ohm wird ein Kanal mit 2 Ohm belastet - kann eigentlich fast jede Endstufe.
Brückst Du 2 Kanäle mit 2 Ohm so wird einer mit 1 Ohm belastet wie bei Dir der Fall, offiziell kann das die Endstufe nicht.
Zu dem bekommst Du die 2 gebrückten Kanäle nicht gleich eingestellt, auch wenn die Gainregler auf der selben Position stehen.

Somit hast Du folgendes zu machen:
Spulen des Etons in Reihe:
2x2 Serie
und das gebrückt an Kanal 3 und 4.
An Kanal 1 und 2 das Frontsystem - auch wenns nur die Werkströten sind.
Anschlusschema Seite 10 Bedienungsanleitung der Endstufe:
http://www.audiodesign.de/downloads/manuals/TXI_Manual.pdf
Extrembass
Gesperrt
#8 erstellt: 19. Jan 2012, 16:07
So wie auf dem Bild habe ich sie ja angeschlossen, das war auch genau das was ich mir zur Hilfe genommen habe Also Richtig angeschlossen sind sie ja dann schon. Habe ich sie vll überlastet und sie stinken jetzt weil ich durch die Überlastung irgendein Lackschutz an der Spule verbrannt habe ?
Ich vll doch ins Clipping gekommen bin ? Wie kann ich dies verhindern ?

Ich wollte mir ja noch solch eine Eton holen , weil der Sound ist echt Klasse und den Bass von der ETon finde ich auch Toll nur kann ich die Endstufe dann überhaupt noch so betreiben, also das auf 1 und 2 nen SUbwoofer läuft und auf 3 und 4 Subwoofer gebrückt läuft , nur ob das die Enstufe packen würde ist die Frage und ob ich dann doch ne Zusatzbatterie brauchen würde ^^

Also ich solle jetzt von der Batterie Minus vorne bei der Motorhaube nochmals eine Verbindung zur Karosserie herstellen ?

Ich hätte da noch 2 Sinuslive die ich ggf für vorne später nutzen möchte ^^ aber das erst später.
Stereo33
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 19. Jan 2012, 18:03
Ich habe eher den Verdacht auf Kabelschmoren.

Für den Subwoofer min. 4 mm² oder 2 x 2,5 mm² nehmen.

Mach dir nochmal ein kurzes 16-35mm² Kabel mit Kabelschuhen.
Ein Ende an den Minuspol der Bat. schrauben und den andern
in die nähe der Bat. an die Karosse.
Extrembass
Gesperrt
#10 erstellt: 19. Jan 2012, 21:07
Ich habe auch am Subwoofer 16mm² genommen

Vll habe ich den subwoofer doch mit Clipping dahingerafft ?

Hab heute im Laden jemanden gefragt nach 35mm² , der hat mich blöde angeschaut XD
Stereo33
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 19. Jan 2012, 21:10
Im "Laden" die kennen sowas doch nicht.

Da musst du zum Carhifispezialisten oder online.

16mm² als LS-Leitung ist aber total übertrieben.
1. Die Endstufe hat nicht mehr wie 80% wenn analog 60% Wirkungsgrad.
2. Das LS-Signal hat je nach Pegel höhere Spannung
so das nicht viel Strom übers Kabel muss.
Extrembass
Gesperrt
#12 erstellt: 19. Jan 2012, 23:45
Du weißt doch , dicker gleich besser

Jetzt ist es dranne und gut ist ^^

Jetzt werde ich Morgen noch von Masse Batterie nen Kabel an die Karosse ziehen

Ich bekomme jetzt von nem Kumpel 50mm² geschenkt

Kann ich den 2 Eton 12-800 BR an diese Endstufe betreiben ohne das sie ab raucht?

Habe ich die Endstufe vll doch mit clipping zerstört ? Wie klingt clipping überhaupt ?

Schon mal danke für die anderen Hilfen
Audiklang
Inventar
#13 erstellt: 20. Jan 2012, 01:09
hallo

die stufe ist doch ne vierkanal ?

die würde ich für das frontsystem nehmen und für den sub nen geeigneten monoblock nehmen denn 350 watt pro woofer ist zum lautdrehen nicht viel

dann noch ne zusatzbatterie und dann kannst auch nen zweiten woofer verbauen

Mfg Kai
Extrembass
Gesperrt
#14 erstellt: 20. Jan 2012, 07:46
Monoblock kommt später noch ^^

Wie verbaue ich den die Zusatzbatterie ? Hab so etwas noch nie gemacht^^
LexusIS300
Inventar
#15 erstellt: 20. Jan 2012, 08:19
Es liest sich so weit alles richtig.
Jetzt wäre der Zeitpunkt zu messen, oder Du erwartest einfach zuviel und drehst bis ins Clipping auf...

Anschluss gibts hier, Relais ist nicht notwendig:
http://www.hifi-foru...orum_id=165&thread=3

Je nach Monoblock der noch folgen soll Stinger/Hollywood SPV 20 oder Kinetik HC600
Extrembass
Gesperrt
#16 erstellt: 20. Jan 2012, 14:00
Moin Moin,

also ich habe es jetzt heraus gefunden , es ist clipping

Ich werde jetzt die Endstufe tauschen.

Kann ich zb diese hier nehmen ?

Eton PA 1600.2

Wollte ja gerne noch einen 12-800 mit anschließen.

Brauch ich da dann schon eine Zusatzbatterie ?
LexusIS300
Inventar
#17 erstellt: 20. Jan 2012, 14:12
Sehr geile Endstufe - ja ist zu empfehlen, allerdings gibt es keine offizielle 2 Ohm brücke Freigabe.
Solls ein bisschen günstiger sein - Audio System Xion 280.2

Zusatzbatterie empfehlenswert, z.B. ne Kinetic HC600


[Beitrag von LexusIS300 am 20. Jan 2012, 14:13 bearbeitet]
Extrembass
Gesperrt
#18 erstellt: 20. Jan 2012, 15:18
Eton hat mir jetzt einen Vorschlag gemacht

Pure Power 80, eine ETON PA 1600.2 und halt noch nen 12-800 BR für 1000€

Kann ich damit dann auch 2 Eton Force 12-800 betreiben ?

Ist das ein gutes Paket oder doch nur Müll?

Ps: Also hier steht was von 2 OHm betrieb der Endstufe. Soll dann 570 rms Watt liefern

http://www.ars24.com/Verstaerker/Eton/Eton-PA-1600-2.html


[Beitrag von Extrembass am 20. Jan 2012, 15:19 bearbeitet]
LexusIS300
Inventar
#19 erstellt: 20. Jan 2012, 19:38
Es geht um den 2 Ohm BRÜCKENBETRIEB wenn Du den 2. Sub hast.
(Leistungs)Daten immer von den Hersteller(seiten) beziehen.

Mitmachen wird sie es "vermutlich"....
Extrembass
Gesperrt
#20 erstellt: 20. Jan 2012, 19:40
Denkst du das die Endstufe dies nicht aushalten wird und dann kaputt geht , wenn ich 2 12-800 dran verbaue?
LexusIS300
Inventar
#21 erstellt: 20. Jan 2012, 23:19
Gut belüftet eingebaut und mit Verstand bedient wird sie nicht kaputt gehen.
Hast Du bei der Anfrage an Eton erwähnt das Du zwei Subs verbauen willst?
Aber wieso nicht eine Endstufe kaufen die Offiziell dafür freigegeben ist?


[Beitrag von LexusIS300 am 20. Jan 2012, 23:22 bearbeitet]
Extrembass
Gesperrt
#22 erstellt: 20. Jan 2012, 23:37
Opla XD Falscher Topic ^^

Also die Endstufe habe ich geschenkt bekommen und ich dachte das die Eton damit noch laufen sollte.


[Beitrag von Extrembass am 20. Jan 2012, 23:40 bearbeitet]
Audiklang
Inventar
#23 erstellt: 20. Jan 2012, 23:58

Extrembass schrieb:
1 Subwoofer Leistet 400 Watt Rms 2 also 800 Watt RMS

falsch

lautsprecher hat immer Null watt , sonst bräuchte man ja keine endstufe

laut bedienungsanleitung ist die Eton PA 1600.2 nicht für 2 ohm brücke freigegeben denn sonst wären dann dort angaben dazu

mit den Eton 12-800 hast du wenn du zwei verbaust folgende anschlussmöglichkeiten

einmal 0,5 ohm
einmal 2 ohm
einmal 8 ohm

zwei mal 1 ohm
zwei mal 4 ohm

bleibt für dich nur 2 mal 4 ohm als möglichkeit über also 2 mal 307 watt

da du max pegel haben willst wird das aber nicht so prickelnd werden

ich würde eher ne andere stufe in betracht ziehen auch wenn die PA 1600.2 durchaus ihre qualitäten hat

Mfg Kai
Extrembass
Gesperrt
#24 erstellt: 21. Jan 2012, 10:34

Audiklang schrieb:

Extrembass schrieb:
1 Subwoofer Leistet 400 Watt Rms 2 also 800 Watt RMS

falsch

lautsprecher hat immer Null watt , sonst bräuchte man ja keine endstufe

laut bedienungsanleitung ist die Eton PA 1600.2 nicht für 2 ohm brücke freigegeben denn sonst wären dann dort angaben dazu

mit den Eton 12-800 hast du wenn du zwei verbaust folgende anschlussmöglichkeiten

einmal 0,5 ohm
einmal 2 ohm
einmal 8 ohm

zwei mal 1 ohm
zwei mal 4 ohm

bleibt für dich nur 2 mal 4 ohm als möglichkeit über also 2 mal 307 watt

da du max pegel haben willst wird das aber nicht so prickelnd werden

ich würde eher ne andere stufe in betracht ziehen auch wenn die PA 1600.2 durchaus ihre qualitäten hat

Mfg Kai



Und welche sollte ich nehmen ?
Audiklang
Inventar
#25 erstellt: 21. Jan 2012, 12:11
hallo

eine die an 2 ohm ihre leistung hat als ein kanal !

Mfg Kai
Extrembass
Gesperrt
#26 erstellt: 21. Jan 2012, 12:51

Audiklang schrieb:
hallo

eine die an 2 ohm ihre leistung hat als ein kanal !

Mfg Kai



Ich kenne mich da nicht wirklich aus , welche Endstufe würde den zu den Woofern passen ?


Diese hier ?

http://www.etongmbh....e-fa-3000/1/pid/234/

http://www.hifonics.com/Hifonics_Colossus_Amplifiers.html

Kann man da 2 Woofer anschließen?


[Beitrag von Extrembass am 21. Jan 2012, 13:25 bearbeitet]
Audiklang
Inventar
#27 erstellt: 21. Jan 2012, 14:11
hallo

ja mit den zwei vorschlägen würde das gehen

sowas finge aber zum beispiel auch

http://amp-performance.de/852-ESX-Vision-VE1800-2.html

Mfg Kai
Extrembass
Gesperrt
#28 erstellt: 21. Jan 2012, 14:32

Audiklang schrieb:
hallo

ja mit den zwei vorschlägen würde das gehen

sowas finge aber zum beispiel auch

http://amp-performance.de/852-ESX-Vision-VE1800-2.html

Mfg Kai




Jetzt bin ich etwas verwirrt^^

Die Eton 1600.2 liefert doch bei 2 Ohm 587 Watt RMS

An die force-fa-3000 kann ich nur 1 Subwoofer anschließen oder?
1 Kanal bedeutet ja nur 1 Anschluss für 1 Subwoofer oder liege ich da Falsch?

An die Hifonics_Colossus kann ich ja 2 Woofer anschliesen aber diese dürfen ja dann nur 1 Ohm haben oder liege ich da Falsch? Wo finde ich den Preis der Hifonics?

Mich verwirren einfach die Ohmwerte ^^ Wenn ich jetzt 2 Subwoofer anschließe , was passiert dann mit den Ohmzahlen ? Teilen die sich , oder addieren die sich ?

Nehmen wir die Eton Force 12-800. Da bräuchte ich doch eine Endstufe die2x 2 Ohm schafft oder?


Test





Laut dem Eton Technikern müsste die Endstufe reichen.

Das wurde mir geschrieben von Eton


*HAllo.

Das ist nicht korrekt. Es wären dann 2 dual 2 ohm woofer. Jeder auf 1 ohm und auf einen Kanal. Oder in reihen parallellschaltung auf 2 ohm brücke. Es passt perfekt.

Ich würde es nicht sagen oder empfehlen wenn es anders wäre.

Die Endstufe amcht 1,7 kw an 2 ohm brücke also 2 ohm stereo, das sind 1 ihm mono pro kanal. Und mit 2 dual 2 ohm woofern ist es absolut perfekt.

Die LEistung würde nicht reichen ? Das wird nach dem Einbau niemand sagen, denn 1,7 kw rms mit der richtigen Dämpfung die die ENdstufe ja hat sind brutal.*


[Beitrag von Extrembass am 21. Jan 2012, 14:37 bearbeitet]
Audiklang
Inventar
#29 erstellt: 21. Jan 2012, 14:41
hallo

Die Eton 1600.2 kann nur im zweikanalbetrieb 2 ohm nicht in brücke !


An die force-fa-3000 kann ich nur 1 Subwoofer anschließen oder?

falsch !

da kannst auch 20 woofer anklemmen solang das nicht unter 1 ohm geht

deine woofer kannst du pro woofer so schalten das du endweder 1x4 ohm oder 1x1 ohm hast !

das ergibt dann eben bei zwei woofer wenn je woofer 4 ohm geschalten ist paralell 2 ohm

Mfg Kai
Extrembass
Gesperrt
#30 erstellt: 21. Jan 2012, 14:50

Audiklang schrieb:
hallo

Die Eton 1600.2 kann nur im zweikanalbetrieb 2 ohm nicht in brücke !


An die force-fa-3000 kann ich nur 1 Subwoofer anschließen oder?

falsch !

da kannst auch 20 woofer anklemmen solang das nicht unter 1 ohm geht

deine woofer kannst du pro woofer so schalten das du endweder 1x4 ohm oder 1x1 ohm hast !

das ergibt dann eben bei zwei woofer wenn je woofer 4 ohm geschalten ist paralell 2 ohm

Mfg Kai



Kopfweh

Also wenn ich sie im 2 Kanalbetrieb ansteuern würde, dann könnte ich die beiden Subwoofer nicht perfekt ausrichten , richtig ?

Muss ich die dann in Reihe schalten oder wie muss man sich das vorstellen bei der Force Endstufe?

Also teilt sich die ohmzahl bei einsatz eines 2 Subwoofers? Bei 4 Ohm auf 2 ohm bei 2 Subwoofern und bei 1 Ohm bei 2 auf 0,5 Ohm , richtig ? 0,5 ohm schafft aber keine Endstufe bzw sehr wenige also brauch ich 2 Ohm , in Brücke oder wie ? XD mich verwirrt das jetzt alles XD
LexusIS300
Inventar
#31 erstellt: 21. Jan 2012, 15:57
Wenn Du die Freigabe von einem Eton Techniker hast sollte es auch mit Garantieansprüche klappen.
Hier hatte ich meine Empfhelung geschrieben:


LexusIS300 schrieb:
Sehr geile Endstufe - ja ist zu empfehlen, allerdings gibt es keine offizielle 2 Ohm brücke Freigabe.
Solls ein bisschen günstiger sein - Audio System Xion 280.2

Zusatzbatterie empfehlenswert, z.B. ne Kinetic HC600
Extrembass
Gesperrt
#32 erstellt: 21. Jan 2012, 16:54

LexusIS300 schrieb:
Wenn Du die Freigabe von einem Eton Techniker hast sollte es auch mit Garantieansprüche klappen.
Hier hatte ich meine Empfhelung geschrieben:


LexusIS300 schrieb:
Sehr geile Endstufe - ja ist zu empfehlen, allerdings gibt es keine offizielle 2 Ohm brücke Freigabe.
Solls ein bisschen günstiger sein - Audio System Xion 280.2

Zusatzbatterie empfehlenswert, z.B. ne Kinetic HC600



Stimmt es das wenn ich die beiden Woofer an der Endstufe betreibe , es ca 1,7kw sein werden ?

Wie würde sich den eine Endstufe verabschieden bzw bemerkbar machen wenn sie den Ohm tot sterben würde?

Also wenn der Techniker sagt , ja ist okay der 1 Ohm betrieb , dann habe ich gegen Eton trotzdem Garantieansprüche wenn die Endstufe da durch kaputt gehen sollte ?
LexusIS300
Inventar
#33 erstellt: 22. Jan 2012, 13:06
Da es keine Offiziellen Daten gibt kann man nicht sagen was da rauskommt, die 1,7KW sind aber realistisch.

Bei Glück greift eine Schutzschaltung und sie geht in Protect, bei Pech raucht sie ab.

Du könntest auch noch einen Notar hinzuziehen ;-)
Behalte einfach die E- Mail gut auf.
Extrembass
Gesperrt
#34 erstellt: 22. Jan 2012, 13:19
Guter Witz

Ich habe ja die Emailadresse von dem Techniker bzw von Eton selber

Du hast mir ja den Vorschlag mit der Audio System Xion 280.2 gemacht. Könnte man damit auch die 2 Woofer betreiben? Hat die Audio System Xion 280.2 mehr Leistung als die Eton , welche ist besser verarbeitet ?


[Beitrag von Extrembass am 22. Jan 2012, 13:41 bearbeitet]
LexusIS300
Inventar
#35 erstellt: 22. Jan 2012, 13:57
Die Xion 280.2 bzw. das neuere Modell 300.2 sind offiziell 2 Ohm Brücke freigegeben, darum auch mein Vorschlag:
http://www.audio-system.de/endstufen_x_series_x_300_2.php

Bei Dir ists ne schwierige Sache, generell würde ich die Eton vorziehen, da aber 2 Ohm Brücke.... hhmmm
Extrembass
Gesperrt
#36 erstellt: 22. Jan 2012, 14:22
Wenn man sich aber meinen anderen Tread anschaut , meinte da jemand das dies mit der Eton doch möglich ist bzw so meinte es auch der Techniker von Eton

http://www.hifi-foru...m_id=76&thread=47395

Nr.44 ist die Zeichnung, das man die Eton in Reihe anschließen soll und dann gebrückt an die Endstufe, so hat jeder Woofer 800 Watt rms, was ja reichen sollte , da es 2x2 Doppelschwingenwoofer sind , geht das doch klar , weil man ja dann bei 2 Ohm ist oder irre ich mich da?
LexusIS300
Inventar
#37 erstellt: 22. Jan 2012, 14:26
Das sind 2 Ohm Brücke, dafür ist die Eton offiziell nicht freigegeben:
http://www.etongmbh..../pa-16002/1/pid/195/
Extrembass
Gesperrt
#38 erstellt: 22. Jan 2012, 14:29
Hmm, okay

Aber wenn der Techniker das von Eton sagt , dann muss sie es doch schaffen oder ?
LexusIS300
Inventar
#39 erstellt: 22. Jan 2012, 14:33
Ach Du meine güte wie oft denn noch?
JA sie schafft es wenn man mit Verstand und Hirn an die Sache geht.
Ist das ganze auf Dauer beständig und langlebig? Meinen Arsch verwette ich nicht darauf.
Extrembass
Gesperrt
#40 erstellt: 22. Jan 2012, 14:39
Hirn und Verstand , also die kenne ich beide nicht


Spaß beiseite

Welche würdest du mir den empfehlen von Eton, da man ja anscheinend nichts brauchbares findet geh ich auf 1000€ zu für eine Endstufe.

Was kann ich da nehmen ?

Kann ich mit der Force FA 3000 , 2 von den Woofern betreiben und dies auch längerfristig ?


[Beitrag von Extrembass am 22. Jan 2012, 14:39 bearbeitet]
LexusIS300
Inventar
#41 erstellt: 22. Jan 2012, 14:49
Zum 2. mal überlesen oder willst Du keine Audio System?

LexusIS300 schrieb:
Die Xion 280.2 bzw. das neuere Modell 300.2 sind offiziell 2 Ohm Brücke freigegeben, darum auch mein Vorschlag:
http://www.audio-system.de/endstufen_x_series_x_300_2.php


Die FA3000 kannst Du auch verwenden.
Extrembass
Gesperrt
#42 erstellt: 22. Jan 2012, 14:57
Doch doch habe es gelesen , aber du meintest ja eher das ich zu der Eton tendieren solle ^^

Also es gibt nur diese einzige möglichkeit die Woofer an die 1600.2 zu betreiben , also Reihe und gebrückt?


Mit der Fa 3000 habe ich wohl etwas länger Spaß oder?

Würde diese den dann Stabil mit den Woofern laufen ?

Ich bin halt ein extremer Laie und die Ohmzahlen machen mir zu schaffen ^^
LexusIS300
Inventar
#43 erstellt: 22. Jan 2012, 15:02
Würde es offiziell ablaufen ist ganz klar die PA zu empfehlen, das ist hier aber nicht der Fall...

Die FA ist 1 Ohm stabil, Du belastet sie mit 2 Ohm - passt also wunderbar.
Bei der PA kannst Du jeden Sub an einem Kanal betreiben (1 Ohm) oder beide gebrückt - 2 Ohm womit auch jeder Kanal mit 1 Ohm belastet wird.

Hier kannst Du dich ein wenig mit den Anschlussimpedanzen spielen ;-)
http://www.rockfordfosgate.com/rftech/woofer_wizard.asp
Extrembass
Gesperrt
#44 erstellt: 22. Jan 2012, 15:07
Aua Aua Aua

Ich dachte in Reihe und gebrückt geht nicht da die Pa nur gebrückt 4 Ohm schafft und nicht 2 Ohm.

Wenn ich das Laut Rockford so anschließe, muss die Endohmzahl 0,5 , 2 oder 8 ohm sein.

Gebrückt würde ich sie dann mit 4 Ohm belasten , richtig ?

Wenn ich sie aber jeder an einem Kanal anschließe, dann kann ich sie nicht richtig ansteuern oder , auch wenn beide Regler exakt gleich stehen , richtig ?


[Beitrag von Extrembass am 22. Jan 2012, 15:10 bearbeitet]
LexusIS300
Inventar
#45 erstellt: 22. Jan 2012, 15:11
Der Techniker hats Dir auch geschrieben, entweder 1 Sub pro Kanal und 1 Ohm oder beide gebrückt 2 Ohm, womit 1 Kanal genauso mit 1 Ohm belastet wird.
Die PA hat eh nur einen Regler, also ist das mit dem Aussteuern zu vernachlässigen.
Extrembass
Gesperrt
#46 erstellt: 22. Jan 2012, 15:16
Aber du meintest aber das dies nicht gehen würde, also Reihe und gebrückt

Das verunsichert mich grade etwas.

Also offiziell würde es nicht gehen , richtig ?
LexusIS300
Inventar
#47 erstellt: 22. Jan 2012, 15:23
Es gibt 2 Möglichkeiten:
Ein Sub so:
1x2
an einen Kanal.

Oder beide Subs so:
2x2
gebrückt an die Endstufe.
Bei beiden Varianten wird 1 Kanal mit 1 Ohm belastet und beides ist offiziell nicht freigegeben.

Jetzt sollte es dann klick machen oder? ;-)


[Beitrag von LexusIS300 am 22. Jan 2012, 15:24 bearbeitet]
Extrembass
Gesperrt
#48 erstellt: 22. Jan 2012, 15:56
Ja , deswegen Fragte ich ja nochmal nach , weil ich verwirrt war wieso du mir das nochmal erklären wolltest

Danke dir nochmal für die Erklärung


So jetzt hat mir Eton gesagt wieso dies doch möglich ist ....

Laut Eton steht der 1 Ohm Betrieb nur in der Bedienungsanleitung

http://www.etongmbh...._1600_560_web_01.pdf

Ganz unten stehen die Leistungsangaben, aber irgendwie kann das ja nicht passen, was die mir da erzählen wollen^^

Eton schreibt folgendes dazu, als ich die gefragt habe wie das möglich sein soll, wenn ich die Woofer in Reihe schalte und gebrückt an die Endstufe anschließe, wegen des Ohmwertes, die meinten folgendes dazu.

*Hallo.

Auf der Website stehen nur die 4 ohm brücke Angeben also 2 ohm pro kanal.

In der Gebrachsanleitung ist die 1 ohm Angabe.

Sie heisst 1600.2 weil sie an 2 ohm brücke 1,6 kw macht.*



Ich habe geschaut , aber dort steht nichts von 1 Ohm gebrückt , was ja dann 2 Ohm bei 2 Woofern wäre, nur bei der 800.4 ist dies ja möglich , aber nicht bei der 1600.2 oder irre ich mich ?


[Beitrag von Extrembass am 22. Jan 2012, 16:09 bearbeitet]
LexusIS300
Inventar
#49 erstellt: 22. Jan 2012, 17:40
Das was ich schon seit eh und je prädige.....
Wenn es der Eton Support bzw. der Techniker besser weiss dann ists wohl so

Aber hast schon recht, auch in der Bedienungsanleitung ist das bei der 16002 nicht angeführt.
Extrembass
Gesperrt
#50 erstellt: 22. Jan 2012, 20:05
Mit der Fa3000 kann ich die 12-800 aber betreiben oder , also die beiden Subwoofer in Reihe schalten und gebrückt an die Endstufe, die hält das doch so aus oder ?
Audiklang
Inventar
#51 erstellt: 22. Jan 2012, 20:17

Extrembass schrieb:
Mit der Fa3000 kann ich die 12-800 aber betreiben oder


ja


also die beiden Subwoofer in Reihe schalten und gebrückt an die Endstufe


das ist eine monostufe , da ist nix mit brücken !

Mfg Kai
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Laute Musik --> Auto stinkt ?
Freedom am 02.05.2004  –  Letzte Antwort am 02.05.2004  –  19 Beiträge
Lautsprecher stinkt
nakedpants am 09.03.2012  –  Letzte Antwort am 10.03.2012  –  6 Beiträge
Anlage stinkt
mstylez am 22.02.2006  –  Letzte Antwort am 24.02.2006  –  28 Beiträge
Das stinkt
Musicfreak987 am 10.06.2006  –  Letzte Antwort am 12.06.2006  –  15 Beiträge
Subwoofer stinkt, Verstärker Clippt?
Laimen23 am 20.06.2017  –  Letzte Antwort am 25.06.2017  –  8 Beiträge
Scheinwerferflackern beim lautem Beat Hören
FmxRico am 19.12.2009  –  Letzte Antwort am 24.12.2009  –  21 Beiträge
Auto stinkt! Kleber?
Silence18 am 27.05.2007  –  Letzte Antwort am 28.05.2007  –  2 Beiträge
7" TFT flackert beim neu Einbau
danielk9810 am 09.02.2010  –  Letzte Antwort am 09.02.2010  –  2 Beiträge
entstufe tot, qualmt nicht stinkt auch nicht bitte um hilfe
hrplayboy am 05.04.2008  –  Letzte Antwort am 07.04.2008  –  14 Beiträge
Atomics SPL schwingt nach innen ??(+stinkt!)
JulianMontana am 27.02.2006  –  Letzte Antwort am 01.03.2006  –  32 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder849.886 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedAnimatronic
  • Gesamtzahl an Themen1.417.779
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.994.173

Hersteller in diesem Thread Widget schließen