Subwoofer richtig einstellen, Hilfethread

+A -A
Autor
Beitrag
skaujef
Stammgast
#1 erstellt: 29. Sep 2012, 13:29
Hallo,

nach längerer Zeit melde ich mich auch mal wieder :-)
Mir ist aufgefallen, dass bei einigen Lieder das Bass einfach fehlt oder einfach nur extrem gering ist und bei anderen einfach mal die Höhen ziehmlich leise sind... is klingt einfach schlapp.

Dieses Problem hab ich bei einigen HipHop Lieder z.B. bei diesem hier:
MoTrip - Kennen
ist meine Endstufe falsch eingestellt oder hat dieses Lied einfach nur Bass in einem "anderen" Frequenzbereich?

Bei Genres wie etwa ElectroHouse oder Dubstep hören sich die Höhen und der Bass einfach nur geil an.
Z.B. bei diesem Lied hier:
Skrillex - Bangarang

Meine Momentanen Einstellungen sehn ca. so aus:
Kompo: hp, alles über 80hz
Sub: lp, alles unter 80 hz, und alles über 20hz (weil ich gehört habe, dass das Gehör unter 30hu oder so eh nichts hört)
Bassboost auf 0 dafür aber am Radio etwas hochgestellt.

Woran kann das also liegen, dass ich Bass und/oder Höhen bei einigen Liedern vermisse?
An der Quali der Lieder wirds glaub ich nicht liegen, ich versuch immer die beste qualität zu bekommen 256kbits+... Falsch eingepegelt?...

Meine Komponenten findet ihr in der Signatur :-)
Freue mich über jede Antwort

Edit: Weiteres Problem in Post #6


[Beitrag von skaujef am 29. Sep 2012, 17:19 bearbeitet]
DJ991
Inventar
#2 erstellt: 29. Sep 2012, 13:40

skaujef schrieb:

Meine Momentanen Einstellungen sehn ca. so aus:
Kompo: hp, alles über 80hz
Sub: lp, alles unter 8 hz, und alles über 20hz (weil ich gehört habe, dass das Gehör unter 30hu oder so eh nichts hört)


Warum nen LP unter 8 Hz? , stell mal nen Lowpass bei ~60 Hz, musste bisjen testen.

mfg DJ
skaujef
Stammgast
#3 erstellt: 29. Sep 2012, 13:41
Ou, da sollte 80 stehen, sorry...
Ich editier das mal
DJ991
Inventar
#4 erstellt: 29. Sep 2012, 13:44
Bei schwachem Bass könnte auch die Phase verschoben sein, sowas korrigiert man normalerweise mit LZK.

Ausserdem kann eine tiefere Trennung als 80 HZ bei Subwoofer sinnvoll sein, da er ortbar wird, wenn er zu hoch spielt.

mfg DJ
skaujef
Stammgast
#5 erstellt: 29. Sep 2012, 13:45
Ok, ich stell das dann demnächst mal erneut ein und trenn mal bei etwa 60hz ma guckn obs was bringt.
skaujef
Stammgast
#6 erstellt: 29. Sep 2012, 17:18
Sooo...
ich hab jetzt die trennfrequenz auf ca. 60 gesetzt, der Bass hört sich jetzn tick knackiger an.

Wo ist eig. genau der Unterschied zwischen HP, LP und FULL einstellung vom der Endstufe?
HP ist alles über der Frequenz X wird wiedergegeben.
LP ist alles zwischen der Frequenz X und Y wird wiedergegeben.
und FULL ist k.a....

Stimmt mein denken über HP und LP... und kann mir jemand erklären was genau Full bedeutet. :-)
Wäre sehr nett


[Beitrag von skaujef am 29. Sep 2012, 20:16 bearbeitet]
DJ991
Inventar
#7 erstellt: 30. Sep 2012, 02:03
Also LP bedeutet Lowpassfilter, also alles unterhalb der eIngestellten Frequenz wird wiedergegeben, HP bedeutet Hochpassfilter, also alles Oberhalb der engestellten Frequenz wird wiedergegeben. Bedenke, dass du das Signal an den Grenzen nicht abschneidest, sondern leiser werden lâsst.

Full schaltet keine weiche vor, es findet somit keine Trennung statt! Der Ls läuft also "Full" durch

MfG. Dj
Dennis-Carhifi-System
Gesperrt
#8 erstellt: 30. Sep 2012, 05:20
guten morgen zusammen..

ist es schon besser mit der jetzigen einstellung?
oder immernoch nicht ganz IO?

wenn nicht dann schau mal wie du die hochtöner an die weiche
angeschlossen hast (db/oct)
wennste sie auf -9db/oct, angeschlossen hast, dann schließ sie mal an 0db/oct, an.

sollte es immer noch nicht besser werden dann verpol mal dein sub.
einfach - & + vertauschen. keine angst da passiert nichts.

kontrollier bitte auch mal die ganze verkabelung auf richtigen anschluss!
ob alles richtig angeschlossen is. + an + der LS und - an - der LS
das gleiche an der weiche und der stufe checken.

aber nicht beides gleichzeitig ausprobieren!! immer im ausschlussverfahren!!
und bitte 100% genau nachschauen und probieren!!
sonst bringt all die hilfe nichts;)

lg
skaujef
Stammgast
#9 erstellt: 30. Sep 2012, 07:51

Also LP bedeutet Lowpassfilter, also alles unterhalb der eIngestellten Frequenz wird wiedergegeben, HP bedeutet Hochpassfilter, also alles Oberhalb der engestellten Frequenz wird wiedergegeben.


Danke! Ich hab gestern nochmal ins Handbuch geschaut, da steht drinnen bei LP dient der HighPass als Subsonic-filter und begrenzt die Frequenz nach unten hin. (Nennt sich glaub ich LP/BP also LowPass BandPass filter)
Dann sollte ich am besten besten den Schieber aus LP, Highpass auf 20hz und Lowpass auf 60hz stellen?
Und dann das Kompo HP 60hz?


ist es schon besser mit der jetzigen einstellung?
oder immernoch nicht ganz IO?


Hey snoop3011,

Es ist aufjedenfall besser geworden durch die absenkung von 80hz auf 60hz des Subs, der Brummt jetz nichtmehr ganze zeit so und spielt knakiger.
Die Hochtöner hab ich glaub ich auf -0,7 oder -2db weiß ich nichtmehr genau, weil die nach meinem Geschmack bei einigen Lieder schon Kreischten... so sind sie perfekt bei Elektronischer Musik... nur das ein oder andere Hip-Hop Lied leidet nun drunter.
Verkabelung ist alles richtig, darauf hab ich besonders geachtet beim Einbau, ich könnte allerdings mal die Polung vom Sub tauschen, was soll denn das genau bringen? :-)



[Beitrag von skaujef am 30. Sep 2012, 07:54 bearbeitet]
DJ991
Inventar
#10 erstellt: 30. Sep 2012, 08:07
Mittels Phasenverschiebung könnteste erreichen, dass das Signal passender zum Signal des FS bei dir ankommt, am besten liest du dir mal paar sachen zum Thema LZK durch, die hat den gleichen Effekt!

mfg DJ
Dennis-Carhifi-System
Gesperrt
#11 erstellt: 30. Sep 2012, 12:23
hi.
na ok wenns besser geworden ist alles klar.
nur wenn du die HT -2db/oct angeschlossen hast werden,
frequenzen die zum bass bzw. vom FS als kick wiedergegeben werden
in den hintergrund gedrängt.

probier es einmal aus bitte.

wenn der HT zu aufdringlich ist solltest mal en kondesator zwischen löten
oder gar ne spule mit rein. und die HT teil aktiv anstruern und sie dann eher bissel leiser machen
oder andere Fweichen ausprobieren.
als auf frequenzen zu verzichten.die der tmt als kick wiedergeben sollte.
was du ihm aber so nur geringfügig machen lässt.


einfach mal versuchen;)
skaujef
Stammgast
#12 erstellt: 30. Sep 2012, 12:28
Kondensatoren und spulen hat die Weiche ja mit verbaut.. hab auch schon jegliche Mögliche Kombination ausprobiert... Es war mir immer zu schrill, es tat richtig weh in den Ohren.

Aber dazu muss gesagt werden, ich hab mir mal 3 teure In-Ears von Sennheißer gekauft....
und da gabs das gleiche Problem, ich fand alle 3 viel zu Schrill... (wogegen ich die von dr. dre - also sehr Basslastige - perfekt fand)
wogegen ein Freund sie total geil fand, er meinte die haben gute Höhen..

Villeicht ist mein Gehör da einfach viel zu empfindlich? xD


[Beitrag von skaujef am 30. Sep 2012, 12:29 bearbeitet]
Feuerwehr
Inventar
#13 erstellt: 02. Okt 2012, 09:13

skaujef schrieb:

Dann sollte ich am besten besten den Schieber aus LP, Highpass auf 20hz und Lowpass auf 60hz stellen?
Und dann das Kompo HP 60hz?


Nein, es dürfen nicht beide auf die selbe Frequenz, denn dann spielen beide 60 Hz mit vollem Pegel (soweit das FS das leistet). Es muss eine scheinbare Lücke bestehen, also z.B. Sub LP 60 Hz und FS HP 80 Hz
skaujef
Stammgast
#14 erstellt: 02. Okt 2012, 15:19
Danke.. so hab ichs jetz auch vor 2 Tagen eingestellt. Aber gut zu hören, das du das hier nochmal bestätigst

Danke!
goelgater
Inventar
#15 erstellt: 03. Okt 2012, 05:40
hi
Wo sind die Ht,s eingebaut und wie ausgerichtet,dann würde ich auf jedenfall ein GG Gehäuse bauen,der 206 ist da etwas empfindlich was Gehäuse betrifft
skaujef
Stammgast
#16 erstellt: 03. Okt 2012, 06:56
Hey,

die sind ans Spiegeldreieck gebaut und ca in die Mitte gerichtig. Ich möchte nicht, dass sie auf mich gerichtet sind.... weil ich dann villt. nen Tick besseren Sound habe, aber mein Beifahrer dafür umso beschisseneren Sound hat. :S

Ich würde mir auch nicht die Mühe machen ein GG Gehäuse zu machen, einfach 2 Tennisbälle ausschneiden... Hochtöner rein.... Loch für Kabel Bohren und festschrauben


[Beitrag von skaujef am 03. Okt 2012, 06:58 bearbeitet]
Feuerwehr
Inventar
#17 erstellt: 03. Okt 2012, 07:08
So wird das aber nichts. Richte die HTs für Dich aus, und wenn Du einen Beifahrer hast, stellst Du die Kanalbalance auf neutral. Einen DSP hast Du ja nicht im Radio. Dann ist es auch für den Beifahrer annehmbar. Ich fahre zu 95% allein und richte das System daher kompromisslos auf mich aus. Für Beifahrer und Rückbänkler habe ich in meinem Radio separate neutrale Einstellungen gespeichert, sodass es dann nicht zur Quälerei wird. Mit meinen Einstellungen klingt es auf dem Beifahrerplatz nämlich richtig fies.


[Beitrag von Feuerwehr am 03. Okt 2012, 07:13 bearbeitet]
skaujef
Stammgast
#18 erstellt: 03. Okt 2012, 09:02
Das ist mir zu viel Fummelrei und Einstellerei, und ich möchte auch nicht immer alles wieder ändern in den Einstellungen, wenn ein Beifahrer einsteigt.... Versteh das nicht falsch, ich habe schon vor kurzer Zeit die Hochtöner auf mich gerichtet (Spiegeldreieck rausgenommen und so angelehnt dass sie perfekt auf mich klingen)
Habe aber echt 0 Unterschied wahrgenommen. Trozdem danke für die Info. :-)

Wie gesagt habe ich jetzt alles neu eingestellt (Trennfrequenzen) und es hört sich deutlich besser an,
da jetzt nicht Sub UND Frontsystem (wie vorher) 60hz-80hz mit Voller Lautstärke wiedergeben sondern nur mit gesenkter, kommen Hochtöne und Tieftöne viel besser zur geltung.. es hört sich einfach präziser an.

Habt ihr villt. noch Ideen wie ich die Einstellungen am Radio einstellen soll?
Also Loudness nur an, wenn man Leise hört, das weiß ich...
Aber mit dem rest hab ich bisher nur rumprobiert....
Dynamisch hört sich bei einigen Liedern besser an, Natural dafür bei anderen Liedern...

Soll ich alles auf 0 (standart) lassen?

Bajs
Inventar
#19 erstellt: 03. Okt 2012, 09:37

skaujef schrieb:
Also Loudness nur an, wenn man Leise hört, das weiß ich....

Loudness bleibt AUS, egal wie laut/leise du hörst.
Ist der selbe Quatsch wie nen Bassboost; hebt Pegel an wo keine Leistung zur Verfügung steht.

Mit dem EQ halt rumprobieren, bis du ne Einstellung gefunden hast die dir persönlich gefällt.
Tendenziell lieber absenken als anheben (s.o.).

Wenn du hier allerdings auch noch ein Setup für Beifahrer und Fond haben willst wirds umfangreichere (sinnlose) Arbeit.
skaujef
Stammgast
#20 erstellt: 03. Okt 2012, 10:18

Wenn du hier allerdings auch noch ein Setup für Beifahrer und Fond haben willst wirds umfangreichere (sinnlose) Arbeit.


Ich möchte ein Setup, was ich immer anhabe, egal wieviel Personen im Auto sitzen.
Ich hab nähmlich kb da immer umzustellen

Ich hab schon die hinteren Standartboxen abgeklemmt, wodurch es sich vorne deutlich besser anhört, aber hinten halt sehr Basslastig ist xD

Ich möchte das Soundbild jedoch für den Beifahrer also nicht auch noch zerstören, idem ich die Hochtöner auf mich richte.
Hoffe das ist versändlich


Ist der selbe Quatsch wie nen Bassboost


Bassboost und Loudness hab ich beides aus :-)

Nochmals Danke für eure Hilfe.
Gibts sonst noch was was ich Einstellen kann / beachten sollte?


[Beitrag von skaujef am 03. Okt 2012, 10:19 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Radio,Endstufe,Subwoofer richtig einstellen
dominik1234 am 05.07.2013  –  Letzte Antwort am 17.07.2013  –  5 Beiträge
Wie Autoanlage richtig einstellen?
Mautes1992 am 03.03.2013  –  Letzte Antwort am 03.03.2013  –  2 Beiträge
Hifonics Endstufe richtig einstellen
Master3355 am 16.07.2015  –  Letzte Antwort am 17.07.2015  –  4 Beiträge
Anlage richtig einstellen?
Dabeinhart_ am 03.07.2016  –  Letzte Antwort am 19.07.2016  –  7 Beiträge
endstufe richtig einstellen
XoXJonesXoX am 18.04.2013  –  Letzte Antwort am 18.04.2013  –  3 Beiträge
Frequenzbereich richtig einstellen
Freezer1980 am 06.07.2004  –  Letzte Antwort am 07.07.2004  –  3 Beiträge
Anlage richtig einstellen
t0bse am 02.10.2007  –  Letzte Antwort am 04.10.2007  –  12 Beiträge
anlage richtig einstellen
tjdetweiler am 08.04.2010  –  Letzte Antwort am 08.04.2010  –  14 Beiträge
PLANUNG: Erstes Tuning-Projekt - A-Klasse (Hilfethread)
Spatz am 30.11.2006  –  Letzte Antwort am 01.12.2006  –  8 Beiträge
Frequenzen richtig einstellen
IVIike am 26.04.2016  –  Letzte Antwort am 23.06.2016  –  39 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.425 ( Heute: 54 )
  • Neuestes MitgliedScharrCa72
  • Gesamtzahl an Themen1.486.248
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.271.377

Top Hersteller in Car-Hifi: Allgemeines Widget schließen