Fachleute bitte helfen!

+A -A
Autor
Beitrag
t0bst3r
Stammgast
#1 erstellt: 05. Okt 2003, 21:39
Hallo zusammen,

ich möchte mir ne Car Hifi Anlage zulegen, doch leider check ich das alles noch nicht so ganz ab!
Vielleicht könnt ihr mir etwas auf die Sprünge helfen..

Also...

CD Radio mit 200 Watt ist klar, aber nun erstmal zu der Endstufe:

Kenwood KAC959 5-Kanal-Endstufe.

Die Daten:
Maximale Ausgangsleistung: 4 x 80 W + 1 x 240 W
(4 Ohm/14,4 V) im Fünfkanalbetrieb

Sinusleistung: 4 x 40 W + 1 x 120 W (4 Ohm/14,4 V)
im Fünfkanalbetrieb

Sinusleistung: 4 x 60 W + 1 x 150 W (2 Ohm/14,4 V)
im Fünfkanalbetrieb

Sinusleistung: 2 x 120 W + 1 x 120 W (4 Ohm/14,4 V)
Übertragungsbereich: 5 Hz - 50 kHz

Fremdspannungsabstand: 100 dB
Eingangsempfindlichkeit: 0,2 V - 5 V regelbar

Da fängt mein Problem schon an, so viele verschiedenen Watt angaben! Doch was ich wirklich wichtig davon?!

Wenn ich hier einen Subwoofer anschließen möchte, ist der Ausgang dann dafür 120 Watt?

Als Subwoofer möchte ich mir den Stealth SEB-126 zulegen.
Die Daten:

Belastbarkeit 300 Watt
Impedanz 4 Ohm
Frequenzgang 20-500 Hz
Wirkungsgrad 91 dB 1W/1m


Wenn ich also an den Endstufen-Ausgang den Subwoofer anschließe dann bringt die Endstufe nur 120Watt her und der Subwoofer packt die 300 Watt! Gehen dann die 180 Watt verloren?

Reichen die 120Watt für den Subwoofer?

Bitte klärt mich mal in der Geschichte auf..

Danke!

Mfg t0bst3r
MojoMC
Inventar
#2 erstellt: 05. Okt 2003, 21:51

1. CD Radio mit 200 Watt ist klar

2. Sinusleistung: 4 x 40 W + 1 x 120 W (4 Ohm/14,4 V)
im Fünfkanalbetrieb

3. Da fängt mein Problem schon an, so viele verschiedenen Watt angaben! Doch was ich wirklich wichtig davon?!

4. Wenn ich hier einen Subwoofer anschließen möchte, ist der Ausgang dann dafür 120 Watt?

5. Wenn ich also an den Endstufen-Ausgang den Subwoofer anschließe dann bringt die Endstufe nur 120Watt her und der Subwoofer packt die 300 Watt! Gehen dann die 180 Watt verloren?

6. Reichen die 120Watt für den Subwoofer?

Also, jetzt gibts Grundlagen:

1. Gibts nicht. Radios haben meist so echte 10-20 Watt. Ist aber auch egal, du willst ja auch eine Endstufe anschliessen. Da könnte das Radio auch theoretisch ohne Endstufen auskommen; meine radiointernen hab ich abgeschaltet.

2. Warum denn 5-Kanal? Ich würde eine 4-Kanal nehmen und dann 2 Kanäle für den Subwoofer brücken. Hinten brauchts keinen Lautsprecher. Front + Sub ist prima.

3. Sinus-Angaben sind "wichtig". Max.-Angaben kann man hinbiegen, wie man will. Aber so richtig wichtig ist Watt auch nicht in dieser Preis/Watt-Klasse. Da hilft ein guter Wirkungsgrad bei den Lautsprechern mehr als 100 Watt mehr.

4. Ja.

5. Dein Woofer kann 300 Watt vertragen (laut Firma). Der hat keine Leistung, der kann sie nur vertragen! Da verpuffen keine 180 Watt. Wenn eine Porsche-Bremsanlage nur 45PS abbremsen muss, dann ist sie unterfordert (blöder Vergleich). Allerdings geht der Woofer bedeutend schneller kaputt, wenn eine unterdimensionierte Endstufe dranhängt.

6. Naja... Guck dir mal die Wanted-Serie oder Stufen von Audio System an; die sind ihr Geld auch wert. Ich würd die Finger von der Kenwood lassen. Radios von Kenwood sind okay, aber bei den Stufen gibts bessere Firmen.
t0bst3r
Stammgast
#3 erstellt: 05. Okt 2003, 21:57
Erstmal danke für deine Antwort!

Ich wollte hinten noch 2X 3 Wegesysteme einbaun.
Benötige ich die dann nicht unbedingt?
MojoMC
Inventar
#4 erstellt: 05. Okt 2003, 22:07

Ich wollte hinten noch 2X 3 Wegesysteme einbaun.
Benötige ich die dann nicht unbedingt?


Andere Frage? Warum wolltest du die einbauen?

Wenn du Angst hast, es wird sonst zu leise, dann sei beruhigt: Investier das Geld in die Frontlautsprecher, das ist lauter und da haste mehr von.

An Bass oder so bringen die kaum was; steck das Geld in den Rest, da ist die Wirkung grösser.

Vernünftigen Raumklang im Sinne von Bühnenabbildung wird dir in den allermeisten Fällen nur von Heck-Lautsprechern kaputt gemacht.

Mir fallen nur 3 Fälle ein, in denen man Heck-Lautsprecher "braucht":
1. Dolby-Anlage mit Surround zum DVD-Gucken o.ä.
2. Oft Mitfahrer im Fond, die mitbeschallt werden sollen.
3. Man mag den "Raumklang" wie in der Disco von allen Seiten und legt keinen Wert auf Bühnenabbildung.

Und in den Fällen 2 und 3 reicht es allermeistens auch aus, ein 2-Wege-Koax-System zu nehmen und ans Radio zu hängen. Das läuft dann etwas leiser mit und reicht. Man muss da natürlich auf einen guten Wirkungsgrad der Lautsprecher achten, damit die mit der Radio-Leistung gut mitlaufen.
t0bst3r
Stammgast
#5 erstellt: 05. Okt 2003, 22:12
Kannst du mir gute Frontlautsprecher nennen?
t0bst3r
Stammgast
#6 erstellt: 05. Okt 2003, 22:14
und was sagst du zu der Endstufe?

http://www.guenstiger.de/gt/main.asp?produkt=310738
MojoMC
Inventar
#7 erstellt: 05. Okt 2003, 22:18

Kannst du mir gute Frontlautsprecher nennen?

Ja, aber das würde nichts bringen. Ich bräuchte erstmal Infos:
Welche Musikrichtung?
Welche Einbaugrösse?
Welche Verstärkerleistung?
Welches Budget?

Ich empfehle dir aber, zum nächsten Fachhändler zu gehen (KEIN Media- oder Pro-Markt; ACR geht in Ordnung, besser aber ein kleiner Fachhändler). Denn entscheiden musst du selbst, welche dir am besten gefallen.

Du nimmst eine CD (keine MP3s) mit deiner Lieblingsmusik mit, erzählst dem Händler die Antworten auf die obengenannten Fragen und hörst dir verschiedene Systeme an.

Ich sag dir aber trotzdem was generelles: Boa sind Einsteigersysteme mit ziemlich gutem Preis/Leistungsverhältnis, Ground Zero Systeme gehen gut für Techno und ähnliches und Focal sind etwas wertiger mit einem öfters leicht nervigem Hochtöner. Nach oben gibts wie immer keine Grenzen.
Ich persönlich hab ein Impact-System drin; hab aber nur mein Budget & Einbauplatz genannt und dann mit meiner Lieblings-Musik alle möglichen durchgehört. Hinterher sah ich dann, dass es halt ein Impact war. Meiner Meinung nach die einzig wirklich sinnvolle Methode.
MojoMC
Inventar
#8 erstellt: 05. Okt 2003, 22:22

und was sagst du zu der Endstufe?

http://www.guenstiger.de/gt/main.asp?produkt=310738

Prinzipiell nicht schlecht...

...aber nicht immer passend. Eine "schwierige" Endstufe.

Helix sind ziemlich "hell", bei einem Metall-Hochtöner kann das ganz schnell nervig werden. Es kann sehr gut sein, dass du für das Geld etwas besser geeignetes bekommen könntest - abhängig von Musikrichtung und Lautsprechern. Alles weitere beim freundlichen Fachhändler.

Nochwas zum ACR; bei dieser Kette gibts in meinen Augen folgende Probleme:
Das Niveau der Verkäufer/Werkstatt kann sehr gut sein - aber auch auf Media- und Pro-Markt-Niveau. Das weiss man vorher nie.
Ausserdem promoten die seeehr gerne ihre eigenen Produktlinien; die schlechten öfters als die guten; die guten haben dann auch mehr "fremde" Produkte im Sortiment.
t0bst3r
Stammgast
#9 erstellt: 05. Okt 2003, 22:23

Welche Musikrichtung?

Hip Hop


Welche Einbaugrösse?

Weiss ich noch nicht..


Welche Verstärkerleistung?

Was meinst du damit?


Welches Budget?

ca. 150€
MojoMC
Inventar
#10 erstellt: 05. Okt 2003, 22:32

Hip Hop
Weiss ich noch nicht..
Was meinst du damit?
ca. 150?

Ich höre ebenfalls HipHop, Dancehall, Reggae, etc. Überhaupt kein Techno, House, Trance, Schranz, etc.

Wird wohl 13 oder 16 cm sein.

Wieviel Watt wird deine zukünftige Endstufe ungefähr haben? Sollte etwas mehr haben als der Lautsprecher vertragen kann, dann muss sie nicht am Limit laufen und kann verzerrungsfrei spielen. Denn Lautsprecher gehen in fast allen Fällen durch mangelnde Leistung und den daraus resultierenden Verzerrungen kaputt.

Tja, meine Impact haben ungefähr diesen Betrag gekostet. Im Nachhinein hätte ich wohl mehr ausgeben sollen. Aber wenn du erstmal nur eine Einstiegsanlage für längere Zeit haben willst, sind 150 Euro als Budget für die Frontlautsprecher schon okay.

Ich könnte dir jetzt meine 13er von Impact empfehlen, weil ich sie als geeignet für die Musikrichtung epmfinde - aber gefällts auch dir? Guck mal, ob du die irgendwo anhören kannst.
t0bst3r
Stammgast
#11 erstellt: 05. Okt 2003, 22:44
und was hältst du von Hochtönern am Amaturenbrett links u. rechts?
MojoMC
Inventar
#12 erstellt: 05. Okt 2003, 22:48

und was hältst du von Hochtönern am Amaturenbrett links u. rechts?

Häh?

Das ist doch normal, wenn man ein 2-Wege-Compo-System hat. Das besteht aus einen Tiefmitteltöner (TMT), einem Hochtöner (HT) und manchmal noch einer Frequenzweiche. Alles einzelne Teile.

Ein Koaxial-System hat den HT auf dem TMT "montiert". Das ist aber net so doll, weil es dumpf klingt. Der HT sitzt dann ja automatisch unten im Fussraum.

3-Wege war, wie gesagt Quark, denn ein 2-Wege für den gleiche Preis ist zwangsläufig besser.
t0bst3r
Stammgast
#13 erstellt: 05. Okt 2003, 22:52


[Beitrag von t0bst3r am 05. Okt 2003, 22:53 bearbeitet]
MojoMC
Inventar
#14 erstellt: 05. Okt 2003, 22:57
Meine ich auch: Das ist ein Hochtöner. Der gehört in den allermeisten Fällen zu einem System, bestehend aus HT, TMT und Weiche.


Einfach zwei zusätzliche hinzuklatschen ist wenig sinnvoll: lautstärketechnisch nicht nötig und macht Klang kaputt.
t0bst3r
Stammgast
#15 erstellt: 05. Okt 2003, 22:59
gibts auch sowas wie komplett Systeme, die du empfehlen würdest?
MojoMC
Inventar
#16 erstellt: 05. Okt 2003, 23:01
Ich schreibs gerne nochmal:


Ich sag dir aber trotzdem was generelles: Boa sind Einsteigersysteme mit ziemlich gutem Preis/Leistungsverhältnis, Ground Zero Systeme gehen gut für Techno und ähnliches und Focal sind etwas wertiger mit einem öfters leicht nervigem Hochtöner. Nach oben gibts wie immer keine Grenzen.
Ich persönlich hab ein Impact-System drin; hab aber nur mein Budget & Einbauplatz genannt und dann mit meiner Lieblings-Musik alle möglichen durchgehört. Hinterher sah ich dann, dass es halt ein Impact war. Meiner Meinung nach die einzig wirklich sinnvolle Methode.


Kauf erst ein System, wenn du es im Vergleich zu anderen gehört hast.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
4 x 25 W ausreichend ? clarion DXZ378RMP
d.p. am 19.01.2010  –  Letzte Antwort am 20.01.2010  –  6 Beiträge
Welche endstufe? 4 Kanal oder 2 x 2 Kanal?
BenMMA am 04.06.2012  –  Letzte Antwort am 10.06.2012  –  35 Beiträge
Autoradio mit 4 x 50 Watt Ausgangsleistung
Gomero am 11.09.2020  –  Letzte Antwort am 12.09.2020  –  8 Beiträge
Formula X 1200.5 Richtig anschliesen?
BenMMA am 11.06.2012  –  Letzte Antwort am 16.06.2012  –  26 Beiträge
Audio System X--ION 160.4
S_wie___ am 05.09.2010  –  Letzte Antwort am 06.09.2010  –  3 Beiträge
Zusammenstellung ok so ?
Metalsoft am 13.06.2004  –  Letzte Antwort am 14.06.2004  –  3 Beiträge
Ist das ok für eine Endstufe?
Peugerati am 18.12.2007  –  Letzte Antwort am 19.12.2007  –  7 Beiträge
4 Ohm??? 2 Ohm???
fazer_2004 am 19.02.2004  –  Letzte Antwort am 19.02.2004  –  6 Beiträge
radio-frage
SaarC am 29.11.2005  –  Letzte Antwort am 30.11.2005  –  9 Beiträge
kann ich diese endstufe für 2 woofer nutzen?
Peugerati am 28.12.2007  –  Letzte Antwort am 29.12.2007  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder900.088 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedMyrmecophaga
  • Gesamtzahl an Themen1.500.458
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.532.694

Top Hersteller in Car-Hifi: Allgemeines Widget schließen